sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 20.08.2017, 19:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Beitritt der Türkei in die EU?
BeitragVerfasst: 18.06.2010, 22:11 
Offline
Fleissiges Helferlein
Fleissiges Helferlein
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 175
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Neutral
Status und Stimmung:: Chaotisch & guter Laune
Die Europäische Union hat - nach einer Empfehlung der EU-Kommission - entschieden: Die Verhandlungen über einen Beitritt der Türkei werden teilweise ausgesetzt.

Bei der momentane finanziellen Lage der Länder der Union wäre ich auch dagegen. Ansonsten hätte ich nichts deinzuwenden, die Türkei ist sicher wirtschaftlich auf der gleichen Ebene wie Bulgarien oder Rumänien.

Ich finde wir sollten kein Volk ausschliessen das so eng mit der europäischen Kultur verbandelt ist wie die Türken, gleich wie die Ungarn, Esten und Finnen kamen sie aus Asien und die sind auch Europäer oder?

Darum sollte man sie eingliedern und als Vorzeigedemokratie denn anderen Muslimischen Staaten aufbautn. Ich bin mir sicher das Ankara in naher Zukunft wenn man ihnen ernsthaft die Mitgliedschaft in Aussicht stellt, die notwendigen Reformen umsetzt. Was haltet ihr davon?

_________________
(\__/)
(O.o )
(> < )
This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination.

Go Vegan go !!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beitritt der Türkei in die EU?
BeitragVerfasst: 18.06.2010, 22:32 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Was heißt / was bedeutet eigentlich " EUROPÄISCHE UNION " ???

Ich meine jetzt mal so rein geographisch ...

Könnte z.B. Indien, oder Ägypten, oder Brasilien Mitglied der EUROPÄISCHEN Union werden ???

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beitritt der Türkei in die EU?
BeitragVerfasst: 18.06.2010, 23:24 
Offline
Fleissiges Helferlein
Fleissiges Helferlein
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 175
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Neutral
Status und Stimmung:: Chaotisch & guter Laune
Ja warum nicht ? Die Grundidee hinter der Eu ist doch Völker in Kooperation zusammenzuführen um etweige Kriege zu verhindern. Damit das erreicht wird geht man Kompromise ein und versucht Grenzen aufzulockern.

Das Ziel ist doch in meinen Augen eine geeinte Menscheit, die im Wettstreit steht aber dennoch in manchen Beriechen zusammenarbeitet. Lieber gemeinsam als einsam wie ich sage ;)

_________________
(\__/)
(O.o )
(> < )
This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination.

Go Vegan go !!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beitritt der Türkei in die EU?
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 00:44 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Das wären dann die Vereinten Nationen - United Nations - die UN.

Das ist der politische Zusammenschluss, den Du meinst - und der auch mehr schlecht als recht funktioniert ...

Die EU ist aus einer Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft - sicherlich jedoch auch nach dem II. WK aus friedensschaffenden Gründen geschaffen worden.
Sie ist - wie der Name schon sagt - jedoch auch geographisch auf Europa begrenzt. Die Türkei zähle ich jedoch eigentlich nicht mehr zu Europa - sondern die Türkei gehört geographisch wie auch kulturell zur Arabischen Halbinsel und damit eher zu Asien - vielleicht sogar kulturell in den arabisch-nordafrikanischen Kulturkreis.

Und auch politisch unterscheidet sich die Türkei von den mitteleuropäischen Staaten. Auch wenn es formal eine Demokratie - eine laizistische Demokratie (*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***) ist, so sind dennoch die Vorstellungen über Menschenrechte bzw. die Verwirklichung demokratischer Grundrechte noch längst nicht da, wo man es sich wünschen sollte ...
Auch sollte die Türkei ihr Verhältnis zu Griechenland, ein langjähriges EU-Mitglied abschließend friedlich klären ...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beitritt der Türkei in die EU?
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 00:53 
Offline
Boardinventar
Boardinventar
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 1108
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich
Highscores: 34
Charakter Gesinnung:: Dämonisch
Status und Stimmung:: freiiiiiiii
Du hast eine schöne Auffassung der EU Dark,
aber die EU ist hauptsächlich aufs Wirtschaftliche ausgelegt und ein Zusammenschluss europäischer Staaten um
wettbewerbsfähiger gegen die USA und den asiatischen Markt zu sein, da die Staaten einzeln nicht konkurrenzfähig genug wären im Außenhandel.
Aber nebenbei wird auch die Zusammenarbeit großgeschrieben wie in der Außen- und Sicherheitspolitik,
auf Menschlichkeit und Umwelt wird natürlich auch wert gelegt aber vorrangig auf Wirtschaft.
Aber Balu hat Recht diese drei Länder werden nie in die EU reingelassen, da sie nicht zu Europa gehören und geografisch weit weg sind,
was man von der Türkei nicht sagen kann, ein kleiner Landfetzen der Türkei befindet auf europäischem Gebiet, der größere Teil nicht.
Ich selbst bin ebenfalls gegen den Beitritt der Türkei zur EU, Deutschland hat zwar gute Handelsbeziehungen zur Türkei.
Aber die Türkei ist noch lang nicht reif genug in Sachen Menschenrechte, Tierschutz, etc. um Mindeststandarts zu erfüllen und
wirtschaftlich betrachtet nicht groß anders als Griechenland und was mit Griechenland ist wissen wir ja alle ....
Außerdem würde es mich ärgern, wenn meine Urlaubsausgaben ansteigen nur weil sie den Euro einführen wollen. xD

_________________
Ein Drache bewacht wie es sich gehört die Schätze, die in seiner Höhle liegen oder ihm anvertraut wurden. Unter diesem Schätzen lag ihm ein großer Dunkeldiamant besonders am Herzen, der sich aber eines Tages selbständig auf den Weg machte und bis heute verschwunden ist. Der Drache bewachte diese Höhle treu, dennoch zog nach Jahren des Wartens weiter, da diese Wesen recht alt werden können und wissbegierig sind, brach er zu neuen Ausflügen auf sowie einer neuen Felsnsiche. Er hat in der Zwischenzeit auch gelernt, dass manche Dinge einen besonderen Anreiz durch ihr Strahlen erhalten oder ihre Aura und nicht nur durch ihre Beschaffenheit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beitritt der Türkei in die EU?
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 00:56 
Offline
Boardinventar
Boardinventar
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 1108
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich
Highscores: 34
Charakter Gesinnung:: Dämonisch
Status und Stimmung:: freiiiiiiii
Sorry das ich das gleiche drinhabe wie Balu, aber ich komme nicht in die Editfunktion rein, kann da jemand nachschauen ??
danke im voraus

_________________
Ein Drache bewacht wie es sich gehört die Schätze, die in seiner Höhle liegen oder ihm anvertraut wurden. Unter diesem Schätzen lag ihm ein großer Dunkeldiamant besonders am Herzen, der sich aber eines Tages selbständig auf den Weg machte und bis heute verschwunden ist. Der Drache bewachte diese Höhle treu, dennoch zog nach Jahren des Wartens weiter, da diese Wesen recht alt werden können und wissbegierig sind, brach er zu neuen Ausflügen auf sowie einer neuen Felsnsiche. Er hat in der Zwischenzeit auch gelernt, dass manche Dinge einen besonderen Anreiz durch ihr Strahlen erhalten oder ihre Aura und nicht nur durch ihre Beschaffenheit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beitritt der Türkei in die EU?
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 01:48 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Wieso den Euro in der Türkei einführen ???

Ich gehe davon aus, dass wie bisher der Euro in den Urlaubsorten die aktuelle Zweitwährung - ja eigentlich die inoffizielle Erstwährung ist. Du kannst da alles und jeden mit Euro bezahlen - und wenn Du in Landeswährung zahlen möchtest, schauen die blöd und müssen ihre Euro-Preise erstmal umrechnen ...

Übrigens wird in den Urlaubsorten wie Antalia oder Side in den Läden und Hotels ein besseres Deutsch gesprochen als von den meisten DEUTSCHEN hier in Deutschland ...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beitritt der Türkei in die EU?
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 03:23 
Offline
Megas konostaulos
Megas konostaulos
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 480
Wohnort: Erlangen
Geschlecht: männlich
Highscores: 213
Charakter Gesinnung:: Ich bin lieb und nett.^^
Status und Stimmung:: traurig, leer, müde, allein, alt
Ich bin dagegen, schon die Osterweiterung fand ich falsch, ich bin eher wieder für eine Verkleinerung. :Alex:

_________________
-----------------------------------------------------------------------
:Mhmmm?: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** :Mhmmm?:
-----------------------------------------------------------------------
„Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“
(Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beitritt der Türkei in die EU?
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 15:10 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Alex. R. hat geschrieben:
Ich bin dagegen, schon die Osterweiterung fand ich falsch, ich bin eher wieder für eine Verkleinerung. :Alex:


Wirtschaftlich gesehen hast Du sicherlich recht.

Aber die sog. Osterweiterung hat, denke ich, vorrangig politische Gründe. So sollte nach dem Zerfall der Sowjetunion kein ordnungspolitisches Machtvakuum entstehen.
Auch stabilisiert es in ganz Europa das Vertrauen in das neue Deutschland und zeigt, dass wir allen hegemonialen Ambitionen endgültig abgeschworen haben ...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beitritt der Türkei in die EU?
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 17:19 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Keine Erweiterung mehr schon gar nicht die unberrechenbaren Türken. Dieses Schwellenland hätte aufgrund der Bevölkerungszahl mehr Stimmgewicht als Frankreich oder D-Land o_O

Die derzeitigen Zoll und Handelsvereinbarungen sollten reichen. Außerdem schickt Brüssel denen jährlich einen fetten Batzen Strukturaufbauhilfe in hundert Millionen € höhe!

Was spricht für die Türkei: Nichts.

Dagegen: Wirtschaftlich schwach, grenzt an den Iran, Syrien und Irak, ist unbeliebt bei allen Nachbarländern, befindet sich im Bürgerkrieg (Kurden), missachtet regelmässig die territoriale integrität Griechenlands und Iraks, keine Religionsfreiheit, Folter in Gefägnissen, hält den Nordteil Zyperns militärisch besetzt und verweigert dem EU Mitglied Zyperns seine Häfen und Flugplätze zu benützen, starkes Entwicklungsgefälle innerhalb zwischen Ost und West.

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beitritt der Türkei in die EU?
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 18:24 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Die EU ist schon groß genug.
Wenn man jetzt noch die Türkei nimmt, dann dauert es nicht lange bis auch noch andere Länder in der Nähe der Türkei der EU beitreten.
Es ist einfach nicht möglich die EU noch größer werden zu lassen und gerade die Länder die jetzt beítreten könnten (wegen ihrer geographischen Nähe) haben eine volkommen andere Kultur.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beitritt der Türkei in die EU?
BeitragVerfasst: 20.06.2010, 09:10 
Offline
Nemo
Nemo
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 109
Geschlecht: männlich
UfoFreak hat geschrieben:
Es ist einfach nicht möglich die EU noch größer werden zu lassen und gerade die Länder die jetzt beítreten könnten (wegen ihrer geographischen Nähe) haben eine volkommen andere Kultur.


Und genau das ist es was diese Irren in Brüssel tun. Hättest Du Rumänien in die EU gelassen? Ich nicht. Da gehts nicht nur um Kultur sondern auch um Wirtschaftskraft, weil welchen Sinn es macht, Länder auf Biegen und Brechen in die EU zu drücken, sieht man an Griechenland. Das war noch nie ein wirklich wirtschaftlich starkes Land, und besch**** hamse auch noch bei den Angaben. Wir zahlen nun die Zeche. So seh ich das mit den Türken. Teile des Landes haben noch nicht einmal den Zivilisationsstandart wie Deutschland, da leben sie in zusammengeschusterten Häuschen. Man kann sich natürlich auch mit Gewaalt den nächsten Schwächelkanditaten ans Bein binden. Mal von der völlig inkompatiblen Kultur abgesehen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beitritt der Türkei in die EU?
BeitragVerfasst: 20.06.2010, 19:52 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Vorab: Ich empfehle, sich vor dem Posten erstmal grundsätzlich über das Thema zu informieren ...
So gibt es grundsätzliche Infos, wie z.B. ab wann welcher Staat Mitglied wurde, unter :
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Zitat:
... Länder auf Biegen und Brechen in die EU zu drücken, sieht man an Griechenland. Das war noch nie ein wirklich wirtschaftlich starkes Land, und besch**** hamse auch noch bei den Angaben.
...


Griechenland ist seit 1981, also seit fast 30 Jahren Mitglied der EWG bzw. der EU. Die Beitrittsverhandlungen begannen Mitte der 70er, nach dem Ende der Militärdiktatur von 1967 bis 1974 und war somit eine Reaktion auf die Gefahr eines Rückfalls in eine Diktatur - zur Unterstützung demokratischer Verhältnisse. Die Voraussetzung eines stabilen politischen Systems wurde (west-)europaweit in der Hilfe und Unterstützung der griechischen Wirtschaft gesehen.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Dieses zeigt, das trotz des Namens (EWG - Europäische WirtschaftsGemeinschaft) politische Ziele, die Stabilität Europas, im Mittelpunkt standen. Außerdem sollte in Folge des kalten Krieges bzw. als Ziel der Nordatlantik-Politik ein Gegengewicht zum Ostblock geschaffen werden.

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion und der Auflösung des Ostblocks kam es zu einem gewissen Machtvakuum im östlichen Europa - was zu weiteren Auflösungserscheinungen, vor allem auf dem Balkan führte.
Dies zeigte sich z.B. im Zerbrechen Jugoslawiens Anfang der 90er ...

Insgesamt wurde auch hier die Integration der sich separierenden ehemaligen Ostblockstaaten in die EU als ein Weg der politischen Stabilisierung m demokratischen Sinne gesehen. Und es wurde erkannt, dass eine Grundvoraussetzung einer nachhaltigen Demokratisierung wirtschaftliche Stabilität ist. Und das bedarf einer weitreichenden wirtschaftlichen Förderung ...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beitritt der Türkei in die EU?
BeitragVerfasst: 21.06.2010, 16:23 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Hat die Geschichte denn nicht gelehrt das alle großen Reiche zerbrechen ?

- Rom !?

- Die Sowjetunion !?

- Das Deutsche Reich !?

Was ist der Vorteil eines Länderzusammenschlusses wie der EU, wenn doch jedes Land letztlich autonom bleibt !?
Ich finde wenn schon eine Zusammenschließung der Länder, dann eine Weltregierung, für diese ist die Menschheit jedoch noch nicht bereit.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker