sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 09.12.2016, 22:16

»

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Braucht die moderne Welt noch Helden ?
Umfrage endete 09.06.2014, 18:42
Ja 100% 100% [ 2 ]
Nein 0% 0% [ 0 ]
Eigene Ansicht, falls weder Ja oder Nein. 0% 0% [ 0 ]
Abstimmungen insgesamt : 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Braucht die moderne Welt noch Helden ?
BeitragVerfasst: 02.03.2014, 18:42 
Offline
Boardinventar
Boardinventar
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 1107
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich
Highscores: 34
Charakter Gesinnung:: Dämonisch
Status und Stimmung:: freiiiiiiii
Abend werte Foris,

ich hoffe man kann meinen Sätzen ungefähr folgen.
Anfang Dezember ist Nelson Mandela seiner Krankheit erlegen und neben Südafrika hat die Welt getrauert um diese Persönlichkeit.
Kurzum wer war Nelson Mandela?
Er war der Mann der sich in Südafrika gegen die Apartheid aufgelehnt hat und sich somit für ein Ende der Rassentrennung eingesetzt hat u.a. mit Sabotage-Aktionen u.ä.,
für was er und seine Mitstreiter in ihrem Land eine lebenslange Haft einkassiert haben in einem der schlimmsten Gefängnisse,
der damaligen Zeit. Wo er und seine Mitstreiter sich auch bis zum Schluss physisch nicht brechen lassen haben und er 1990 frei kam.

Bis zu jenem Tag hat sich auf demokratische Sicht in einigen Ländern etas bewegt.
So auch Mandela der in seiner Zeit im Gefängnis viele Anhänger gewann, die ihm bei seinem Vorhaben halfen, Südafrika in eine Demokratie zu führen.

Desweiteren ging er in anderen Bereichen massvi voran wie bei der Bildung und der Wirtschaft, da beides nach der Apartheid erstmal von der eigenen Bevölkerung
nachgeholt werden musste.
Über die Jahre danach hat er stets international an Ansehen gewonnen, da er wie einst Gandhi Gewalt ablehnte und sich auch massiv gegen die Militär-Offensive
seitens der US-Regierung im Irak aussprach.
Auch in der Zeit nach seiner Amtszeit setzte er sich für Frieden und Menschenrechte ein und gründete nebenbei eine Stiftung.
Die letzten Monate vor seinen Ableben waren durch Erbstreitigkeiten seiner Familie überschattet, die mehr mit Streiten beschäftigt zu warten,
als die Grundlagen ihres Vaters oder Großvaters fortzuführen, ebenso hielten sich auch die Monate davor die Meldungen in den Medien über den immer schlechterwerdenden
Gesundheitszustand von Mandela, daher freue ich mich ein Stück weit, dass er seine nervige Verwandschaft nciht mehr ertragen musss wie auch seine Schmerzen.

Ich habe erst in den letzten fünf Jahren von der Person erst richtig etwas mitbekommen zum Teil aus eigenem Interesse und auch durch die ein
oder andere Aktion auf unserer Berufschule, die meisten stöhnen schon vor Langeweile, wenn sie in der Haupt- und Realschule sich mit
der deutschen Politik auseinandersetzen müssen, aber ich finde, dass das Wissen rund um das Handeln dieser Person schon zum Allgemeinwissen gehören sollte.

Nun zur Frage, brauchen wir in der heutigrn Zeit noch Nationalhelden wie Nelson Mandela oder Gandhi ??
Wenn die heutige Welt bis auf einzelne Ausnahmen eigentlich von "demokratischen" Staaten geführt wird und die Despoten-Staaten in den arabischen Frühling
nach und nach gefallen sind oder schaffen es die Menschen trotzdem nicht etwas ohne solche Symbolfiguren zu bewegen, außerhalb von Nicht-Regierungsorganisationen
wie Amnesty International oder Human Right Watch !?

Kleiner Filmtipp am Rande



Grüße Predkrieger

_________________
Ein Drache bewacht wie es sich gehört die Schätze, die in seiner Höhle liegen oder ihm anvertraut wurden. Unter diesem Schätzen lag ihm ein großer Dunkeldiamant besonders am Herzen, der sich aber eines Tages selbständig auf den Weg machte und bis heute verschwunden ist. Der Drache bewachte diese Höhle treu, dennoch zog nach Jahren des Wartens weiter, da diese Wesen recht alt werden können und wissbegierig sind, brach er zu neuen Ausflügen auf sowie einer neuen Felsnsiche. Er hat in der Zwischenzeit auch gelernt, dass manche Dinge einen besonderen Anreiz durch ihr Strahlen erhalten oder ihre Aura und nicht nur durch ihre Beschaffenheit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Braucht die moderne Welt noch Helden ?
BeitragVerfasst: 04.03.2014, 11:05 
Offline
Magierin
Magierin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 541
Wohnort: Bremen
Geschlecht: weiblich
Highscores: 6
Ja, denn ich finde Gandhi und Mandela sind so etwas wie Vorbilder. (zumindest für mich)
Sie sind in meinen Augen so etwas wie Träger der Hoffnung (klingt das nun zu abgedroschen? mir egal) und zeigen mir, das es auch anders gehen kann.
Das sie mit dem was sie tun etwas bewegen können. Sowie zum Beispiel auch Malala Jusufzai, die für mich eine starke junge Frau ist.
Auch sie hat schon etwas in ihrem Land bewegt.
Auch sie ist für mich eine Heldin

_________________
Wir sind die Verlorenen.
aus einer Zeit vor der Zeit, aus einem Land jenseits der Sterne.
Wir sind aus einer Rasse jenseits der Wanderer der Nacht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Braucht die moderne Welt noch Helden ?
BeitragVerfasst: 05.03.2014, 11:24 
Offline
Lexikon
Lexikon
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 371
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Highscores: 19
Kurz und knapp: Ja.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

»

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker