sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 11.12.2016, 12:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Sprache der Mantren
BeitragVerfasst: 22.12.2010, 00:14 
Offline
Fleissiges Helferlein
Fleissiges Helferlein
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 175
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Neutral
Status und Stimmung:: Chaotisch & guter Laune
Das Wort Mantra stammt aus dem Sanskrit und bedeutet etwa "Instrument des Denkens".
Das übliche Matra beschreibt eine meist kurze Wort- oder Lautfolge, die wiederholt rezitiert wird.

Das ganze kann zu verschiedenen Zwecken genutzt werden, u.a. um sich in einen meditativen oder tranceähnlichen (Rausch)Zustand zu versetzen. Mantras wirken nach genügend Übung sehr schnell und unterbewusst. Ein christliches Mantra ist bsw. der Rosenkranz.

Um so einen Effekt zu erhalten (z.B. um nach kurzem rezitieren in einen Trancezustand zu fallen) ist es wichtig, das Unterbewusstsein entsprechend zu schulen. Konkret in dem Beispielfall würde man ein bestimmtes Mantra rezitieren, bis man eben in Trance gefallen ist. Mit der Zeit verbindet das Unterbewusstsein das Mantra mit dem bestimmten Zustand und man hat sich dann mehr oder weniger einen Einschalthebel für Trancezustände geschaffen. Funktioniert übrigens auch mit anderen Techniken :schweb:

Besonders im asiatischen Raum gelten Mantras als heilige Silben, die starke mentale Energien freisetzen können. Die hinduistische Ursilbe Ohm ist z.B. eines.

Um sich das Ganze in diesem Sinne greifbar zu machen, könnte man sich einen Magier vorstellen, der ein Zauberwort immer wiederholt, bis der Zauber dann seine Wirkung entfaltet. Mit der Zeit geht das immer leichter, weil das Unterbewusstsein, dann auf dieses Zauberwort trainiert ist und weiß, "was zu tun ist".

Soviel zur Theorie, jetzt zur Praxis und meiner Frage :Narr2: Benutzt jemand rein zufällig Mantras, bei Meditationen oder Übungen ? Funktioniert das wie ich es oben beschrieb und ist das bei jeden Menschen gleich oder ähnlich ?

_________________
(\__/)
(O.o )
(> < )
This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination.

Go Vegan go !!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sprache der Mantren
BeitragVerfasst: 22.12.2010, 15:52 
Offline
Süchtiger
Süchtiger
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 1039
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Ich habe mehrer Mantren;) Ich habe das eher immer mit einem Befehl in einem Programm verglichen, wird der Befel gegeben führt man das was er für einen selbst bedeutet aus.

Den Klassiker hast du ja bereits angerissen, Om mani padme hum (Das Ommmmmm was ihr alle kennt)

Sonst nutze ich noch Yam, Ram, Lam und Vam;) (Luft, Feuer, Erde, Wasser).

Auch kann man Deutsche Wörter nehmen, da ist nur immer das Doofe wenn die Wörter irgendwer anders mal benutzt und du erklären musst warum du aufeinmal so bekifft wirkst^^ Das ist bei Wörtern aus dem Chinesischen, Japanischen und Sanskrit eher selten

_________________
Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden; die Klugheit steht zurück, um zu sehen.
Carmen Sylva


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker