sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 09.12.2016, 22:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Mysteriöse Klänge des Meeres
BeitragVerfasst: 01.03.2011, 16:57 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Zitat:
Amerikanische Forscher hören seit Jahrzehnten mit hochempfindlichen Unterwassermikrophonen den Klang der Tiefsee ab. Ursprünglich wollten Militärs dadurch die Positionen feindlicher U-Boote bestimmen. Seit dem Ende des Kalten Krieges führt das "Pacific Marine Environmental Laboratory" in Newport (USA) diese Forschungen weiter. Die Wissenschaftler verfolgen damit die Wanderungen der Wale, spüren Seebeben auf und entdecken immer wieder neue Vulkane. Doch manche Geräusche bereiten ihnen bis heute Kopfzerbrechen.


klick

Die Tonaufnahmen wurden streckenweise über mehrere tausend Kilometer von verschiedenen Sensorenbojen aufgenommen. Manche sind unerklärlich, schaurig aufjedenfall mysteriös und einzigartig. Sie stellen die Forscher und nicht nur die eigentlich jeden Menschen der da reinhört vor einem Rätsel.
Wer oder was verursacht Geräusche die wie Sirenen oder Züge klingen? Ich muss nicht extra anmerken das die Wiedergabe für das menschliche Gehör hörbar gemacht wurde, da Unterwasser auf niederer Frequenz nichtmal ein Rauschen da wäre.

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mysteriöse Klänge des Meeres
BeitragVerfasst: 01.03.2011, 17:56 
Offline
Lexikon
Lexikon
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 371
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Highscores: 19
Wow, unheimlich aber faszinierend.

Aber so viele Möglichkeiten was das sein könnte gibt es im Prinzip doch nicht, oder?


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mysteriöse Klänge des Meeres
BeitragVerfasst: 02.03.2011, 14:32 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Zitat:
Aber so viele Möglichkeiten was das sein könnte gibt es im Prinzip doch nicht, oder?


Wenn man bedenkt, auf welchen Frequenzen das ist und wie wenig das Meer erst erforscht ist, kann es alles sein.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mysteriöse Klänge des Meeres
BeitragVerfasst: 02.03.2011, 14:45 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Warum eigentlich okkultismuß? Naja wirst schon wissen warum :greeen:

Hab mir die Aufnahmen schon mal vor längerer Zeit angehört ... die Spekulationen dazu gehn ja wet, weit auseinander .... von Seeungeheuern über Unterwasserbeben und ähnlichem bis hin zu USO´s wird alles als Erklährung aufgeführt.
Irgendwo wurde anhand der Daten auch mal errechnet wie schnell sich einige Objekte bewegen müßten und was bei rauskam war genau so seltsam (Teilweise mit der Geschwindigkeit eines Düsenjets).

Bestätigt allerdings mal wieder, dass wir so gut wie nichts über die Meere wissen.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mysteriöse Klänge des Meeres
BeitragVerfasst: 02.03.2011, 15:47 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Rachel hat geschrieben:
Aber so viele Möglichkeiten was das sein könnte gibt es im Prinzip doch nicht, oder?


Sry ich bin blond, gerade etwas unheimliches aus einem grossteils unerforschten schwer zugänglichen menschenleeren Gebiet der Erde und da soll es nicht viele Möglichkeiten dafür geben? Es könnte alles mögliche sein.......außer du meinst natürlich oder unnatürlichen Ursprunges :kopfkratz:

UfoFreak hat geschrieben:
Zitat:
Aber so viele Möglichkeiten was das sein könnte gibt es im Prinzip doch nicht, oder?


Siehe oben, euch fehlt evt. ein bischen Fantasie?

Nedlim hat geschrieben:
Warum eigentlich okkultismuß? Naja wirst schon wissen warum :greeen:

Hab mir die Aufnahmen schon mal vor längerer Zeit angehört ... die Spekulationen dazu gehn ja wet, weit auseinander .... von Seeungeheuern über Unterwasserbeben und ähnlichem bis hin zu USO´s wird alles als Erklährung aufgeführt.
Irgendwo wurde anhand der Daten auch mal errechnet wie schnell sich einige Objekte bewegen müßten und was bei rauskam war genau so seltsam (Teilweise mit der Geschwindigkeit eines Düsenjets).

Bestätigt allerdings mal wieder, dass wir so gut wie nichts über die Meere wissen.


Okkultismus (v. lat.: occultus = verborgen, verdeckt, geheim) ist eine unscharfe Sammelbezeichnung für verschiedenste Phänomenbereiche, Praktiken wie Telepathie, Telekinese, Geheimlehren, Okkulte Vereinigungen, Phänomenbereiche, Exorzismus, Paranormale Phänomene, Satanismus, Voodoo, Druidentum. Indigokinder...

Irgendwie kann man alles was nirgendwo reinpasst aber für den off-topic Bereich zu schade ist dort reinposten. Wir haben ja keinen echten Mysterybereich, aber die Beschreibung des Okkulten = das Verborgene, naja irgendwie passt das ganz gut, jedenfalls meiner bescheidenen Meinung.......

Ja Ned geht schon etwas tiefer in die Sache rein. Es gibt mehrere Spekulationen, teilweise abenteuerliche, was gut ist, den sie beflügeln den Forscherdrang der Wissenschaftler. Wisst ihr wenn jeder sagt "könnte alles mögliche sein" oder "es ist ein Wal" oder "Vulkan weil sonst gibt es da nix". Na da würden wir wohl immer noch in der Savanne hocken und mit Grashalmen Termiten aus dem Erdloch angeln.

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mysteriöse Klänge des Meeres
BeitragVerfasst: 02.03.2011, 18:09 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Übrigens grad mal intressant ...
Zitat:
Wie das Donnergrollen bei Gewitter etwa klingt ein Erdbeben unter Wasser, wenn man sein Geräusch mit 16facher Geschwindigkeit abspielt

Zitat:
wie Vogelzwitschern dagegen hört sich der Gesang der Buckelwale an

Zitat:
Drei Viertel der Tonaufnahmen werden von dem extrem lauten, rhythmischen Wummern der Luftkanonen dominiert, die Ölgesellschaften zur Erkundung der Geologie des Meeresbodens einsetzen

Zitat:
"Upsweep" etwa - ein dumpfes, von ansteigenden Tonfolgen bestimmtes Brummen - ist so laut, dass es im ganzen Pazifik von den empfindlichen Mikrofonen aufgefangen wird. Lange rätselten die Wissenschaftler. Inzwischen haben sie zumindest eine Theorie: In einer Kette unterseeischer Berge auf halbem Weg zwischen Neuseeland und Chile machten sie jüngst vulkanische Aktivität aus. Resonanzen zwischen flüssiger Lava und Wasser, so glauben die Forscher, könnten "Upsweep" hervorrufen.

Zitat:
"Slowdown" etwa ist ein Geräusch, dessen Ursprung durchaus im ewigen Eis liegen könnte ... Zunächst vermutete Fox, dass Menschenhand im Spiel sein könnte. Doch die Navy - mit den Geräuschen von Schiffen oder U-Booten bestens vertraut - verneinte. Erst als ein Forscherkollege seinen Finger über ein Hochglanzmagazin gleiten ließ und dabei ein ähnliches Geräusch erzeugte, fiel der Groschen. "Slowdown", so glaubt Fox inzwischen, entstand, als eine gewaltige Eisplatte über den Fels der Antarktis schrammte.


Für Bloob und Julia hat man allerdings keine Erklährung
Zitat:
Besonders fasziniert sind die Meeresakustiker von jenen Geräuschen, die an die Rufe von Tieren erinnern - "Julia" und "Bloop" zum Beispiel. Die Frequenz dieser Laute ändert sich sehr schnell. Auch sind sie in einzelne Töne aufgelöst, was an die Gesänge von Walen erinnert. Für Wale allerdings sind "Julia" und "Bloop" viel zu laut. Lauern in der Tiefsee also tatsächlich lärmende Kreaturen, die sich bisher der Entdeckung durch den Menschen entziehen konnten?


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Dazu allerdings noch hier
Zitat:
Bloop

Das geheimnisvolle "Blubb" haben die Forscher mehrmals im Sommer 1997 aufgenommen. Die Frequenz steigt mehrmals stark an und wurde von mehreren Mikrofonen über 5.000 Kilometer Entfernung aufgenommen. Es stammt aus dem Südpazifik, rund 1.500 Kilometer von der Südspitze Chiles entfernt.


Zitat:
Julia

Dieses merkwürdige Geräusch hört sich an wie das Seufzen eines Walrosses, aber niemand weiß, was es wirklich ist. Es wurde am 1. März 1999 aufgenommen. Herkunft: peruanisches Becken im südlichen Pazifik.


Zitat:
Train

Was die Forscher am 5. März 1997 auf ihren Aufzeichnungsgeräten hörten, klingt wie die Pfeife eines Untersee-Zuges. Sie nannten es deshalb "train".


Zitat:
Slowdown

Ein Geräusch, dessen Frequenz über 7 Minuten ständig abnimmt (hier in einer beschleunigten Version). Drei Sensoren im Abstand von 2.000 Kilometern konnten es am 19. Mai 1997 hören. Davor und danach wurde es nie wieder gehört. Es stammt aus dem südlichen Pazifik, rund 1.100 Kilometer südwestlich der Galapagos-Inseln.


Zitat:
Upsweep

Eines der ältesten und geheimnisvollsten Geräusche, das die Wissenschaftler seit Beginn der zivilen Aufzeichnungen im August 1991 immer wieder begleitet. Es klingt wie eine Unterwasser-Sirene und ist im ganzen Pazifik zu hören. Im Frühjahr und Herbst wird es jeweils stärker, aber im Laufe der Jahre nimmt die Intensität insgesamt ab. Quelle: Südpazifik, rund 3.000 Kilometer östlich von Neuseeland. Ein Gebiet, in dem zahlreiche unterseeische Vulkane tätig sind.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** (mit Beispilen zum anhören)

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mysteriöse Klänge des Meeres
BeitragVerfasst: 03.03.2011, 23:09 
Offline
Schreibmeister
Schreibmeister
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 758
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: A****loch vom Dienst
Status und Stimmung:: wie ein Mensch.
Alsoo, Ich hab mal ein tolles Buch gelesen (Frank Schätzing - Der Schwarm) da wurde auf diese Signale ingegangen. Ist ziemlich gut.

_________________
Mongoklötzchen

Unbedingt mal anschauen. Ist NICHT von mir.

"Er ist wirklich eine Geistig sehr offene Persönlichkeit, man kann den Durchzug bis hier spüren."

-Groucho Marx


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mysteriöse Klänge des Meeres
BeitragVerfasst: 04.03.2011, 07:31 
Offline
Schreibwütiger
Schreibwütiger
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 65
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Gut mit einem hang zum dunklen
Status und Stimmung:: nachdenklich
Frank Schätzing hat aber auch nur seine eigene idee dazu gebracht... muss nicht stimmen.
Auch wenn er in seinen Büchern ja gern wares mit eigener idee vermischt wie bei Tod und Teufel die ermordung des ersten Dombaumeisters.^^


Aber genug OT^^

Nunja... wie hier schon einige sagten gibt es viele gründe.
Auch wenn ja jetzt wohl einige rausgefunden wurden dennoch... die übriggebiebenen... es ist doch durchaus möglich das es noch Tiere unter Wasser gibt die diese geräusche machen können.
Denn es sind ja wirklich noch nicht längst alle tiere gefunden... im gegenteil.

_________________


Solange Menschen denken das Tiere nichts fühlen müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mysteriöse Klänge des Meeres
BeitragVerfasst: 04.03.2011, 09:20 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Zitat:
Denn es sind ja wirklich noch nicht längst alle tiere gefunden... im gegenteil.

Stichwort Riesenkraken. Mittlerweile bekannt und auch wurden schon exemplare obduziert jedoch konnte noch niemand hören was sie für Geräusche machen wenn sie durchs Wasser gleiten.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mysteriöse Klänge des Meeres
BeitragVerfasst: 04.03.2011, 17:04 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Zitat:
Stichwort Riesenkraken. Mittlerweile bekannt und auch wurden schon exemplare obduziert jedoch konnte noch niemand hören was sie für Geräusche machen wenn sie durchs Wasser gleiten.


Und das ist nur eine Gattung von Myriaden, die dort unten noch auf die Wissenschaft warten könnten.
Wenn es nichts Konkreteres gibt, dann artet das hier wohl in unsinniges Rätselraten aus, da die Anzahl der Möglichkeiten unbegrenzt ist.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mysteriöse Klänge des Meeres
BeitragVerfasst: 04.03.2011, 18:28 
Offline
Schreibmeister
Schreibmeister
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 758
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: A****loch vom Dienst
Status und Stimmung:: wie ein Mensch.
Schon allein diese wunderbare Ozean-Inventur welche die letzten Zehn Jahre vonstatten ging, hat einige strange Lebensformen hervorgebracht. Und doch ist nur ein Bruchteil der Meeresfauna erforscht. Ist schon krass wie komplex das Leben ist, oder?

_________________
Mongoklötzchen

Unbedingt mal anschauen. Ist NICHT von mir.

"Er ist wirklich eine Geistig sehr offene Persönlichkeit, man kann den Durchzug bis hier spüren."

-Groucho Marx


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mysteriöse Klänge des Meeres
BeitragVerfasst: 04.03.2011, 19:51 
Offline
Schreibwütiger
Schreibwütiger
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 65
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Gut mit einem hang zum dunklen
Status und Stimmung:: nachdenklich
Da hast du allerdings recht Nox!

Und sogar auf dem Land sind noch längst nicht alle Tiere gefunden... aber das gehört nicht hier hin^^

_________________


Solange Menschen denken das Tiere nichts fühlen müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mysteriöse Klänge des Meeres
BeitragVerfasst: 04.03.2011, 22:02 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Ich finde diese Geräusche absolut spannend und interessant - bin mir allerdings sicher, dass es für all diese Geräusche (meist) recht einfache, natürliche Ursachen und Quellen gibt. Ich denke, das meiste außergewöhnliche findet eh in unseren Köpfen statt - bei unserer bewussten und unbewussten Suche nach einer Erklärung und Assoziation für diese Geräusche.

Ich finde es zum Beispiel immer wieder total überraschend und spannend, wenn ich in Rückenlage die Ohren unter Wasser habe und die völlig surrealen Geräusche der Pumpe des Beckens höre. Unter Wasser klingt einfach alles viel schräger und ungewöhnlicher ... :pfeif:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mysteriöse Klänge des Meeres
BeitragVerfasst: 04.03.2011, 22:25 
Offline
Schreibwütiger
Schreibwütiger
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 65
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Gut mit einem hang zum dunklen
Status und Stimmung:: nachdenklich
das kann schon gut sein Balu^^

Einige dieser geräusche haben sich ja auch als solche letztendlich idendifiziert.

Aber dennoch gibts noch viel im Meer zu erforswchen und vielleicht sind diese geräusche auch ein erster schritt bei der findung eines neuen geheimnisses aus dem Meer =)

_________________


Solange Menschen denken das Tiere nichts fühlen müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker