sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 17.08.2017, 13:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Griechisches Chaos
BeitragVerfasst: 11.12.2009, 18:58 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Hi

Ich vermute mal jeder war schon mal in Griechenland, oder weiß zumindest wo das liegt^^

Tja kein Tag vergeht wo nicht irgendwo die Wiege der Demokratie, ungut in den Medien erwähnt wird, Korruption, Vetternwirtschaft, Brandstiftung, Grenzkonflikte, horrende Staatschulden und kurz um ein Land am Rande des Abgrundes. Erst neulich hat die Rating-Agentur Fitch die Kreditwürdigkeit gewaltig abgestuft v. A- ( Vergleich Österreich und D-Land haben A+++) auf B+++ (3 Stufen!) das ist in einer Liga mit dem Schwellenland Südafrika.

Nu in Europa wächst die Angst, dass die abgewirtschafteten Hellenen, die gesamte Eurozone mit in den Abgrund reißen.

Man würde natürlich gerne helfen aber der Vertrag untersagt das, immerhin haben die in Athen ein Schlupfloch, die EU hat eine Solidaritätsklausel, der Preis könnten aber schmerzhafte Reformen und damit enorme soziale Einschnitte sein.

Bin gespannt, wann im restlichen Europa ähnliche Zustände herrschen. Man kann getrost davon ausgehen, dass bei der momentanen Krise noch nicht alles zum Vorschein gekommen ist bzw. noch v. den Regierungen vertuscht wird.

lg Vicky

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Griechisches Chaos
BeitragVerfasst: 04.04.2010, 03:07 
Offline
Anfänger
Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 7
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Griechenland ist schon seit vielen Jahren Pleite. Man hat es nur nie registriert! Es wurde schon seit Jahren keine MwSt zurückgezahlt.
Aber ganz ehrlich ich möchte nicht wissen wie es bei uns aussieht und wieviele Bilanzen in Deutschland gefälscht worden sind.

_________________
Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bißchen früher, damit ich mehr davon habe.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Griechisches Chaos
BeitragVerfasst: 04.04.2010, 14:57 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Die ganze Propaganada der Wirtschaftskrise kommt jetzt gerade Recht und Griechenland kann zugeben pleite zu sein.
Das Land war vielleicht die Wiege der Demokratie, aber meiner Meinung nach haben sie sich seitdem kaum weiterentwickelt.

Gab übrigens nen schönen Aprilscherz, dass Google Griechenland kaufen wollte :D :freu:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Griechisches Chaos
BeitragVerfasst: 15.05.2010, 09:40 
Offline
Magierin
Magierin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 541
Wohnort: Bremen
Geschlecht: weiblich
Highscores: 6
Das Thema Griechenland macht mich stinksauer, denn wir reissen uns den A**** auf, und was machen die.......?????

Da kann ich diese Aussage schon verstehen
Zitat:
Er bezweifle, "ob Griechenland über die Zeit wirklich in der Lage ist, diese Leistungskraft aufzubringen." Denn dazu bedürfe es "unglaublicher Anstrengungen", .....


Und hier geht es zum ganzen Artikel

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Wir sind die Verlorenen.
aus einer Zeit vor der Zeit, aus einem Land jenseits der Sterne.
Wir sind aus einer Rasse jenseits der Wanderer der Nacht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Griechisches Chaos
BeitragVerfasst: 15.05.2010, 10:40 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Silver hat geschrieben:
Das Thema Griechenland macht mich stinksauer, denn wir reissen uns den A**** auf, und was machen die.......?????

Da kann ich diese Aussage schon verstehen
Zitat:
Er bezweifle, "ob Griechenland über die Zeit wirklich in der Lage ist, diese Leistungskraft aufzubringen." Denn dazu bedürfe es "unglaublicher Anstrengungen", .....


Und hier geht es zum ganzen Artikel

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Schreib doch A**** ... is doch Paradox A**** zu schreiben und es weiß eh jeder was gemeint ist. So weit isses schon das man A**** nicht schreiben aber wohl denken darf .... hmmm

Is übrigens auch eins der "Kontrollprogramme" ... das aufregen über Worte wie A****, S****** oder Verdammtnochmal S******. Sind nur Worte sterben kann da keiner von (schon gar nicht wenn ich sie "positiv" auspreche)
Zitat:
Die Akustik (griechisch: akuein ακουειν = hören) ist die Lehre vom Schall und seiner Ausbreitung. Als Wissenschaftsgebiet umfasst sie sämtliche damit zusammenhängenden Gesichtspunkte, so die Entstehung und Erzeugung, die Ausbreitung, die Beeinflussung und die Analyse von Schall. Weiterhin sind auch die Wechselwirkung von Schall mit Materialien sowie die Wahrnehmung von Schall durch das Gehör und seine Wirkung auf Menschen und Tiere Gegenstand der Akustik. Die Akustik ist ein interdisziplinäres Fachgebiet, das auf Erkenntnissen aus zahlreichen anderen Fachgebieten aufbaut, unter anderen der Physik, der Psychologie, der Nachrichtentechnik und der Materialwissenschaft.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** man könnte auch sagen der Ton machts und nicht der Inhalt

Davon mal ab ... Geld erzeugen können wir durch den Druck auf die Tastertur in einer Bank. Nen bischen Krank wenn man überlegt warum wir das nicht machen ... Wirtschaftliche Interessen.
Was passiert wenn zuviel Geld im Umlauf ist? Inflation ... dann is das Geld das Papier Wert auf dem es gedruckt ist ja und das ist es eh schon nur machen wir den Wert darauf in dem wir glauben das Papier ist soviel wert.
Also warum machen wir kein Geld? Weil das Geld dann soviel wert ist wie das Material aus dem es besteht.
Was würde sich ändern? Nunja ich müßte meine "Schafe" wieder zum Markt bringen damit ich Tauschware habe.
Ausserdem ist Geld das Mittel mit dem sich in dieser Gesellschaft der Wert eines Menschen messen lässt (Oh wie Krank) ... vieleicht sollten wir nicht alle den Gürtel etwas enger schnallen sondern wieder mehr zu selbstversorgern werden.

Irgendwann schrieb ich mal
Nedlim hat geschrieben:
Ja das liebe Geld ...
Naja ich betrachte Geld bzw. "Vermögen" als nicht real existierend.
Klar habe ich hier und da mal nen Schein in der Tasche und meine Sinne sagen mir das dieser Schein real existiert. Die Summe die allerdings auf diesen Schein gedruckt ist die gibt es für mich nicht wirklich sie spiegelt lediglich einen gedachten Wert wieder wobei die Banknote das Zeugniss dafür ist, was ich an Arbeit geleistet habe (indem sie mit Wert meine Arbeit vergütet). Das heißt aber, dass ich nicht mehr für Naturalien arbeite (obwohl ich sie mir nachher von dem Geld kaufen kann) sondern für etwas das erst durch meinen glauben daran zu dem wird was es ist (der Ureinwohner im Regenwald der nie einen Geldschein gesehn hat wird damit nichts anfangen können). Soll heißen erst die gläubigkeit der Gesellschaft an die funktionalität des Geldes gibt den Besitzern des Geldes die Macht zu entscheiden. Sollte ich mich also in meiner (oben angesprochenen grenzenlosen) Freiheit dafür entscheiden, dass ich nicht mehr an Geld glaube (sofern dies mir wirtschaftlich möglich ist z.B. durch Selbstversorgung aller Öfföff) verlieren die "Besitzer" des Geldes auch die Macht über mich. Soweit zur Theorie.
Man hat ja bei der Wirtschaftskrise sehr schön gesehn mit was für absonderlich hohen Zahlen jongliert wurde. Das ist alles Geld gewesen welches nie real existiert hat und von daher halte ich das ganze System des Geldes für einen famosen Witz.
In der realität verhält es sich natürlich weiterhin so, dass ich auf Geld angewiesen bin aber im grunde genommen is das nur ein Stück buntes Papier welches durch den nötigen glauben zu dem wird was es ist (ähnlich der Bibel/Koran/Tora etc etc ... )


auf die Frage wie eine Welt ohne Geld denn aussehn solle schrieb ich in etwa
Zitat:
Wir sitzen nackt in der Prärie, kratzen uns am A****, pellen die ein oder andere Banane (oder Äquivalent) und vergehn uns gelegentlich an den Weibchen des Alphamännchens wenns grad nicht hinguckt.

Wobei ich ja ein Matriarchat bevorzugen würde.


Meine (höchst seltsamem und mächtig esoterischen) Ansichten zum Thema
Wobei das komischste ist, das wir scheinbar mit aller Macht an diesem System festhalten (wollen?)

Edit: Hiermit erklähre ich Quark zu Geld. Ab heute sollen 2 Pfund Quark dem Gegenwert von ehemals 50 Euro entsprechen. Da Quark im Gegensatz zu Geld verfällt sollte man also schnell zusehn das man seinen Quark loßwird :freu:

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Griechisches Chaos
BeitragVerfasst: 15.05.2010, 12:13 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Du befindest dich bereits in einem Matriachat......

:aldaschwede: Ich möchte nicht das man dieses Board unter den Suchbegriffen A und so weiter in Google findet. Darum steht die neue Wortzensur......

Zum Thema Griechenland, nicht nur das die meisten keine Steuern oder sehr wenig zahlen. Ist dort Schwarzarbeit eine Tugend und das schmieren v. Beamten.

Das Verteidigungsetat wurde ja bereits um 23 % gekürzt nun geht es an die Pensionen die viel zu hoch sind. Weiters finde ich eine Frechheit das ein griechischer Busfahrer (das weiß ich v. meinem letzten Griechenlandurlaub auf Rhodos) dort 1800 netto verdient. Das sind 300 mehr als ich und ich kutschiere nicht nur Touries durch die Gegend.

Außerdem wie kann es bitte sein, das ein armes Land wie Griechenland es den Töchtern verstorbener Beamter ermöglicht deren viel zu hohe Pension weiterzuvererben? o_O

Man sieht die leben eindeutig über ihre Verhältnisse.

Das Geld Silver bekommen wir eh wieder, keine Panik, das sind Kredite mit Zinsen. Denen bleibt gar nix anderes übrig als sie in kleinen Raten abzustottern. Wenn nicht werden die Fördergelder aus Brüssel halt umverteilt^^

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Griechisches Chaos
BeitragVerfasst: 17.05.2010, 07:07 
Offline
Magierin
Magierin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 541
Wohnort: Bremen
Geschlecht: weiblich
Highscores: 6
@ Nedlim
Selbst im Realen Leben steh ich nicht auf diese Vekalsprache. Da deute ich es auch nur an.




So und nu "back to Topic"

Das sie über ihre Vehältnisse leben ist ja echt bekannt, aber das sie nicht einsichtig sind, find ich schon heftig.
Aber das wir das Geld wiederbekommen dauert bestimmt Jahrzehnte, und sind nicht die Spanier und Portugiesen die nächsten die, die Hand aufhalten werden bei uns.
Weil die sind auch fast Pleite ( war doch Spanien oder??)

_________________
Wir sind die Verlorenen.
aus einer Zeit vor der Zeit, aus einem Land jenseits der Sterne.
Wir sind aus einer Rasse jenseits der Wanderer der Nacht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Griechisches Chaos
BeitragVerfasst: 17.05.2010, 18:56 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Wieso ist man für sowas nicht besser abgesichert !?
Ich verstehe unsere Politik nicht !
In letzter Zeit hört man nur noch schlechte Nachrichten (politisch und natürlich auch anderswo).


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Griechisches Chaos
BeitragVerfasst: 17.05.2010, 19:05 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Wir sollten aber auch mal schauen, wer bisher vom Schlendrian und der Überschuldung Griechenlands (aber auch Portugal, Irland, Spanien und Italien) am meisten profitiert hat.

Ich verweise da mal auf den erheblichen Handelsüberschuss Deutschlands gegenüber den genannten Ländern.
Das Geld der Griechen ist ja nicht weg - es hat nur jemand anderes - nämlich wir ... (bzw. unsere Wirtschaft).

Und es geht mittel- und langfristig auch nicht darum, Griechenland zu entschulden; sondern Hauptziel muss sein, Griechenland (und die anderen Staaten) wirtschaftlich so konkurenzfähig zu machen, dass es innerhalb Europas ausgeglichene Handelsströme gibt.
Oder wir schaffen eine echte Gemeinschaftswirtschaft - wobei es immer wirtschaftliche Ungleichgewichte geben wird - und Ausgleichszahlungen, z.B. entsprechend dem bundesdeutschen Länderfinanzausgleich.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Griechisches Chaos
BeitragVerfasst: 17.05.2010, 21:04 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Hi

Du bist eindeutig kein Bildleser^^

Diese ausgegliechenen Handelsströme wie du sagst sind in der EU doch schon gegeben. Keine Zölle oder irgendwelch andere Barrieren, so gesehen haberts nicht darann oder ?

Die Frage v. mir an dich wäre primär was verstehst du unter echte Gemeinschaftswirtschaft?

Denn Ausgleichzahlungen sind für mich nichts anderes als die Förderung Brüssels an Strukturschwache Regionen unter die ganz Griechenland bsw. fällt.

lg Vicky

PS: Ganz Europa wird bluten um die Misswirtschaft der letzten Jahrzehnte in den Griff zu kriegen.........aber warum immer auf kosten des Volkes?

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Griechisches Chaos
BeitragVerfasst: 17.05.2010, 21:44 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Zitat:
Diese ausgegliechenen Handelsströme wie du sagst sind in der EU doch schon gegeben. Keine Zölle oder irgendwelch andere Barrieren, so gesehen haperts nicht darann oder ?


Richtig - Es gibt keine Zölle oder andere Handelsbarrieren. Falsch - Es gibt gerade keinen ausgeglichenen Handel zwischen den Staaten. Vielmehr gibt es ein deutliches Nord-Süd-Gefälle, Außenhandelsdefizite der südeuropäischen Staaten korespondieren mit teils erheblichen Überschüssen, z.B. zugunsten von Deutschland, Niederlande, Dänemark Frankreich u.a.

Zitat:
Denn Ausgleichzahlungen sind für mich nichts anderes als die Förderung Brüssels an Strukturschwache Regionen unter die ganz Griechenland bsw. fällt.


Die Ausgleichszahlungen die Du meinst sind direkte und indirekte Wirtschaftsförderungen von Wirtschaftsbetrieben in strukturschwachen Gebieten - oder zur Förderung bestimmter Kultur- und Wirtschaftsziele.
Ich meine jedoch den Ausgleich der einzelnen Länderfinanzen - so wie in Deutschland landesspezifisch unterschiedlich hohe Steuereinnahmen ausgeglichen werden.

Zitat:
... was verstehst du unter echter Gemeinschaftswirtschaft?


Eine gemeinsame Finanzpolitik der EU-Staaten; d.h. z.B. eine einheitliche Steuerpolitik mit einheitlichen, vergleichbaren Steuergesetzen - die überall gleich um- und durchgesetzt werden. Zudem eine gemeinsame koordinierte Wirtschaftspolitik, so dass sich die EU-Staaten nicht gegenseitig Wirtschaftsunternehmen und Arbeitsplätze streitig machen.

Zitat:
PS: Ganz Europa wird bluten um die Misswirtschaft der letzten Jahrzehnte in den Griff zu kriegen.........aber warum immer auf kosten des Volkes?


Weil "Das Volk" vorher auch entsprechend davon profitiert hat. Heute hat selbst jeder deutsche ALG II - Empfänger einen höheren Lebensstandard als der sog. Mittelstand vor 40 oder 50 Jahren ... Es heißt zwar "Gewinne werden privatisiert; Verluste verstaatlicht" , aber alle die, die mehr Leistungen von Staat und Wirtschaft verlangen, vergessen, dass das oft nur eine Geldbewegung von der linken in die rechte Tasche beinhaltet.
So bin ich mir sicher, dass bei vielen, die z.B. gegen die Banken und Versicherungen wettern, die vermögenswirksamen Leistungen und die sog. Riesterrente (oder deren Kapitallebensversicherungen) über Aktien ebend dieser Finanzunternehmen abgesichert sind.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Griechisches Chaos
BeitragVerfasst: 18.05.2010, 09:53 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Mir isses Egal ... Hier gibbet Pferde und Kutschen und wenn ich Hunger hab frag ich den Großmampf was es alles leckeres gibt.
Verdammt kommt nur mir das so vor oder sind wir süchtig nach Globalisierung.

Mein alter Herr saß damals noch aufm Kutschbock und hat sich an Honig und Met verlustiert.
Ehrlich gesagt glaube ich ihr habt bloß Angst um den Status Quo obwohls immer irgendwie funktioniert hat.

Edit: @ Balu meinst du mit Lebensstandard die Summe der Luxusgüter oder wirklich die QUALITÄT des Lebens?

Wenn ich so gucke wie oft ich nicht mehr zum Arzt gehn könnte weil ich meiner Tochter von 10 Euro lieber was zu essen gekauft habe (weil ich nicht in den Wald gehn darf um mir da mein Essen zu holen) ...
Wenn ich so gucke was ich alles darf und nicht darf (meißt darf ich das was dem System zuträglich ist)
Ne nich die Qualität nur das Vermögen ist gestiegen und damit die Illusion ich zieh mit den Menschne gleich die in Luxus schwimmen ... Hoffnung mein Lieber der Köder der Massen ... gib dem Menschen Hoffnung und er wird dafür jede noch so Hirnverbrannte Regel befolgen.

Noch nen Edit ... Wenn sich mein Standard so verbessert hat wo ist dann mein Stück Land das ich mit meiner Sippe bewirtschaften darf wie es mir gefällt? Stattdessen kann ich mir sogar vom Amt nen Fernseher holen und weiter verblöden bzw dem hinterher trauern was ich mir nicht kaufen kann obwohl ichs nicht brauch ...
Was für ein Witz ...


Ach ja im Zuge der Hilfe möchte die Bimbesregierung beschließen die Mehrwertsteuer auf 25 % anzuheben (zumindest wurde es ihr geraten) ... ein Hoch auf den Wohlstand und die Freiheit.

Zitat:
DIW-Chef kennt den Ausweg
25 Prozent Mehrwertsteuer

Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Klaus Zimmermann, hat sich für eine deutliche Erhöhung der Mehrwertsteuer ausgesprochen. "Ich plädiere dafür, die Mehrwertsteuer ab 2011 um bis zu sechs Prozentpunkte auf 25 Prozent anzuheben", sagte Zimmermann der "Rheinischen Post". Zur Begründung führte er an: "Beim Schuldenabbau wird der Staat um Steuererhöhungen nicht herumkommen." Dieser Steuersatz sei in Skandinavien bereits üblich. Würde eine solche Steuererhöhung jetzt schon angekündigt, dann "ziehen die Bürger viele Käufe vor, was in der Krise den Konsum ankurbelt", sagte Zimmermann.


:lol27: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker