sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 06.12.2016, 01:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 14.11.2010, 14:24 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Hi

Russische Meteorologen behaupten das es 2010 zu einem Jahrtausendwinter in Europa kommt.
Mal abgesehen das wir gerade mal 10 Jahre in diesem Jahrtausend hinter uns haben, finde ich diese Vorhersage ein wenig kühn^^

Seriös ist es nämlich auf gar keinen Fall, man kann mit Sicherheit nichtmal das Wetter zu 100% für die nächste Woche bestimmen, erst Recht nicht für eine ganze Jahreszeit. Außerdem vertraue ich mehr den Zeichen der Natur und so wie es momentan aussieht wird der grün und bacherlwarm. Ameisenhügel niedrig.....Nadeln der Lärchen noch auf den Bäumen....usw usv.

Andererseits weiß keiner mehr der sich mit dem beschäftigt was er nu glauben soll o_O :negativ:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** <---Kalt aufgrund schwacher Sonne.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** <---Arktis friert im Rekordtempo zu^^

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** <---Laut Statistik und beobachtungen wird es aber immer Wärmer ?!

So schlimm wie der Winter 1708 / 1709 wird es hoffentlich nie mehr =O

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Was meint ihr?

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 14.11.2010, 16:41 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Wird sicher nicht so schlimm.
Wenn man den Zeichen der Natur, die deutlich sicherer sind, als die Messungen, vertraut, dann dürfte es ein relativ milder, aber dennoch sehr regnerischer Winter werden.
Außerdem können wir uns heute sicherlich besser gegen einen Jahrtausendwinter behaupten, als die Leute damals:

- Wir haben Heizungen, wenn die ausfallen, dann haben wir immer noch Feuer, also zwei statt einer Wärmkraft
- Wir können Lebensmittel importieren, sind daher nichtmehr auf den Anbau des eigenen Landes angewiesen
- Gebäude sind nach Sicherheitsstandards gebaut, Einbrüche dürften deutlich seltener sein
- Wölfe sind deutlich seltener vertreten als damals (ein bedauerlicher Umstand, der sich aber in einem so harten Winter als nützlich erweisen könnte)
- Heutzutage gibt es deutlich wärmer gefertigte Kleidung
- Wir haben Hilfsmittel, uns den Weg durch eine verschneite Stadt frei zu machen


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 19.12.2010, 09:57 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Ok mitte November sah es so aus als ob das ein üblicher grüner Winter wird^^

Die Situation jetzt ist gelinde gesagt eine Zumutung hoch drei ! Ganz Europa versinkt in Kälte, Eis und Schnee. Sogar in Athen gab es grosse Schneemengen, die aber jetzt schon weggeschmolzen sind. Egal v. Irland runter nach Frankreich, Norditalien, entlang der östlichen Adriaküste bis Nordgriechenland st alles förmlich unter Schnee begraben.

Das man den Weltklimagipfel heuer nicht in Stockholm sondern in der Wüste Mexikos abhielt ist wohl kein Zufall^^

Wäre auch unglaubwürdig gewesen für alle Teilnehmer bei einer Bilderbuch Winterlandschaft v. Erderwärmung und Abschmelzenden Polen zu diskutieren *fg*.

Laut Wetterbericht taut es bei uns in Graz nächste WOche und die Temperaturen klettern auf 5 - 10 Grad......ich bin gespannt, denn derzeit ist es mit - 2 doch arg kalt !

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 19.12.2010, 13:50 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Wieso beschweren sich alle Menschen wegen der Kälte !? Lieber solche Temperaturen als sengende Hitze, die Kälte ist etwas Wunderschönes !


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 19.12.2010, 15:18 
Offline
Schreibmeister
Schreibmeister
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 758
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: A****loch vom Dienst
Status und Stimmung:: wie ein Mensch.
Als Nachtaktives Wesen möchte ich erwähnen dass es nachts im Sommer deutlich angenehmer ist.

_________________
Mongoklötzchen

Unbedingt mal anschauen. Ist NICHT von mir.

"Er ist wirklich eine Geistig sehr offene Persönlichkeit, man kann den Durchzug bis hier spüren."

-Groucho Marx


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 19.12.2010, 17:24 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Als ebenfalls nachtaktives Wesen (meistens jedenfalls) möchte ich anmerken, dass nur die Kälte der Nacht das richtige Flair verleiht.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 19.12.2010, 18:00 
Offline
Schreibmeister
Schreibmeister
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 758
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: A****loch vom Dienst
Status und Stimmung:: wie ein Mensch.
Warst du schonmal in der tropischen und tropischen Zone? Das ist super! Du könntest nachts nackt rausgehen und es wäre nicht so schlimm. zum einen weil keiner draußen ist vor dem du dich zu schämen brächtest aber vor allem weil es warm ist aber nicht so brennend wie am Tag. Ich würde trotzdem empfehlen Kleidung zu tragen. T-Shirt und kurze Hose reichen um mal eben ins 24H Einkaufszentrum zu gehen und dort Dounts und Eistee zu holen. GOIÄL!

_________________
Mongoklötzchen

Unbedingt mal anschauen. Ist NICHT von mir.

"Er ist wirklich eine Geistig sehr offene Persönlichkeit, man kann den Durchzug bis hier spüren."

-Groucho Marx


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 19.12.2010, 21:30 
Offline
Lexikon
Lexikon
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 371
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Highscores: 19
Was den Klimawandel angeht, da beweist uns der Winter in meiner Region das genaue Gegenteil.
In meiner Stadt lag die letzten Winter so viel Schnee, wie schon lange davor nicht mehr und der Winter schneit auch relativ pünktlich herrein und blieb teilweise sogar bis in den Mai.

Heute hat es soviel geschneit, ich war mit meinem Kumpel draußen um Fotos zu schießen, an manchen Stellen stand ich fast bis zum Knie im Schnee, was ich grad für unsere Stadt wirklich ungewöhnlich finde. (nagut, war im Stadtwald, aber dennoch..^^)



Bild

Bild

Das sind zwei der Bilder die wir heute gemacht haben.

Also ich sag mal so nach Gefühl und nach Beobachtung der letzten Jahre, vom Winter werden wir definitiv immer mehr haben, bzw das die Tendenz eher zur nächsten Eiszeit geht ;D

In einer Doku behauptete auch ein Wissenschaftler, das eben diese jetzt eigentlich auch anstünde und eben nicht der Klimawandel, bzw das dies eben eigentlich alles ganz normal sei, das es wohl auch schon Zeiten gab, die viel wärmeres Klima als das heutige brachten.

Oder die zugefrorenen Küstengebiete in Ohio, wo ganze Gebäude von einem dicken Eismantel umhüllt wurden lässt da ja auch was anderes annehmen. Achja, irgendwo in einer Region die jetzt Sommer hat kamen doch jetzt wieder dicke Hagelbälle runter.. wie in den letzten Jahren ja auch. Von wegen Erderwärmung und der Winter wird immer wärmer, was behaupten die für einen Blödsinn. ;)


Also ich fühl mich in der kalten Jahreszeit eh wohler, von mir aus darf der Sommer gern immer kälter werden..


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 19.12.2010, 22:40 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Ihr wisst aber schon, dass man gemeinhin sagt, dass unser mildes Klima hierzulande vom Golfstrom herrührt der warmes Wasser aus der Golfregion von Mexico bis nach England und Norwegen bringt?

Eine verschiebung des Golfstroms durch, sagen wir mal eine globale Erwärmung, könnte daher ein auskühlen des nördlichen Europas zur Folge haben. Paradox aber is so.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Zitat:
Der Golfstrom ist eine warme, rasch fließende Meeresströmung im Atlantik. Er ist Teil eines globalen maritimen Strömungssystems, des globalen Förderbands. In Richtung Europa wird der Golfstrom zum Nordatlantikstrom. Er ist Teil der westlichen Randströmung und beeinflusst das Klima in Nordeuropa.


siehe auch
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Zitat:
Der Nordatlantikstrom ist eine warme Meeresströmung, die den Golfstrom nordöstlich bis nach Europa verlängert. Er wird durch die thermohaline Zirkulation angetrieben.

Durch seinen Wärmetransport wirkt der Nordatlantikstrom wie eine große Heizung, dank derer große Teile West- und Nordeuropas, wie Irland, Großbritannien und Skandinavien, ein wärmeres Klima aufweisen, als aufgrund ihrer hohen geographischen Breite zu erwarten wäre.


Deswegen glaube ich allerdings noch lange nicht an diese globale Erwämungspropaganda.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 19.12.2010, 23:21 
Offline
Lexikon
Lexikon
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 371
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Highscores: 19
Nedlim hat geschrieben:
Eine verschiebung des Golfstroms durch, sagen wir mal eine globale Erwärmung, könnte daher ein auskühlen des nördlichen Europas zur Folge haben. Paradox aber is so.


Meinst du wegen dem kühleren Schmelzwasser?

Dann würden wir uns in Europa doch eher an das Klima unserer Breitengrade wie das anderer Gebiete darauf anpassen. So fürs erste..

Hmm.. ich glaub ich muss da mal was nachholen bevor ich mich weiter zu dem Thema äußere.. ;)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 20.12.2010, 06:25 
Offline
Magierin
Magierin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 541
Wohnort: Bremen
Geschlecht: weiblich
Highscores: 6
UfoFreak hat geschrieben:
Wieso beschweren sich alle Menschen wegen der Kälte !? Lieber solche Temperaturen als sengende Hitze, die Kälte ist etwas Wunderschönes !

Die Menschen werden nie zufrieden sein

Mich stört der Schnee absolut nicht. Denn ich hole mir die Tage einen Schlitten, wir haben zwar für unsere Region auch sehr viel Schnee, aber ich finde es gut. Ich bin ehrlich gesagt auch ein Kind, wenn es schneit :Narr2: :Narr2:
Und so wie letztes Jahr wird es bestimmt nicht, zumal es da ja erst ab Januar richtig los ging. Zumal kann man sich ja auch gegen die Kälte anziehen (es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung), wenn man draussen ist. (ich war grade draussen und habe den Weg vorm Haus freigeschaufelt, bei -8 Grad)
Daher warte ich erst einmal ab, wie es weitergeht

_________________
Wir sind die Verlorenen.
aus einer Zeit vor der Zeit, aus einem Land jenseits der Sterne.
Wir sind aus einer Rasse jenseits der Wanderer der Nacht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 20.12.2010, 09:13 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Ne kleine hilfe zum Nachholen :Zwinker:

Zitat:
Deutschland gehört vollständig zur gemäßigten Klimazone Mitteleuropas im Bereich der Westwindzone und befindet sich im Übergangsbereich zwischen dem maritimen Klima in Westeuropa und dem kontinentalen Klima in Osteuropa. Das Klima in Deutschland wird unter anderem vom Golfstrom beeinflusst, der die klimatischen Werte für die Breitenlage ungewöhnlich mild gestaltet.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Viele Klimaforscher gehen auch davon aus, dass wir eher auf eine Kälteperiode zusteuern bedingt durch eine "globale Verdunkelung".
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Zitat:
Eine weitere Reihe von Messungen im Indischen Ozean zeigte 1999, dass die Luftverschmutzung bei der globalen Verdunkelung eine große Rolle zu spielen scheint. Dort maßen Wissenschaftler in Gebieten mit hoher Luftverschmutzung eine um 10 % geringere Sonneneinstrahlung als in Gebieten mit sauberer Luft.


Einige Klimaforscher gehn sogar soweit und behaupten, wenn wir die Luftverschmutzung reduzieren würden, und die Sonneneinstrahlung ungehindert zur Erde durchkäme hätten wir Temperaturen die etwa 4 Grad höher wären als es jetzt der Fall ist.
=D

Wie dem auch sei. Man kann doch soviel machen ... Schneeballschlacht, Schlitten fahren, Schneemann bauen, im Iglu wohnen ... um nur ein paar Beispiele zu nennen. Solange man sich sicher sein kann, dass der Winter nicht ein paar Jahre anhält (vergl. Eiszeit) kann man sich ruhig an dem bischne Schnee erfreuen finde ich.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 20.12.2010, 16:08 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Zitat:
Wie dem auch sei. Man kann doch soviel machen ... Schneeballschlacht, Schlitten fahren, Schneemann bauen, im Iglu wohnen ... um nur ein paar Beispiele zu nennen. Solange man sich sicher sein kann, dass der Winter nicht ein paar Jahre anhält (vergl. Eiszeit) kann man sich ruhig an dem bischne Schnee erfreuen finde ich.


:BrAv: Sehr schön geschrieben

Wobei ich gestehen muss, dass ich auch gegen eine, alle dahinraffende, Eiszeit nichts einzuwenden hätte.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 2010/11
BeitragVerfasst: 21.12.2010, 06:02 
Offline
Magierin
Magierin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 541
Wohnort: Bremen
Geschlecht: weiblich
Highscores: 6
UfoFreak hat geschrieben:
Zitat:
Wie dem auch sei. Man kann doch soviel machen ... Schneeballschlacht, Schlitten fahren, Schneemann bauen, im Iglu wohnen ... um nur ein paar Beispiele zu nennen. Solange man sich sicher sein kann, dass der Winter nicht ein paar Jahre anhält (vergl. Eiszeit) kann man sich ruhig an dem bischne Schnee erfreuen finde ich.


:BrAv: Sehr schön geschrieben

Wobei ich gestehen muss, dass ich auch gegen eine, alle dahinraffende, Eiszeit nichts einzuwenden hätte.


Das wäre auch nicht schlecht, dann könnte sich die Menschheit neu entwickeln und wäre dann vielleicht, aber auch nur vielleicht klüger

_________________
Wir sind die Verlorenen.
aus einer Zeit vor der Zeit, aus einem Land jenseits der Sterne.
Wir sind aus einer Rasse jenseits der Wanderer der Nacht


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker