sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 17.08.2017, 13:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Offenbar neues Drehbuch für Halo-Film News
BeitragVerfasst: 22.05.2009, 21:02 
Offline
Forenkobold
Forenkobold
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 1662
Wohnort: Österreich
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: freundlich ;?)
Status und Stimmung:: motiviert
Seit dem letzten Sommer liegt der geplante Halo-Kinofilm auf Eis. Damit ist scheinbar auch Schreiber Stuart Beattie (Fluch der Karibik, Gears of War, Collateral) unzufrieden.

Wie Latino Review meldet, hat er auf eigene Faust ein Drehbuch verfasst, da er selbst großer Halo-Fan sei und das Projekt gerne realisiert sehen würde.

Das Drehbuch von Beattie basiert demnach angeblich auf dem Buch Halo: Fall of Reach und zeigt, wie ein Junge namens John im Alter von sechs Jahren von der UNSC eingezogen und einem strengen Training unterzogen wird, wodurch er später zum Master Chief 117 wird. Darüber hinaus behandelt das Script den ersten Kontakt mit den Covenant.

Ebenfalls enthalten sind offenbar schon Ideen für zwei weitere Fortsetzungen. Halo: Rise of the Flood soll komplett auf einer Ringwelt stattfinden, während Halo: Battle for Earth sich ungefähr an den Ereignissen in Halo 3 orientiert.

Die Frage ist natürlich, ob Microsoft, Bungie oder Produzent Peter Jackson sich überhaupt dafür interessieren? Bei der Meldung soll es sich übrigens ausdrücklich nicht um einen Aprilscherz handeln, wie Latino Review versichert.
Seit dem letzten Sommer liegt der geplante Halo-Kinofilm auf Eis. Damit ist scheinbar auch Schreiber Stuart Beattie (Fluch der Karibik, Gears of War, Collateral) unzufrieden.

Wie Latino Review meldet, hat er auf eigene Faust ein Drehbuch verfasst, da er selbst großer Halo-Fan sei und das Projekt gerne realisiert sehen würde.

Das Drehbuch von Beattie basiert demnach angeblich auf dem Buch Halo: Fall of Reach und zeigt, wie ein Junge namens John im Alter von sechs Jahren von der UNSC eingezogen und einem strengen Training unterzogen wird, wodurch er später zum Master Chief 117 wird. Darüber hinaus behandelt das Script den ersten Kontakt mit den Covenant.

Ebenfalls enthalten sind offenbar schon Ideen für zwei weitere Fortsetzungen. Halo: Rise of the Flood soll komplett auf einer Ringwelt stattfinden, während Halo: Battle for Earth sich ungefähr an den Ereignissen in Halo 3 orientiert.

Die Frage ist natürlich, ob Microsoft, Bungie oder Produzent Peter Jackson sich überhaupt dafür interessieren? Bei der Meldung soll es sich übrigens ausdrücklich nicht um einen Aprilscherz handeln, wie Latino Review versichert.Seit dem letzten Sommer liegt der geplante Halo-Kinofilm auf Eis. Damit ist scheinbar auch Schreiber Stuart Beattie (Fluch der Karibik, Gears of War, Collateral) unzufrieden.

Wie Latino Review meldet, hat er auf eigene Faust ein Drehbuch verfasst, da er selbst großer Halo-Fan sei und das Projekt gerne realisiert sehen würde.

Das Drehbuch von Beattie basiert demnach angeblich auf dem Buch Halo: Fall of Reach und zeigt, wie ein Junge namens John im Alter von sechs Jahren von der UNSC eingezogen und einem strengen Training unterzogen wird, wodurch er später zum Master Chief 117 wird. Darüber hinaus behandelt das Script den ersten Kontakt mit den Covenant.

Ebenfalls enthalten sind offenbar schon Ideen für zwei weitere Fortsetzungen. Halo: Rise of the Flood soll komplett auf einer Ringwelt stattfinden, während Halo: Battle for Earth sich ungefähr an den Ereignissen in Halo 3 orientiert.

Die Frage ist natürlich, ob Microsoft, Bungie oder Produzent Peter Jackson sich überhaupt dafür interessieren? Bei der Meldung soll es sich übrigens ausdrücklich nicht um einen Aprilscherz handeln, wie Latino Review versichert.


lg masterchief

_________________
Die Spiele rund um die mysteriösen Ringwelten sind mehr als stupide Ego-shooter. Sie sind ein eigenes Universum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.08.2009, 20:35 
Offline
Forenkobold
Forenkobold
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 1662
Wohnort: Österreich
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: freundlich ;?)
Status und Stimmung:: motiviert
20th Century Fox und Universal konnten sich nicht auf eine Kollaboration einigen, und das ursprünglich für 2008 geplante Projekt wurde erst einmal gestoppt.

Das könnte sich nun ändern. Am Wochenende rumorte es in der Gerüchteküche, dass Steven Spielberg sich für die Rechte an einer Halo-Verfilmung interessiert und in Verhandlungen stecke. Genauer geht es hier um ein Drehbuch von Stuart Beattie, der einen der Romane zum Halo-Franchise bearbeitet hat. Allem Anschein nach wird die Handlung wohl auf “Fall of Reach” basieren.

Dieser, 2001 von Eric Nylund geschriebene Roman, fungiert quasi als Prequel zum ersten Spiel der Halo-Reihe. Über den Verlauf mehrerer Jahrzehnte wird die Entstehungsgeschichte des SPARTAN-Projekts erzählt. Das United Nations Space Command fürchtet das Aufkommen von Unruhen und Rebellionen im Hunderte Sternensysteme umfassenden Hoheitsgebiet. Um auf derartige Gefahren vorbereitet zu sein, gibt das Militär die Entwicklung einer geheimen Einsatztruppe von Supersoldaten in Auftrag…


Hintergrund der Gerüchte ist die kürzliche Umstellung von Spielbergs Firma Dreamworks, die nun händeringend nach einem Blockbuster sucht, um Geld in die Kassen zu spülen. Seit 2008 kooperiert Dreamworks nicht mehr mit Paramount, sondern hat sich in Zusammenarbeit mit Reliance zu einer eigenständigen Produktionsfirma entwickelt. Und da im Zuge der Umstellung die Rechte an Transformers an Paramount fielen, muss ein neues Actionfranchise her.

Um die Euphorie der Gamer ein wenig zu dämpfen: Steven Spielberg verhandelt momentan nur über seine Rolle als Produzent. Es ist kein Wort davon gefallen, dass er auch Regie führen könnte. Also warten wir erst mal ab, was aus den Gerüchten wird…


Ich hoffe das wird mal jetzt was ;).

lg master

_________________
Die Spiele rund um die mysteriösen Ringwelten sind mehr als stupide Ego-shooter. Sie sind ein eigenes Universum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.10.2009, 17:22 
Offline
Forenkobold
Forenkobold
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 1662
Wohnort: Österreich
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: freundlich ;?)
Status und Stimmung:: motiviert
XBOX: Halo-Film noch nicht ganz begraben

Donnerstag 15. Oktober 2009, 13:34 Uhr


Könnte irgendwann noch kommen


Die Verfilmung von Halo wurde nach Angaben von Microsoft Game Studios' Phil Spencer noch nicht endgültig begraben.

Nach der Möglichkeit für einen erneuten Anlauf befragt, antwortete er im Interview mit Joystiq (joystiq.com)wie folgt: "Der Halo-Film, weißt du, er könnte [zurückkehren]."

"Ich betrachte Halo als etwas, das sehr wichtig für uns ist. Wir möchten die Qualität der Marke nicht aufs Spiel setzen, indem wir in einen Bereich vorstoßen, in dem wir keine gemeinsamen Ziele mit unserem Partner hatten. Außerdem muss das Timing funktionieren."

"Es sind so viele Variablen zu beachten, wenn man zwei verschiedene kreative Industrien nimmt und versucht, zur rechten Zeit mit dem geeigneten Produkt aufzuwarten und sicherzustellen, dass alle Beteiligten genügend Zeit haben, um sich auf die Qualität zu konzentrieren."

"Es ist einfach eine empfindliche Balance", so Spencer. "Und ich möchte nicht in eine Situation geraten, in der wir uns bei dem, was wir veröffentlichen werden, nicht völlig wohl fühlen."

Quelle: Eurogamer.de

_________________
Die Spiele rund um die mysteriösen Ringwelten sind mehr als stupide Ego-shooter. Sie sind ein eigenes Universum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.10.2009, 05:41 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Nein es könnte nicht kommen er kommt definitiv ich weiß aber nicht ob das auch schon für die Öffentlichkeit zugelassen war.
Jedoch will sich der gute alte Steven Spielberg mit dem Film befassen. Jemand schrieb ein Drehbuch, eine Adaption des ersten Romans "Schlacht um Reach"


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.10.2009, 13:22 
Offline
Forenkobold
Forenkobold
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 1662
Wohnort: Österreich
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: freundlich ;?)
Status und Stimmung:: motiviert
Zitat:
Schlacht um Reach


Der Film soll ja nach dem ersten Teil des Buches basieren. Wenn du die Bücher wie ich gelesen hast. Es gab zuerst ja ein Drehbuch, das ist aber schon 3 Jahre her, und wurde dann verworfen. GELD ist immer gefragt und für die anderen der Ruf der ScienceFiction-Reihe.
Dann wurde ein neues Drehbuch geschrieben und Peter Jackson damals noch, lehnte es auch ab.
Als Peter Jackson zurückgetreten ist, trat Steven Spielberg herbei und möchte, das der Film, das Buch wiedergibt.

Steven Spielberg ist sicher besser, auch weil er vielleicht eine eigene Videospielfirma eröffnete.

lg master

_________________
Die Spiele rund um die mysteriösen Ringwelten sind mehr als stupide Ego-shooter. Sie sind ein eigenes Universum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.11.2009, 22:38 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Auf jeden Fall ist der gute alte Steven Spielberg besser als Peter Jackson und es freut mich das er sich des Drehbuches nun annimmt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Offenbar neues Drehbuch für Halo-Film News
BeitragVerfasst: 01.05.2010, 18:21 
Offline
Forenkobold
Forenkobold
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 1662
Wohnort: Österreich
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: freundlich ;?)
Status und Stimmung:: motiviert
Film wird definitiv noch gemacht


Anscheinend ist die Idee eines "Halo"-Films alles andere als tot. Obgleich Peter Jackson (Der Herr der Ringe) und Neill Blomkamp (District 9) bereits sechs Monate lang an einem Film gearbeitet hatten, wurde das Projekt letzten Endes abgeblasen, weil Microsoft Probleme damit hatte, ein Studio für den Vertrieb zu bestimmen. Der Film wurde für unbestimmte Zeit auf Eis gelegt und galt als abgebrochen.

Jetzt hat Frank O'Connor, einer der geistigen Väter von Halo und mittlerweile Mitarbeiter bei Microsoft, auf der diesjährigen MI6 Konferenz bestätigt, dass ein Halo-Film definitiv gemacht wird, sobald die Vorraussetzungen stimmen. Damit meint O'Connor vor allem, dass die monetären Gewinne durch den Film bereits im Vorfeld maximiert sein müssten.

"Wir werden einen Film machen, sobald die Zeit reif ist", so O'Connor. "Uns gehört die Lizenz. Wenn wir einen Film machen, verändert der das Gleichgewicht aller anderen Sachen, die wir machen, dramatisch. Wir machen dutzende von Millionen von Dollar mit zusätzlichem Zeug, Spielzeug, Kostümen, Musik und Publishing. Wenn wir einen Film machen, schießt das alles exponentiell in die Höhe. [...] Er würde auch unsere Zielgruppe verändern."

Es ist also nicht nur der Wunsch vorhanden, den Halo-Film zu machen, es wäre finanziell sogar sehr vernünftig. Sowohl Peter Jackson als auch Neill Blomkamp haben bereits mitgeteilt, dass sie im Falle einer Fortsetzung des Projekts nicht noch einmal mitarbeiten möchten.

Quelle: ign.com

_________________
Die Spiele rund um die mysteriösen Ringwelten sind mehr als stupide Ego-shooter. Sie sind ein eigenes Universum.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker