sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 20.08.2017, 19:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3

Wer wird unser nächster Deutscher Bundespräsident ??
Umfrage endete 30.06.2010, 23:11
Christian Wulff 20% 20% [ 2 ]
Joachim Gauck 40% 40% [ 4 ]
Luc Jochimsen 0% 0% [ 0 ]
Ist mir egal ... 40% 40% [ 4 ]
Abstimmungen insgesamt : 10
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wer wird neuer Bundespräsident ?
BeitragVerfasst: 17.02.2012, 13:01 
Offline
General Leberwurst
General Leberwurst||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 743
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Chaotisch... gut? Böse? Neutral? Eigentlich nur "chaotisch".
Tja, das Rennen ist wohl wieder eröffnet. :skeptisch:

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer wird neuer Bundespräsident ?
BeitragVerfasst: 17.02.2012, 15:26 
Offline
Boardinventar
Boardinventar
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 1108
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich
Highscores: 34
Charakter Gesinnung:: Dämonisch
Status und Stimmung:: freiiiiiiii
Jap jetzt geht wieder das große Raten los, wer soll es den nun sein. :pfeif:
Gegen Rechts wird ermittelt und Links steht unter strikter Beobachtung, stellt sich die Frage, ob Gauck noch Interesse hätte am Amt des Bundespräsidenten !?
Nach der Wahl wurde es um den einstigen Wulff-Gegenkandidaten recht ruhig, der im Falle einer Niederlage Wulff in beratender Position gerne zur Seite gestanden wäre.
Ist wohl nun besser so, dass er es nicht war. :D

Soviel Auswahl ist nicht mehr, die Grünträger könnten einen Kandidaten stellen, was ich zwar niemals akzeptieren würde, einer als Ministerpräsident reicht schon
und auch die Piraten könnten einen Kandidaten stellen, wäre schön wenn es der bärtige aus Berlin ist, der hat echt Erkennungswert.^^

Allerdings sollten wir auch das Merkel-Lotto nicht vergessen, wie sich heute ein Flugabwehrsoldat so schön äußerte zu den Reformplänen der Bundeswehr,
wer weiß vielleicht unser Verteidigungsminister der nächste Bundespräsident, Thomas de Maizière wäre nicht umbedingt eine Fehlbesetzung allerdings sollten
bis zu den nächsten Wahlen die Minister in ihren momentanen Ministerien bleiben, sonst könnte es als mehr wie eine Schwäche der Kanzlerin ausgelegt werden.

Für mich selbst wäre Gutti eine Traumbesetzung als Bundespräsident, die alten Fehler sind nun durchgekaut und Schnee von gestern,
allerdings dürfte ihn dann niemand mehr "torten" und eine Rückkehr beabsicht er als EU-Berater gerade nicht.
Ich würde mich ja selbst aufstellen, aber ich erfülle dummerweise die Kriterien nicht für das Amt. -.-


welt.de hat geschrieben:
Seehofer ist als derzeitiger Bundesratspräsident nun auch kommissarisches Staatsoberhaupt. „Diese Aufgaben werde ich jetzt bis zur Wahl eines neuen Bundespräsidenten mit Respekt und Achtung wahrnehmen“, ließ Seehofer über einen Sprecher der Staatskanzlei mitteilen.

Die Wahl sollte aber schnell von statten gehen, da Seehofer wie mein Idol Oettinger in Sachen Griechenland mit den Worten etwas vorbrescht und das ein unschönes Gesamtbild hinterlässt.

_________________
Ein Drache bewacht wie es sich gehört die Schätze, die in seiner Höhle liegen oder ihm anvertraut wurden. Unter diesem Schätzen lag ihm ein großer Dunkeldiamant besonders am Herzen, der sich aber eines Tages selbständig auf den Weg machte und bis heute verschwunden ist. Der Drache bewachte diese Höhle treu, dennoch zog nach Jahren des Wartens weiter, da diese Wesen recht alt werden können und wissbegierig sind, brach er zu neuen Ausflügen auf sowie einer neuen Felsnsiche. Er hat in der Zwischenzeit auch gelernt, dass manche Dinge einen besonderen Anreiz durch ihr Strahlen erhalten oder ihre Aura und nicht nur durch ihre Beschaffenheit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer wird neuer Bundespräsident ?
BeitragVerfasst: 17.02.2012, 18:01 
Offline
General Leberwurst
General Leberwurst||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 743
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Chaotisch... gut? Böse? Neutral? Eigentlich nur "chaotisch".
Predkrieger hat geschrieben:
Für mich selbst wäre Gutti eine Traumbesetzung als Bundespräsident, die alten Fehler sind nun durchgekaut und Schnee von gestern,
allerdings dürfte ihn dann niemand mehr "torten" und eine Rückkehr beabsicht er als EU-Berater gerade nicht..
:kopfkratz: Äh, wat? :skeptisch: Das kannst du nicht ernst meinen. Diesen schmierigen, verlogenen Blender darf man eigentlich nie mehr irgendein hohes politisches Amt ausüben lassen. Der hat doch - wie Herr Wulff übrigens auch - bewiesen, daß er kein bißchen Integer ist, kein Fünkchen Anstand im Leib hat und entweder über die die Frechheit oder die Dummheit (wahrscheinlich beides) verfügt, der Öffentlichkeit noch ins Gesicht zu lügen, wenn bereits stichhaltig erwiesen ist, daß er lügt. :frust:
Den Kerl kann man eigentlich nur noch torten, 24/7.

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer wird neuer Bundespräsident ?
BeitragVerfasst: 18.02.2012, 10:54 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Aber Bwana überleg doch mal ... Gutti ... den sollten wir direkt zum König ... ach was zum Kaiser machen. Dann dürfen wir auch wie die Briten oder Spanier schön feiern wenn nen Kind unterwegs ist, hätten jede menge Galas und könnten auch noch Teller und Tassen verkaufen mit Gutti und Co drauf.
Ne Spaß bei seite ... mal anders gefragt ist das Amt des Bundespräsis überhaupt noch Zeitgemäß?
Hmm Traumbesetzung hab ich net jedenfalls keinen aus Politik und Wirtschaft.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer wird neuer Bundespräsident ?
BeitragVerfasst: 19.02.2012, 17:51 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
... ich würde mich auch als Kandidat melden - und glaube zudem, ich könnte auch Bundespräsident.

... Also !! Balu for Präsident .. !!! :Party:

Aber mal im ernst - ich könnte mir jetzt eher Klaus Töpfer vorstellen; nicht zuletzt, weil er auch international bekannt und absolut respektiert ist .. :positiv: :positiv:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer wird neuer Bundespräsident ?
BeitragVerfasst: 19.02.2012, 23:23 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Nun hat man sich ja ganz aktuell auf den gemeinsamen Kandidaten Joachim Gauck geeinigt ... :guteNacht:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer wird neuer Bundespräsident ?
BeitragVerfasst: 21.02.2012, 22:15 
Offline
Nemo
Nemo
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 119
Geschlecht: männlich
Highscores: 4
Charakter Gesinnung:: klein und unbedeutend ._.
Status und Stimmung:: wertlos und leer ._.
Die Abstimmung ist ja mal sowas von Banane ö.ö
40% ist mir egal? Naja, ich hätte das vermutlich auch genommen ^^'

_________________
"('')...('')
o( ' o ' )
o('')--('') '
(''''') -(''''')
Das ist Bärchen. Kopiere Bärchen in deine Signatur und verhindere die Weltherrschaft des Hasen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer wird neuer Bundespräsident ?
BeitragVerfasst: 19.03.2012, 16:04 
Offline
Boardinventar
Boardinventar
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 1108
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich
Highscores: 34
Charakter Gesinnung:: Dämonisch
Status und Stimmung:: freiiiiiiii
Knuddelbär-balu hat geschrieben:
Nun hat man sich ja ganz aktuell auf den gemeinsamen Kandidaten Joachim Gauck geeinigt ... :guteNacht:

Bis zu diesem Schritt hat es auch lange genug gedauert, als erstes wollte unsere Bundeskanzlerin ihren Zögling Wulff zig mal umstimmen,
nachdem er so "plötzlich" zurückgetreten ist, war fast niemand mehr vor ihr sicher, der täglich mit ihr zu tun hatte.
Die Bundesminister wurden von ihr darauf angesprochen, dass höchste Amt zu übernehmen sowie auch der Bundestagspräsident Lammert,
letzteren hätte ich zwar ebenfalls als eine gute Wahl empfunden aber glücklichere Weise haben Lammert, Schäuble und Co. abgewunken,
da sonst irgendeine XY Vertretung ebenfalls wichtige Aufgaben übernommen hätte.
Nachdem die FDP einem gemeinsamen Kandidaten mit Grünen und SPD zugestimmt, stand die CDU/CSU quasi unter Zugzwang und die letzte Blockade der Kanzlerin fiel,
Begeisterung ist anders aber Gauck hat Unterstützung auch aus dem christlichen Lager bekommen.


Dennoch war Joachim Gauck nicht der einzige Kandidat für die Bundespräsidentenwahl am vergangenen Sonntag,
neben ihm hat die LINKE, die einzige Bundespartei die Gauck nicht unterstützte, Beate Klarsfeld aufgestellt,
die als Nazi-Jägerin einen großen Bekanntheitsgrad genießt und weil sie dem ehemaligen Bundeskanzler Kiesinger eine Ohrfeige verpasste, wegen dessen Vergangenheit als NSDAP-Mitglied.
Für diese Frau war es eine große Ehre aufgestellt worden zu sein und sie malte sich auch keine ernsthaften Siegeschancen gegen Gauck ausund konnte sich diesen Mann durchaus als Amtsinhaber vorstellen.
Allerdings hofft sie darauf, dass ihr das Bundesverdienstkreuz für ihre Aufklärungsarbeit an den NS-Verbrechen verliehen wird vom Bundespräsidenten,
verdient hätte sie es, aber sie und ihr Mann sind die einzigen, die sich mit den Schwarzen Kapiteln der deutschen Geschichte befassen, es gibt viele,
die daran arbeiten Vergangenes aufzuarbeiten ob offiziell oder anonym, somit müsste allen ein Kreuz verliehen werden und nicht nur der bekanntesten Nase, oder ?

Der Vollständigkeit zur Liebe und der einseitigen Berichterstattung der Medien zum Trotz nenne ich auch noch den dritten Kandidaten,
welcher von der NPD nominiert wurde, da sie in zwei Landtagen drin ist, hat sie ebenfalls die Berechtigung einen Kandidaten ins Rennen zu schicken,
auch wenn ihnen klar ist, dass sie damit nur ihr Gesicht wahren und mal wieder für kurze Augenblicke in der Öffentlichkeit ein Thema darstellen.

Der Kandidat heißt Olaf Rose und hier eine kurze Beschreibung
spiegel.de hat geschrieben:
Rose, 1958 in Arnsberg geboren, ist seit Anfang 2007 nach Angaben der NPD als Parlamentarischer Berater der Fraktion im Sächsischen Landtag tätig. Er sei dort vor allem zuständig für die Bereiche Innenpolitik sowie Wissenschaft, Hochschule, Kultur und Medien. Bereits seit 1991 ist der promovierte Historiker in der "Gesellschaft für freie Publizistik" aktiv, seit 2007 ist er Mitglied der NPD. Seit August 2009 sitzt Rose für die rechtsextreme Partei im Stadtrat in Pirna.


Um sich noch länger im Gespräch zu halten, hat die NPD am Sonntag auch versucht die Bundespräsidentenwahl 2012 massiv zu stören/rauszuzögern.
sueddeutsche.de hat geschrieben:
Auch die NPD darf eine Handvoll Wahlleute in die Bundesversammlung schicken. Ihr Kandidat ist aussichtslos, allerdings versuchen sie in Form von sinnlosen Anträgen Aufmerksamkeit zu erheischen, die allesamt abgelehnt werden. Sauer sind trotzdem einige: CSU-Vizegeneralsekretärin Dorothee Bär etwa twittert: "Die Sch... NPD hat uns mit ihren wirren Anträgen eine halbe Stunde gekostet".


Und für alle Interessierte das offizielle Ergebnis der Wahl vom Sonntag:
sueddeutsche.de hat geschrieben:
Lammert gibt das Ergebnis bekannt: 1228 gültige Stimmen. Enthalten haben sich 108 Mitglieder der Bundesversammlung. 126 Stimmen entfielen auf Beate Klarsfeld, auf Gauck entfielen 991 Stimmen. Gauck ist damit 11. Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland.


Aber es ist ja nichts Neues, dass Joachim Gauck der neue Bundespräsident wird.^^
Wulff hat mit seiner jungen Frau und deren Tattoo für Aufmerksamkeit vor den Ungereimtheiten für neue Luft im Amt gesorgt und nun bringt Gauck als ehemaliger Stasi-Direktor und
seiner jetzigen Gefährten ein neuen Schwung ins Amt für wie lange werden wir nach sehen.

_________________
Ein Drache bewacht wie es sich gehört die Schätze, die in seiner Höhle liegen oder ihm anvertraut wurden. Unter diesem Schätzen lag ihm ein großer Dunkeldiamant besonders am Herzen, der sich aber eines Tages selbständig auf den Weg machte und bis heute verschwunden ist. Der Drache bewachte diese Höhle treu, dennoch zog nach Jahren des Wartens weiter, da diese Wesen recht alt werden können und wissbegierig sind, brach er zu neuen Ausflügen auf sowie einer neuen Felsnsiche. Er hat in der Zwischenzeit auch gelernt, dass manche Dinge einen besonderen Anreiz durch ihr Strahlen erhalten oder ihre Aura und nicht nur durch ihre Beschaffenheit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer wird neuer Bundespräsident ?
BeitragVerfasst: 19.03.2012, 23:19 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Ich kann dem Gauck absolut nichts abgewinnen ... seltsame Äusserungen und eine fragwürdige Vergangenheit.
Ne ich glaub der ist nicht so sauber wie man den uns präsentiert.
Zitat:
Dabei wäre einiges erklärungsbedürftig, was die Position Gaucks zur Freiheit im Internet angeht, immerhin könnte er als künftiger Bundespräsident hier wichtige Impulse geben. Doch schon das Vorwort zur Studie, welches Gauck noch vor seiner Nominierung schrieb, dürfte bei vielen netzaffinen Bürgern nicht gut ankommen, zu steil sind Gaucks Thesen: “Das weltweite Internet bietet alle Voraussetzungen, um die in den ersten zehn Artikeln unserer Verfassung verankerten Grundrechte aller Bürger in diesem Land auszuhöhlen.” Aber warum sollte das Internet die Gleichheit der Bürger vor dem Gesetz (Artikel drei) oder die Glaubens- und Gewissensfreiheit (Artikel vier), den Schutz von Ehe und Familie (Artikel sechs) oder die Versammlungsfreiheit (Artikel acht) gefährden?

In seinem knappen Einleitungstext bleibt Gauck dafür jeden Ansatz einer Erklärung schuldig – eine miserable Leistung für einen Demokratielehrer. Eine besondere Bedrohung stellt das Internet laut Gauck für den Artikel 5 des Grundgesetzes dar, die Meinungs- und Pressefreiheit. Das scheint absurd, denn noch nie hatte eine derart große Zahl von Menschen die Möglichkeit, mit relativ kleinen Mitteln ein großes, sogar internationales Publikum zu erreichen und somit auch auf Missstände aufmerksam zu machen.

Dies erwähnt Gauck jedoch nicht einmal ansatzweise, weshalb er sich fragen lassen muß, wie er zu kritischen Veröffentlichungen jenseits der etablierten Presse steht. Gaucks Anklage gegen das Internet gipfelt schließlich in der ebenfalls völlig unbegründeten Behauptung, auch Artikel 1, die Würde des Menschen, sei durch das Netz bedroht. Wer Gaucks Vorwort gelesen hat, stellt sich unweigerlich die Frage, warum er in dieser Notlage noch nicht das Bundesverfassungsgericht um Hilfe angerufen hat.


habs mal von hier gemopst weil ich kein Bock hab und die nächst beste Quelle genommen hab
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

P.S.

Zitat:
Anmerkung: Jetzt ist klar, warum man uns diesen Gauckler als Bundespräsidenten vorgesetzt hat. Als Lakai der herrschenden Klasse, der Hartz-IV schön geredet hat, die Occupy-Bewegung als töricht bezeichnete und einen Rassisten wie Sarrazin “mutig” findet, muß er ja zwangsläufig das Internet als Gefahr sehen. Dieser Bundespräsident ist kein Präsident des Volkes ...
Ein Theologe, der in wilder Ehe lebt, Gebote seiner Bibel bricht! Toller Präsident!

gleiche Quelle wie oben.

Ausserdem soll er wohl irgendwas über Sozialreformen gesagt haben das sich eine erhöhung von Sozialleistungen nicht lohne da es nicht Motivationsfördernd wäre .. ich find das Zitat aber nicht.

Ich mein Ok man kann sich ja keinen absoluten Saubermann/frau wünschen aber das ganze Theater ging doch schon bei der Wahl loß ...

Ich jedenfalls sage "Nein Danke Gauck!"

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer wird neuer Bundespräsident ?
BeitragVerfasst: 20.03.2012, 23:32 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Ich sage - JA ! - zu Gauck, denn ich kann seine Argumente gut nachvollziehen.

In unserer Informationsgesellschaft, mit Google, Wikipedia, amazon und facebook stellt sich grundsätzlich die Frage nach der informellen Selbstbestimmung, dem Datenschutz und dem Objektivitätsanspruch von Informationen.

Das Internet ist nicht per sé gut oder schlecht, bedarf als scheinbar grenzenloses Medium eines bewussten und verantwortungsvollen Umgangs.

Ich möchte das an einem Beispiel verdeutlichen:
Ich habe in den vergangenen Wochen bei amazon erstmalig eine DVD-Box und später 3 CDs gekauft. Nun erhielt ich eine E-Mail mit Film- und CD-Angeboten, die durchaus meinen Vorlieben entsprechen.
Wenn man mir aber 1986, bei der großen Volkszählung, gegen die ich mich aktiv wg. fehlenden Informations- und Datenschutzes angagiert hatte, nach meinen Film- und Musikvorlieben befragt hätte, hätte ich dem Volkszähler freundlich aber bestimmt die Antwort verweigert.

Und das Internet ist z.B. in China ein gutes und gern verwendetes Mittel der Volksbeeinflussung, mit der der chinesische Staat, bzw. die chinesische kommunistische Partei die meisten Chinesen manipuliert und desinformiert. Interessanter Weise ist das Internet auch das wichtigste Hilsmittel und Medium der chinesischen Oposition.

Wie gesagt - das Internet ist nicht aus sich heraus gut oder schlecht. Entscheidend ist, wie wir damit umgehen und was wir daraus machen ...
... und darauf weißt Gauck zurecht hin ..

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer wird neuer Bundespräsident ?
BeitragVerfasst: 21.03.2012, 00:27 
Offline
General Leberwurst
General Leberwurst||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 743
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Chaotisch... gut? Böse? Neutral? Eigentlich nur "chaotisch".
Gauck stellt es aber eben nicht differenziert dar, seine Kritik am Internet ist einseitig. Daß das Internet oft genug das Massenmedium zur Verbreitung einer freien Meinung war - siehe z.B. arabische Revolutionen - das verschweigt, das ignoriert Herr Gauck.
Es ist letztendlich wieder nur ein Mittel, ein Werkzeug, mit dem man umzugehen lernen muss. Das Risiken birgt, aber auch viele, viele Chancen - und Herr Gauck stellt es beinahe so dar, als würde das Internet Chancen dieser Art vernichten. :frust:

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer wird neuer Bundespräsident ?
BeitragVerfasst: 21.03.2012, 19:42 
Offline
Boardinventar
Boardinventar
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 1108
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich
Highscores: 34
Charakter Gesinnung:: Dämonisch
Status und Stimmung:: freiiiiiiii
Nedlim hat geschrieben:
Ich kann dem Gauck absolut nichts abgewinnen ... seltsame Äusserungen und eine fragwürdige Vergangenheit.

Die hat jeder Politiker egal, welcher Partei er angehört, jeder Bürger hat Geheimnisse, die sich bei Bekanntwerden schädlich aufs Ansehen auswirken können,
da die Journalisten-Geier immer noch kein Schimmer haben wie sie ihre Zeitungsseiten zu kleistern können, außer mit Werbe- und Kleinanzeigen,
nutzen sie die Gunst der Stunde und beleuchten die Akte "Joachim Gauck" solange dieser Mann eine Thematik darstellt, die viele Leser und Interessierte interessiert.

Und was seine Meinung zum Internet betrifft bin ich mir nicht ganz sicher, aber ich meine einen Kommentar von Gacuk gelesen zu habe,
als sich Vertreter des Datenschutzes und die deutsche Vertreter von Facebook getroffen, als Facebook neben der "neuen Chronik" noch mehr Datensammeltour gehen wollte
und sich Deutschland als eins der wenigen Länder zur Wehr gesetzt hat (ausnahmsweise eine positive Reaktion).
Gauck verglich Facebook mit einer modernen und gut organisierten Stasi, die mit hoher Effizienz Daten sammelt (besser gesagt die Daten serviert bekommt und
nur mit dem Auswerten beschäftigt sei), aber auch das Verhalten von Nutzern prangerte er heftigst an,
dass sie so unreif massig private Daten über sich ins Netz streuen, die man je nach Inhalt sehr negativ auslegen kann sowie der mangelnde Respekt unter Nutzer untereinander
und die Dimensionen wie weit Nutzer andere Nutzer verfolgen.

Ja, Sarrazins Thesen dürften zum großen Teil übertrieben und unlogisch sein, allerdings ist er nicht das Problem sondern die Regierung die dieses Thema
über viele Jahre hindurch schöngeredet hat/unter den Tisch gefallen lassen hat. Und das ist das Gauck daran erkennt ein Mann, der ein Problem öffentlich angeprangert,
was man bis ins Nirvana aufschieben wollte, was sowohl Einwanderer und Bürger zum Verzweifeln brachte und mit seiner Meinung und seinem Buch hat er die Regierung zur Transparenz
und öffentlich-zeitnahem Handeln gezwungen nicht mehr und nicht weniger und das ist das was Gauck erkannt hat.
Zu seiner Zeit wäre, das etwas komplett undenkbares gewesen einen Staatsaparat das Verschlafen und Schlampen vorzuwerfen, er mag zwar kein Sozialexperte sein,
aber würde dieser Mensch die Finanzen Griechenlands lenken, würde vieles anders aussehen.


Wie Bwana und Balu so schön aufzeigen ist das Internet ein Dual-Using-Gut, dass wie die Atomtechnologie hilfreich sein kann (medizinische Nutzung), aber ebenso als Waffe eingesetzt werden kann,
sei es ein einzelner Nutzer, der gezielt jemand Schaden will; eine Organisation die Industriespionage betreibt um sich mit neuer Technologie einzudecken/das Objekt vernichten will
oder ein nicht-zeitgemäßer Staat wie unten erwähnt, der vorgibt was die Leute wissen dürfen und was nicht ...

Und Gauck war der Kandidat den das Volk damals wollte mit 60-70%, unsere Kanzlerin hatte aber ihren Schoßhund Wulff durch den Bundestag gedrückt, 100%ige Saubermänner gibt es nicht
und wie der Umgang mit Köhler zeigt, hat Deutschland einen solchen Repräsentanten auch nicht verdient.
Gauck hin oder her, vielleicht wäre es Zeit neben dem Verändern des Ehrensolds und anderen Privilegien, die den Altbundespräsidenten zustehen auch die Regeln zu ändern,
dass nicht nur Parteien Kandidaten stellen sondern auch das Volk unabhängige Leute entsenden darf, sei es wie bei Petionen mit einer Anzahl von Unterschriften (egal ob digital oder handschriftlich),
dass genau so viele Kandidaten vom Volk entsendet werden, wie die Parteien ins Rennen schicken, ich denke wir haben aus der Geschichte gelernt und fangen uns nicht wieder ein braunes Ei ein ...

_________________
Ein Drache bewacht wie es sich gehört die Schätze, die in seiner Höhle liegen oder ihm anvertraut wurden. Unter diesem Schätzen lag ihm ein großer Dunkeldiamant besonders am Herzen, der sich aber eines Tages selbständig auf den Weg machte und bis heute verschwunden ist. Der Drache bewachte diese Höhle treu, dennoch zog nach Jahren des Wartens weiter, da diese Wesen recht alt werden können und wissbegierig sind, brach er zu neuen Ausflügen auf sowie einer neuen Felsnsiche. Er hat in der Zwischenzeit auch gelernt, dass manche Dinge einen besonderen Anreiz durch ihr Strahlen erhalten oder ihre Aura und nicht nur durch ihre Beschaffenheit.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker