Diskordische Forschung

Forschungszentrum für Diskordische Spiritualität und Wissenschaft.

Moderator: Nedlim


Re: Diskordische Forschung

Beitragvon Nedlim » 25.07.2010, 15:49

Hab im Codex mal ne intressante Abhandlung über den Warp und seinen Bezug zum Menschen gelesen. Mal gucken ob ichs auszugsweise mal hier rein stelle :Alex:
Ein Glück das unser eins als Chaosanbeter nicht von den Konsequenzen betroffen wird. Obwohl so 2 - 3 Arme und so schon recht nützlich sind :Alex:
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität
Benutzeravatar
Nedlim
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
 
Beiträge: 1730
Registriert: 08.2009
Wohnort: In deinem Gehirn
Highscores: 3
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst

Re: Diskordische Forschung

Beitragvon tarvoc » 26.07.2010, 11:37

Ich muss gestehen, ich bin eigentlich gar nicht so der Warhammer-Geek. Im Grunde kenne ich das Universum nur, weil Freunde von mir Warhammer 40.000 spielen. Ich mag halt die Story mit ihrer Mischung aus Orwell, Lovecraft und Trash-Sci-Fi. Aber insgesamt bin ich eigentlich mehr der Starcraft-Fan. Das Starcraft-Universum ist aber eher in psychoanalytischer Hinsicht interessant als hinsichtlich des Diskordianismus.
"Wo Gefahr ist, da wächst das Rettende auch." - Hölderlin
Benutzeravatar
tarvoc
Schreibwütiger
Schreibwütiger
 
Beiträge: 67
Registriert: 05.2010
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: MACHT UND CHAOS!

Re: Diskordische Forschung

Beitragvon Nedlim » 26.07.2010, 11:46

In finsterster Vergangenheit habe ich mich dem mal gewidmet (40K) ... mittlerweile verfolge ich nur die Story weil ichs recht spannend finde.
Mehr nicht :Alex:
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität
Benutzeravatar
Nedlim
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
 
Beiträge: 1730
Registriert: 08.2009
Wohnort: In deinem Gehirn
Highscores: 3
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst

Syncros

Beitragvon Nedlim » 12.08.2010, 09:17

Syncroniszitäten ... auffällige Gemeinsamkeiten oder ähnliches.
Hab mal drüber nachgedacht bzw nicht Gedacht und etwas gebastelt.
Demnach denke ich, es könnte sein, das evtl, unter Umständen .....
Syncros eine Art Leuchtfeuer des Hypercoms darstellen. Wenn eine Sache also vom Metabewusstsein als besonders Interessant oder "richtig" im Kern empfunden wird manifestiert sich dies durch Syncros.
Man kann das mit der konventionellen Wissenschaft vergleichen in der auch alles überprüfbar sein muß nur Syncros verhalten sich da etwas anders. Syncros sind eine art Intuitiver Gedanke der sich manifestiert und zwar bei mehreren Menschen gleichzeitig wobei die Interpretation bei jedem Menschen anders ausfällt. Die Kunst ist es also in dem Gesagten und Gedachten bzw Geschriebenen die Syncros zu entdecken und zu isolieren, damit man die Botschaft des Hypercoms entziffern kann.
Syncros sagen also der Masse der Menschheit, welchen weg sie einschlagen soll oder so ähnlich wobei sich die Menschheit allerdings in der Regel nicht die Mühe maqcht, die Syncros gezielt zu suchen oder zu entdecken.
Entdeckt6 man jedoch 2 oder 3 Syncros kann man versuchen den Kern der Sache zu Isolieren damit man herausfindet welche Massage das Hypercom einem übermitteln möchte. Eine Art kollektive Sprache.
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität
Benutzeravatar
Nedlim
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
 
Beiträge: 1730
Registriert: 08.2009
Wohnort: In deinem Gehirn
Highscores: 3
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst

Re: Diskordische Forschung

Beitragvon tarvoc » 25.08.2010, 12:46

Bild
"Wo Gefahr ist, da wächst das Rettende auch." - Hölderlin
Benutzeravatar
tarvoc
Schreibwütiger
Schreibwütiger
 
Beiträge: 67
Registriert: 05.2010
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: MACHT UND CHAOS!

Vorherige

Zurück zu "Diskordianismus"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron