sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 20.08.2017, 19:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Brauner Terror
BeitragVerfasst: 14.11.2011, 02:16 
Offline
Megas konostaulos
Megas konostaulos
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 480
Wohnort: Erlangen
Geschlecht: männlich
Highscores: 213
Charakter Gesinnung:: Ich bin lieb und nett.^^
Status und Stimmung:: traurig, leer, müde, allein, alt
Brauner Terror

Zitat:
Die Gruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU), in den Medien auch als Zwickauer oder Jenaer Zelle bezeichnet, ist eine terroristische Vereinigung, bestehend nach bisherigen Erkenntnissen aus Beate Z., Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt, die für die Mordserie Bosporus in den Jahren 2000 bis 2006, das Nagelbomben-Attentat in Köln 2004 und den Polizistenmord von Heilbronn im Jahr 2007 verantwortlich gemacht wird.
Mundlos und Böhnhardt begingen nach Behördenangaben am 4. November 2011 Suizid, Beate Z. stellte sich am 8. November der Polizei. Sie hatten zuletzt in Zwickau gelebt.
Die Täter werden der rechtsextremen Szene zugeordnet, von einem rechtsterroristischen Hintergrund wird derzeit ausgegangen.
Holger G., ein mutmaßlicher Unterstützer der Gruppe, wurde am 13. November 2011 in Lauenau bei Hannover ebenfalls festgenommen. Die Bundesanwaltschaft wirft ihm vor, seit 2007 Ausweisdokumente zur Verfügung gestellt zu haben. Zudem soll er mehrfach Wohnmobile für die Gruppierung angemietet haben, eines der Fahrzeuge soll bei dem Mordanschlag auf die Heilbronner Polizisten genutzt worden sein.
Die Rolle des Verfassungsschutzes bei der Überwachung der Gruppe ist Gegenstand der politischen und medialen Debatte.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Zitat:
Neonazis kündigten auf DVD weitere Anschläge an

Die nahe Eisenach tot aufgefundenen Neonazis Uwe M. und Uwe B. haben auf einem Video nicht nur Mordgeständnisse abgelegt, sondern mit weiteren Attentaten gedroht.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Zitat:
Ansehen des wiedervereinigten Landes auf dem Spiel

Unglaublich, dass offenbar Rechtsterroristen jahrelang ungehindert in Deutschland operieren. Wir brauchen lückenlose Aufklärung: vor allem was die Rolle der Behörden angeht.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Zitat:
Brauner Terror erreicht neue Dimensionen

Die Döner-Mordserie lässt in der Politik die Alarmglocken schrillen. Gibt es etwa ein rechtsextremes Terrornetzwerk? Verfassungsschutz und Polizei müssen sich unangenehme Fragen nach ihrer Rolle in dem Fall stellen lassen.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Zitat:
Döner-Morde - Brauner Terror

Jahrelang haben die Sicherheitsfachleute versichert, ein brauner Terrorismus sei in Deutschland nicht in Sicht. Wollte man nicht sehen, was nicht sein durfte?

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
-----------------------------------------------------------------------
:Mhmmm?: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** :Mhmmm?:
-----------------------------------------------------------------------
„Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“
(Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brauner Terror
BeitragVerfasst: 14.11.2011, 02:43 
Offline
Megas konostaulos
Megas konostaulos
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 480
Wohnort: Erlangen
Geschlecht: männlich
Highscores: 213
Charakter Gesinnung:: Ich bin lieb und nett.^^
Status und Stimmung:: traurig, leer, müde, allein, alt
Ich kann mich noch gut erinnern wie in den letzten Jahren und Jahrzehnten von den Politikern (meistens Unionspolitiker oder aus schwarz-gelben Regierungen) so gut wie nur von den Gefahren von Linksextremisten gesprochen wurde und selten zu den Gefahren von rechts.
Da bekamen einige fast schon Schaum vor dem Mund wenn sie wieder aufgeregt vor den bösen Linken sprachen.

Ist schon seltsam, da hatte man sie 1998 eigentlich schon gehabt, wegen gebauten Bomben, dann hauen sie ab, tauchen unter und verüben über 10 Jahre lang Banküberfälle, Morde, Anschläge.
Alles ohne dass die Behörden oder der Verfassungsschutz mal was mitbekommen haben wollen? Kann ich irgendwie nicht glauben, vielleicht kommen da jetzt noch einige üble Sachen ans Licht, vielleicht hat das noch ganz andere Dimensionen.

_________________
-----------------------------------------------------------------------
:Mhmmm?: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** :Mhmmm?:
-----------------------------------------------------------------------
„Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“
(Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brauner Terror
BeitragVerfasst: 14.11.2011, 21:02 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Nun, es soll hierzu ja einen Bundestags-Untersuchungsausschuss geben ...

Ich hoffe, es führt insgesamt zu weitreichenderen Konsequenzen - und dann doch am Ende zu ein NPD - Verbot ...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brauner Terror
BeitragVerfasst: 14.11.2011, 23:58 
Offline
Lexikon
Lexikon
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 372
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Highscores: 19
Ich frag mich auch, ob da nicht noch mehr im Gange ist, was auch beunruhigend ist, find ich. Wer weiß was noch so kommt.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brauner Terror
BeitragVerfasst: 18.11.2011, 16:10 
Offline
Megas konostaulos
Megas konostaulos
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 480
Wohnort: Erlangen
Geschlecht: männlich
Highscores: 213
Charakter Gesinnung:: Ich bin lieb und nett.^^
Status und Stimmung:: traurig, leer, müde, allein, alt
Zitat:
Der Skandal um Verfassungsschutz und Neonazis zieht immer weitere Kreise. Der mittlerweile versetzte ehemalige Verfassungsschützer aus Hessen, Andreas T., führte jahrelang einen V-Mann mit Kontakten zum „Thüringer Heimatschutz“.
Aus dem „Heimatschutz“ war die Zwickauer Terrorzelle, der Nationalsozialistische Untergrund (NSU), entstanden.
Verfassungsschützer Andreas T., der in seinem Dorf nur „Kleiner Adolf" genannt wurde, war beim letzten Mord der sogenannten „Döner-Morde" am Tatort in einem Internet-Cafe in Kassel.
Nach dem Mord an Café-Besitzer Halit Y. hatte er sich nicht gemeldet, sondern war erst durch eine Überprüfung der Internet-Rechner entdeckt worden.
In einem Ermittlungsverfahren gegen Andreas T. waren damals bei einer Hausdurchsuchung neben rechtsradikalen Schriften auch Waffen gefunden worden.
Andreas T. wurde nach dem Kasseler Döner-Mord ins Regierungspräsidium Kassel versetzt. Nach dem Mord in Kassel hatte die Mord-Serie aufgehört.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Zitat:
Ermittler haben vier weitere Neonazis im Visier.
Das berichtete der neue Generalbundesanwalt Harald Range beim Krisengipfel zu der Affäre am Freitag in Berlin.
Gegen zwei der vier Verdächtigen liege mehr vor – sie würden bereits als Beschuldigte geführt! Das heißt, gegen sie wird ermittelt.
Überwachungsmaßnahmen liefen, hieß es. Weitere Details nannte Range aus ermittlungstaktischen Gründen nicht.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Zitat:
KRISENGIPFEL - Bund geht mit Nazi-Datei gegen Rechtsextreme vor

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat die Schaffung einer zentralen Datei für Ermittlungen gegen rechtsextreme Gewalttäter angekündigt. Darauf habe sich der Krisengipfel von Bund und Ländern im Zusammenhang mit den Neonnazi-Morden in Berlin geeinigt, sagte Friedrich.
Er verwies auf die bereits existierende ähnliche Datei über Islamisten. Diese funktioniere „sehr gut“.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
-----------------------------------------------------------------------
:Mhmmm?: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** :Mhmmm?:
-----------------------------------------------------------------------
„Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“
(Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brauner Terror
BeitragVerfasst: 19.11.2011, 21:08 
Offline
Boardinventar
Boardinventar
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 1108
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich
Highscores: 34
Charakter Gesinnung:: Dämonisch
Status und Stimmung:: freiiiiiiii
Alex. R. hat geschrieben:
Ich kann mich noch gut erinnern wie in den letzten Jahren und Jahrzehnten von den Politikern (meistens Unionspolitiker oder aus schwarz-gelben Regierungen) so gut wie nur von den Gefahren von Linksextremisten gesprochen wurde und selten zu den Gefahren von rechts.
Da bekamen einige fast schon Schaum vor dem Mund wenn sie wieder aufgeregt vor den bösen Linken sprachen.

Bis vor kurzem waren auch viele Experten seien sie von der Polizei oder aus der "Politik" der Ansicht, dass die Rechtsextremen,
zumindest die größeren Gruppierungen untereinander zerstritten sind und durch die gegenseitige Konkurrenz um Mitglieder, Gelder, etc. nur ein beschränktes Potenzial zur Verfügung steht.
Wenn man sich aber mit den Rechten etwas mehr befasst und ein bisschen recherchiert und die letzten Wahlen in den alten Bundesländern anschaut fehlt auf,
dass die neuen Rechten keine Konkurrenz sind, sondern sich nur als "wählbare" Alternative zur brauen Mutterpartei abgesplittert haben.
Da der Name NPD bei vielen die Taten des 3. Reiches wachruft, aber die Ableger haben harmlosere Namen und eine kurze Geschichte von der Gründung bis jetzt.
Zählt man die Prozentpunkte der Ableger zusammen und würde daraus eine Partei machen wären sie mit 5-7% in den Landtagen drin ...

Soviel mal zum veralteten Bild zu den Rechtsextremen und den Erkenntnissen der Gegenwart,
dass andere was bei diesem braunen Terror die Besonderheit ist, dass es sich um eine Reihe von Anschlägen auf ausländische Mitbürger handelt
und nicht jeder Mord an einem Bürger mit Migrationshintergrund zwangsläufig auf eine Mordserie hindeutet.
Da sowas im Gegensatz zu den USA eine Seltenheit bei uns ist, dass wir in unserem Land eine Mordserie haben, Serien mag es zwar bei Überfällen auf Banken/Geldtransporter geben
oder bei Gewaltverbrechen bei Kindern und Frauen, die durch die Errungenschaften der moderneren Polizeiarbeit auch schneller und effizienter aufgeklärt werden.
Aber Terror von der braunen Seite ist komplettes Neuland für unsere Rechtsexperten von daher setze ich keine hohen Erwartungen in das Geheimgremium
und ich kann nicht nachvollziehen, warum die dämlichen Grünen jeden Mist öffentlich breit treten müssen und
sich auch noch zwischen den Angehörigen der Terror-Opfer positionieren müssen bei der Mahnwache mit blöden Kampfparolen.
Man muss kein Nazi sein um zu erkennen auf welches niedriges Niveau einzelne Grünen-Politiker runtergehen um der aktuellen Regierung auf den Leim zu drücken
und einen unnötigen Kommentar zu entlocken dem man mehrdeutig auslegen kann.
Es ist gut so, dass bestimmte Personen verdeckt Operationen gegen die Gefahren der deutschen Demokratie einleiten und auch unerkannt zum beidseitigen Schutz bleiben.
Bei den Ermittlungen gegen die Rockerbanden Bandidos/ Hells Angels erwiesen sich einige hohe Ermittler als korrupt oder durch Familie erpressbar,
was ein Nachteil ist, wenn der Name auf jedem Dokument auftaucht und einer lückenlosen Aktion den Boden entzieht.
Damit möchte ich sagen, ist zwar schön, wenn man sich Gedanken macht zukünftig durch bessere Zusammenarbeit zwischen den Landes- und Bundesbehörden sowie
einer Datenbank ringums um Rechtsextreme besser überwachen zu können, aber neben den Kosten die Ermittlungsarbeiten- untersuchen mit sich ziehen,
bleibt der Schwachpunkt Mensch immer noch der selbe.
Und bei den religiös-motivierten Terrorzellen sehe ich kein niedrigeres Potenzial wie bei den Rechten oder den Linken, im Gegensatz zu beiden
haben jene eine breite Palette an wohlhabenen Spendern und Unterstützern, bei den anderen beiden halten sich die finanziellen Freiräume in Grenzen.
Die Sache mit den V-Leuten halte ich übrigens ebenfalls für ziemlich ziellos, ist nur einer, derjenigen, der die V-Leute koordiniert verankert in der rechten Szene
und lässt brisante Daten an die Rechten raus, wer alles als "Spion" tätig ist, könnten die Rechten gezielt Falsch-Informationen weiterleiten und werden noch nebenbei gesponsert.
Und ob die Gefasste der drei "aktiven" Terroristen aussagt oder nicht hängt davon wie fest sie von ihrer Ideologie überzeugt ist,
der letzte entlassene RAFler zeigte sich auch nicht wirklich gesprächig.
Ich finde es auch erbärmlich wie Medien und Zeitungen die Sache ausschlachten, wenn es an Themen mangelt, sollen sie halt Astromie-Sparte vergrößern
oder was Wissenschaftliches bringen und keine Privatbilder von Terroristen, bei Fahndungsbildern ist es was anderes, aber wer mit wem im Bett schläft geht nur die Abgebildeten was an
und sonst niemand, außerdem sieht der eine auch verdammt kindlich aus, von den beiden, die sich im Wohnwagen gegenseitig umgebracht haben.

Die NPD zu verbieten, löst ebenfalls keine Probleme, dann sind die Aktionen der Rechten noch schwerer zu überwachen,
wenn die Leute nur noch aus dem Untergrund agieren, wird es verdammt schwer den Leuten auf die Schliche zu kommen und bis dato,
kann viel Chaos ausbrechen, abgesehen davon, dass man die Partei mit den Terroristen in Verbindung bringen muss, allein die Meinung "Hass verbindet" ist kein Beweis,
Die Linke hat ja mit der RAF auch nicht viel am Hut außer das beide Links-Ideologien folgen, die einen vertreten es in Worten und die Hardliner zeigen es früher und heute in Anschlägen.
Wer aber möchte das die Sicherheit auch gegen Rechtsextreme auf einem guten Standard erhalten bleibt, muss damit leben,
dass in einer Zeit, wo auch unser Staat sparen soll, Sicherheit ein teures Gut ist und bleibt und die Ausgaben steigen werden und man sich das Geld durch höhere/neue Steuern holen wird!

_________________
Ein Drache bewacht wie es sich gehört die Schätze, die in seiner Höhle liegen oder ihm anvertraut wurden. Unter diesem Schätzen lag ihm ein großer Dunkeldiamant besonders am Herzen, der sich aber eines Tages selbständig auf den Weg machte und bis heute verschwunden ist. Der Drache bewachte diese Höhle treu, dennoch zog nach Jahren des Wartens weiter, da diese Wesen recht alt werden können und wissbegierig sind, brach er zu neuen Ausflügen auf sowie einer neuen Felsnsiche. Er hat in der Zwischenzeit auch gelernt, dass manche Dinge einen besonderen Anreiz durch ihr Strahlen erhalten oder ihre Aura und nicht nur durch ihre Beschaffenheit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brauner Terror
BeitragVerfasst: 01.12.2011, 19:06 
Offline
Megas konostaulos
Megas konostaulos
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 480
Wohnort: Erlangen
Geschlecht: männlich
Highscores: 213
Charakter Gesinnung:: Ich bin lieb und nett.^^
Status und Stimmung:: traurig, leer, müde, allein, alt
Zitat:
Ermittler bitten die Öffentlichkeit um Hilfe

BKA und Bundesanwaltschaft wollen erstmals öffentlich über die Ermittlungen gegen die Thüringer Terrorzelle informieren. Mit einem Fahndungsplakat wollen sie die Bürger offenbar um Unterstützung bitten.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Zitat:
Die Ermittler verfolgen mit dem Gang an die Öffentlichkeit zwei Ziele. Zum einen halten sie es für durchaus denkbar, dass die drei rechten Terroristen für weitere Straftaten verantwortlich sind. Deshalb, so kündigten Ziercke und Range an, würden nun auch alle ungeklärten Fälle von schwerer Kriminalität, bei denen man entweder einen rechtsextremen Hintergrund vermutet oder das Motiv unklar ist, aufgerollt.

Außerdem ist den Fahndern enorm wichtig, weitere Helfer und Unterstützer zu finden und das Netzwerk des NSU zu verstehen. Schließlich, so sagte Ziercke, hätte das Trio "in den vergangenen Jahren aktiv am Leben teilgenommen". Sie hätten Urlaub gemacht, zahlreiche Fahrzeuge angemietet - insgesamt 56. Es muss also viele Menschen geben, die den drei Neonazis zumindest begegnet sind. Ziercke: "Die Erkenntnisse über die Bewegungen dieser Mörderbande sind wichtig, um den Terror bis zu den Wurzeln aufzuklären." Welch große Rolle die gemieteten Autos und Wohnmobile für die Ermittlungen spielen, zeigt sich daran, dass nach bisherigen Erkenntnissen zwölf Anmietungen in zeitlicher Nähe zu Morden oder Anschlägen der Gruppe erfolgte - unter anderem auch kurz vor dem Polizistenmord in Heilbronn.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Bild

Zitat:
Verfassungsschutz Zeuge des Heilbronner Polizisten-Mordes?

Kann es sein, dass deutsche Verfassungsschützer den Mord an Polizistin Michèle Kiesewetter († 22) beobachteten? Dass sie sogar in die Schießerei verwickelt waren? Dass sie immer wussten, dass es sich um eine Nazi-Tat handelte? Es klingt unglaublich – doch genau dies legt ein US-Geheimdienstbericht angeblich nahe!

Dem „Stern“ liegt nach eigenen Informationen ein geheimes Observationsprotokoll des US-Militärgeheimdienstes „Defense Intelligence Agency (DIA) vor. Daraus soll hervorgehen, dass deutsche Verfassungsschützer Zeugen des Polizisten-Mordes waren!

Unterdessen wurde bekannt, dass weitere NPD-Mitglieder die Thüringer Neonazis unterstützt haben sollen!
„Wir haben heute auch erfahren, dass NPD-Mitglieder – nicht nur unter den bisher Festgenommenen – auch Teil des braunen Unterstützungsnetzwerks gewesen sind“, sagte der Vorsitzende des Parlamentarischen Kontrollgremiums für die Geheimdienste (PKGr), Thomas Oppermann (SPD), am Mittwoch nach einer Sitzung des Gremiums.
Das Mitwirken von NPD-Mitgliedern würde die Chancen für ein neues NPD-Verbotsverfahren verbessern.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
-----------------------------------------------------------------------
:Mhmmm?: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** :Mhmmm?:
-----------------------------------------------------------------------
„Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“
(Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brauner Terror
BeitragVerfasst: 12.12.2011, 15:30 
Offline
Megas konostaulos
Megas konostaulos
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 480
Wohnort: Erlangen
Geschlecht: männlich
Highscores: 213
Charakter Gesinnung:: Ich bin lieb und nett.^^
Status und Stimmung:: traurig, leer, müde, allein, alt
Zitat:
Zwei neue Beschuldigte im Verfahren gegen Neonazi-Zelle

Die Zahl der Beschuldigten im Ermittlungsverfahren gegen die Zwickauer Zelle hat sich um zwei auf sieben erhöht. Nach SPIEGEL-Informationen beschuldigt die Bundesanwaltschaft Mandy S. und Matthias D., für das rechtsradikale Trio Unterkünfte in Sachsen organisiert zu haben.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Zitat:
Ex-NPD-Landeschef soll Zschäpes Anwalt gewesen sein

Als Konsequenz aus der Mordserie streben die Innenminister von Bund und Ländern ein neues Verbotsverfahren gegen die NPD an. Dafür ist von Belang, ob sich direkte Kontakte der Partei zu der Zwickauer Gruppe nachweisen lassen.

Das Magazin "Focus" berichtet in seiner neuen Ausgabe, Zschäpe habe 1999 den NPD-Justitiar Hans Günter Eisenecker als Anwalt genommen. Der 2003 Verstorbene sei viele Jahre NPD-Chef in Mecklenburg-Vorpommern und stellvertretender Vorsitzender der Bundes-NPD gewesen.

Nach einem Bericht des Magazins "Der Spiegel" sind in der NPD derzeit mehr als 130 Vertrauensleute (V-Leute) als Informanten für die Verfassungsschutzämter aktiv. Im Fall eines neuen Verbotsverfahrens gegen die NPD müsse sich der Verfassungsschutz vermutlich von mehr als hundert dieser V-Leute trennen. Ein erstes Verbotsverfahren gegen die NPD war 2003 aus Verfahrensgründen daran gescheitert, dass V-Leute auch auf der Führungsebene der NPD aktiv waren.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
-----------------------------------------------------------------------
:Mhmmm?: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** :Mhmmm?:
-----------------------------------------------------------------------
„Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“
(Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brauner Terror
BeitragVerfasst: 01.07.2012, 02:03 
Offline
Megas konostaulos
Megas konostaulos
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 480
Wohnort: Erlangen
Geschlecht: männlich
Highscores: 213
Charakter Gesinnung:: Ich bin lieb und nett.^^
Status und Stimmung:: traurig, leer, müde, allein, alt
Zitat:
Schwere Pannen bei Ermittlungen: Verfassungsschutz vernichtete NSU-Akten im Reißwolf

Bei den Ermittlungen zur NSU-Mordserie kam es wohl zu schweren Pannen: Ein Mitarbeiter des Verfassungsschutzes habe Akten zur Operation „Rennsteig“ vernichtet. Bei der Opposition sorgen zudem Aussagen des BKA-Präsidenten für Unmut....

„Die Vernichtung der Unterlagen zur Operation ,Rennsteig‘ ist nicht zu rechtfertigen. Sie ist angesichts des Zeitpunkts auch völlig unerklärlich“, sagte Grünen-Politiker Christian Ströbele, Mitglied des NSU-Untersuchungsausschusses im Bundestag, der Tageszeitung „Die Welt“. „Warum vernichtet der Verfassungsschutz hochsensible Dokumente kurz nach dem Auffliegen der Zwickauer Terrorzelle?“

„Da müssen sich die Verantwortlichen nicht wundern, wenn ihnen nun Vertuschung vorgeworfen wird.“ Das Bundesamt für Verfassungsschutz habe es versäumt, die mit der Aufklärung befassten Gremien der Parlamente in Bund und Ländern über die Operation „Rennsteig“ vollständig zu informieren. „Das ist einer der ganz großen Fehler des Dienstes“, sagte Ströbele.

Der CDU-Politiker Clemens Binninger, der unter anderem als Obmann der Union im Untersuchungsausschuss seit Monaten die Umstände der Mordtaten und das Versagen bei der Suche nach den Tätern aufklären will, zeigte sich ebenso frustriert: „Der Vorfall ist jedenfalls nicht geeignet, Verschwörungstheorien den Boden zu entziehen“, sagte er der „Welt“....

Zuvor hatte der NSU-Untersuchungsausschuss erklärt, der Verfassungsschutz habe Unterlagen, die mit der Zwickaeru Zelle in Verbindung standen, bewusst verschwinden lassen. „Sie sind aufgefordert worden, Akten zu suchen, sie haben Akten gefunden und sie haben die Akten vernichtet“, sagte der Vorsitzende des NSU-Untersuchungsausschusses, Sebastian Edathy (SPD), am Donnerstag in Berlin. Den Angaben zufolge sollten die Ermittler am 11. November 2011 Akten für die Arbeit der Bundesanwaltschaft zusammenstellen. Stattdessen seien aber am selben Tag Akten vernichtet worden....

Quelle, ganzer Artikel: focus.de


:sehrverdächtig:

_________________
-----------------------------------------------------------------------
:Mhmmm?: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** :Mhmmm?:
-----------------------------------------------------------------------
„Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“
(Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brauner Terror
BeitragVerfasst: 03.07.2012, 09:09 
Offline
Megas konostaulos
Megas konostaulos
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 480
Wohnort: Erlangen
Geschlecht: männlich
Highscores: 213
Charakter Gesinnung:: Ich bin lieb und nett.^^
Status und Stimmung:: traurig, leer, müde, allein, alt
Tja, nachdem im Laufe der Ermittlungen in Sachen NSU und zunehmender Kritik jetzt sogar der Präsident vom Verfassungsschutz bald bequem und gut bezahlt vorzeitig in den Ruhestand geht, wird es vielleicht ja doch mal da wirkliche Aufklärung und Veränderungen geben.
Dass wegen der Aktenvernichtung allerdings immer noch nur von einer Panne gesprochen wird ist aber kein gutes Zeichen. Ist wohl mehr als wahrscheinlich dass da etwas vertuscht werden soll und wenn man eigentlich zurückblickt wenn es um rechte Parteien, um die extreme rechte Szene und irgendwelche Vorfälle oder Straftaten geht, irgendwie ist doch meistens der Verfassungsschutz ganz nah dran aber verhindert wurde anscheinend nix. Vielleicht wird hier ja doch mehr geduldet oder gar selbst gesteuert als manche nur befürchten. :kopfkratz:

_________________
-----------------------------------------------------------------------
:Mhmmm?: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** :Mhmmm?:
-----------------------------------------------------------------------
„Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“
(Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker