sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 11.12.2016, 12:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Der Dyatlov-Pass-Vorfall …
BeitragVerfasst: 05.03.2010, 19:41 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Hi

Anfang des Jahres 1959 wurde in Jekaterinburg [Russland] (damals noch unter dem Namen Swerdlowsk) [UDSSR] eine Gruppe für eine Skilanglauf-Expedition zusammengestellt, die den Berg Otorte im Ural zum Ziel hatte. Die Gruppe bestand aus 8 Männern und 2 Frauen, sie alle starben unter mysteriösen Umständen^^

Hier der Link zum nachlesen ---> klick

Mal was anderes als Area 51 oder Roswell welche wir ja schon zur Genüge kennen. Auch im damaligen Ostblock geschahen merkwürdige bis dato unerklärlich Vorfälle und nur durch die Informationssperre des Kalten Krieges, kommt jetzt erst alles langsam ans Tageslicht. Die Theorien gehen v. Lawine bis zu Aliens......nur zur Anmerkung; es ist nix ungewöhnoliches das Menschen in der Russischen Wildnis umkommen, aber die Umstände bzw. in was für einem Zustand diese Leichen aufgefunden wurden, stellte selbst die ermittelnde Polizei v. Rätsel.

lg Vicky

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dyatlov-Pass-Vorfall …
BeitragVerfasst: 05.03.2010, 21:16 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Hu gruselig.
Obwohl mir spontan mehrere Erklährungen einfallen will da keine so recht von passen.
Vorallem diese Sinnlosigkeit mit der die das alles gemacht haben ....
Bis auf "aus unerklährlichen Gründen durchgedreht" fällt mir eigentlich nichts ein.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dyatlov-Pass-Vorfall …
BeitragVerfasst: 05.03.2010, 21:28 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Jep gruselig stimmt, könnte glatt aus einer Akte X Folge stammen^^

Ich werde auch nicht ganz schlau bei diesem merkwürdigen Verhalten der Opfer kurz v. ihrem Tod. Diese spontane (?) Flucht, das raufklettern auf eine Kiefer, die inneren Verletzungen oder bei einigen die zerlumpte Kleidung. Ich tendiere zu Alkohol oder Drogen, tja aber dann hätten die Ermittler vor Ort bestimmt Beweise dafür gefunden, bsw. leere Wodkaflaschen.

Angeblich wurden im gleichen Monat in dieser Region v. Bewohnern orangene Lichtkugeln beobachtet. Vielleicht Meteoriten, das Militär? oder doch Außerirdische? Wer weiß, man muss bedenken die Leute wurden erst 8 Tage später gefunden, keine Augenzeugen nichts erklärbares. Ach ja außer das man an den Toten eine schwache Radioaktive Strahlung regestrierte!

lg Vicky

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dyatlov-Pass-Vorfall …
BeitragVerfasst: 05.03.2010, 22:37 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 533
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Bild du dir deine Meinung.
Status und Stimmung:: Verändert
Gruselig :O auf Jeden Fall , Man könnte jetzt viele Theorien aufstellen wie auch im Text schon benannt ...

Weiß man was über Tiere in der gegend , Wildhunde , Wölfe , Wildkatzen ? Das würde nämlich manches erklären

Alienes stecken für mich nirgends dadrin

m.f.g.

_________________
Du kannst nicht immer nur am Rand stehen irgendwann musst du springen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dyatlov-Pass-Vorfall …
BeitragVerfasst: 06.03.2010, 00:17 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Hmm in den Kommentaren steht der Expeditionsleiter hätte seinerzeit einen Bären verjagt. Also Angst vor großen Tieren würde mir das nicht erklähren.
Tippe mal (wegen der Strahlung) das die Militärs da evtl was mit zu tun haben ... oder die haben im Zelt irgendwas festgestellt. Jedenfalls muß das so schokierend gewesen sein, das die da halb nackt in den schnee (minus 30 grad) raus sind wobei ja die mit den schwersten verletzungen am weitesten weg lagen was eine Lawine wohl ausschließt.
Tiere konnten glaub ich auch anhand der verletzungen ausgeschlossen werden.
Hört sich eher so nach MK Ultra an oder LSD experiment. Also halt nach so nem kranken, perversen, militärischen Experiment.
Oder als weniger verschwörerische Alternative ... es war eine unglückliche verkettung von ungewollten zuständen die unbeabsichtig herbeigeführt wurden :1244:

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dyatlov-Pass-Vorfall …
BeitragVerfasst: 06.03.2010, 08:11 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Insgesamt fände ich es gar nicht so merkwürdig, wenn nicht die Kleidung fehlen würde und es nur so wenige Verletzungen gäbe, und die 4 Meter Schneeschicht.
Meine Theorie ist folgende:

Einige der Mitglieder wurden von wilden Tieren angefallen und verschleppt (das sind die ohne Kleidung und mit den kleinen Wunden). Die anderen eilten hinterher und hatten keine Ausrüstung dabei. Sie sind einfach erfroren denke ich.

Ich weiß das diese Geschichte noch Mängel aufweist aber ich kann mich eigentlich nicht damit anfreunden das viel mysteriöses hinter der Geschichte steckt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dyatlov-Pass-Vorfall …
BeitragVerfasst: 06.03.2010, 16:19 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Aber die haben die Zelte von innen aufgeschnitten und ich traue auch keinem zu, dass selbst wenn ein Mitglied in gefahr is er ohne Ausrüstung loßzieht.
Gab ja vorhher schon Auffälligkeiten z.B. der Standort des Zeltes.
Am meißten wundert mich ja wie gesagt das das Zelt von innen, wie in Panik, aufgeschnitten worden ist obwohl die auch den normalen ein und ausgang hätten benutzen können. Halt echt so als wenn die durchgedreht wären ... sich gegenseitig an die Gurgel wollten oder sonnst was. Evtl nen kurioser Fall von "Hüttenkoller".

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dyatlov-Pass-Vorfall …
BeitragVerfasst: 06.03.2010, 21:53 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Eine psychische Erkrakung wäre natürlich auch eine Erklärung dafür. Wenn ein Kamerad mitten vor ihren Augen von einem Tier verschleppt wird könnten sie auch ohne Ausrüstung losgezogen sein.
Die aufgeschlitzten Zelte könnten auch von einem Tier herrühren.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dyatlov-Pass-Vorfall …
BeitragVerfasst: 06.03.2010, 22:15 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
@Ufo mein lieber das Zelt wurde v. ihnen aufgeschlitzt, weiters waren die Personen alle bekleidet (dort herrschten Temperaturen v. ca -30 Grad und das im Zelt), die einen mehr die anderen weniger. Aber alle hatten keine Schuhe an (darum ging man auch auf ein panikartiges verlassen des Zeltes aus)! Die welche am weitesten gerannt waren, wiesen schwere innere Verletzungen auf, keine äußerlichen. Alle sind noch vermutlich innerhalb der ersten Stunden gestorben.

In der Umgebung fand man keine Fährten v. Tieren die den Menschen gefährlich werden konnten bsw. Bär oder Wölfe.

lg Vicky

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Dyatlov-Pass-Vorfall …
BeitragVerfasst: 07.03.2010, 09:22 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Nunja ich sagte bereits das die Theorie eher ... ist, aber es gibt immer noch einige Sachen die mich an einer übernatürlichen Begebenheit zweifeln lassen.
Wie kann man zum Beispiel nachweisen wer das Zelt aufschlitzt und ob es von innen oder von außen passiert. Innen oder außen kann man ja noch nachweisen aber Wer ist nicht drin. Es kann ja auch sein das es dort auch noch andere Völker gibt denn auch im Urwald findet man immer wieder neue Stämme.

Die Fährten von Tieren können durch den Schnee recht schnell zerstört werden und die Temperatur und die Bekleidung sind ein Argument aber was wenn sie wegen eines Tieres geflohen sind !?
Die Kleidung oder Schuhe könnten auch von Tieren/ anderen Menschen genommen worden sein.

Der Tod in einer Stunde kommt auch durch die Kälte nehme ich an aber die inneren Verletzungen sind in der Tat einer der Umstände die ich am unerklärlichsten finde.

Eine Idee wäre vielleicht das:
Was ist wenn es dort Anomilien gibt. UFOs halte ich für unwahrscheinlich weil sie Menschen eigentlich nicht einfach töten oder solche Handlungen durchführen.
Tiere oder Völker die solche Verletzungen hervorrufen sind mir ebenfallls nicht bekannt, Waffentests würden keinen Sinn ergeben dort oben gibt es genug Tiere dafür. Geister oder ähnliches würden keine Verletzungen herbeiführen.
Die Anomalien die ich mir vorstelle könnten ähnlich wie in dem Spiel Stalker sein. Das spielt im verseuchten Tschernobyl und da gibt es durch die Strahlung Anomalien (Blitze die für Minuten auf dem Boden verharren, Anomalien die einen durch die Luft schleudern und und und).
Möglich wäre auch eine Krankheit, psychisch bedingt mit einer Komponente ergänzt die zu inneren Verletzungen führt. Das würde eigentlich alles erklären aber dann bleibt noch die Frage woher die Krankheit kommt und wieso alle sie hatten.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Bucherscheinung in Deutsch zum Dyatlov-Pass-Vorfall …
BeitragVerfasst: 25.05.2013, 21:13 
Offline
Reinschnüffler
Reinschnüffler
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Im Februar 2013 ist ein schmales Buch in deutscher Sprache zu den mysteriösen Vorfällen am Djatlow-Pass erschienen, das eine paranormale Erklärung für die Geschehnisse liefert und neben dem Expeditionstagebuch der Gruppe auch deren Obduktionsberichte enthält. Ralph Ardnassak: Der grauenhafte Tod am Djatlow-Pass. Beruhend auf einer wahren Begebenheit aus dem Jahr 1959. Verlag united p.c., 2013.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker