sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 09.12.2016, 22:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2009, 20:24 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Zitat:
Die esoterische Szene ist sich noch nicht sicher, was am 21. Dezember 2012 passiert, dass etwas geschieht, scheint hingegen sicher. Denn an diesen Tag endet die gegenwärtige Periode des Maya-Kalenders. Doch neuen Erkenntnissen zufolge endet sie erst 208 Jahre später.


... am 21. Dezember ist die Wintersonnenwende !

Da passiert natürlich was - es ist (auf der Nordhalbkugel der Erde) der kürzeste Tag und die längste Nacht des Jahres (zumindest nördlich der Äquatorialregion ...) !
Das ist doch schon mal was.

So scheint an diesem Tag die Sonne (sofern sie überhaupt kräftig genug scheint) direkt in den hintersten Winkel des Hügelgrabes Maes Howe auf den Orkneys.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Dabei bilden Sonne und Grabeingang eine Linie mit einem in einiger Entfernung stehenden 'Standing Stone'. Und das ganze passiert jedes Jahr; seit bald 5.000 Jahren ...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.01.2010, 18:34 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Habe etwas interessantes herausgefunden.
Die Quersumme des 21.12.2012 ist die Zahl 11.
Laut einiger Quellen ist die Zahl 11 eine stumme Zahl, augenscheinlich unbedeutend und nicht oft gebräuchlich.
Und sie bedeutet Sündhaftigkeit (10 Gebote + 1) und die Sündhaftigkeit passt wohl mehr als gut zum Untergang der Welt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.01.2010, 21:08 
Offline
Forenkobold
Forenkobold
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 1662
Wohnort: Österreich
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: freundlich ;?)
Status und Stimmung:: motiviert
Hmm... Interessant, wusste nicht das die 11 auch so bedeutend sein könnte. Obwohl Zahlen doch einen, immer wieder verwirren können. Da blickt man manchmal voll nicht durch.

_________________
Die Spiele rund um die mysteriösen Ringwelten sind mehr als stupide Ego-shooter. Sie sind ein eigenes Universum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.01.2010, 21:24 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Hi

Die Nummerologie spielt in vielen Kulturen und Religionen eine große Rolle.

lg Vicky

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.01.2010, 21:41 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Eben darum habe ich mir die Mühe gemacht die korrekte Bedeutung zu finden und das war bei der 11 nicht so leicht.
Aber Sündhaftigkeit würde perfekt passen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende des Maya-Kalenders
BeitragVerfasst: 24.07.2010, 18:27 
Offline
Fleissige Helferin
Fleissige Helferin
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 188
Geschlecht: weiblich
Die Welt wird nicht untergehen am 21.12.2012, das sagt der Maya-Kalender auch gar nicht voraus.
Er weist nur auf eine Bewusstseinsveränderung hin und die wird sicherlich auch nicht über Nacht geschehen, sondern ein längerer Prozeß sein.

Ich glaube, diese Erhebung, dieser Übergang, diese Transformation wird nicht so plötzlich sein wie viele hoffen, sondern sich lange hinziehen ... 100 Jahre, nein, ich glaube eher 500 bis 1000 Jahre. Dann würden wir die Welt wohl schwer wiedererkennen - wenn dann alle schlimmen Zustände beseitigt wären ...

_________________
Geduld ist der halbe Weg. Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende des Maya-Kalenders
BeitragVerfasst: 24.07.2010, 20:05 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Ich verweise nach wie vor darauf,
dass ich denke, dieses Ende ist ein Übergang wie er bei uns vom Jahre 1999 auf das Jahr 2000 erfolgte.
Mal sehen ob es einen neuen Millenium Bug gibt :freu: :freu: :freu:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende des Maya-Kalenders
BeitragVerfasst: 24.07.2010, 20:23 
Offline
Fleissige Helferin
Fleissige Helferin
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 188
Geschlecht: weiblich
UfoFreak hat geschrieben:
ich denke, dieses Ende ist ein Übergang wie er bei uns vom Jahre 1999 auf das Jahr 2000 erfolgte.


Guter Vergleich - vielmehr werden wir sicher davon nicht bemerken.

_________________
Geduld ist der halbe Weg. Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re:
BeitragVerfasst: 25.07.2010, 10:14 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 533
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Bild du dir deine Meinung.
Status und Stimmung:: Verändert
Knuddelbär-balu hat geschrieben:
So scheint an diesem Tag die Sonne (sofern sie überhaupt kräftig genug scheint) direkt in den hintersten Winkel des Hügelgrabes Maes Howe auf den Orkneys.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Dabei bilden Sonne und Grabeingang eine Linie mit einem in einiger Entfernung stehenden 'Standing Stone'. Und das ganze passiert jedes Jahr; seit bald 5.000 Jahren ...



In sowas sind die Mayas sind gut , es gibt auch einen Tempel der zu einer bestimmten Zeit (Glaub es war die Sonnenfinsterniss oder Mondfinsterniss) auf seinen Treppen durch Schatten eine Schlange erscheinen lässt.

Auf 2012 an sich werde ich mich definitiv vorbereiten , man weiß nie ob ne Massenpanik entsteht etc. und da werde ich mal ein paar freie Waffen Schreckschussgewehre/pistolen , Messer und Schwerter bestellen.

UfoFreak hat geschrieben:
Habe etwas interessantes herausgefunden.
Die Quersumme des 21.12.2012 ist die Zahl 11.
Laut einiger Quellen ist die Zahl 11 eine stumme Zahl, augenscheinlich unbedeutend und nicht oft gebräuchlich.
Und sie bedeutet Sündhaftigkeit (10 Gebote + 1) und die Sündhaftigkeit passt wohl mehr als gut zum Untergang der Welt.


Echt genial sich über sowas Gedanken zu machen . allerdings gibts die 10 Gebote doch nur bei den juden und Christen oder ?

cherrycurry hat geschrieben:
Die Welt wird nicht untergehen am 21.12.2012, das sagt der Maya-Kalender auch gar nicht voraus.
Er weist nur auf eine Bewusstseinsveränderung hin und die wird sicherlich auch nicht über Nacht geschehen, sondern ein längerer Prozeß sein.

Ich glaube, diese Erhebung, dieser Übergang, diese Transformation wird nicht so plötzlich sein wie viele hoffen, sondern sich lange hinziehen ... 100 Jahre, nein, ich glaube eher 500 bis 1000 Jahre. Dann würden wir die Welt wohl schwer wiedererkennen - wenn dann alle schlimmen Zustände beseitigt wären ...


Bei Youtube gibts nen Typ Namens Infokrieger der ein Video darüber gemacht hat.




Ab 2:08 wird das Video allerdings erst interessant für die Aussage von cherrycurry.

UfoFreak hat geschrieben:
Ich verweise nach wie vor darauf,
dass ich denke, dieses Ende ist ein Übergang wie er bei uns vom Jahre 1999 auf das Jahr 2000 erfolgte.
Mal sehen ob es einen neuen Millenium Bug gibt :freu: :freu: :freu:


Leider hab ich damals nicht viel mitbekommen ich war erst 2 , hab das erst so dieses Jahr mitbekommen was damals so los war ;) , tja Panik Macherrei mehr nicht...

m.f.g.

_________________
Du kannst nicht immer nur am Rand stehen irgendwann musst du springen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende des Maya-Kalenders
BeitragVerfasst: 25.07.2010, 13:20 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Zitat:
Bei Youtube gibts nen Typ Namens Infokrieger der ein Video darüber gemacht hat.




Ab 2:08 wird das Video allerdings erst interessant für die Aussage von cherrycurry.

UfoFreak hat geschrieben:
Ich verweise nach wie vor darauf,
dass ich denke, dieses Ende ist ein Übergang wie er bei uns vom Jahre 1999 auf das Jahr 2000 erfolgte.
Mal sehen ob es einen neuen Millenium Bug gibt :freu: :freu: :freu:


Leider hab ich damals nicht viel mitbekommen ich war erst 2 , hab das erst so dieses Jahr mitbekommen was damals so los war ;) , tja Panikmacherei mehr nicht...


Diese ganzen Menschen, die auf Youtube Videos erstellen, haben sich zu 99% nicht mit der Materie beschäftigt und wollen andere Menschen nur ängstigen.
Die von dir angesprochene Panikmacherei wird auch 2012 eintreten, eine Massenpanik befürchte ich nicht, da die wenigsten Menschen überhaupt von dem dubiosen Ende wissen, bzw. darüber, dass viele Menschen darin den Weltuntergang sehen.
Ich werde mich höchstens mit genügend Gütern eindecken, um die Zeit vom 18.12 bis zu 22.12 gut zu überstehen, denn ich denke, dass in dieser Zeit in der Stadt viel Gedränge wegen der nahenden Apokalypse herrschen wird.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende des Maya-Kalenders
BeitragVerfasst: 25.07.2010, 14:17 
Offline
Schreibmeister
Schreibmeister
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 758
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: A****loch vom Dienst
Status und Stimmung:: wie ein Mensch.
Wir lachen jetzt über die Freaks die sich auf irgend eine Berg stellen werden weil sie denken die Welt geht unter, und ich bin auch eher Anhänger von UFOs Theorie, allerdings: Was machen wir wenn die Leute auf dem Berg recht haben? Was machen wir wenn sich ein Stahlträger aus einem Hochhaus durch unseren Körper bohrt während wir einen Meteoritenschauer auf die Stadt nierdergehen sehen?

_________________
Mongoklötzchen

Unbedingt mal anschauen. Ist NICHT von mir.

"Er ist wirklich eine Geistig sehr offene Persönlichkeit, man kann den Durchzug bis hier spüren."

-Groucho Marx


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende des Maya-Kalenders
BeitragVerfasst: 25.07.2010, 14:53 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Zitat:
Wir lachen jetzt über die Freaks die sich auf irgend eine Berg stellen werden weil sie denken die Welt geht unter, und ich bin auch eher Anhänger von UFOs Theorie, allerdings: Was machen wir wenn die Leute auf dem Berg recht haben? Was machen wir wenn sich ein Stahlträger aus einem Hochhaus durch unseren Körper bohrt während wir einen Meteoritenschauer auf die Stadt nierdergehen sehen?


Dann sind wir dem Untergang geweiht und wir haben es verdient.
Aber wenn die Apokalypse wirklich kommen sollte, dann wird sie jeden vernichten.
Wir werden einen schnellen Tod finden.

Edit: Noch kurz zu dem Video oben. Das der Ersteller Nibiru und Planet-X als ein und dasselbe sieht, zeugt davon, wie wenig er doch weiß.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende des Maya-Kalenders
BeitragVerfasst: 25.07.2010, 15:12 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 533
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Bild du dir deine Meinung.
Status und Stimmung:: Verändert
UfoFreak hat geschrieben:
Edit: Noch kurz zu dem Video oben. Das der Ersteller Nibiru und Planet-X als ein und dasselbe sieht, zeugt davon, wie wenig er doch weiß.


Na dass wusste ich auch noch nicht , ich finde das Video ist eh quatsch allerdings , hatte es was mit der Aussage das Vorposters zu tun.

Wie wärs denn eig. 2012 mit ner Seuche :Alex: .Im alten Forum hatten wir doch mal einen Thread mit der alten Wahrsagerin aus Bosnien , sie prophezeite doch 2009 ein Zeichen , die Schweinegrippe vielleicht ? Also warum nicht 2012 ne Seuche :D , wiederspricht allerdings den Mayas , das können die ja nicht in ihren Kalender eintragen...

_________________
Du kannst nicht immer nur am Rand stehen irgendwann musst du springen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende des Maya-Kalenders
BeitragVerfasst: 25.07.2010, 16:01 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Nein, nein.
Die Bosnieren sagte, dass 2010 etwas von den "mehr als 3" gefunden wird.
Etwas sollte geöffnet werden, dass großes Unheil über die Welt bringt.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker