sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 10.12.2016, 23:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Sternenbrüder und Co
BeitragVerfasst: 22.06.2010, 15:48 
Offline
Fleissiges Helferlein
Fleissiges Helferlein
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 175
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Neutral
Status und Stimmung:: Chaotisch & guter Laune
hi

Ich frage mich bei diesen "Grey", "Anunakis" und "Reptos" sind die eingentlich nett oder feindlich zu uns?^^
sind das unsere Sternenbrüder/schwestern O.o?

Warum posten alle in vielen Foren darüber als gebe es die, aber keiner kann es beweisen?

Dark

_________________
(\__/)
(O.o )
(> < )
This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination.

Go Vegan go !!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Antworten Seite 1 von 1:
 Betreff des Beitrags: Re: Sternenbrüder und Co
BeitragVerfasst: 24.06.2010, 14:07 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Greys = Neutral

Reptoliden = Böse

Anunnakis = Freundlich

Beweise gibt es keine dafür außer du aktzeptierst Esoschwurbelliteratur. Bei den Greys allerdings gibt es recht glaubwürdig klingende Augenzeugenberichte bzw. stimmen die meisten Aussagen ziemlich überein.

Sternengeschwister sind wir alle, da alles in diesem Sonnensystem aus einer Supernova entstahntt.

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sternenbrüder und Co
BeitragVerfasst: 24.06.2010, 20:11 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Also mal bitte, man kann doch nicht einfach die Reptoiden (nicht Reptoliden), Anunakis oder die Greys in solche Schubladen stecken.
Beweise gibt es genug. Von den Greys gibt es Augenzeugenberichte, von den Reptoiden gibt es unteriridische Stollen und von den Anunaki gibt es Erwähnungen in vielen alten Kulturen.
Greys
Ich sehe es eher so, dass die Greys uns im Gesamten eher freundlich gesinnt sind. Sie sind eher stumme Beobachter, weder Kriegsführer noch ein Volk das an einem näheren Kontakt mit uns interessiert ist. Dies resultiert vielleicht aus unserem primitiven Sozialstatus (Kriege an der Tagesordnung, etc). Die Greys sind in meinen Augen auch die technologisch am weitesten entwickelte Rasse und ich denke sie würden im Falle eines Konfliktes mit einem anderen Sternenvolk einschreiten.

Anunaki
Bei den Anunaki ist eine Einordnung sehr schwierig, da sie unsere "Erschaffer sind". Somit denke ich das sie im Grunde das selbe Wesen wie wir haben. Unklar ist in meinen Augen nach wie vor wie die Anunaki uns sehen. Ob als Versuchsobjekt, einem Haustier gleich, oder als eine Chance... Auch die Anunaki sind als Forscher bekannt, zum Beispiel soll der Starchild Schädel einem Kind gehört haben, das aus der Verbindung einer Frau und eines Anunakis hervorging. Oft werden die Anunaki auch als die Bewohner Nibirus beschrieben (die Reptoiden aber auch), wobei ich das für ziemlichen Schwachsinn halte.

Reptoiden
Die Reptoiden als böse zu bezeichnen ist ziemlich schlecht, da die Reptoiden vielleicht einfach ein solches Wesen haben, für das sie im Endeffekt gar nichts können. Die Reptoiden werden als verschlagen und gierig bezeichnet und sollen die Erde vor langer Zeit bereits ausgebeutet haben. Die Reptoiden sind in meinen Augen die technologisch am schwächsten entwickelten. Der Status des Folges ist fraglich, es gibt wohl einige auf der Erde (weit unter der Oberfläche), aber man hört kaum von UFO Geschichten mit Reptoiden.
DIe Reptoiden finden übrigens auch in vielen afrikanischen Stammesmythen Erwähnung.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sternenbrüder und Co
BeitragVerfasst: 24.06.2010, 23:10 
Offline
Süchtiger
Süchtiger
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 1039
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Zitat:
Die Reptoiden als böse zu bezeichnen ist ziemlich schlecht, da die Reptoiden vielleicht einfach ein solches Wesen haben, für das sie im Endeffekt gar nichts können. Die Reptoiden werden als verschlagen und gierig bezeichnet und sollen die Erde vor langer Zeit bereits ausgebeutet haben.


Du hast gerade wunderbar das Wort "Böse" umschrieben^^ Verschlagen? Gierig? Ausbeutend? Aber nicht böse? Klingt leicht paradox *hust*

Und ich würde mal wirklich gerne sinnvolle, seriöse, glaubhafte Beweise sehen^^ Immer werden sie erwähnt, zwar auch in Mythen, Sagen etc, Greys, Anunnakis etc. Seit wann sind "Nordamerikanische Sagen" Beweise O.o
Cool, dann gabs ja Scylla und Charybdis, Theseus und Ariadne, Zeus und Athene, Meng Jiang und Wán auch, wo gibts Autogramme??? Ich werde erst an eure "Alienrassen" glauben wenn mir einer über den Weg läuft.

Und wieso stammt unser Sonnensystem aus einer Supernova??? Oh mein Gott, ich schreibe mit Drei ? O.o Bin ich jetzt etwa irre, jeder mit drei ! ist ja irre^^ (Nach Terry Prachetts Scheibenwelt [Genauso belegt wie eure Alientypen^^])

Gruß,
E in Urlaubsstimmung

_________________
Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden; die Klugheit steht zurück, um zu sehen.
Carmen Sylva


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sternenbrüder und Co
BeitragVerfasst: 25.06.2010, 14:20 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Nach den ausgereifteren Ansichten der heutigen Zeit bewegte sich vor etwa 4,6 Milliarden Jahren an Stelle des Sonnensystem und der umgebenden Sterne eine ausgedehnte Materiewolke um das Zentrum der Galaxis. Die Wolke bestand zu über 99 % aus den Gasen Wasserstoff und Helium sowie einem geringen Anteil aus nur mikrometergroßen Staubteilchen, die sich aus schwereren Elementen und Verbindungen, wie Wasser, Kohlenmonoxid, Kohlendioxid, anderen Kohlenstoffverbindungen, Ammoniak und Siliziumverbindungen zusammensetzten. Der Wasserstoff und der überwiegende Teil des Heliums war bereits beim Urknall entstanden. Die schwereren Elemente und Verbindungen wurden im Innern von Sternen erzeugt und bei deren Explosion als Sternenstaub freigesetzt. Teile der Materiewolke zogen sich infolge der eigenen Schwerkraft zusammen und verdichteten sich. Den Anstoß hierzu könnte die Explosion einer relativ nahen Supernova gegeben haben, deren Druckwellen durch die Wolke wanderten. Diese Verdichtungen führten zu der Bildung von vermutlich mehreren hundert oder gar tausend Sternen in einem Sternhaufen, der sich wahrscheinlich nach einigen hundert Millionen Jahren in freie Einzel- oder Doppelsterne auflöste. Im Folgenden wird die Entwicklung desjenigen „Fragments“ der Materiewolke betrachtet, aus dem sich das Sonnensystem bildete, – der Sonnennebel.

Du siehst deine Admin ist doch nicht so ungebildet wie du denkst^^

Als erstes stand ein grosse blaue Sterne (wie bsw. Sirius) die schnell wuchsen und enorme Hitze entwickelte, im inneren verbrannten nicht nu Wasserstoff und Helium sondern nach und nach bildeten sich durch diese Kernfusion immer neue (schwerere) Elemente.
Nach den Supernovas bildete sich grosse Staubwolken die siehe oben wiederrum durch einige Supernovas gezündet wurde. Sonne mit ihren Planeten bildeten sich. Am Anfang gab es nur Blaue Überriesen erst durch diese Vorgänge in ihrem Inneren kamen neue schwerere Elemente hinzu, das war die Geburtsstunde der Sonnensysteme und damit des Lebens in unserem Universums.

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sternenbrüder und Co
BeitragVerfasst: 25.06.2010, 15:31 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Zuerst zu den Reptoiden:
Ich sagte, dass man sie nicht als böse sehen kann, da es möglicherweise eine normale Wesensart von ihnen ist oder sie vielleicht Dinge erlebt haben die diese Ausbeutung rechtfertigen.
In einigen wenigen Sagen werden sie zudem auch als gutherzig dargestellt.

Jetzt zu den Beweisen:

Beweise für Greys:
Es gibt UFO Berichte und auch Entführungen in denen Greys vorkommen. Von Fotos oder dubiosen Videos will ich jetzt mal absehen aber es gibt genügend Entführungsopfer die unter Hypnose schildern von Greys entführt worden zu sein.

Beweise für die Anunaki:
Die Anunaki erschließen sich mir schon aus rein logischer Sicht. Ich denke, dass es eine Rasse geben musste die die Menschheit begünstigte. Außerdem haben wir Schädel wie die Starchild Schädel, die es zweifellos gibt und die dazugehörigen Geschichten.
Die Anunaki finden in sehr vielen Kulturen Erwähnung. Da haben wir beispielsweise ägyptische Götter und Könige, welche einen ähnlich merkwürdig geformten Schädel wie etwa das Starchild Baby haben. Bei den Sumerern gibt es sie sogar konkret unter dem Namen Anunaki.

Beweise für die Reptoiden:
Auch für die Reptoiden gibt es genügend Beweise. Zum einen sind Reptilien seit ewigen Zeiten das Sinnbild des Bösen (exemplarisch die Schlange im Paradies) und dies muss einen Grund haben. Weiterhin haben wir in vielen afrikanischen Stämmen Berichte von Reptoiden. Die dubiosen Videos von Nachrichtensprecherinnen die vor der Kamera "transformieren" lasse ich außen vor...
Es geht damit weiter das sich auch bei den Sumerern und bei den Ägyptern Darstellungen dieser Wesen gibt. Zu guter letzt gibt es diverse Stollen, die nach einiger Zeit regelmäßig geformt werden. Oftmals sind die Wände oder Platten am Ende mit Darstellungen von Reptoiden verziert.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sternenbrüder und Co
BeitragVerfasst: 13.07.2010, 09:03 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Zitat:
Bei den Sumerern gibt es sie sogar konkret unter dem Namen Anunaki.


UFO du zäumst das Pferd von hinten auf. Wir nennen die Anunaki so weil es eben in der Mythologie den Namen gibt. Es ist nicht so, dass jemand daher kam und sagte ich habe kontakt mit Anunaki und später wurde dies dann durch ausgrabungen belegt.

Theorien gibt es viele.
Ich persönlich denke das man Reptos, Grays und Anunaki als Klasse der Humanoide bezeichnen kann und sie daher eher auffallen als sagen wir mal Gasförmige Aliens.

Edit: Ich hoffe ihr wisst, dass die ganze GFDL Mythologie (zu der auch Grays, Anunaki und Reptos gehören) im Grunde aus den Okkulten Texten der frühen 1900 hervorging.
Ganz kurz kann gesagt werden, dass helena Blavatsky ende 1800 den Grundstein gelegt hatte und das in der folge ihre "lehre" von rechtsgerichteten Okkultisten verändert wurde.
So propagiert z.B. Rudolf Steiner
Zitat:
Im deutschen Sprachraum wurde die Lehre von den Wurzelrassen vor allem durch Rudolf Steiner verbreitet, der von 1902 bis 1913 die deutsche Sektion der von Blavatsky gegründeten Theosophischen Gesellschaft leitete und in seiner Aufsatz-Serie Aus der Akasha-Chronik (1904–1908) sowie in Vorträgen Blavatskys Lehren aufgriff,

Was in der folge zu der wahnsinnigen Annahme führte, man könne den Menschen zum Arier rückzüchten ... die Folgen sind uns allen wohl bekannt.

Tja dann kam eine Periode der Ruhe und der Grays (welche dann auch direkt eingebunden wurden) bis
Zitat:
In den späten 1970er und frühen 1980er Jahren wurde die Gedankenwelt Blavatskys von den Anhängern der New-Age-Bewegung wiederentdeckt.


und ausgeschmückt wenn ich mir den Kommentar erlauben darf.

Ich will damit keinesfalls die existenz von irgendwelchen Anunaki, Reptos oder Grays wiederlegen sondern euch nur da drüber informieren wo das alles herkommt.

Quellen: Wikipedia, diverse Dokus (drittes Reich und Okkultismuß)

Edit: Wobei ich weder Frau Blavatsky noch Herrn Steiner für die Gräul verantwortlich machen möchte (obwohl schon derbe Aussagen existieren was wohl aber am damaligen Zeitgeist liegt). Sagen wir mal einfach ihre Ideen wurden "geringfügig" pervertiert.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sternenbrüder und Co
BeitragVerfasst: 13.07.2010, 19:09 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Es mag vielleicht sein, dass der Kult um 1900 nach Deutschland kam, in den Ländern, in denen die Zivilisationen die von diesen Wesen berichten damals angesiedelt waren, kennt man diese Lehren aber schon sehr viel länger.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker