sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 08.12.2016, 12:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Klimawandel-Folge
BeitragVerfasst: 08.05.2009, 17:36 
Offline
Forenkobold
Forenkobold
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 1662
Wohnort: Österreich
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: freundlich ;?)
Status und Stimmung:: motiviert
Im selben Zeitraum sei die alljährlichen Schneeschmelze an der Nordspitze der riesigen Polarinsel um 20 bis 25 Tage früher eingetreten, berichtet das Team um Toke Thomas Hoye von der Universität Århus im Fachjournal "Biology Letters" der britischen Royal Society vom Mittwoch.

Sowohl Männchen wie Weibchen seien jetzt größer als vor zehn Jahren. Dabei würden die männlichen Spinnen durch ihr schnelleres Wachstum die Geschlechtsreife früher erreichen. Die Weibchen dagegen, die relativ gesehen mehr an Größe zugenommen hätten, gewinnen den Forschern zufolge eine größere Fruchtbarkeit und damit mehr Nachkommen.

Kannibalismus nimmt zu
Die Spinnen wurden laut Hoye nahe der Forschungsstation Zackenberg eingesammelt. Die beiden deutschen Wissenschaftler Jörg Hammel (Universität Jena) und Thomas Fuchs (Universität Stuttgart) vermaßen sie mit Computerhilfe unter dem Mikroskop. Dabei habe sich die Hypothese bestätigt, dass die "dramatischen jahreszeitlichen Veränderungen" im äußersten Norden Auswirkungen auf das Wachstum von hier lebenden Spinnen haben, berichtete Hoye. Die Folgen seien komplex und nicht endgültig abzuschätzen. Einerseits habe die Fruchtbarkeit der Weibchen tatsächlich zugenommen. Andererseits nehme aber auch der Kannibalismus zu, weil bei diesen Spinnen vor allem größere Tiere wesentlich kleinere verspeisten.

Quelle:Krone

_________________
Die Spiele rund um die mysteriösen Ringwelten sind mehr als stupide Ego-shooter. Sie sind ein eigenes Universum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.05.2009, 14:22 
Offline
Anfänger
Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: 05.2009
Beiträge: 7
Geschlecht: männlich
Wir kennen unsere Klima über derart weiträumige Zeiten keinesfalls.

Prognosen über die zukünftige Entwicklung abzugeben halte ich für blanken Hohn und Geldmacherei.

Die Erde ist in Ihrer Umlaufbahn immer den Abweichungen der Bahn, der Sonnenflecke, und der Sonnensturmaktivität und/oder anderen bisher unbekannten kosmischen Aktivitäten unterworfen.

Wir fühlen nur Temperatur, doch die Prozesse sind unbekannt, zu viele Variablen.

Danke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.05.2009, 14:25 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Hi

Alsö erstmal willkommen im Forum, sehr interessante Beiträge^^.

Ich gebe dir Recht zu viele Variablen.....als das der Mensch wirklich begreift was in Zukunft sich verändert.

lg sliver

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.12.2009, 19:44 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Hi

Was neues v. Klimawandel und seine Folgen^^. (Jungs das wird euch ganz und gar nicht freuen *fg*)

Der technische Klimatologe Martin Mozny hat festgestellt, dass das wärmere Klima dem Hopfen schadet.
Dessen Säuregehalt sinkt nämlich, dadurch verliert das Bier seinen würzig-bitteren Geschmack, mit einem Wort es wird fade.

Selbst das Getreide (Biergerste) vermindert sich bsw. der Nährwert und ist durch Hitze/Dürre akut bedroht.

Und zu guter letzt, die Qualität des Schweinefleisches sinkt. Warum?

Die Güte hängt nämlich v. Hitzestress ab, den die Tierchen beim Transport ins Schlachthaus durchstehen müssen^^.

Bei allzugroßer Hitze übersäuern ihre Muskeln, tja, nach der Schlachtung zersetzt diese das Fleisch. Resultat lt. Neville Gregory: Fleisch das an vollgesogenes Löschpapier erinnert.

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.12.2009, 19:27 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Es ist zu spät um noch was zu tun und wir kennen die Auswirkungen und Ursachen des Klimawandels nicht, was wenn der Klimawandel ein komplexer, immer wiederkehrender Zyklos ist und sich unser Klima nicht nur jährlich in 4 Teile unterscheiden lässt Es ist komplexer als wir denken.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.12.2009, 13:50 
Offline
Forenkobold
Forenkobold
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 1662
Wohnort: Österreich
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: freundlich ;?)
Status und Stimmung:: motiviert
Da hat Ufo recht. Man sieht es selbst Jahr zu Jahr, wie die Jahreszeiten sich ändern. Es wird auch sicherlich schlimmer werden. Der Winter hat viel zu wenig kalte Tage. Es wird milder. Der Schnee könnte zwar mehr werden, eben weil die Temperaturen zwischen +1 und -1 oft hängen bleiben. Wäre es manchmal kälter gebe es auch weniger Schnee. Das mehr ist wichtig dabei. Golfstrom usw.. Das beeinflusst den Rest der Welt.

_________________
Die Spiele rund um die mysteriösen Ringwelten sind mehr als stupide Ego-shooter. Sie sind ein eigenes Universum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.12.2009, 18:23 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Eben wir könnten uns mitten in einer riesigen Periode befinden, bei der jede Jahreszeit nur so lang ist wie ein Tag in unserem Kalender. Das erinnert mich an das Spiel Pandora:

Ein Planet wird gefunden und besiedelt, alles läuft super aber auch nur weil auf dem Planet Winter herrscht, dann ändert sich das Klima radikal, da es Sommer wird und die Flora und Fauna erwacht, halte ich auch bei uns nicht für unwahrscheinlich.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel-Folge
BeitragVerfasst: 04.10.2010, 06:18 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Ein Argument das allen Klimawandelgegnern gefallen wird ...
Bild

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel-Folge
BeitragVerfasst: 05.10.2010, 17:44 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Mangels Edit Funktion eben so ...

Auf dem Bild oben sehr schön zu erkennen die grafische Darstellung der "globalen erwärmung" in den letzten 1000 Jahren.
Aussagekräftig hierbei die beiden Aussagen von Erik dem Roten und Al Gore.
Man beachte die enorm hohe Kurve bei Erik und seine Aussage "Das Klima ist Mild lasst uns Wein in Grönland pflanzen" gegenüber der verhältnissmäßig mittelmäßigen Kurve und der Aussage von Gore "Wir haben die Erdenmutter verärgert, lasst uns die Kuh emmisionen (Furzen und Rölpsen) reduzieren" (frei übersetzt).
Verdeutlichen soll dieses Schema, wie sich nicht nur das Klima gewandelt hat sondern auch die Meinung über dessen Auswirkung. Wärend Erik sich freut und das beste aus seiner Lage macht versucht Gore unter allen Umständen den Status Quo zu halten.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel-Folge
BeitragVerfasst: 07.10.2010, 16:28 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Nedlim hat geschrieben:
Mangels Edit Funktion eben so ...

Auf dem Bild oben sehr schön zu erkennen die grafische Darstellung der "globalen erwärmung" in den letzten 1000 Jahren.
Aussagekräftig hierbei die beiden Aussagen von Erik dem Roten und Al Gore.
Man beachte die enorm hohe Kurve bei Erik und seine Aussage "Das Klima ist Mild lasst uns Wein in Grönland pflanzen" gegenüber der verhältnissmäßig mittelmäßigen Kurve und der Aussage von Gore "Wir haben die Erdenmutter verärgert, lasst uns die Kuh emmisionen (Furzen und Rölpsen) reduzieren" (frei übersetzt).
Verdeutlichen soll dieses Schema, wie sich nicht nur das Klima gewandelt hat sondern auch die Meinung über dessen Auswirkung. Wärend Erik sich freut und das beste aus seiner Lage macht versucht Gore unter allen Umständen den Status Quo zu halten.


Ähm Ned das ist eine überspitzt formulierte Aussage des Carton Eriks. In Grönland war es immer zu kalt für soawas.

Nicht umsonst heisst es in historischen Berichten das ein Wikinger aus Grönland sein Leben lang nie ein Stück Brot und Bier gesehen hat - beides aus Getreide - . Das Klima dort reichte gerade mal für niedrige Baume, saftige Wiesen und den Anbau v. kältetoleranten Gemüse wie Kohl, Kopfsalat und Flachs.

Die Wikinger entdeckten aber Nordamerika bei ihrer Suche nach Ressourcen, darunter auch die Gegend um New York welche sie Wineland (Weinland) tauften. Aufgrund des milden Klimas und den vielen wilden Wein dort, nu ist dieser wilder Wein was ganz anderes als unser wilder Wein.
Bei unserem kann man Trauben ernten, diese verzehren oder zu Wein weiter verarbeiten. Amerikanischer wilder Wein taugt nu als Medikament oder deren Blätter als schlechter Gemüseersatz im Eintopf...frag deina Oma^^

Aber es stimmt schon früher war es bedeutend wärmer, und es gab auch dort viele Eisbären. Da einer der Hauptexportgüter v. Grönland eben jenes war, also irgendwas stimmt da gröber nicht bzw. irgendwer spricht da nicht ganz die Wahrheit.

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel-Folge
BeitragVerfasst: 19.04.2011, 00:40 
Offline
Heldin
Heldin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 225
Geschlecht: weiblich
Hallo liebe Foren-Member,
nach langer Abwesenheit wollte ich mal wieder hier reinschauen^^

So und jetzt zum Thema, Nedlim hat da schon Recht, mit dem "Klimawandel" ansich stimmt meiner Meinung was nicht. Es wird einem ständig eingetrichtert das wir zu viel Co² produzieren, unseren Planeten vergasen, was durchaus nicht falsch ist.

Aber inwiefern können diese Gase unser Wetter dermassen beeinflussen, wenn es in unserer Luft nur 0,038% Co² gibt? Der Mensch soll aber nur für 1,2% des vorhandenen CO² verantwortlich sein, also für 1,2% von insgesamt 0,038%! (Quelle:*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** auch bei Wiki nachzulesen )

Ich denke und bin mir sicher, ich bin nicht die einzige hier die diese Einstellung hat, das ganze wird einzig und allein aus Gründen der Profitgier betrieben, höhere Umweltsteuern, Ökosteuern, Mauterhöhungen, Dämmrichtlinien, Emissionsabgaben, Umweltsteuern, CO2-Zertifikatehandel. Jetzt ist auch neu im Gespräch um die Atomkraft abzuschaffen eine "Energiesteuer", soll jeden Haushalt um ca. ein viertel mehr jährlich kosten....

Wieso wird nichts oder nur minimal von den riesigen Strudeln in unseren Weltmeeren berichtet die voll sind mit Plastikmüll? Ein Strudel grösser als die USA wächst seit über 60 Jahren im Pazifik. *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Wieso wird nichts gegen die Abholzung der Regenwälder unternommen? Wieso werden nicht um die Ausbreitung der Wüsten zu verhindern, Wiederbepflanzungs- Programme gestartet?

Wieso tut man nichts für die wirklich WICHTIGEN Dinge?! Weil meiner Meinung nach, sich keiner was um die Umwelt schert! Weil die Politiker wiedermal nur einen Weg gesucht und gefunden haben dem kleinen Mann noch mehr Steuern aufzuhalsen...


Hier noch ein guter Film zum Thema Klimalüge:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker