sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 16.08.2017, 16:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Viel Geld für was?
BeitragVerfasst: 23.03.2010, 17:19 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Im Haushaltsetat der USA für 2011 wurden 708 Milliarden US Dollar für das Verteidigungsministerium bereitgestellt. Davon gehen allerdings 56 Milliarden für geheime Projekte drauf.
Ich finde es gelinde gesagt ganz schön krass das mit einer Summe an Projekten geforscht wird (deren Natur vermutlich eher fragwürdig ist) mit der man das ein oder andere Drittweltland entschulden könnte.

Zitat:
In dem US-Haushalt 2011 wurde das Budget für geheime Prjekte auf 56 Milliarden US-Dollar erhöht. Insgesamt stehen dem Verteidigungsministerium 708 Milliarden US-Dollar zur Verfügung. Diese wurden allerdings hauptsächlich konkreten Projekten zugeordnet. Was mit den 56 Milliarden US-Dollarn geschieht, die auch als “Black Budget” bezeichnet werden, ist unklar.

Im Gegensatz zum vorherigen Jahr wurde das Budget für Geheimprojekte um zwei Millarden US-Dollar erhöht. Beobachter gehen davon aus, dass von den Geldern Militärbasen wie die Area 51 finanziert werden.

Quelle: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Aufregen werde ich mich allerdings frühestens erst wenn mir die Zahlen vorliegen wieviel Milliarden Dollar die USA an Aufbauhilfe leisten. Allerdings sagt mir eine innere Stimme das dieser Betrag lange nicht so hoch sein wird.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Viel Geld für was?
BeitragVerfasst: 24.03.2010, 12:57 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
... Mich würde dabei auch interessieren, wieviel dieses riesigen Etats für Waffensysteme aus Deutschland ausgegeben werden, denn immerhin sind wir wohl der drittgrößte Waffenexporteur der welt (nach USA und Russland). Für Airbus-Tankflugzeuge werden diese Gelder jedoch schon mal NICHT ausgegeben ...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Viel Geld für was?
BeitragVerfasst: 24.03.2010, 20:53 
Offline
Nemo
Nemo
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 109
Geschlecht: männlich
Knuddelbär-balu hat geschrieben:
Für Airbus-Tankflugzeuge werden diese Gelder jedoch schon mal NICHT ausgegeben ...


Aber mal ehrlich, da haben sich die Amis doch richtig blamiert. Das Land, welches sich als Weltpolizei und eherner Hüter von Gleichheit und blablubb Freiheit hält, duldet Praktiken die ausländische Bewerber quasi von vorneherein aus dem Rennen boxen. Offenbar braucht Uncle Sam keine neuen Arbeitsplätze. Spinnen wir mal weiter: Die sollen alle nicht arbeiten, damit das Militär viele willige Freiwillige bekommt. :greensmilies104:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Viel Geld für was?
BeitragVerfasst: 24.03.2010, 23:50 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
nein - das siehst Du falsch - für die USA geht es in erster Linie um Freiheit und Gleichheit für weiße, christliche US-Amerikaner im eigenen Land.
Deshalb gehen Produktion und Arbeitsplätze in den USA bei Boing selbstverständlich vor der europäischen Airbus-Industries ...
Sie haben ein Rekord-Haushaltsdefizit deshalb brauchen sie auch ein Rekordwirtschaftswachstum in den USA ...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Viel Geld für was?
BeitragVerfasst: 25.03.2010, 19:50 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Hi ihr 2

Ned spricht da eher mehr die Geheimprojekte der USA an, nicht die offiziellen Aufträge mit Boing oder Airbus^^

Das Boing den Zuschlag für die Tankerflotte bekam war v. vornheran klar. Der freie Wettbewerb endet dort wo die Interessen des Landes beginnen. Blöd wären sie wenn nicht.
Schließlich vergibt jedes Land eher einer Heimatfirma den Auftrag als irgendwelchen Ausländern, egal ob Deutsche, Österreicher, Franzosen oder Amies.......

Ausnahmen sind natürlich wenn die bestellten Rüstungsgüter bzw. knowhow im eigenen Land nicht zu beschaffen sind.

Damit wären wir auch schon bei der Antwort für den ersten Threat. Die Wirtschaft der Staaten kriselt, um die Konjunktur zu heben pulvert der Staat alles in die Rüstung (Forschung, Arbeitsplätze und Zulieferer). Sogar Japan machte das lange Zeit --> rüsten ---> krieg führen ----> rüsten.....nur ist das im Enfeffekt ein Teufelskreis.

Einzig die Entdeckungen die man vielleicht mit Forschung in bereich des militärischen macht, könnte wirtschaftlich einen Vorsprung bedeuten.

Im Angesicht der Lage der USA....faule Arbeiter, starke Gewerkschaft und hohe Steuern ist das der einfachste Weg. Zudem verringert sich der Abstand zu China immer mehr, wenigstens im Waffenbereich muss eine Vormachtstellung gehalten werden. Wie könnte man sonst die nxten Kriege gegen Schurkenstaaten mit reichen Bodenschätzen *hust* Öl *hust* mühelos gewinnen?

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Viel Geld für was?
BeitragVerfasst: 26.03.2010, 11:14 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Ich geb mal ein wenig Input betreffs Waffenexporte der USA :01de6b1136:

Zitat:
Mit den Vereinigten Arabischen Emiraten und Saudi-Arabien kommen gleich zwei der drei größten Abnehmer von der Arabischen Halbinsel. Laut Ministerium erwarb die Föderation Waffen im Wert von 7,9 Mrd, gefolgt von Afghanistan. Das Land am Hindukusch kaufte für 5,4 Mrd. $ Waffen. Saudi-Arabien steht demnach als Abnehmer an dritter Stelle und zahlte 3,3 Mrd. $ an US-Produzenten.


und weiter
Zitat:
Den größten Posten der Exporte in den Nahen Osten machten militärische Ketten- und gepanzerte Radfahrzeuge aus. Auch Marinefregatten, Kampfjets und Luft-Boden-Raketen gehören zu den Top-Sellern der USA.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Naja Altlasten der Bushära schreiben die.
Aber ich will mal vorsichtig andeuten das man ja nur was verkauft wenn man sicher sein kann das man was besseres hat.
Von daher wundert mich das immens hohe Budget fürs Verteidigungsministerium immer weniger.
Ach nochwas ...
Zitat:
Die unterschriebenen Waffenkontrakte mit den USA hatten einen Wert von 37,8 Mrd. $ gehabt. 2007 waren es dem Bericht zufolge 25,4 Mrd. $ gewesen.

Immer noch weniger als das Budget für die Geheimprojekte.

Edit:
Zitat:
Nato-Partner Türkei (Platz eins), dicht gefolgt von Griechenland, ist der Hauptabnehmer. Aber auch Südafrika (Platz drei), Pakistan, Israel, Südkorea, Indien oder die Vereinigten Arabischen Emirate orderten deutsches Kriegsgerät.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Soviel kauft Amerika nicht von Deutschland.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker