sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 23.11.2017, 19:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Ogopogo
BeitragVerfasst: 21.07.2009, 11:15 
Offline
Alleskönner
Alleskönner
Benutzeravatar

Registriert: 05.2009
Beiträge: 264
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Verlogen...
Das ist jetzt zwar kein Fabelwesen, aber wusste jetzt nicht wohin mit dem Ding...

Seeungeheuer Ogopogo: Experten untersuchen mysteriösen Kadaverfund

Kelowana/ Kanada - Glaubt historischen und neuzeitlichen Zeugenberichten, Fotos und Filmaufnahmen, so soll im Okanagan Lake in der kanadischen Provinz British Columbia ein bzw. mehrere Seeungeheuer hausen, die im Volksmund Ogopogo bzw. in der Sprache der ansässigen Indianervölker Naitaka (Seeschlange) genannt werden. Erneut ist in die Diskussion und Erforschung dieses Kryptiden Bewegung gekommen, nachdem ein Anwohner einen bislang rätselhaften Kadaver gefunden hat, der derzeit von Experten untersucht wird.

Laut lokalen Medienberichten erklärte Dan Poppoff aus Kelowana, den Kadaver im vergangenen Monat während eines Kajak-Ausfluges entdeckt zu haben. Unmittelbar darauf informierte er die lokale Ogopogo-Forscherin Arlene Gaal, die das Wesen seit 30 Jahren erforscht und drei Bücher zum Thema geschrieben hat.

Den Entdecker anweisend, den Kadaver umgehend in einem Gefrierschrank aufzubewahren und angesichts erster Fotos zeigt sich Gaal gegenüber den "Canwest News Service" (canada.com) schon jetzt fasziniert von dem Fund. "Dies ist zweifelsohne eine der interessantesten Entdeckungen zu Ogopogo seit 30 Jahren."

Der Kadaver selbst, von dem bislang noch kein Foto veröffentlicht wurde, habe eine Länge von rund 1,2 Metern und bestehe aus Resten einer Wirbelsäule und Gewebe und werde derzeit einer DNA-Analyse unterzogen. "Wir haben hier etwas sehr wichtiges für die Wissenschaft. Es handelt sich vielleicht um eine noch nicht identifizierte Art, die uns einen Einblick hinter das Mysterium [der Seeungeheuer] geben könnte."

Die ersten dokumentierten Berichte über ein mystisches Wesen im Okanagan gehen bis in die Zeit der Besiedlung der Gegend durch europäische Siedler zurück, als diese 1872 dem Ungeheuer auf dem See begegnet sein wollen (s. Abb.). Schon in den 1920er Jahren schrieb der Herausgeber der "Vancouver Sun", dass es schon zu viele ernsthafte Zeugen des Ungeheuers gäbe, als dass dessen Existenz weiterhin ignoriert werden könne.

Auch auf Foto und Film wurde Ogopogo bereist zuhauf gebannt. Zu den bekanntesten Aufnahmen zählt der "Folden Film" von 1968 auf dem ein dunkles Objekt den See zu durchschwimmen scheint (s. Abb.) oder auch die Aufnahmen von Ken Chaplin, der 1989 ein nach eigenen Schätzungen bis zu fünf Meter langes, schlangenartiges Wesen gesehen haben will.

Während an der Untersuchung des aktuell gefundenen Kadavers unbeteiligte Kryptozoologen und die Öffentlichkeit auf die Veröffentlichung von Fotos und die Analyseergebnisse warten, ist ein weiteres "historisches" Foto aufgetaucht, welches das sagenumwobene Seeungeheuer im Okanagan Lake im Jahre 1985 zeigen soll. Erneut sind die fast schon charakteristischen Buckel zu erkennen, wie sie aus dem Wasser herausragen und zu einem einzigen, langen Tier zu gehören scheinen. Skeptiker glauben hingegen, dass derartige Aufnahmen eine Gruppe gewöhnlicher Tiere wie Biber oder Otter zeigen, die hintereinander den See durchschwimmen.

Hier mal Bilder:

Bild

Bild

Also ich weiß nicht, die Bilder hätten die sich sparen können, meiner Meinung nach...
Das erste Bild sieht aus wie dieses Stealth-Kampfflugzeug der USA, und auf dem zweiten, naja, ein paar schwarze Flecken im Wasser oder auf dem Wasser...
was sagt ihr zu dem Fall?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.07.2009, 12:01 
Offline
Alleskönner
Alleskönner
Benutzeravatar

Registriert: 05.2009
Beiträge: 264
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Verlogen...
Sorry, hab die Quelle vergessen :oops:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Gott hat uns keine ruhige Reise versprochen... aber eine sichere Landung!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.07.2009, 15:19 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Der Bericht ist gut und an der Echtheit von solchen Seeschlangen besteht kein Zweifel.
Die Gewässer dieser Welt enthalten noch viel unerforschtes bereit.

Die Fotos sind wohl eher ein Fake, das erste sieht in der Tat aus wie ein Kampfflugzeug, das zweite sieht mir sehr bearbeitet aus.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.07.2009, 19:28 
Offline
Forenkobold
Forenkobold
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 1662
Wohnort: Österreich
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: freundlich ;?)
Status und Stimmung:: motiviert
Wenn man bedenkt, wieviele Seeschlangen (auch giftige), In den Meeren lauern. Möglich ist deshalb auch, das es tiefer im Meer lebende Schlangen, durch die Evulotion geschafft haben, in anderen Gewässern zu leben.

Aber, von den Fotos halte ich auch nichts.

lg master

_________________
Die Spiele rund um die mysteriösen Ringwelten sind mehr als stupide Ego-shooter. Sie sind ein eigenes Universum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.07.2009, 22:03 
Offline
Alleskönner
Alleskönner
Benutzeravatar

Registriert: 05.2009
Beiträge: 264
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Verlogen...
Ich weiß nicht, jeder See hat irgendwie sein Monster, lol, gehört sich das so???

_________________
Gott hat uns keine ruhige Reise versprochen... aber eine sichere Landung!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.07.2009, 09:46 
Offline
Forenkobold
Forenkobold
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 1662
Wohnort: Österreich
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: freundlich ;?)
Status und Stimmung:: motiviert
Anscheinend schon.^^ Warum so viele Sichtungen gemacht werden liegt wahrscheinlich auch daran, das Menschen an einem See (Sommer), sehr viel Zeit verbringen und da kann schon mal eine Sichtung (Optische Täuschung oder echtes Monster^^) dann vorkommen.

Das Gleiche, Wenn du öfters in den Himmel schaust, dann siehst du auch mehr Sternschnuppen, als jemand der nie oder nur wenig hinaufschaut.

Trotzdem, Schlangen können sich schon gut anpassen und können sich, auch leicht, an der Evolution anpassen.

lg master

_________________
Die Spiele rund um die mysteriösen Ringwelten sind mehr als stupide Ego-shooter. Sie sind ein eigenes Universum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.07.2009, 20:49 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
... Sorry, aber ich war bereits zweimal am Loch Ness, habe aber kein Seeungeheuer gesehen.

Wenn es denn aber keins gäbe, spätestens ich hätte es "entdeckt", denn die Gegend ist so schön (und leider auch wirtschaftlich sehr ruhig), dass man den Tourismus unbedingt ankurbeln müsste.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.07.2009, 14:36 
Offline
Boardinventar
Boardinventar
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 1108
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich
Highscores: 34
Charakter Gesinnung:: Dämonisch
Status und Stimmung:: freiiiiiiii
Wenns mit Loch Ness, Schwierigkeiten gibt, setzen wir Samy mal drüben in Schottland aus, der hat ja den Baggersee auch weltberühmt gemacht.
Trotz seiner mikrigen Maße zu der Zeit.^^

Yanga hat geschrieben:
Ich weiß nicht, jeder See hat irgendwie sein Monster, lol, gehört sich das so???

Bei uns hat jeder Karsee sein eigenes Monster,
aber nur in einem kann man es nachweisen.
Aber da sinds keine Seeschlangen, sondern nur ausgesetzte Karpfen und Forellen die abnormale Größen erreicht haben.
Da ich gelegentlich da schwimme juckt es mich nicht,
was um mich rumschwimmt.^^
lg Predkrieger

_________________
Ein Drache bewacht wie es sich gehört die Schätze, die in seiner Höhle liegen oder ihm anvertraut wurden. Unter diesem Schätzen lag ihm ein großer Dunkeldiamant besonders am Herzen, der sich aber eines Tages selbständig auf den Weg machte und bis heute verschwunden ist. Der Drache bewachte diese Höhle treu, dennoch zog nach Jahren des Wartens weiter, da diese Wesen recht alt werden können und wissbegierig sind, brach er zu neuen Ausflügen auf sowie einer neuen Felsnsiche. Er hat in der Zwischenzeit auch gelernt, dass manche Dinge einen besonderen Anreiz durch ihr Strahlen erhalten oder ihre Aura und nicht nur durch ihre Beschaffenheit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.07.2009, 14:45 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Hi

Mmh v. einem Jahr habe ich irgendwo mal gelesen, das ein paar genmanipulierte Superkarpfen ausgebüxt sind.

Ihnen wurde beim Wachstum etwas verändert so das sie urschnell und riesig anwachsen, so ca. 7 Meter.

Lol das wären dann echte Monster und könnten jeden Baggersee innerhalb kürzester Zeit leerfressen.

Da sie noch klein waren und zudem optisch den normalen Karpfen gleichen, wird man sie erst in ein paar Jahren finden und dann könnte es zu spät sein!

lg sliver

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.07.2009, 16:08 
Offline
Alleskönner
Alleskönner
Benutzeravatar

Registriert: 05.2009
Beiträge: 264
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Verlogen...
Oha! Kann man das irgendwo noch nachlesen?

_________________
Gott hat uns keine ruhige Reise versprochen... aber eine sichere Landung!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.07.2009, 16:10 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Tja wenn ich nu denn Link noch hätte sicher, aber k.A. wo das war^^.

Mmh vielleicht bei Grenzwissen. de oder so.........

Geh mal nachgoogeln abba nicht heute, bin zu faul dafür.

Tante Edith meint: Da gibt es was zu meinem Beitrag^^ *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***



lg sliver

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.07.2009, 18:14 
Benutzeravatar

Highscores: 1
In unserem Kanal (der Datteln-Hamm Kanal) soll auch so einiges herumschwimmen.
Ich sah dort auch schon einen ziemlich großen Fisch aber nur kurz.
Teilweise halte ich dieses Gerede für Müll oder einfach nur Legenden um Touristen zu locken.
Was Loch Ness und das Ogopogo angeht ist aber alles möglich.Auf Youtube habe ich auch mal eine schöne Videoaufnahme von einem Uboot gesehen, in welches eine riesige Seeschlange (würde sagen um die 8 Meter) eine Delle schlug.
Weiß aber den Link leider nicht mehr.
Naja Riesen Seeschlangen sind nicht anders als Riesen Kraken und die gibt es auch.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.07.2009, 21:08 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Im Berliner Aquarium schwimmt u.a. ein riesiger Wels. Solche riesigen Fische kann man durchaus auch in größeren deutschen Seen finden. Ungewöhnlich, aber nicht übernatürlich ...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.07.2009, 21:21 
Offline
Süchtiger
Süchtiger
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 1039
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Riesenkrake siehe *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden; die Klugheit steht zurück, um zu sehen.
Carmen Sylva


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker