sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 03.12.2016, 18:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Ausserirdisches Leben auf der Venus?
BeitragVerfasst: 08.11.2010, 19:08 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
So mal wieder war die Shout schuld ... und Nox der mein Interesse für sowas geweckt hat.
Hier mal ein Auszug aus einem Bericht zum Thema "Leben auf der Venus"

Zitat:
Mit der genaueren Erforschung der Venus durch interplanetare Sonden erhielten solche Vorstellungen einen totalen Rückschlag. Man erkannte, dass auf der Venus Umweltbedingungen herrschen, wie sie lebensfeindlicher nicht vorstellbar waren.

Die Oberflächentemperaturen betragen bis zu 480 Grad Celsius, der atmosphärische Druck entspricht dem einer Wassertiefe von 900 Metern auf der Erde, die Atmosphäre besteht aus Kohlendioxid und Schwefelsäurewolken und Wasser fehlt zumindest auf der Oberfläche vollkommen. Es schien damit völlig ausgeschlossen, dass Leben auf der Venus existieren könnte.


Naja auch nicht anders als bei den Black Smokern der Tiefsee ...

Zitat:
Neueste Erkenntnisse
Nachdem einige Jahrzehnte lang die Meinung gegolten hatte, auf der Venus könnte Leben auf keinen Fall zu finden sein, hat sich das Bild in den letzten Jahren gewandelt und man hält es für möglich, dass einfache Lebensformen höhere Zonen der Venusatmosphäre besiedelt haben könnten.

In etwa 50 Kilometern Höhe entspricht der atmosphärische Druck dem an der Erdoberfläche und die Temperatur liegt bei 70 Grad Celsius. Dort könnten Mikroben überleben, die entweder aus einer wasserreicheren Frühzeit der Venusgeschichte vor dem Einsetzen des globalen Runaway-Treibhauseffektes oder auch von der Erde stammen könnten.


Das wiederrum wäre ein Indiz für eine Hochkultur dort (künstlicher Treibhauseffekt) oder aber für Panspermie ... werd ja mal träumen dürfen wegen Hochkultur :Zwinker:

Zitat:
Einige Eigenheiten der Venusatmosphäre könnten auch tatsächlich auf biologische Aktivität in der Atmosphäre hindeuten.

Zum einen gibt es weniger Kohlenmonoxid, als aufgrund der Sonneneinstrahlung zu erwarten wäre. Es wird möglicherweise durch einen bislang unbekannten Mechanismus abgebaut.

Zum anderen fand man sowohl Schwefelwasserstoff als auch Schwefeldioxid, zwei Verbindungen, die normalerweise miteinander reagieren und daher nicht nebeneinander bestehen können, es sei denn, sie würden ständig neu produziert.

Noch seltsamer ist der Nachweis von Carbonylsulfid, einem Gas, dass auf anorganischem Weg so schwer herzustellen ist, dass es schon gelegentlich als Indikator biologischer Aktivität angesehen wurde.

Die hypothetischen einzelligen Lebewesen in der Venus-Atmosphäre könnten Kohlenmonoxid, Schwefeldioxid und möglicherweise Wasserstoff in Schwefelwasserstoff oder Carbonylsulfid umwandeln und dabei ultraviolette Strahlung von der Sonne als Energiequelle nutzen. Das würde auch die bislang rätselhaften dunklen Flecken auf Ultraviolettaufnahmen des Planeten erklären, die belegen, dass "irgendetwas" in der Venusatmosphäre Anteile des ultravioletten Lichts "verschluckt".


Quelle: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Antworten Seite 1 von 2:
 Betreff des Beitrags: Re: Ausserirdisches Leben auf der Venus?
BeitragVerfasst: 08.11.2010, 19:43 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Hi

Also Leben so wie wir es kennen halte ich bei den extremen Bedingungen auf der Venus für undenkbar.

Nichtmal Mikroben oder Supersurvivalbakterien würden die Kombination aus Hitze, Druck und Wasserlosigkeit überstehen. Noch dazu ist dort die ekligste Säure ----> nämlich Schwefelsäure in Mengen vorhanden, dass dieser Planet mit Recht als die Hölle unseres Sonnensystems genannt wird.

lg Vicky

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausserirdisches Leben auf der Venus?
BeitragVerfasst: 08.11.2010, 19:55 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Erinner dich an die Smoker Vicky ...
Zitat:
Hydrothermale Tiefseequellen und ihre Umgebung bilden ein eigenes Biotop mit vielen, meist nur in dieser Umgebung lebenden Arten. Basis der Nahrungskette in diesem Biotop bilden chemosynthetisch aktive Bakterien und Archaeen, die in der heißen lichtlosen Umgebung Schwefelwasserstoff als Energielieferant nutzen, um Kohlenstoffdioxid in organische Verbindungen umzuwandeln. Weiter wird das Biotop unter anderem von Spinnenkrabben ohne Augen, Bartwürmern, Venus- und Miesmuscheln und Seesternen bewohnt. Die hier lebenden Bartwürmer besitzen kein Verdauungssystem, sondern erhalten ihre Nährstoffe von den Bakterien, mit denen sie in Symbiose leben.


Bedingungen wie auf der Venus nur ohne Wasser.
In der tat schreiben mittlerweile viele Forscher den Smokern eine bedeutung bei der entstehung von Leben auf der Erde zu.
Zitat:
Die extremen Umweltbedingungen, wie sie in den hydrothermalen Feldern der Tiefsee in der Nähe der Black Smoker herrschen, lassen an die Verhältnisse in der frühen Erdgeschichte denken, in denen Evolutionsbiologen den Ursprung des irdischen Lebens sehen. Vulkanismus mit hohen Temperaturen und hohem Druck, Mangel an Licht und eine hohe Mineralkonzentration haben einige Forscher (u. a. Günter Wächtershäuser) bewogen, der Umgebung von Black Smokern eine besondere Bedeutung in der Entwicklung des Lebens zuzuweisen. Besonders die chemosynthetisch aktiven Bakterien und Archaeen (früher fälschlicherweise als Archaebakterien bezeichnet) hydrothermaler Quellen, deren Genom eingehend untersucht wurde und bei vielen Arten vollständig entschlüsselt werden konnte, trugen dazu bei. Sie werden wegen ihres anaeroben Stoffwechsels und der Energiegewinnung ohne die Möglichkeit der Nutzung von Sonnenlicht sowie ihrem Habitat, das auf der frühen Erde sehr häufig war, von einigen Forschern als repräsentativ für frühesten Formen des Lebens angesehen. Einige Biologen erwarten, ähnliches Leben auf Monden der Gasplaneten wie z. B. dem Jupitermond Europa zu finden, da dort unter dem Eismantel ein Wasserozean mit eventuellen hydrothermalen Quellen vermutet wird.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausserirdisches Leben auf der Venus?
BeitragVerfasst: 08.11.2010, 20:12 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Nedlim hat geschrieben:
Erinner dich an die Smoker Vicky ...
Zitat:
Hydrothermale Tiefseequellen und ihre Umgebung bilden ein eigenes Biotop mit vielen, meist nur in dieser Umgebung lebenden Arten. Basis der Nahrungskette in diesem Biotop bilden chemosynthetisch aktive Bakterien und Archaeen, die in der heißen lichtlosen Umgebung Schwefelwasserstoff als Energielieferant nutzen, um Kohlenstoffdioxid in organische Verbindungen umzuwandeln. Weiter wird das Biotop unter anderem von Spinnenkrabben ohne Augen, Bartwürmern, Venus- und Miesmuscheln und Seesternen bewohnt. Die hier lebenden Bartwürmer besitzen kein Verdauungssystem, sondern erhalten ihre Nährstoffe von den Bakterien, mit denen sie in Symbiose leben.


Bedingungen wie auf der Venus nur ohne Wasser.
In der tat schreiben mittlerweile viele Forscher den Smokern eine bedeutung bei der entstehung von Leben auf der Erde zu.
Zitat:
Die extremen Umweltbedingungen, wie sie in den hydrothermalen Feldern der Tiefsee in der Nähe der Black Smoker herrschen, lassen an die Verhältnisse in der frühen Erdgeschichte denken, in denen Evolutionsbiologen den Ursprung des irdischen Lebens sehen. Vulkanismus mit hohen Temperaturen und hohem Druck, Mangel an Licht und eine hohe Mineralkonzentration haben einige Forscher (u. a. Günter Wächtershäuser) bewogen, der Umgebung von Black Smokern eine besondere Bedeutung in der Entwicklung des Lebens zuzuweisen. Besonders die chemosynthetisch aktiven Bakterien und Archaeen (früher fälschlicherweise als Archaebakterien bezeichnet) hydrothermaler Quellen, deren Genom eingehend untersucht wurde und bei vielen Arten vollständig entschlüsselt werden konnte, trugen dazu bei. Sie werden wegen ihres anaeroben Stoffwechsels und der Energiegewinnung ohne die Möglichkeit der Nutzung von Sonnenlicht sowie ihrem Habitat, das auf der frühen Erde sehr häufig war, von einigen Forschern als repräsentativ für frühesten Formen des Lebens angesehen. Einige Biologen erwarten, ähnliches Leben auf Monden der Gasplaneten wie z. B. dem Jupitermond Europa zu finden, da dort unter dem Eismantel ein Wasserozean mit eventuellen hydrothermalen Quellen vermutet wird.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Und dennoch Ned benötigen die alle Wasser was auf der Venus nur in homöopatischen Spuren vorhanden ist^^

Diese Art v. Leben rund um die black smocker basiert auf einem Kreislauf-----> Schwefel-----> Wasser----> Bakterien-----> usw usv.

Du bemerkst sicher das da was grundlegendes fehlt ^^
Ich habe es farbig markiert =D


Tja warum ist Wasser nun so wichtig ?

  • Weil es eine Reihe v. Eigenschaften hat und eine Anzahl wichtiger biochemischer Aufgaben übernimmt.
  • Wasser ist Füllstoff, sie gibt den Zellen ihre Form.
  • Wasser überführt als Lösungsmittel andere Stoffe.
  • Als Transportmedium erlaubt es die Bewegung v. Stoffen.
  • Nimmt an zahlreichen biochemischen Reaktionen teil.
  • Gleicht hohe Temperaturschwankungen aus.


Und flüssigen Schwefel kannste knicken der verdampft in den unteren Atmosphärenschichten aufgrund der Hitze schlagartig.
Demnach wäre einzig die Zone innerhalb v. 50 bis 70 Kilometern Höhe, wo moderate 13 Grad herrschen, der Ort wo sich vielleicht leben bilden und halten konnte, aber das sind nu wilde Spekulationen.

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausserirdisches Leben auf der Venus?
BeitragVerfasst: 09.11.2010, 14:25 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Aber die Venus hat ja, theoretisch, mal mehr Wasser enthalten. Was, wenn das Leben dort aus einer früheren Phase stammt und sich angepasst hat.
Oder wenn es auf der Schwefelsäure selbst basiert, was anfangs durchaus etwas befremdlich klingt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausserirdisches Leben auf der Venus?
BeitragVerfasst: 24.01.2012, 08:31 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Zitat:
Aufnahmen der Venusoberfläche, die sowjetische Landesonden in den 1980er Jahren zur Erde übermittelt hatten, zeigen laut Leonid Ksanfomaliti vom russischen Institut für Weltraumforschung Objekte, die sich fortbewegen und laut Experten möglicherweise „Eigenschaften von Lebewesen“ besitzen.
Wie der Forscher in der Zeitschrift „Astronomitscheski Westnik“ schreibt, „wurden auftauchende, sich verändernde bzw. verschwindende Objekte von beachtlicher Größe - von einem Dezimeter bis zu einem halben Meter - entdeckt“.


Leider gibt es keine Bilder dazu. Aber der Herr Wissenschaftler beschreibt es in etwa so ...

Zitat:
Der Verfasser schließt dabei nicht aus, dass gewisse Lebensformen unter ganz anderen Verhältnissen, etwa bei relativ hohen Temperaturen, existieren können. (Auf der Venusoberfläche herrschen Temperaturen von rund 460 Grad Celsius.) Ksanfomaliti analysiert in seinem Beitrag die Serie von aufeinanderfolgenden Venus-Aufnahmen vom 1. März 1982, auf denen mehrere Objekte, darunter eine Scheibe, die ihre Form verändert, ein „schwarzer Fetzen“ und ein Gegenstand, der wie ein Skorpion aussieht, auftauchen und wieder verschwinden.
Laut dem Wissenschaftler erlauben die morphologischen Merkmale der genannten Objekte die Vermutung, „dass ein Teil der entdeckten Objekte die Eigenschaften von Lebewesen hat“.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausserirdisches Leben auf der Venus?
BeitragVerfasst: 26.01.2012, 22:55 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Zitat:
Pasadena/ USA - Nachdem Berichte über einen Fachartikel des russischen Astronomen Leonid V. Ksanfomaliti über dessen Entdeckung von "Lebensformen" auf der Venus anhand von Aufnahmen der russischen Landeeinheit der "Venera 13"-Mission international für Aufsehen gesorgt hat (...wir berichteten), hat sich nun auch die "Planetary Society" zu Ksanfomalitis Behauptungen geäußert und liefert damit zugleich auch erstmals auch unabhängig von den Pressemeldungen der russischen Nachrichtenagentur RiasNovosti, bestätigte Informationen über die Publikation, Ksanfomalitis Behauptungen und einige der konkreten benannten Aufnahmen. In ihrem Kommentar spricht die Planetengeologin Emily Lakdawalla, den von Ksanfomalitis zitierten Bilddetails jedoch die jegliche Beweiskraft für Leben auf der Venus ab.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Das Bildmaterial ist allerdings durchaus höchst intresant.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausserirdisches Leben auf der Venus?
BeitragVerfasst: 02.02.2012, 11:56 
Offline
Boardinventar
Boardinventar
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 1107
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich
Highscores: 34
Charakter Gesinnung:: Dämonisch
Status und Stimmung:: freiiiiiiii
Wenn man es sich bildlich und richtig gedreht vorstellen kann, hat es Ähnlichkeit mit einem Skorpion aber Wasser ist nicht zwangsläufig ein Indikator für Leben,
da wir Menschen wie alle anderen Lebewesen auf unserem Planeten aber so stark davon abhängig sind, ist es für viele schwer vorstellbar, dass es auch Lebensformen gibt,
die nicht wie wir aufgebaut sind, sondern aus anderen Elementen bestehen.
So wie wir auf Kohlenstoff basieren können andere Lebensformen anders aufgebaut sein, statt Sauerstoff andere Gase zum Atmen verwenden etc.

(Wenn das mit dem Kohlenstoff falsch ist, muss ich jemanden schlagen ...)

Zitat:
Es gibt eine Spekulation, dass es in der Venusatmosphäre Leben geben könnte. Dies könnte unter anderem das Fehlen oder das Vorhandensein bestimmter Gase erklären. Darüber hinaus fand die Pioneer-Venus-Eintauchkapsel in den Wolken Partikel in Bakteriengröße.

Und so lange niemand oben war, kann auch niemand behaupten, dass es kein Leben gibt, bin mal auf weitere Bilder gespannt und sowie bei den Black Smokern kann es auch
andere Varianten geben aus Wärme oder Stoffverbindungen Energie/Nahrung zu gewinnen und Bakterien sind ja bekannt widerstandsfähig zu sein.

_________________
Ein Drache bewacht wie es sich gehört die Schätze, die in seiner Höhle liegen oder ihm anvertraut wurden. Unter diesem Schätzen lag ihm ein großer Dunkeldiamant besonders am Herzen, der sich aber eines Tages selbständig auf den Weg machte und bis heute verschwunden ist. Der Drache bewachte diese Höhle treu, dennoch zog nach Jahren des Wartens weiter, da diese Wesen recht alt werden können und wissbegierig sind, brach er zu neuen Ausflügen auf sowie einer neuen Felsnsiche. Er hat in der Zwischenzeit auch gelernt, dass manche Dinge einen besonderen Anreiz durch ihr Strahlen erhalten oder ihre Aura und nicht nur durch ihre Beschaffenheit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausserirdisches Leben auf der Venus?
BeitragVerfasst: 02.02.2012, 21:36 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Mein Biolehrer sagte damals gar ... Sauerstoff (im kosmischen Gesammtbild betrachtet) ist eigentlich höchst toxisch. Kosmisch gesehn atmen wir Gift.
Und bei den Black Smokern hat man jüngst die entdeckung gemacht das nicht nur bei aktiven Schloten das Leben nur so brummt selbst bei den erloschenen (also da wos biestig kalt, dunkel und sehr unangenehm ist) wimmelt es nur so.
Vorstellen könnte ich es mir ... also das es da Leben gibt. Wenn auch nur ein Bakterium oder so aber das hätte enorme konsequenzen für unsere Vorstellung vom Universum.
Siehe dazu auch Drake Gleichung
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausserirdisches Leben auf der Venus?
BeitragVerfasst: 15.05.2012, 15:20 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Nein Kohlenstoff ist schon richtig Pred, alles andere wird entweder von eben dem verdrängt oder taugt nichts.

Und wegen der Gase, ja also da ist schon mehr Spielraum möglich ^^ Sauerstoff ist wie Ned schon erwähnte nicht grad das beste vom besten, in der Frühzeit der Erde hätte dieses Gas fast alles Leben schlagartig vernichtet. Geradezu lebensbedrohliche Konzentrationen waren bereits in der Atmosphäre, das ganze System stand an der Kippe.

Und genau zu jener Zeit verlor das Leben ihre Unschuld, Lebewesen enstanden die andere frassen, was vorher nie dagewesen war.

Aber egal mittlerweile halte ich Venusianer für äußerst denkbar !
Es müssen gedrungene, kleine stark gepanzerte langsame Kriecher sein.

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausserirdisches Leben auf der Venus?
BeitragVerfasst: 08.07.2013, 01:35 
Offline
Lehrling
Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 20
Geschlecht: nicht angegeben
Um diese Frage zu klären denke ich, sollten wir erstmal das LEBEN selbst definieren können.

Wir atmen Sauerstoff EIN...... Aber Kohlenstoffdioxid aus.
Wovon leben wir nun wirklich? Von dem was wir einatmen, oder von dem, was wir ausatmen?

Ich definiere Leben als alles!!!!!!, was stoffwechsel betreibt, unterscheide aber strickt zwischen BEWUSSTEM leben und Unbewusstem Leben.
Also Leben, welches sich darüber im Klaren ist, das es existiert, und leben, welches eben einfach nur stoffe wechselt.

Leben selbst, ist meiner Meinung nach ÜBERALL möglich. Aber BEWUSSTES Leben, so wie wir es führen, ist nicht überall möglich.
Das bedarf eines bestimmten Stoffwechsels.

Nun hatte ja die Venus mal alles, wie die Erde. Also gab es auch zu 100 % bewusstes Leben.
DAS gibt es DORT nun nicht mer. Aber diese bestimmten Lebewesen, die nicht darüber nachdenken ob, und warum sie Existieren, die sind da schon vorhanden.

So frei nach dem Motto, OK... dann atme ich eben andere Gase und wandle diese um...., Hauptsache, ich Lebe....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausserirdisches Leben auf der Venus?
BeitragVerfasst: 08.07.2013, 15:16 
Offline
General Leberwurst
General Leberwurst||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 743
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Chaotisch... gut? Böse? Neutral? Eigentlich nur "chaotisch".
NICNAC hat geschrieben:
Um diese Frage zu klären denke ich, sollten wir erstmal das LEBEN selbst definieren können.
NICNAC hat geschrieben:
Ich definiere Leben als alles!!!!!!, was stoffwechsel betreibt
Tatsächlich erfüllt ein Auto dieses Kriterium auch. Nein, wir benötigen mehr Kriterien, schau' doch z.B. mal hier nach.

NICNAC hat geschrieben:
Nun hatte ja die Venus mal alles, wie die Erde. Also gab es auch zu 100 % bewusstes Leben.
DAS gibt es DORT nun nicht mer. Aber diese bestimmten Lebewesen, die nicht darüber nachdenken ob, und warum sie Existieren, die sind da schon vorhanden.

So frei nach dem Motto, OK... dann atme ich eben andere Gase und wandle diese um...., Hauptsache, ich Lebe....
Und das weißt du woher? :kopfkratz:

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausserirdisches Leben auf der Venus?
BeitragVerfasst: 11.07.2013, 22:51 
Offline
Lehrling
Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 20
Geschlecht: nicht angegeben
Bwana Honolulu hat geschrieben:
Tatsächlich erfüllt ein Auto dieses Kriterium auch. Nein, wir benötigen mehr Kriterien, schau' doch z.B. mal hier nach.


Interessante Antwort. Ich musste echt Lächeln, wo ich das gelesen habe denn Du hast Recht!
Ein Auto lebt natürlich nicht... Aber eventuell das Metall aus dem es besteht! (Korrosion)*
Dein Link ist leider komplett auf englisch. Deswegen hab ich das gleich wieder geschlossen. Ich kann kein Englisch. Nur son bissel. :rainbow:

Bwana Honolulu hat geschrieben:
Und das weißt du woher? :kopfkratz:

Das weißt DU nicht??? ECHT NICHT??? :BrAv:
Wissenschaftlich erwiesen ist, das die Venus vor LANGER ZEIT mal genau wie die Erde war.
Und meine Logik sagt, das sie demzufolge auch Lebewesen *Planzen ect* beinhaltete.
Da nun auf der Venus eine enorme Temperatur von über 400° herrscht, und ein höherer Druck, *WARUM AUCH IMMER...* denke ich, das da nicht mehr all zu viel davon übrig ist. ERGO, AUCH NICHTS NACHWEIßBAR!* Hat aber nen bissel mit gesundem Menschenverstand zu tun, das wenn man ein Stück Holz in ein Feuer wirft, man es hinterher nicht mehr in dieser Form nachweisen kann. Oder???? :achja:
Aber auf der Erde selbst finden wir Lebewesen, die lockerst bei über 400° und extrem Giftigen Umgebungen gar Prächtig gedeihen...
Sooo nun Du. :WTF:

Wenn es möglich wäre diesen Planeten umzugraben, wäre ich der ERSTE, der HIER schreit.... *NUR UM DIR DAS ZU BEWEISEN!* :kiss:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausserirdisches Leben auf der Venus?
BeitragVerfasst: 12.07.2013, 12:52 
Offline
General Leberwurst
General Leberwurst||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 743
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Chaotisch... gut? Böse? Neutral? Eigentlich nur "chaotisch".
NICNAC hat geschrieben:
Ein Auto lebt natürlich nicht... Aber eventuell das Metall aus dem es besteht! (Korrosion)*
Naja. Nee. Das Metall selbst lebt ganz sicher nicht. Es können natürlich Mikroorganismen darauf leben, die an der Korrosion beteiligt sind, aber in der Regel ist das eher ein chemischer Prozess, Oxidation, gestützt von anderen Prozessen wie Abrasion.

NICNAC hat geschrieben:
Dein Link ist leider komplett auf englisch. Deswegen hab ich das gleich wieder geschlossen. Ich kann kein Englisch. Nur son bissel. :rainbow:
Dann wird's schwierig, ich werd's nämlich nicht übersetzen, das ist mir zu stressig. :K.A: Aber probier' mal Google Translate.

NICNAC hat geschrieben:
Das weißt DU nicht??? ECHT NICHT??? :BrAv:
Wissenschaftlich erwiesen ist, das die Venus vor LANGER ZEIT mal genau wie die Erde war.
Und meine Logik sagt, das sie demzufolge auch Lebewesen *Planzen ect* beinhaltete.
Hey, in den anderen Threads beschwerst du dich, man solle nicht alles glauben, was irgendwelche Wissenschaftler sagen, und selbst kommst du mit so halbgaren Aussagen? :kopfkratz: Ja, die Venus ist der Erde sehr ähnlich, ihre Masse (und damit ihre Schwerkraft) ist fast genauso groß wie die der Erde und man nimmt an, daß sie geologisch im Groben wohl auch ähnlich aufgebaut ist...
NICNAC hat geschrieben:
Da nun auf der Venus eine enorme Temperatur von über 400° herrscht, und ein höherer Druck, *WARUM AUCH IMMER...*
Tja, das ist es halt, sie unterscheidet sich nun mal auch massiv und grundlegend von der Erde, weil sie auf einem viel engeren Orbit um die Sonne kreist und dadurch mehr Strahlung abbekommt, sie rotiert wesentlich langsamer um ihre eigene Achse (wenn ich mich richtig erinnere, dauert ein Venustag etwas länger als ein Venusjahr, irgendwas um 200-250 Tage), sie hat ein wesentlich schwächeres Magnetfeld und ist geologisch wesentlich an der Oberfläche aktiver.
NICNAC hat geschrieben:
denke ich, das da nicht mehr all zu viel davon übrig ist. ERGO, AUCH NICHTS NACHWEIßBAR!* Hat aber nen bissel mit gesundem Menschenverstand zu tun, das wenn man ein Stück Holz in ein Feuer wirft, man es hinterher nicht mehr in dieser Form nachweisen kann. Oder???? :achja:
Aber auf der Erde selbst finden wir Lebewesen, die lockerst bei über 400° und extrem Giftigen Umgebungen gar Prächtig gedeihen...
Ja, und solche Lebenwesen, also das, was wir auf der Erde "Extremophile" nennen, halte ich auch auf der Venus für möglich. Darauf wird auch weiter oben in diesem Thread schon eingegangen, wenn du's nachlesen möchtest. Aber "Pflanzen etc.", das gibt's (und gab's) wohl eher nicht. Und zum Thema Ähnlichkeit: Die beiden Planeten, Erde und Venus, waren sich in ihrer Frühzeit, bevor Leben auf der Erde sprießte, sicher weit ähnlicher, aber sie haben sich in signifikant verschiedene Richtungen entwickelt, und es sprechen nicht viele Anzeichen dafür, daß es auf der Venus große Chancen gab, daß sich intelligentes, "bewusstes" Leben entwickeln konnte.

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker