sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 07.12.2016, 15:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 21.12.2010, 08:43 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Zitat:
Das wäre auch nicht schlecht, dann könnte sich die Menschheit neu entwickeln und wäre dann vielleicht, aber auch nur vielleicht klüger



Ganz Recht. Und selbst wenn es dazu käme, dass sie sich nicht neu entwickeln kann, weil sie komplett ausgestorben ist, wäre es für alle anderen Arten und vor allem für den Planeten ein Gewinn.

Aber ich denke, so kalt wird der Winter nicht :freu:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 21.12.2010, 09:25 
Offline
Nemo
Nemo
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 131
Geschlecht: weiblich
Highscores: 3
Ich weiß gar nicht warum alle so einen Aufstand machen, dieses Jahr kommt halt mehr runter als sonst. Ich mache mir eher sorgen was ist wenn der ganze Schnee schmilzt.
Letzte Woche ist mal der Schnee geschmolzen da die Temperaturen runter gingen und es waren zahlreiche Straßen wegen überschwemmung gesperrt.

_________________
Liebe Grüsse


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 21.12.2010, 09:41 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Und so titelt denn auch die Tagesschau ...
Zitat:
"Wir sind keinen Winter mehr gewöhnt"

dem schließ ich mich mal so an. (pfff mein alter Herr ... der ganz alte ... hätte einfach das Pferd vorn Schlitten gespannt)
Zitat:
tagesschau.de: Früher gab es auch harte Winter. Warum wirkt heute jeder Tag mit Schnee wie eine Katastrophe?


Zitat:
Heiner Monheim: Weil wir es nicht mehr gewöhnt sind. Wir hatten lange keine harten Winter mehr und haben gewissermaßen nicht mehr geübt. Früher war das eine ganz normale Lastsituation, mit der man auch vernünftig umgehen konnte. Heute bringen schon 30 Zentimeter Schnee die Republik um den Verstand, weil das alles nicht mehr eingeübte Routinen sind.


Zitat:
tagesschau.de: Warum kommt es schon bei wenig Schnee zu Chaos auf den Autobahnen?


Zitat:
Monheim: Ganz früher in den 50er und 60er Jahren hatte jeder Autofahrer Schneeketten im Kofferraum. Das war ganz normal. Dann kam die Zeit der Spikes, die einen zunächst mal scheinbar völlig wetterunabhängig gemacht haben. Man hatte so das Gefühl, dass man den Winter austrickst. Dann sind die Spikes, weil sie natürlich Schäden an den Straßen verursacht haben, verboten worden. Trotzdem haben heute nur wenige Autofahrer Schneeketten.


Zitat:
tagesschau.de: Warum ist das so?


Zitat:
Monheim: Wir haben uns alle einlullen lassen von der Vorstellung, dass der Staat schon dafür sorgen wird, dass wir irgendwie freie Straßen kriegen. Jedes moderne Auto hat so einen Temperaturfühler. Die Menschen müssen gar nicht mehr rausgucken, ob es schneit. Das können sie einfach auf ihrer Elektronik ablessen. Die Menschen haben sich völlig einlullen lassen in der Vorstellung: "Wir leben völlig unabhängig vom Wetter".


Weiter gehts hier ... *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 21.12.2010, 10:40 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Danke ich werde das Klima verklagen, wegen nichteinhaltung der Klimaerwärmungsprognosen und ich werde zusätzlich in Starssburg klagen, damit der Winter mind. 2 Kilometer abstand zu mir halten muss^^ :banane:

Ganz einfach....

Es tangiert mich nicht wie die Winter anno dazumal waren, ich will *motz* das römische Optimum zurück haben. Das wusste damals auch noch nichts v. einem Golfstrom und ähnlichen erfundenen Kram, es war einfach angenehm mild.......Also fahrt Auto, verbraucht Strom und heizt bei offenen Fenster wir haben noch viel zu tun !!

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 21.12.2010, 11:16 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Bist du bekloppt? :Haue:
Auto fahren? Denk mal an die ganzen Rußpartikel die die Atmospäre verdunkeln ... dann wirds noch kälter (Stichwort Nuklearer Winter) ...
=D

Hab da was gefunden .. möchte aber an dieser Stelle noch keinen festen Zusammenhang herstellen.
Zitat:
Die Idee: Schwefelverbindungen in der Stratosphäre sind gute Keime. Es entstehen Sulfatpartikel, die groß genug sind, das Sonnenlicht zu reflektieren. Flugzeuge oder Heliumballons sollen die notwendigen Schwefelmengen in bis zu 20 Kilometer Höhe blasen. Seit Chemie-Nobelpreisträger Paul Crutzen vor gut drei Jahren diese Idee vorgebracht hat, gehört sie zu den Lieblingsprojekten der Geoingenieure.

Das Potential: Als der philippinische Vulkan Pinatubo 1991 ausbrach, schleuderte er 20 Millionen Tonnen Schwefeldioxid in die Atmosphäre. Weltweit sank die Temperatur um ein halbes Grad Celsius. Um das nachzustellen, müssten jährlich eine bis zehn Millionen Tonnen Schwefeldioxid in der Atmosphäre verteilt werden. Die Kosten dafür schätzt Crutzen auf 25 bis 50 Milliarden US-Dollar. Allerdings kann Schwefel die Ozonschicht zerstören und den Monsun durcheinander bringen, auf den Indien angewiesen ist.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass einige Staaten das bereits auf eigene Rechnung machen.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 21.12.2010, 19:54 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Zitat:
Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass einige Staaten das bereits auf eigene Rechnung machen.



Ja, klasse !
Lasst uns erst das Klima zerstören und dann so lange daran rumpfuschen, bis es völlig außer Kontrolle gerät.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 22.12.2010, 06:05 
Offline
Magierin
Magierin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 541
Wohnort: Bremen
Geschlecht: weiblich
Highscores: 6
UfoFreak hat geschrieben:
Zitat:
Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass einige Staaten das bereits auf eigene Rechnung machen.



Ja, klasse !
Lasst uns erst das Klima zerstören und dann so lange daran rumpfuschen, bis es völlig außer Kontrolle gerät.


Damit wir uns dann weiter beklagen können, das die Natur so verückt spielt. Und wir dann noch mehr Chaos mit dem Klima anrichten können

_________________
Wir sind die Verlorenen.
aus einer Zeit vor der Zeit, aus einem Land jenseits der Sterne.
Wir sind aus einer Rasse jenseits der Wanderer der Nacht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 22.12.2010, 18:40 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Mal ein bischen was zum Nachdenken. Eine Nachricht vom 19.02.2009 also schon älter und evtl bereits bekannt aber passend zum Thema allemal.
Zitat:
Wettermanipulation
Peking versinkt in Schnee

Ungewöhnliches Winterwetter in der chinesischen Hauptstadt: Dichter Schneefall macht Peking seit einigen Tagen zu schaffen. Die Behörden hatten zuvor die Wolken mit Silberjod chemisch manipuliert.


Ach ja weiter heißt es denn auch
Zitat:
China hat schon früher das Wetter manipuliert. Zuletzt wurden die Wolken nach Presseberichten im August vergangenen Jahres präpariert, um Regen während der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Peking zu verhindern.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

übrigens
Zitat:
Die chinesische Hauptstadt kennt zwar kalte Winter, natürlicher Schneefall ist aber sehr selten.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 22.12.2010, 18:53 
Offline
Lexikon
Lexikon
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 371
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Highscores: 19
Ja, genau sowas soll ja aus militärischen Gründen auch in Erwägung gezogen worden sein, um Angriffe mittels Regenschauer zu verhindern oder auf dem Radar wegen Wolken nicht mehr gesichtet zu werden. Ich glaube von einem künstlichen Gewitter war auch die Sprache.

Vielleicht werden heftige Erdbeben oder Überschwemmungen auch künstlich erzeugt.. Um die Länder 'rein' zu kriegen, um sich den Problemgebieten zu entledigen. Es fällt doch auf, das grade ärmere Länder davon betroffen sind.. Was für eine Schweinerei.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker