sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 05.12.2016, 15:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Erzeugt erst Religion Gewalt & Krieg?
BeitragVerfasst: 18.01.2010, 19:06 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Hi

Tötet sie, bekämpft sie, zerstört sie!

Das waren die Worte v. Osama Bin Laden als er zum Kampf gegen die USA und allen Christlichen Ländern aufrief.

Soviel Hass, dabei bezeichnet sich der Islam als Religion des Friedens......

Aber auch das Christentum oder andere haben Dreck am Stecken, keine außer vielleicht der Buddhismus welche eigentlich eine Lebensphilosophie ist, kann für menschenverachtende Taten misbraucht werden.

Ist Religion nicht vielmehr eine riesige Verschwendung v. Zeit und Menschenleben, oderzu gar nichts nüze bzw. ein Witz v. kosmischen Ausmaßes welche die Dummheit v. uns Menschen reflektiert wie ein überdimensionaler Spiegel?

Ich oute mich als Gottgläubig, aber ich brauche keine Priester, Imane oder Rabbis, keine Kirchen, Moscheen und Synagogen. Nein ich will niemanden bekehren weder mit Schrift noch Schwert.

Warum nu kann nicht jeder Mensch so denken, jeden so nehmen wie er ist ober nun Schweinefleisch mag oder Alkohol trinkt ( beides ungesund ) aber letztendlich seine eigene Private Angelegenheit wie ich meine^^

Es gab in der Geschichte der Menscheit immerwieder antreligiöse Ideologien wie denen des Faschismuses oder der Kommunismus. Nu waren die meist viel verachtender als alles andere.........

Liegt es vielleicht daran, dass diese Ideologien keinen Wert auf den Menschen an sich legen, sondern ihn einem Konzept v. Rasse und Kultur unterordnen?! -_- Wie auch immer, solange Menschen nicht toleranter und ein wenig herzlicher werden funzt weder Atheismus, Religion oder Ideologie, es wird immer Gründe geben sich gegenseitig ins Jenseits zu bomben^^

Oder seit ihr anderer Meinung, dann schreibt eure Gedanken und Meinungen in diesen Thread!

lg Vicky die wieder mal rumspinnt.....

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.01.2010, 22:07 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Genau über soetwas denke ich schon seit 2 Tagen nach. Niemand braucht Religion, auch wenn sie Trost spendet.
Wieso wurde sie erschaffen ???
Seht euch das Mittelalter an, die christliche Religion. Missbraucht um Menschen das Geld aus den Taschen zu ziehen und den Klerus zu bereichern.

Seht euch die Gewaltbereitschaft an die vorwiegend bei den extremistischen Islamisten herrscht. Seht wie sie den eigenen Glauben für Hass und Gewalt auslegen.

Wieso brauchen wir Kirchen und Priester als Relikt alter Tage. Wer glauben will der glaube. Und zwar was er will und nicht was ihm aufgebürdet wird. Wieso soll es Kirchen geben wenn Christus und Gott uns alle umgeben und immer bei uns sind ?

Wieso sollte es Priester geben wenn wir vor Gott alle gleich sind und die hohlen Worte die sie propagieren bei den meisten sowieso auf wenig Verständnis stoßen ?

Wieso kann nicht jeder an das glauben was er will und ist frei von den Verpflichtungen die ihm die Religion versucht aufzuzwingen. Kann nicht auch ein Islamist Schweinefleisch essen und gleichzeitig den Glauben teilen ?

Und vor allem: Wozu brauchen wir einen Papst ? Päpste waren immer die Fädenzieher hinter vielen Attentaten aus vergangener Zeit. Wieso sollte es einen geben der die Christen "regiert". Wieso eine Obrigkeit wenn Gott alle Menschen liebt ? Sind wir wirklich so primitiv das wir einen religiösen Führer außer Gott brauchen ?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.01.2010, 00:46 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Ich denke, Gewalt & Krieg haben nicht wirklich etwas mit Religion zu tun.

Vielmehr resultiert Gewalt & Krieg aus den niedersten Instinkten des Menschen und zeugt von seinem Wunsch nach Macht und Kompensation fehlender Sozialfähigkeit.
Religion kommt immer erst dann ins Spiel, irgendwie die Gewalt zu begründen. Hitler war z.B. absolut atheistisch - und gewalttätig.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.01.2010, 06:07 
Offline
Magierin
Magierin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 541
Wohnort: Bremen
Geschlecht: weiblich
Highscores: 6
Auch der Krieg Iran gegen Irak, war des Glaubens wegen.

@ Balu

Hitler hat dennoch versucht auch mit Hexerei den Krieg zu gewinnen.
Naja davon abgesehen war er ja eh nicht richtig dicht.

_________________
Wir sind die Verlorenen.
aus einer Zeit vor der Zeit, aus einem Land jenseits der Sterne.
Wir sind aus einer Rasse jenseits der Wanderer der Nacht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.01.2010, 11:08 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Silver hat geschrieben:
Auch der Krieg Iran gegen Irak, war des Glaubens wegen.

@ Balu

Hitler hat dennoch versucht auch mit Hexerei den Krieg zu gewinnen.
Naja davon abgesehen war er ja eh nicht richtig dicht.


Im 1. Golfkrieg (Iran-Irak) in den 80ern ging es doch vorrangig um dieGrenzlinien zwischen Iran und Irak, um die Nutzung der Flussmündung des Schatt-al-Arab. Und es ging um die Machtfrage der Region. Hab mal nachgegoogelt, und die Auseinandersetzungen bestehen in diesem Breich schon seit Jahrhunderten. Ich meine, der religiöse Konflikt zwischen Suniten und Schiiten kommt eher am Ende - und wird nur von vielen zur Rechtfertigung ihrer Machtgelüste herangezogen.

Und die Psyche Hitlers war zwar in vielen Dingen grenzwertig - aber er würde auch heute als normal und voll zurechnungsfähig durchgehen. Überhaupt hat er wohl nur Allmachtsfantasien ausgelebt, die in sehr vielen Menschen stecken ...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.01.2010, 13:47 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Ich denke sowohl die Denkweise von Silver als auch die von Balu ist schlüssig.
Religion wird auch als Anlass für Konflikte und Kriege genutzt (etwa wenn hier in Deutschland jemand zusammengeschlagen wird weil er ein Kopftuch trägt), dient aber natürlich auch als Rechtfertigung.

In beiden Fällen benutzt man Religion falsch !


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.01.2010, 15:03 
Offline
Megas konostaulos
Megas konostaulos
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 480
Wohnort: Erlangen
Geschlecht: männlich
Highscores: 213
Charakter Gesinnung:: Ich bin lieb und nett.^^
Status und Stimmung:: traurig, leer, müde, allein, alt
Zitat:
Hitler war z.B. absolut atheistisch


Das ist falsch, Hitler war Katholik, in Mein Kampf wird Gott sehr oft erwähnt und auch der Kampf gegen die Juden wird als Gottes Wille erwähnt.

Diese "Nazis waren Atheisten-Lüge" wird ja offensichtlich von Gläubigen verbreitet um Atheisten etwas schlechtes zu unterstellen, so als hätten sie, nur weil sie keinem Geisterglauben nachlaufen, keine Moral, keine Werte.

Zum Thema:
Religionen hatten sicher anfangs alle eine gute Absicht aber im Laufe der Zeit ging es dann allen nur noch um Macht, Geld, Einfluss.
Braucht man alles nicht, weder Religionen, Kirchen oder Glauben, besser oder schlechter wird man oder die Welt dadurch nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.01.2010, 20:42 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Dieses ganze Zeug geht mir mittlerweile auf die Nerven. Heute im Konfirmationsunttericht bekamen wir Materialilien die wir lernen müssen. Und eine Auswahl an Konfirmationssprüchen. Wenn ich keinen nehmen darf den ich mir selber auswähle aus der Bibel (die geschriebenen sagen mir alle nicht zu) werde ich mich nicht konfirmieren lassen.
Das ist nämlich auch so eine Sache. Selbst die Pastoren predigen oft Zitate aus der Bibel die für sie nur hohle Sprüche sind. Wieso nicht einmal mit eigenen Worten oder zumindest in einfacherer Sprache die Dinge erklären damit sie länger im Gedächtnis bleiben.

Die Christliche Kirche ist bereit für eine Reformation (der Islam auch).


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.01.2010, 17:57 
Offline
Boardinventar
Boardinventar
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 1107
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich
Highscores: 34
Charakter Gesinnung:: Dämonisch
Status und Stimmung:: freiiiiiiii
Osama Bin Ladens Zitat, dass du oben verwendet spiegelt genau die Sache,
Religion, Krieg und Gewalt sind alles vom Mensch geschaffene Richtungen von daher sehe ich natürlich ein Zusammenhang drin.
Weil mehr und mehr verliert das heilige Buch seine authentische Seite nach immer neueren Erkenntnissen und Geheimniskrämerei der Katholiken.
Auch wenn Osama ein wirklich böser Mensch ist der hauptsächlich Unschuldige hinrichten lässt abgesehn von den toten Soldaten habe ich denoch Respekt vor ihm wie vor jedem Mensch, außer vor Bush. =)
Weil ich seine Denkweise ein Stück weit verstehen kann, aber seine Ansicht nicht teile.
Abgesehen dass die Amis Kriege wegen Bodenschätze wie Öl, Uran und anderes wertvolles Zeug führen und nicht wie Scheichs und andere Buchtreue sich die passenden Zeilen aus den alten Schriften raussuchen lassen um eine Kriegsrede darauszuspinnen, dass ihre Armeen hoch motiviert sind und sie gar nicht erst zum Denken kommen zu lassen. Da die Soldaten denken dass sie im Auftrag der Propheten kämpfen und sterben. Außerdem muss ich den oberen zustimmen, Hitler ist wie ich Katholik, jener Führer benutzte Religion jedoch als billigen Vorwand um seinen Neid gegenüber jüdischen Mitbürgern nicht raushängen zu lassen den aber viele Deutsche zu jener Zeit mit ihm teilten und durch Dummheit verblendet folgten.
Religion wurde geschaffen um Menschen zu versammeln, sie zu lehren zu einen, nicht um sie aus Motivgründen als Kriegsgrund zu verwenden.
Glücklicherweise gibts auch Religionen wie Buddhismus, der aus einer Lebensweisheit entstand sowie allerlei Naturreligionen, die nicht durch Jahrtausende mit Blut zigtausender Menschen befleckt sind.
Aber Religion muss nicht zwangsläufig in Chaos und Krieg enden, ich weiß nicht sicher, ob der Buddhismus die Religion der Shaolin-Mönche ist,
jene sind laufende Kampfmaschinen aber denoch friedfertig wie Tauben nur reinlicher.^^
Und missbrauchen weder ihre Kraft noch ihre Religion.
lg Pred

_________________
Ein Drache bewacht wie es sich gehört die Schätze, die in seiner Höhle liegen oder ihm anvertraut wurden. Unter diesem Schätzen lag ihm ein großer Dunkeldiamant besonders am Herzen, der sich aber eines Tages selbständig auf den Weg machte und bis heute verschwunden ist. Der Drache bewachte diese Höhle treu, dennoch zog nach Jahren des Wartens weiter, da diese Wesen recht alt werden können und wissbegierig sind, brach er zu neuen Ausflügen auf sowie einer neuen Felsnsiche. Er hat in der Zwischenzeit auch gelernt, dass manche Dinge einen besonderen Anreiz durch ihr Strahlen erhalten oder ihre Aura und nicht nur durch ihre Beschaffenheit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 04:03 
Offline
Megas konostaulos
Megas konostaulos
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 480
Wohnort: Erlangen
Geschlecht: männlich
Highscores: 213
Charakter Gesinnung:: Ich bin lieb und nett.^^
Status und Stimmung:: traurig, leer, müde, allein, alt
Es gibt so viel Gewalt auf der Welt, die Beteiligten oder Täter sagen selber dass sie es wegen ihrer Religion oder ihrem Gott oder Allah tun (sei es in Irland, im damaligen Jugoslawien, Israel/Palästina, etc...).
Und dann kommen immer so "Muster-Gläubige" daher, die sich nur das Schöne aus der Bibel oder dem Koran rauspicken und die Texte voller Gewalt oder dem Aufruf dazu verdrängen und sagen dass die Religionen Liebe oder Frieden bedeuten.

Wer's glaubt, wird selig!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 15:28 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Eben.
Die Bibel und der Kuran prädigen an einigen Stellen sogar Gewalt. Wie man sie sich auslegt ist eine andere Sacher aber Fakt ist nun einmal das sie da sind.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker