sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 03.12.2016, 07:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Rätselhafte Tierverstümmelungen
BeitragVerfasst: 25.10.2010, 09:19 
Offline
Fleissiges Helferlein
Fleissiges Helferlein
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 175
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Neutral
Status und Stimmung:: Chaotisch & guter Laune
Dieses Phänmomen ist erstmals 1960 in den USA aufgetreten, in letzter Zeit mehren sich die Tierverstümmelungen ( Animal Mutilations ) dort wieder. So ist es in der Ortschaft Hall County, (Gainsville) welcher im US-Bundesstaat Georgia liegt, zu einer Reihe neuer Verstümmlungen gekommen.

In einer einzigen Nacht hat es 20 Kühe erwischt und wie immer konnten keinerlei Spuren oder Hinweise ausgemacht werden, die zur Aufklärung der Tat führen könnten. Erschreckendes Detail am Rande ist, dass die Wunden mit hoher chirurgischer Präzision gekennzeichnet sind. Raubtiere oder ein Jungenstreich kann man ausschliessen.

Das Phänomen ist dabei jedoch kein nur USA bezogenes Rätsel sondern tritt seit den 60er Jahren auf der ganzen Welt auf.

Dark

_________________
(\__/)
(O.o )
(> < )
This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination.

Go Vegan go !!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rätselhafte Tierverstümmelungen
BeitragVerfasst: 25.10.2010, 10:25 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Sry aber ich muß mal grade hierhin verweisen ufos-und-usos/tierverstummelungen-t646.html ...
Naja jedenfalls schenit es einige Intressante Meinungen zum Thema zu geben ... es gibt sogar eine Organisation die von sich behauptet sie hätten diese verstümmelungen gefilmt ... trotz Link im anderen Thread hier nochmal der Link *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

!WARNUNG NICHT FÜR MENSCHEN GEEIGNET DIE SCHWACHE NERVEN HABEN
LINK ENTHÄLT VERSTÖRENDES BILD UND SCHRIFTMATERIAL!


Noch nen link gefunden der die Verstümmelungen mit Legenden der Indischen Mythologie vergleicht *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ausserdem bin ich durch diesen Link auf etwas verdammt beunruhignedes gestoßen .. ich zitiere
Zitat:
„Aztec, Neu Mexiko … White Sands … Insgesamt wurden 17 außerirdische Körper aus diesen beiden Raumschiffen geborgen. Von viel größerer Bedeutung war die Entdeckung einer großen Zahl von menschlichen Körperteilen, die innerhalb der Raumschiffe gelagert waren.

Werde recherche in dieser Richtung fortführen.

Ein kleiner Hinweis noch in Bildform
Bild
Vieleicht kommt dfer eine oder andere ja dahinter was ich damit ausdrücken möchte ;)

Aha Update zum Fall Aztec ...
Zitat:
25. März 1948 Der Aztec-Fall Auch wenn es bei diesem Fall - wir haben schon an früherer Stelle darüber berichtet (File: GREYS2.ABS) - erhebliche Widersprüche gibt und das Ganze als Phantasieprodukt des Kolumnisten Frank Scully erkannt wurde, sei der sogenannte Aztec-Fall hier noch einmal in der, wie wir meinen, angemessenen Kürze skizziert, da er in vielen Veröffentlichungen weite Verbreitung fand.
Frank Scully beruft sich in seinem Buch "Behind the Flying Saucers" (New York, 1950) auf eine Kontaktperson namens Dr. Gee (die von ihm dreizehn Jahre später als literarisches Mittel und Pseudonym für acht Wissenschaftler bezeichnet wurde).
In der Nähe der Stadt Aztec, New Mexico, wurde eine fast unversehrte Fliegende Untertasse geborgen, die einen Durchmesser von 30,5 Metern hatte und aus einem nicht zu beschädigenden Material bestand. Durch ein zerbrochenes Fenster sei es jedoch den Wissenschaftlern gelungen, mit Hilfe einer langen Stange im Innern einen Knopf zu drücken, woraufhin sich eine Tür öffnete. In der Kabine wurden 16 tote Außerirdische gefunden. Sie waren ungefähr einen Meter groß.
1987 wurde der Fall noch einmal durch den Ufologen William Steinmann aufgegriffen, der weitere Einzelheiten und auch Korrekturen hinzufügte, aber den Fall insgesamt als authentisch darstellte (William Steinmann, "UFO Crash at Aztec", 1987)

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker