sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 03.12.2016, 18:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Beschneidung aus religiösen Gründen ist strafbar
BeitragVerfasst: 24.07.2012, 20:29 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Hier mal die biblische Quelle (bzw. die Textstelle aus der Thora), auf die sich Juden, wie auch Muslime, als Auftrag zur Beschneidung beziehen :

1. Buch Mose (Genesis), Kapitel 17, Verse 9 bis 14:
9Weiter sagte Gott: »Mein Bund mit dir und deinen Nachkommen legt euch eine Verpflichtung auf, die ihr erfüllen müsst, in jeder kommenden Generation: Jeder von euch, der männlichen Geschlechts ist, muss beschnitten werden.
11Ihr müsst bei allen die Vorhaut am Geschlechtsteil entfernen. Dies soll das Zeichen dafür sein, dass ich meinen Bund mit euch geschlossen habe.
12An jedem männlichen Neugeborenen muss am achten Tag diese Beschneidung* vollzogen werden. Das gilt auch für die Sklaven*, die bei euch geboren werden oder die ihr von Fremden kauft; 13auch sie müssen unbedingt beschnitten werden. Ihr alle sollt das Zeichen meines Bundes an eurem Körper tragen. Das ist eine Bestimmung für alle Zeiten, so gewiss mein Bund für alle Zeiten gilt.
14Wer von euch nicht beschnitten ist, hat sein Leben verwirkt und muss aus dem Volk ausgestoßen werden, denn er hat meinen Bund gebrochen.«


Besonders Vers 14 finde ich sehr interessant !!

Hier einmal verschiedene Übersetzungen. Den spannenden Teil habe ich unterstrichen.

-Gute Nachricht Bibel:
14Wer von euch nicht beschnitten ist, hat sein Leben verwirkt und muss aus dem Volk ausgestoßen werden, denn er hat meinen Bund gebrochen.

-Luther-Übersetzung 1984:
14Wenn aber ein Männlicher nicht beschnitten wird an seiner Vorhaut, wird er ausgerottet werden aus seinem Volk, weil er meinen Bund gebrochen hat.

-Einheitsübersetzung:
14Ein Unbeschnittener, eine männliche Person, die am Fleisch ihrer Vorhaut nicht beschnitten ist, soll aus ihrem Stammesverband ausgemerzt werden. Er hat meinen Bund gebrochen.

-Schlachterbibel:
14Und ein unbeschnittener Mann, einer, der sich nicht beschneiden lässt am Fleisch seiner Vorhaut, dessen Seele soll ausgerottet werden aus seinem Volk, weil er meinen Bund gebrochen hat!

Dieser Satzteil passt nun wohl kaum zum Grundrecht auf Religionsfreiheit, auf das sich ja derzeit alle berufen, die gegen das Strafrechtsurteil sind. Sie meinen aber wohl immer nur die eigene Freiheit – nie die Freiheit der anderen …

Interessant ist auch, was im Neuen Testament zum Thema „Beschneidung“ zu finden ist.

So hat sich der Apostel Paulus in seinem Brief an die Gemeinden in Galatien im 5. Kapitel, in den Versen 2 bis 6 sehr deutlich zur Beschneidung geäußert: (Übersetzung der Gute-Nachricht-Bibel)

2Ich, Paulus, sage euch mit aller Deutlichkeit: Wenn ihr euch beschneiden* lasst, dann wird Christus und alles, was er gebracht hat, für euch nutzlos sein.
3Ich sage noch einmal mit Nachdruck jedem, der sich beschneiden lässt: Er verpflichtet sich damit, das ganze Gesetz* zu befolgen.
4Wenn ihr wirklich vor Gott als gerecht* bestehen wollt, indem ihr das Gesetz befolgt, habt ihr euch von Christus losgesagt und die Gnade vertan.
5Wir dagegen leben aus der Kraft des Heiligen Geistes* und setzen alles auf Glauben* und Vertrauen, und so erwarten wir das Ziel, auf das wir hoffen dürfen: dass wir vor Gott als gerecht bestehen und das Heil erlangen werden.
6Wo Menschen mit Jesus Christus verbunden sind, zählt nicht, ob jemand beschnitten ist oder nicht. Es zählt nur der vertrauende Glaube, der sich in tätiger Liebe auswirkt.


Paulus schien wohl die besonders gesetzestreuen, orthodoxen Juden sehr gut zu kennen, und er hatte eine klare Haltung zu ihrem Absolutheitsanspruch, die Beschneidung betreffend.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beschneidung aus religiösen Gründen ist strafbar
BeitragVerfasst: 18.09.2012, 17:07 
Offline
Lehrling
Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 11
Geschlecht: nicht angegeben
Habt doch wohl eine Male ich bin Judin bei uns wurde noch nie ein Kind beschnitten und beiden Moslems auch nicht. wer das macht hat nicht alle Tassen in Schrank.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beschneidung aus religiösen Gründen ist strafbar
BeitragVerfasst: 18.09.2012, 18:32 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Schamane hat geschrieben:
Habt doch wohl eine Male ich bin Judin bei uns wurde noch nie ein Kind beschnitten und beiden Moslems auch nicht. wer das macht hat nicht alle Tassen in Schrank.


Und - was sagt Dein Rabbi dazu ? oder gehst Du nicht in eine Synagoge ? Und Dein Mann ist auch nicht beschnitten ?? :?:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beschneidung aus religiösen Gründen ist strafbar
BeitragVerfasst: 18.09.2012, 19:31 
Offline
Lehrling
Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 11
Geschlecht: nicht angegeben
das ist mir auch neu denn man braucht doch keine Synagoge
Unser Glaube der Juden kommt schon von einen Stern Ditna da wir bis 35.450 lebten, brachten wir den Glauben schon mit wir können mit Hilfe von Schutzengeln bis 564 Leben schauen und es gibt auch einen Film über Moses der heute 445 Leben zählt. Die Geschichte fand 33.134 vor unserer Zeitrechnung statt und Moses war 39 Jahre alt und die Wanderung ging 38 Jahre lang bis 33.172 der Gott ist leider nicht mehr, wird aber gesucht. Wir wissen das er zur 1 Generation gehört und wissen das er in Afrika geboren wurde .Aber die böse Frau Cleopatra spielte auch hier eine gewaltige Rolle. Moses hat am 8.10. 33172 vor unserer Zeittrechnung mit Gott gesprochen. der Fluß ist der Nil und es ging von Ägypten nach Jerusalem. Moses war ein Waisenkind und auch seine Eltern hatte Cleopatra auf den Gewissen und wurde 35 Jahre und war schon Tod wo die Wanderung begann.Ist ein schöner Film als Epos geschrieben 1964 von der USA.
Dein letztes Leben war 1912 und gestorben bist Chirone auch du bist Jude und weil das so ist warst du auch bei der Wanderung 33157 -33189 Opa ver rät es mir. Opa ist der Bruder, aber bei vielen ist das durcheinander geraten.
Hier ist der Moslemische Glauben
Und auch wieder die Information wann der entstanden ist, denn auch hier gibt es den Allah nicht mehr wir wissen nur das er damals ein Chirone im 462 Leben war. Das war 23.4.5.671 vor unser Zeit und das erfahre ich auch von einen Grönländer der den Glauben hat. Den suchen wir auch in der ersten Generation aber die sind noch nicht zurück aus der Tierebene. Der ist bestimmt in mein Bad.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beschneidung aus religiösen Gründen ist strafbar
BeitragVerfasst: 27.09.2012, 17:19 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Ich hab gelesen das diese rituellen beschneidungen jetzt doch in Deutschland erlaubt bleiben.

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beschneidung aus religiösen Gründen ist strafbar
BeitragVerfasst: 27.09.2012, 19:42 
Offline
General Leberwurst
General Leberwurst||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 743
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Chaotisch... gut? Böse? Neutral? Eigentlich nur "chaotisch".
Ich auch, und zwar hier:
SpOn hat geschrieben:
Der Streit über die Beschneidung von Jungen in Deutschland könnte entschärft werden: Das Bundesjustizministerium hat nun Eckpunkte für ein Gesetz erarbeitet, das rasch beschlossen werden könnte. Nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen soll die umstrittene Praxis straffrei bleiben.
:frust:

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beschneidung aus religiösen Gründen ist strafbar
BeitragVerfasst: 28.09.2012, 18:43 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Ist das jetzt gut oder schlecht ?

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beschneidung aus religiösen Gründen ist strafbar
BeitragVerfasst: 28.09.2012, 20:21 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
.. nun .. ich sag mal - es kommt darauf an.

Der Vertreter des Islamverbände wird sich freuen, denn für die Moslems ändert sich damit nix, es bleibt alles so, wie es vorher war (da aber rechtswidrig UND strafbewehrt).

Für den Berliner Oberrabbiner ist das nur ein Teilerfolg. Nun kann zwar das jüdische Krankenhaus wieder Beschneidungen an kleinen, achttägigen Jungen durchführen, nach allen Regeln der ärztlichen Kunst.
Aber der alte Rabbiner, der bisher Beschneidungen mit dem traditionellen Werkzeug "quasi auf dem Küchentisch" durchführte, wird das nun wohl bleiben lassen müssen.

Und der kleine, acht Tage alte Junge, dem entweder besagter alter Rabbiner an den kleinen Schniedel fasste, oder der desinfizierte Arzt mit den Gummihandschuhen, der das gleiche will; diesem kleinen Jungen wird das juristische Hickhack ziemlich egal sein. Er möchte bestimmt, dass ihm außer Muttern niemand fremdes an den Schniedel fasst.

Ich als angelernter Jurist finde diesen Gesetzesentwurf, soweit er mir bekannt ist, sehr interessant.
Denn an der grundsätzlichen Bewertung einer Beschneidung als Körperverletzung (so wie es auch jede inversive medizinische Bahandlung ist) ändert sich (bereits aus formalen Rechtsgründen) nichts. Vielmehr wird die Beschneidung unter bestimmten Voraussetzungen bei der subjektiven Tatbewertung entschuldigt - und damit straffrei gestellt.
Da gibt es kleine - aber feine juristische Unterschiede.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beschneidung aus religiösen Gründen ist strafbar
BeitragVerfasst: 14.12.2012, 18:03 
Offline
Megas konostaulos
Megas konostaulos
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 480
Wohnort: Erlangen
Geschlecht: männlich
Highscores: 213
Charakter Gesinnung:: Ich bin lieb und nett.^^
Status und Stimmung:: traurig, leer, müde, allein, alt
Zitat:
Beschneidung bleibt in Deutschland erlaubt

Die rituelle Beschneidung von Jungen jüdischen und muslimischen Glaubens bleibt in Deutschland auch weiterhin straffrei. Nach dem Bundestag billigte am Freitag auch der Bundesrat dazu ein Gesetz. Es stellt klar, dass Eltern das Recht haben, ihre Söhne an der Vorhaut beschneiden zu lassen, wenn der Eingriff den Regeln der ärztlichen Kunst folgt.

Quelle: derwesten.de


Zitat:
Regelung zur Beschneidung im Bundesrat

Im Gesetz wird im Recht der elterlichen Sorge nun klargestellt, dass die Personensorge der Eltern grundsätzlich auch das Recht umfasst, bei Einhaltung bestimmter Anforderungen in eine nicht medizinisch indizierte Beschneidung ihres nicht einsichts- und urteilsfähigen Sohnes einzuwilligen. Voraussetzungen, unter denen die Eltern in eine Beschneidung ihres Sohnes einwilligen können, sind:

Die Beschneidung muss fachgerecht („nach den Regeln der ärztlichen Kunst“) durchgeführt werden, insbesondere möglichst schonend und mit einer angemessenen und effektiven Schmerzbehandlung.

Vor dem Eingriff muss – wie bei jedem anderen nicht medizinisch indizierten Eingriff auch – besonders umfassend über alle damit verbundenen Risiken und mögliche Folgen aufgeklärt werden.

Die Eltern müssen – wie bei allen Erziehungsentscheidungen – den Kindeswillen, soweit ein solcher schon gebildet werden kann, in ihre Entscheidung über die Beschneidung mit einbeziehen.

Eine Ausnahmeregelung sieht vor, dass von einer Beschneidung abzusehen ist, wenn im Einzelfall das Kindeswohl gefährdet würde.

In den ersten sechs Monaten nach der Geburt des Sohnes dürfen auch von einer Religionsgesellschaft dazu vorgesehene Personen die Beschneidung vornehmen, wenn sie dafür besonders ausgebildet und für die Durchführung der Beschneidung einem Arzt vergleichbar befähigt sind.

Quelle: Bundesministerium der Justiz


Hier noch eine kleine Übersicht von weltweiten Todesfällen im Zusammenhang mit Beschneidungen ---> klick , tja, vielleicht muss halt erst in Deutschland auch ein Kind dabei sterben bis sich wirklich etwas ändert, die Kinder wirklich geschützt werden. :frust:

_________________
-----------------------------------------------------------------------
:Mhmmm?: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** :Mhmmm?:
-----------------------------------------------------------------------
„Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“
(Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker