sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 08.12.2016, 12:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Ausserirdisches Leben auf dem Titan?
BeitragVerfasst: 09.10.2010, 19:29 
Offline
Schreibmeister
Schreibmeister
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 758
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: A****loch vom Dienst
Status und Stimmung:: wie ein Mensch.
Experiment stärkt Hoffnung auf außerirdisches Leben

Neue Hinweise auf Leben am Saturn: In der Atmosphäre des Monds Titan können die Grundbausteine des Lebens entstehen, wie Laborexperimente ergeben haben. Zur Überraschung der Forscher war dazu kein Wasser nötig.

Pasadena - Auf den ersten Blick wirkt Titan nicht gerade heimelig: Auf dem Saturnmond herrschen durchschnittlich minus 180 Grad Celsius, statt Wasser regnet es Methan. Dennoch haben sich in den vergangenen Monaten die Hinweise verdichtet, dass der Mond trotz allem ein Ort des Lebens sein könnte: Die Ozeane könnten Mikroorganismen eine Heimat bieten und im Juni haben Forscher sogar Hinweise auf Stoffwechselvorgänge entdeckt, die von primitiven Lebensformen stammen könnten.

Jetzt stärken Laborversuche den Verdacht, dass Titan neben der Erde der zweite Ort für Leben im Sonnensystem sein könnte. US-Forscher haben die Bedingungen in der titanischen Gashülle simuliert. Heraus kamen dabei Aminosäuren und die Basiskomponenten der Erbsubstanzvarianten DNA und RNA, erklärten Sarah Hörst und Roger Yelle von der University of Arizona auf dem Jahrestreffen der planetologischen Abteilung der American Astronomical Society in Pasadena.

Erstaunlicherweise sei flüssiges Wasser, das eigentlich als unverzichtbare Voraussetzung für die Existenz von Leben gilt, nicht erforderlich gewesen, so die Wissenschaftler. Das werfe die Frage auf, ob das Leben auf der Erde tatsächlich in einer Ursuppe entstanden ist. Möglicherweise habe es auch einen Urnebel gegeben, in dem Leben hätte entstehen können.

Aminosäuren auch ohne Wasser

Die intensive Strahlung, die die äußeren Schichten der Titanatmosphäre trifft, kann selbst die stabilsten Moleküle und stärksten chemischen Bindungen auseinanderreißen. Um zu testen, welche Folgen das haben kann, mischten Hörst und Yelle im Labor Stickstoff, Methan und Kohlenmonoxid, die Hauptbestandteile der dichten nebelartigen Atmosphäre des großen Saturnmondes. Diese Mixtur setzten sie dann einer starken Radiostrahlung aus und beobachteten, welche Reaktionen in dem Gasgemisch abliefen.

Obwohl kein Wasser vorhanden war, bildeten sich zur Überraschung der Forscher die beiden Aminosäuren Glycin und Alanin, die auf der Erde zu den Grundbausteinen der Proteine gehören, sowie alle fünf Basiskomponenten der Nukleinsäuren RNA und DNA: Cytosin, Adenin, Thymin, Guanin und Uracil. Die Reaktionen seien komplett innerhalb einer gasförmigen Umgebung abgelaufen, berichtete Hörst: "Wir brauchen kein flüssiges Wasser, wir brauchen keine feste Oberfläche. Wir zeigen, dass es möglich ist, sehr komplexe Moleküle in den äußeren Schichten einer Atmosphäre zu erzeugen."

Die Ergebnisse haben nach Ansicht der Forscher vor allem zwei interessante Aspekte: Zum einen befeuern sie erneut die Diskussion darüber, ob es Leben auf dem Titan gibt oder in Zukunft geben könnte. Zum anderen werfen sie ein neues Licht auf den Beginn des Lebens auf der Erde: Wenn Wasser nämlich nicht unbedingt eine Voraussetzung für die Bildung von Biomolekülen ist, könnten die ersten Lebensformen statt in den Ur-Ozeanen auch in der frühen Atmosphäre entstanden sein. Eine genauere Analyse der titanischen Gashülle soll nun helfen, diese Fragen zu klären.

Copyright 2009-2010 © SPIEGEL ONLINE



Schon hoch interessant muss ich sagen. Ein schlag ins Gesicht für alle die Leben und Bedingungen im All als extremst selten betrachten. Mal sehen was sonst noch zu dem Thema kommt...

_________________
Mongoklötzchen

Unbedingt mal anschauen. Ist NICHT von mir.

"Er ist wirklich eine Geistig sehr offene Persönlichkeit, man kann den Durchzug bis hier spüren."

-Groucho Marx


Nach oben
 Profil  
 
Antworten Seite 1 von 1:
 Betreff des Beitrags: Re: Ausserirdisches Leben auf dem Titan?
BeitragVerfasst: 09.10.2010, 20:28 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Und wieder wurde ein Stück zu dem Mosaik hinzugefügt.
Nach und nach werden wir immer mehr vorbereitet auf den Kontakt mit Außerirdischen.
Es wird nicht mehr lange dauern bis wir sie kennenlernen...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausserirdisches Leben auf dem Titan?
BeitragVerfasst: 08.11.2010, 12:22 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Intressant hierzu ....
Zitat:
Zwei neu veröffentlichte Überprüfungen der Cassini-Daten durch Wissenschaftlerteams der NASA zeigten in Oberflächennähe ein rätselhaftes Verschwinden der beiden in der Atmosphäre reichlich vorhandenen Gase Acetylen und Wasserstoff an, genauso wie man das auch bei den bisher noch hypothetischen exotischen Lebensformen erwarten würde.

“Die neuen Auswertungen der Cassini-Daten stimmen zwar mit Bedingungen überein, wie sie exotische, auf Methan basierende Lebensformen entstehen lassen könnten, beweisen jedoch noch nicht deren Existenz”, meint Darrell Strobel (Johns Hopkins University, Baltimore), einer der an den Untersuchungen beteiligten Wissenschaftler.

Acetylen, eine wie oben beschrieben in der Atmosphäre des Titan reichlich vorhandene ungesättigte Kohlenwasserstoffverbindung, müßte eigentlich absinken und sich auf seiner kalten Oberfläche niederschlagen. Doch direkt an der Oberfläche findet man kaum Acetylen. Wird es durch exotische Mikroorganismen verzehrt?


nun kommt noch folgendes hinzu ....
Zitat:
Dieselbe Frage stellt sich auch beim Wasserstoff. Unter den Bedingungen der sauerstoffreien Titanatmosphäre ist das leichte Wasserstoffgas ausgesprochen reaktionsträge. Nach bisheriger Lesart müßte es sich in der Atmosphäre mehr oder weniger gleichmäßig verteilen und wegen seiner großen Flüchtigkeit in erheblichen Mengen nach oben in den Weltraum entweichen. Das passiert auch in Wirklichkeit so, aber zusätzlich wurde noch etwas anderes gefunden. Nahe der Oberfläche fällt unerwarteterweise die Konzentration des Wasserstoffgases drastisch ab. Es sieht ganz so aus als ob der Wasserstoff von der Oberfläche regelrecht aufgesogen wird und dann auf Nimmerwiedersehen verschwindet. Wasserstoff entsteht in großen Mengen in der oberen Titanatmosphäre, wo die UV-Strahlung der Sonne Methan- und Acetylenmoleküle aufbricht. Der dabei freigesetzte atomare verbindet sich zu den zweiatomigen molekularen Wasserstoff. Es gibt keinen bekannten Mechanismus durch den der reaktionsträge Wasserstoff an der Oberfläche gebunden oder in Höhlen angesammelt werden könnte. Wird er also durch Mikroorganismen als Reaktionspartner von Acetylen genutzt und dabei verbraucht?


Weitere Hinweise ...
Zitat:
Überraschenderweise fanden die NASA-Wissenschaftler spektroskopisch auch keine Wassersignaturen an der Oberfläche des Titan, obwohl das Oberflächengestein wegen der extrem niedrigen Temperaturen aus superhart gefrorenem Wassereis besteht. Das Wassereisgestein ist anscheinend mit einem organischen Film aus Kohlenwasserstoffen überzogen. Spektroskopisch wurde Benzol nachgewiesen, daneben aber auch noch eine weitere, bisher nicht identifizierte organische Verbindung. Der organische Film scheint selbst dann erhalten zu bleiben, wenn flüssiges Methan und Ethan über das Wassereis fließt.

Quelle: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Was immer das für uns auch heißen mag.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausserirdisches Leben auf dem Titan?
BeitragVerfasst: 08.11.2010, 19:28 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Interessante Erkentnisse, Leben auf dem Titan, in unserem Sonnensystem, wäre sensationell.
Aber das Verschwinden beider Stoffe muss nicht auf Lebewesen verweisen, doch wenn es dort Leben gibt, so werden es nicht mehr als Mikroorganismen sein.
Ich denke nicht, dass das alles wirklich zusammenpasst, deshalb denke ich bei dem Acetylen könnte es sich schon eher um das Ergebnis des Verbrauchens durch Lebwesen handeln, bei dem Wasserstoff jedoch, denke ich eher an eine natürliche Reaktion oder Bindung.
Wir können von dem, was wir wissen, nicht darauf schließen, wie die Gesetzmäßigkeiten auf so fremden Körpern wie dem Titan sind.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausserirdisches Leben auf dem Titan?
BeitragVerfasst: 01.12.2010, 12:31 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Es gibt wieder einmal sehr positives zu dem Thema zu berichten.
Wegweisend für die gesamte Suche nach außerirdischem Leben :Party:
Zitat:
Hat die NASA Leben auf einem Saturnmond entdeckt?

Die NASA wird am Donnerstag eine Pressekonferenz abhalten, bei der es um eine astrobiologische Erkenntnis geht. Was heißt das? Hat man einen Beweis für Aliens gefunden? Gibt es außer uns da draußen noch irgend etwas anderes Lebendiges? Ein Blogger hat sich das Ganze einmal näher angesehen.

Blogger Jason Kottke hat sich schon einmal die Ankündigung der NASA-Pressekonferenz zu Gemüt geführt. Darin wird eine astrobiologische Erkenntnis angekündigt, die einen Einfluss auf die Suche nach Beweisen für extraterrestrisches Leben haben soll. Das hört sich viel versprechend an. Dann hat sich Kottke einmal die Lebensläufe der beteiligten Wissenschaftler angesehen.

Und wen finden wir da?

* einen Geobiologen, der etwas zu Geologie und mögliches Leben auf dem Mars veröffentlicht hat

* einen Ozeanographen, der intensiv über arsenbasierte Photosynthese geforscht hat

* einen Biologen, der den Saturnmond Titan untersuchte. Das ist der größte Mond des Saturn. Er ähnelt in vielerlei Hinsicht dem Frühstadium der Erdgeschichte

* und dann gibt es da noch einen Ökologen, der die Chemie lebensfreundlicher Umgebungen erforscht.

Okay. Fehlt nur noch ein grimmiger Marineinfanterist und das Drehbuch für einen abendfüllenden Kinofilm über die Entdeckung einer intelligenten Alien-Rasse wäre perfekt.

Kottke: Wenn ich raten sollte, was die NASA ankündigen wird – dann würde ich sagen, dass man Arsen auf dem Titan gefunden hat. Und chemische Beweise, dass es Bakterien gibt, die das Zeug für ihre Photosynthese verwenden.

Natürlich könnte es auch um etwas ganz anderes gehen. Die NASA könnte mitteilen, dass man einer kriegerischen Alienrasse begegnete, die Mission schief ging und nun alle Hoffnungen auf einem Team irrer Wissenschaftler und der US-Army ruht. Der Saturn-Mond ist der einzige bekannte Ort in unserem Sonnensystem, auf dessen Oberfläche es Flüssigkeiten gibt.


Quelle: Gizmodo


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausserirdisches Leben auf dem Titan?
BeitragVerfasst: 03.12.2010, 15:51 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Hi

Nein sie fanden irdische Aliens in einem Salzsee auf der Erde namens Mono Lake^^

Wie ich schon öfters im Forum schrieb, die NASA braucht Geld dennen ist nichts mehr zu peinlich oder zu blöd um sich öffentlich in Szene zu setzen.

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker