sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 10.12.2016, 15:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Das okkulte Gehirn:
BeitragVerfasst: 01.06.2010, 11:30 
Offline
Fleißiges Bienchen
Fleißiges Bienchen
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 96
Wohnort: bei Wien
Geschlecht: nicht angegeben
Aus: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Grundlegend gibt es einige einfache Fakten, gemäss denen eine Vielzahl
von Phänomenen zuzuordnen sind, Fakten, die stabil bleiben, ungeachtet,
der Wirklichkeit, in welche es einen verschlägt...

Die "Welt"die wir kennen, - müssen wie ersteinmal von "der Erde"
unterscheiden, -"die Erde" ist ein Planet, "die Welt" ein "auf Ihm
errichtetes Konstrukt". -

Alles "uns Bekannte" bezieht sich "auf einen erarbeiteten Bereich",
- der Mensch hat sich "das erarbeitet, was er von dieser Welt weiss". -
"Davor" war es dem Menschen "unbekannt"...

Der Mensch "hat eine Welt errichtet und währendessen erfahren,
wie sie sich auf die Erde auswirkt". -
Wesentlich daran ist: "Das Unbekannte ist immer der grössere Anteil",
und nicht etwa "wir haben das Meiste schon erforscht", - wie man ja
auch annehmen könnte ...

Wenn uns etwas "unheimlich" ist, bedeutet das:
"Wir wissen etwas, wovor wir uns fürchten", - unser Gehirn hat
Erfahrungen aus Jahrtausenden gespeichert, daran ändern auch
keine rationalen Denkkriterien etwas. -

"Was wir fürchten, ist in uns unaufgearbeitet",
- sonst würden wir es nicht fürchten ...
Wir brauchen also eine Erinnerung an das, was wir fürchten,
sonst können wir ihm nicht entgegentreten. -

Und darum "sucht der Mensch die Gefahr", - weil ihm die "Sicherheit"
der heutigen Zeit keine Erfahrung geben kann, die in Ihm selbst aus
Jahrtausenden abgespeichert ist, - die findet der Mensch nur dort,
"wo die (auf Erden errichtete) Welt endet". -

Jetzt braucht der Mensch einen Ort, eine Arena für diese Erfahrungen,
den er innerhalb der auf Erden errichteten Welt nicht zu finden vermag,
und dazu "muss er die Dimension wechseln", - und "lernt so zu begreifen,
dass die, an die er glauben gelernt hat, nicht die einzig Mögliche ist". -

Und dort, erfährt der Suchende, - und nur der, - "was seine Wirklichkeit
wirklich bedeutet", - wer "er in derselben ist", - und wo sein Einfluss und
sein Wirken innerhhab des Ganzen geschieht, - und darum "IST DIE MAGIE
DER WEG IN DIE WIRKLICHKEIT", - und nicht umgekehrt ...

*

Aus: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

. - Die individuelle Interpretation ...

... kann unser Leben in unglaublichem Ausmass gestalten ...

Dazu muss uns allerdings klar werden, "wo sie beginnt"...
Um uns das zu vergegenwärtigen, stellen wir uns am Besten uns selbst so vor, wie wir sind:
- "Einzelinkarnationen", - individuell inkarniert und damit auch völlig autonom. -

Stellt Euch vor, "jedes Gehirn jedes Menschen ist ein kleines, perfektes Kraftwerk, mit
der Aufgabenstellung betraut, innerhab der Umgebung agieren und reagieren zu können,
und dieselbe auch wahrzunehmen. -

Dazu muss jedes dieser Kraftwerke eine Grundvoraussetzung erfüllen,
- es "muss die Welt, die es wahrnehmen soll, entwerfen, zeichnen, umreissen". -
Natürlich ist diese Zeichnung, dieser Entwurf "abhängig von der Art und Weise,
wie es diese Welt erfährt und auch erklärt bekommt", - aber eines ändert sich nicht ...

"Der Entwurf der Welt" wird immer autonom vollzogen, - vom erfahrenden Individuum,
- und "gemäss diesem Entwurf erlebt das Individuum sodann seine Umwelt". -
- Gemäss seiner eigenen Schöpfungskraft, seiner "imaginativen Interpretation". -

Wenn mehrere Individuen zusammenkommen, - und wir entwickeln uns in der Regel in Rudeln,
- kommt es infolge "zu Abgleichungen zwischen den individuellen Weltentwürfen",
- es kommt zu Einigungen ...

Und jetzt vollzieht sich ein Prozess der Seperation, - in welchem Weltentwürfe favorisiert
und andere zurückgedrängt werden. -
- Gemäss der favorisierten Weltentwürfe, - die bestätigt und weitergegeben werden,
- "erbauen die Individuen dann gemeinsam die materielle Wirklichkeit". -

* - Darum ist die spirituelle Reihenfolge die evolutionsidente:

"ZUERST DER GEIST - DANN DIE IMAGINATION - AUS DEREN VERDICHTUNG - ENTSTEHT DIE MATERIE". -

Aufgrund der daraus resultierenden "mentalen Primärverantwortung",
- und der zugrundeliegenden Erkenntnis, dass das frühe Menschengehirn mit grosser Wahrscheinlichkeit
das leistungsstärkere, weil Unabgelenktere war, - müssen wir uns ernsthaft der Frage zuwenden,
"welche Aussenwelt es überhaupt unanbhängig der Entwurfsschöpfungen der frühen Gehirne geben konnte ?"

* Darüberhinaus haben wir uns zu vergegenwärtigen, "dass die Imagination der erklärenden Sprache doch um Einiges
vorausging", - und das bedeutet: "Das schweigende mentale Bewusstsein erschuf seine Umwelt schon lange vor dem Wort". -

Dazu kommt, dass "der Aspekt der Identifikation" von Beginn an von grosser Bedeutung gewesen sein musste,
- einen definitiven Ansatzpunkt für den Beginn der humanoiden Mentalschöpfung traue ich mir hier noch
nicht anzugeben, - aber ich möchte vermerken, dass wir uns nicht einmal vorstellen können, "wie die Welt um
uns herum jenseits unserer mentalen Entwürfe von Ihr und unserer Einigungen darauf aussehen würde",
- unsere Entwürfe sind nämlich "unser einziger Zugang, sie wahrzunehmen", - und darum ist unsere "mentale
Macht" real, - und die Zukunft dieser Welt das Ergebnis unserer Vergegenwärtigung dieser Macht. -


. - A . -

:augenreib:


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das okkulte Gehirn:
BeitragVerfasst: 13.06.2010, 17:15 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Mmh statt Kraftwerk würde ich eher Netzknotenpunkt favorisieren. Ein Interface das unbewusst mit anderen verbunden ist, Daten generiert und verarbeitet, erst dadurch erschaffen wir unsere Wirklichkeit bzw. Welt als solches. Oder wie die Australischen Ureinwohner so schön sagen; Das Leben ist nur ein Traum v. dem man nachdem Tod wieder aufwacht".

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das okkulte Gehirn:
BeitragVerfasst: 13.06.2010, 18:21 
Offline
Fleißiges Bienchen
Fleißiges Bienchen
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 96
Wohnort: bei Wien
Geschlecht: nicht angegeben
Ich gebe zu, ein "Netzknotenpunkt" ist eine der Jetztzeit entsprechendere Darstellung...
Apropo´s Netz:

Aus: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


"Das Netz" ist zu allererst nur ein Bild, eine Vorstellung. -

Wir leben in einer Nische des Teiles des Multiversums,
den wir "Universum" nennen, - er und auch wir alle bestehen aus unzähligen
Kleinstteilchen, - die "alle miteinander in Verbindung stehen" = sie sind "vernetzt",
- daher mein Begriff "Netz". -


Noch feiner betrachtet, - "bilden wir eine gemeinsame Substanz, mit der Eigenschaft,
"Teilchen zu binden / zueinander statt auseinander zu ziehen / sie anzuziehen",
- man könnte diese Eigenschaft "magnetisch" nennen, - ich nenne sie "Ur-Magie". -

Völlig jenseits der scheinbar nicht minder realen Expansionsbestrebungen unseres
Universums, - scheint das, - die Summe der möglichen Universen ausmachende
"Multiversum" auch nicht zwingend unlogischer Weise mehr vor zu haben, als
komplexes Dasein zu ermöglichen und es dann auslaufen zu lassen...

Und "darum" ist es so wesentlich, es in Betracht zu ziehen,
und nicht zu warten bis ich "die Summe der möglichen Universen beweisen kann",
- wie soll sonst jemals jemand begreifen können, was "Auswirkung" bedeutet ?


Es ist also "alles Seiende miteinander von Ursprung an verbunden",
- nicht nur alles "in unserem Sinne Empfindende", - sondern "alles Seiende". -

Eine "Auswirkung" bedeutet somit "eine Veränderung des Gesamtgefüges". -

- Diese Veränderung ist der erste reale Ansatzpunkt zu´m Begriff der "Verantwortung". -

- Diese Veränderung "bewegt das gesamte Multiversum", - sie "ver-wandelt" / "ver-zaubert" es...

- Darum gibt es u.a. "kein magieloses Handeln", sprich: "keine Handlung,
die man sich leisten kann, - weil sie wirkungslos wäre, - und das bedeutet:

"Eine Ausrede" kann "keine Wirklichkeit sein", - wenn ich also z.B. behaupte,

"der Transport meines Lebendgewichtes als gesunder Mensch wäge die Atemluft auf,
die ich dafür verunreinige" (Beispiel Automobil), - dann "kreire ich einen irrealen Tatbestand,
um bewusst für meine Wichtigkeit das Multiversum zu verunreinigen". -

Und darum gibt es "eine reale 3-D-Basis für schwarze und weisse Magie",
- völlig jenseits der eifrigen Bestrebungen ganzer Hierarchien von sich gegenseitig
ausbildenden "magischen Spezialisten unterschiedlichster Ausprägungsform". -

Denn da "kein neutraler Boden vorliegt", - kann es auch keine "neutralen Länder" geben. -

Es gibt mich, es gibt mein Bestreben, es gibt mein Begreifen und es gibt meine Tat,
- daraus resultiert unweigerlich mein Schicksal. -

Darum "ist Magie nicht nur real", - sondern "die Grundlage aller auf und aus Ihr errichteten
Form von Wirklichkeitsgestaltung von Anfang an", - und es gab noch nie eine Möglichkeit,
"nicht magisch zu wirken", - "wir weben unser Leben lang", - und meist darüberhinaus...


- Adamon. -

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker