sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 04.12.2016, 11:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Wie träumt ihr?
BeitragVerfasst: 13.07.2011, 09:27 
Offline
Lexikon
Lexikon
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 371
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Highscores: 19
Ich las mal davon das jemand nur in schwarz-weiß träumt. Wäre ich im Traum nie darauf gekommen, das manche farblos träumen.

Glaube ich auch fast nicht, aber das brachte mich zu der Annahme, das jeder anders träumt. Manche träumen auch gar nicht oder erinnern sich einfach nicht, für mich auch kaum nachvollziehbar, ich träume seid kleinauf und seid vielen Jahren regelmäßig. Ich dachte wirklich mal jeder träumt und jeder träumt gleich, inzwischen weiß ich das es anders ist und finde die Frage daher generell sehr interessant, wie andere träumen. Und warum andere sich gar nicht erinnern. Oder gar nicht gern träumen? ^.~

Meine sind an sich immer recht kurz, aber dafür träume ich auch mal häufiger in einem Schlaf. (bzw erinnere mich daran) Für mich sind meine Träume wichtig und bin auch immer ein wenig enttäuscht wenn diese ausbleiben. Schlimmer ist aber, genau zu wissen und zu fühlen, das man geträumt hat, sich aber auf Teufel komm raus nicht mehr zu erinnern. Man weiß genau, gerade eben war der Traum noch da und jetzt.. steht man vor der Mauer, weil man den (T)Raum verlassen hat und zu ungeschickt ist, 'einfach' wieder zurück zu gehen. Ich schreibe all meine Träume inzwischen auch auf, unter anderem um die Träume besser wieder in Erinnerung zu rufen - das klappt auch gut, aber auch nicht immer. Und dann belasse ich es auch dabei, dann soll's wohl so sein...

Von den Trauminhalten her, fällt es mir schwer zu sagen was typisch für mich ist, weil sich meine Träume im Laufe der Zeit auch geändert haben und es womöglich auch zukünftig tun. Neben Zukunftsträumen (die sich zu meiner Erleichterung mittlerweile abgeschwächt haben, war zuviel Realität.. O.o) würde ich sagen, das meine Träume recht realitätsbezogen sind, ich flieg schonmal durch die Gegend aber so richtig 'Fantasy' ist nicht typisch für meine Träume.. - aber es kommt auch vor, sowie zB Zeichentrick ^^

Sie sind nüchtern betrachtet irgendwie gespenstisch, aber Alpträume im klassischem Sinne kenn ich gar nicht so - das sind für mich die Schlafparalysen.. die ich auch schon ein paar mal hatte und die sind wirklicher Horror.

Also an sich denke ich, das meine Träume relativ vielfältig sind und alles passieren kann und möglich ist, deswegen träum' ich auch sehr gern ^.~


Was ist typisch für eure Träume, wie träumt ihr?


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie träumt ihr?
BeitragVerfasst: 13.07.2011, 10:47 
Offline
General Leberwurst
General Leberwurst||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 743
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Chaotisch... gut? Böse? Neutral? Eigentlich nur "chaotisch".
Ich erinnere mich in der Regel recht selten an meine Träume. ich erinnere ich auch meist nicht an die letzten Minuten vor dem Einschlafen... oder manchmal auch an die Zeit direkt nach dem Aufwachen. Das ist manchmal ein bißchen gruselig. :skeptisch: Aber man gewöhnt sich dran. :K.A:
Meine Träume sind auch recht verschieden und mit unterschiedlichen Eigenheiten. Ich hatte schon Träume, die Varianten von Tagesereignissen oder alten Erinnerungen waren, aber auch filmreife Erzählungen oder völlig surreales Zeug. Manchmal haben meine Träume seltsame Eigenschaften wie Einblendungen (so wie im Fernsehen, wenn man den Namen unter einer Person eingeblendet hat, oder im Videospiel, wenn man die Lebensenergie einer Kreatur als Balken dargestellt sieht) oder fast völlige Ungegenständlichkeit (also Träume, die nur aus "abstrakten Bildern" bestehen, und ich selbst bin körperlos, "existiere" einfach, kann aber mit dem Traum interagieren). Ich hatte auch schon ein paar luzide Träume, habe mich aber nie daran gewagt, welche zu provozieren.

Rachel hat geschrieben:
Ich las mal davon das jemand nur in schwarz-weiß träumt. Wäre ich im Traum nie darauf gekommen, das manche farblos träumen.
Ich kann mich oft nicht an Farben erinnern. Meist hat der ganze Traum in der Erinnerung irgendwie "eine Farbe", oder aber ich erinnere mich nur an die Färbung eines bestimmten Gegenstandes, weil die Farbe wichtig war (ich kann mich erinnern, mal einen blauen Baum - blau wie das Blau von Verkehrsschildern - gefällt zu haben. Keine Ahnung, warum. Und ich erinnere mich manchmal an Augenfarben von Traumfiguren - vermutlich, weil ich das im Wachzustand auch immer tue.
Interessant finde ich auch, wenn ich Leute im Traum identifizieren kann, aber ihre Identität und ihre Erscheinung nicht übereinstimmen - beispielsweise hatte ich mal einen Traum, in dem meine Geschwister vorkamen, aber ihre Geschlechter waren quasi vertauscht. Oder ich hatte einen Traum, in dem eine Person vorkam, die ich als 2 gute Freunde von mir gleichzeitig identifizieren konnte.

Rachel hat geschrieben:
Ich schreibe all meine Träume inzwischen auch auf, unter anderem um die Träume besser wieder in Erinnerung zu rufen - das klappt auch gut, aber auch nicht immer.
Ja, es hilft meist zumindest ein bißchen, wenn man's direkt nach dem Aufwachen tut - bevor das Hirn mit den "Aufräumarbeiten" ganz fertig ist.

Rachel hat geschrieben:
Schlafparalysen
Hatte ich nach dem Aufwachen einmal, das hat schon gereicht. Ist, als wäre man einbetoniert... und (das haben mir andere bestätigt), man hat oft das Gefühl, irgendetwas Böses sei im Raum. Ich hab' dir Lähmung übrigens überwinden können, indem ich versucht habe, mich auf die Bewegung nur eines einzigen Körperteils - in dem Fall meines linken Arms (keine Ahnung, warum der linke, ich bin Rechtshänder) mit aller Kraft zu konzentrieren - das hat die Paralyse "aufgebrochen".

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie träumt ihr?
BeitragVerfasst: 13.07.2011, 11:06 
Offline
Faulenzer
Faulenzer
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 35
Geschlecht: männlich
Träume eigentlich auch jede Nacht.
Mal kommt es vor, dass ich mich nicht mehr daran erinnere. Das beschäftigt mich dann manchmal
Stundenlang, aber ich komme einfach nicht mehr drauf. :frust:

Meine Träume sind auch meistens sehr abgefahren.
Manchmal wache ich auch in totaler Panik auf und muss erst mal überlegen, ob das gerade
real war oder nicht.

Hab auch schon mal von Ereignisse geträumt, die Tage später sogar eingetroffen sind.

_________________
Der Mensch - ein Dreck
Sein Leben - ein Gelächter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie träumt ihr?
BeitragVerfasst: 13.07.2011, 14:34 
Offline
Lexikon
Lexikon
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 371
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Highscores: 19
Zukunftsträume hatte ich über lange Zeit fast ausschließlich, das war schon etwas zu viel. Seiddem ich Tagebuch führe hat es sich geändert.. keine Ahnung wie das zusammen hängt. Diese Konflikte nach dem Aufwachen hab ich so gut wie nie, einmal bin ich aber aus dem Schlaf geschreckt und hab mir den Kopf am offenen Fenster gestoßen, da war der Traum schnell vergessen xD

Bwana Honolulu hat geschrieben:
Ich hatte auch schon ein paar luzide Träume, habe mich aber nie daran gewagt, welche zu provozieren.

Mir gelingt es höchstens nach dem Aufwachen noch etwas weiterzuträumen, aber auch nicht sonderlich gut. Und in gewisser Weise beeinflusst man so oder so ja schon seine Träume, für mich hat es aber keinen Reiz sie richtig zu steuern (ich glaub das würde mir auch gar nicht gelingen). Höchstens andere 'Reisen'. ;)

Bwana Honolulu hat geschrieben:
Ich kann mich oft nicht an Farben erinnern. Meist hat der ganze Traum in der Erinnerung irgendwie "eine Farbe", oder aber ich erinnere mich nur an die Färbung eines bestimmten Gegenstandes

Interessant ;)
In meinen Träumen ist entweder alles bunt oder wird in der Farbe vom Licht beeinflusst. Häufig träume ich von Nachts oder der Dämmerung, da verbergen sich die Farben dann mal oder wenn die Sonne scheint, dann auch die Farben. Mir fällt auf, das es in meinen Träumen nur sehr selten künstliche Beleuchtung gibt.

Bwana Honolulu hat geschrieben:
Interessant finde ich auch, wenn ich Leute im Traum identifizieren kann, aber ihre Identität und ihre Erscheinung nicht übereinstimmen

Hab ich grad in letzter Zeit sehr oft, das ich denke um diese oder jene Person handelt es sich, aber sie sieht ganz anders aus. Manchmal wirkt das alles so seltsam, das ich Probleme beim identifizieren habe. ^^

Bwana Honolulu hat geschrieben:
Rachel hat geschrieben:
Schlafparalysen
Hatte ich nach dem Aufwachen einmal, das hat schon gereicht. Ist, als wäre man einbetoniert... und (das haben mir andere bestätigt), man hat oft das Gefühl, irgendetwas Böses sei im Raum.

Jaaaa.. vor allem wenn irgendetwas Böses dann auch noch in Erscheinung tritt.. :^^:

Bwana Honolulu hat geschrieben:
Ich hab' dir Lähmung übrigens überwinden können, indem ich versucht habe, mich auf die Bewegung nur eines einzigen Körperteils - in dem Fall meines linken Arms (keine Ahnung, warum der linke, ich bin Rechtshänder) mit aller Kraft zu konzentrieren - das hat die Paralyse "aufgebrochen".

Das ist denke ich, was man schon ganz automatisch macht. Und dauert eine gefühlte Ewigkeit. Ich hatte glaub ich bisher 3-4 solcher Erlebnisse.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie träumt ihr?
BeitragVerfasst: 13.07.2011, 23:43 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Ich träume manchmal in sehr grellen Leuchtfarben wobei die "Sachen" auch leicht transparent sind mit einer Art schimmernden Aura, Ist besser als jedes Kino^^

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie träumt ihr?
BeitragVerfasst: 14.07.2011, 09:24 
Offline
General Leberwurst
General Leberwurst||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 743
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Chaotisch... gut? Böse? Neutral? Eigentlich nur "chaotisch".
Rachel hat geschrieben:
Diese Konflikte nach dem Aufwachen hab ich so gut wie nie
Was für Konflikte? :kopfkratz:

Rachel hat geschrieben:
In meinen Träumen ist entweder alles bunt oder wird in der Farbe vom Licht beeinflusst. Häufig träume ich von Nachts oder der Dämmerung, da verbergen sich die Farben dann mal oder wenn die Sonne scheint, dann auch die Farben.
Meine Traumszenerien spielen sich zu allen möglichen Tageszeiten ab.

Victoria hat geschrieben:
Ich träume manchmal in sehr grellen Leuchtfarben wobei die "Sachen" auch leicht transparent sind mit einer Art schimmernden Aura, Ist besser als jedes Kino^^
Dafür musst du erst träumen? :glotz: Nein, ich mach' nur Spaß! :]]

Rachel hat geschrieben:
Mir fällt auf, das es in meinen Träumen nur sehr selten künstliche Beleuchtung gibt.
Man sagt ja, daß man in Träumen auch oft Probleme hat, Licht ein- und auszuschalten. Soll ein Trick sein, im Klartraum zu identifizieren, ob man wirklich träumt. Hat mir ein Kollege (der völlig überrascht davon war, daß andere Leute auch klarträumen können :]] ) mal bestätigt.

Rachel hat geschrieben:
Hab ich grad in letzter Zeit sehr oft, das ich denke um diese oder jene Person handelt es sich, aber sie sieht ganz anders aus. Manchmal wirkt das alles so seltsam, das ich Probleme beim identifizieren habe. ^^
Das könnte ich jetzt nicht behaupten: Die gefühlte Identität überwiegt meist die Erscheinung. Das heißt, wenn ich im Traum weiß, wer's ist, dann ist egal, wie er aussieht. Meistens wird mir der Widerspruch erst nach dem Aufwachen, wenn ich mich zurückerinnere, klar.

Rachel hat geschrieben:
Jaaaa.. vor allem wenn irgendetwas Böses dann auch noch in Erscheinung tritt.. :^^:
Das hatte ich damals nicht.
Aber da fällt mir ein, daß ich in letzter Zeit unter Schlafmangel leide, und daß damit vermehrt gewisse hypnagoge auditorische Halluzinationen einhergehen, soll heißen: Bevor ich einschlafe, höre ich Stimmen. :geist: :schreck: Find's aber eher belustigend als erschreckend, weil ich ja weiß, daß es bloß zum Einsetzen der Schlafzustandes gehört. Und die Stimmen sind durchaus interessant: Die meisten sind bekannte Stimmen, wenige kann ich gar nicht zuordnen, manchmal reden sie völliges Kauderwelsch, manchmal grammattisch korrekte, aber inhaltlich absurde Sätze und manchmal durchaus sinnvolle Dinge. Ich bin's aber gewöhnt, daß mein Hirn solchen Schabernack mit mir treibt, wenn mir regelmäßig der Schlaf fehlt. Ich lehn' mich innerlich zurück und "genieße die Vorstellung" (was bleibt mir auch?). :K.A:

Rachel hat geschrieben:
Ich hatte glaub ich bisher 3-4 solcher Erlebnisse.
Ich kenne viele Leute, denen das Phämomen völlig unbekannt ist.

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie träumt ihr?
BeitragVerfasst: 14.07.2011, 12:51 
Offline
Lexikon
Lexikon
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 371
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Highscores: 19
Bwana Honolulu hat geschrieben:
Was für Konflikte? :kopfkratz:

Sich nach dem Aufwachen erstmal wieder orientieren zu müssen. Abgesehen von den Paralysen war mir der Traum an sich immer schnell klar. Ich hatte die erste Paralyse so mit 12, vllt. war mir dadurch der Unterschied schon bewusster.

Victoria hat geschrieben:
Ich träume manchmal in sehr grellen Leuchtfarben wobei die "Sachen" auch leicht transparent sind mit einer Art schimmernden Aura, Ist besser als jedes Kino^^

Ob da wohl auch Träume manch eine Filmvorlage boten..? ^.~
Manch ein Traum ist so faszinierend, den würd ich auch gern irgendwie umsetzen. Nur wirkt dagegen meine künstlerische 'Begabung' wie unterentwickelt. Die es wohl auch ist ;O

Bwana Honolulu hat geschrieben:
Man sagt ja, daß man in Träumen auch oft Probleme hat, Licht ein- und auszuschalten. Soll ein Trick sein, im Klartraum zu identifizieren, ob man wirklich träumt.

Bei mir gibt's gar keine Lichtschalter, wenn dann mal irgendwie Licht, aber überwiegend sieht alles eher nach Mond/Sonnenschein/Tageslicht aus. Woran ich mich erinnere höchstens Straßenlaternen, vielleicht sollte ich dann mal versuchen dagegen zu treten ;D

Bwana Honolulu hat geschrieben:
Aber da fällt mir ein, daß ich in letzter Zeit unter Schlafmangel leide

Ich muss aber nicht erwähnen das Schlafmangel auf Dauer nicht so gesund ist, oder? ;)

Bwana Honolulu hat geschrieben:
und daß damit vermehrt gewisse hypnagoge auditorische Halluzinationen einhergehen, soll heißen: Bevor ich einschlafe, höre ich Stimmen. :geist: :schreck: Find's aber eher belustigend als erschreckend, weil ich ja weiß, daß es bloß zum Einsetzen der Schlafzustandes gehört.


Das war bei mir bei den Paralysen mit einhergegangen, die ich doch ein paar wenige male mehr hatte, sie waren aber nicht alle so beängstigend. Im Nachhinein finde ich diese auch eher unterhaltsam, aber in den Momenten selber.. sicher nichts für schwache Herzen ^^

Hab grad gelesen, hypnagogische Zustande sind ja sowas wie Schlafparalysen, nur eben das sie beim Einschlafen statt finden, aber eine Lähmung möglich ist - ist das bei dir auch so? Oder gibt's da nur Kopfkino? :fettgrins:

Ich glaube das kommt bei einigen mal vor, das man während dem Einschlafen irgendwas hört, jemand berichtete in einem Forum mal davon eine richtige Geschichte erzählt bekommen zu haben, sicherlich ganz nett, so eine Gute-Nachtgeschichte. ^.~
Ich kann mich an sowas jetzt nicht erinnern, nur das ich im Traum öfter mal so laut etwas hörte, das ich dadurch geweckt wurde. (teilweise weil sich von außen was mit einschlich, aber manches Gehörtes war definitiv im Traum entstanden)



Ich hätte da noch allgemein eine Frage:

Was denkt ihr woran es liegt, das der eine mehr, der andere weniger träumt?
Ist das eine besser als das andere, also kann man das überhaupt bewerten wenn jemand viel, der andere seltener träumt?
(bzw sich an die Träume zu erinnern)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker