sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 03.12.2016, 07:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Die Hohlwelt
BeitragVerfasst: 28.07.2010, 03:12 
Offline
Fleissige Helferin
Fleissige Helferin
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 188
Geschlecht: weiblich
Vor Jahren habe ich einige Bücher über die Hohlwelt-Theorie gelesen. Ich fand das faszinierend, dass im Inneren unserer Erde Menschen leben könnten.
Aber ich hab keine Ahnung ob das vielleicht nur eine Verschwörungstheorie ist?? Was denkt ihr darüber? Gibt es eine Hohlwelt?

Zitat:
Im Jahr 1938 entdeckte eine deutsche Expedition am Südpol den Eingang
zur inneren Erde. Sie steckten am äußeren Südpol ein Gebiet von der
Größe des deutschen Reiches ab und nannten es Neuschwabenland.
Ebenso steckten sie auch in der inneren Erde in Südpolnähe ein gleiches
Gebiet ab und nannten es ebenfalls Neuschwabenland. Das Äußere war
zur Verwirrung der anderen Staaten, das Innere war die wirkliche
Entdeckung. Damals ging folgende Meldung durch den deutschen
Rundfunk: “Wir haben am Südpol eine Stelle gefunden, wohin sich der
Führer zurück ziehen kann.” Die Arianni im Erdinneren bezeichneten sie
als Arier.
Deshalb versuchte man die Arier im Dritten Reich nachzuzüchten, um sich
deren besonderen Eigenschaften (volles Bewusstsein) zu Nutze machen,
was natürlich nicht gelingen konnte. Tatsächlich ließ sich Anfang Mai 1945
Adolf Hitler von der Fliegerin Elly Beinhorn aus Berlin nach Spanien
ausfliegen. Mit einem spanischen Flugzeug flüchtete er dann weiter nach
Argentinien, von wo ihn Leute des deutschen Stützpunktes aus
Neuschwabenland abholten. So kam Adolf Hitler 1946 in der inneren Erde
an, wo er 1949 starb. (Heute leben immer noch Deutsche dort.)

_________________
Geduld ist der halbe Weg. Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Hohlwelt
BeitragVerfasst: 28.07.2010, 08:10 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Ich glaube wir hatten hier schonmal sowas, ich selbst hatte es damals aus dem Buch "Phänomene" abgeschrieben.
Ich halte die Theorie im Nachhinein betrachtet allerdings für ein wenig unstimmig.
Was ich allerdings nicht glaube ist, dass Neuschwabenland auch die Hohlwelt ist.
Die Hohlwelt wurde meines WIssens nach von einem Mann entdeckt, der durch ein riesiges Loch flog, dort unten habe er offenbar Mammuts und riesige Wälder gesehen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Hohlwelt
BeitragVerfasst: 28.07.2010, 10:29 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Ja hatten wir schon ... ich glaub "eine alternative Geschichte der Welt" und Mythen und Legenden aus dem Krieg".
Trotzalledem kann man die Hohlwelt ja auch unabhängig betrachten. Jules Verne hat sie ja indirekt auch aufgegriffen und viele Kulturen haben Mythen von Höhlenwelten (da fällt mir das geniale Spiel "die Höhlenweltsaga" ein =] )

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Hohlwelt
BeitragVerfasst: 28.07.2010, 10:41 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 533
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Bild du dir deine Meinung.
Status und Stimmung:: Verändert
Vielleicht gibts auch Eingänge zu dieser Hohlwelt im Ozean , würde einiges von Operation Highjump erklären.
In dieser Operation sind angeblich Haunebu´s aus dem Meer aufgetaucht.

In Russland (glaub Sibirien) gabs doch auch mal sowas ähnliches bei Bohrungen hörte man angeblich Schreie aus dem Loch und es wäre furchtbar heiß dort gewesen.


m.f.g.

_________________
Du kannst nicht immer nur am Rand stehen irgendwann musst du springen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Hohlwelt
BeitragVerfasst: 28.07.2010, 12:47 
Offline
Schreibmeister
Schreibmeister
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 758
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: A****loch vom Dienst
Status und Stimmung:: wie ein Mensch.
Dann steht das >Ziel für das nächste Forentreffen ja wohl fest oder?

_________________
Mongoklötzchen

Unbedingt mal anschauen. Ist NICHT von mir.

"Er ist wirklich eine Geistig sehr offene Persönlichkeit, man kann den Durchzug bis hier spüren."

-Groucho Marx


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Hohlwelt
BeitragVerfasst: 28.07.2010, 14:18 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Aufbau der Erde ...

Im inneren Erdmantel, so in der Tiefe von ca. 2900 Kilometern herrschen Temperaturen von ca. 2.700°C und der Erdmantel hat dort eine Dichte von ca. 5,9 Tonnen/m³.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Je tiefer wir gehen, um so ungemütlicher wird es in der Tiefe der Erde ...

Das ist übrigens auch der Grund, weshalb man im Golf von Mexiko das ausströmende Öl der Tiefenbohrungen nicht bzw. erst sehr sehr spät in den Griff bekam.

Aber selbstverständlich ... man kann ja noch träumen ...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Hohlwelt
BeitragVerfasst: 28.07.2010, 17:55 
Offline
Fleissige Helferin
Fleissige Helferin
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 188
Geschlecht: weiblich
Balu, ich stelle mir vor, dass da im Inneren eine riesengroße Höhle ist und darin herrschen Temperaturen wie im gemäßigten Klima auf der Erdoberfläche, so dass auch Pflanzen wachsen und Menschen leben können.

Was mich aber wundert ist, ob es da im Erdinneren nicht immer finster ist? Denn schließlich kommt ja kein Sonnenlicht hinein.
Und falls es hell ist, wo her kommt das Licht?

_________________
Geduld ist der halbe Weg. Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Hohlwelt
BeitragVerfasst: 28.07.2010, 18:09 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Da gibt es 2 Lösungsansätze, nämlich flureszierende Flechten und Pilze. Oder was am gängigsten ist die sogenannte innerplanetare Sonne.

Unten ist eine wunderschöne Aufnahme des Südpols, gemacht vom Environmental Research Institute of Michigan. Man sieht nicht nur, wie die Wolken um die Öffnung wirbeln (die Umrisse der Antarktis sind im wolkenfreien Raum erkennbar), sondern auch den
Widerschein der innerplanetaren Sonne.

Bild

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Hohlwelt
BeitragVerfasst: 28.07.2010, 19:09 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 533
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Bild du dir deine Meinung.
Status und Stimmung:: Verändert
Nox hat geschrieben:
Dann steht das >Ziel für das nächste Forentreffen ja wohl fest oder?


Der Beitrag war jetzt echt unnötig.

Victoria hat geschrieben:
Da gibt es 2 Lösungsansätze, nämlich flureszierende Flechten und Pilze. Oder was am gängigsten ist die sogenannte innerplanetare Sonne.

Unten ist eine wunderschöne Aufnahme des Südpols, gemacht vom Environmental Research Institute of Michigan. Man sieht nicht nur, wie die Wolken um die Öffnung wirbeln (die Umrisse der Antarktis sind im wolkenfreien Raum erkennbar), sondern auch den
Widerschein der innerplanetaren Sonne.

Bild


So etwas ähnliches hab ich heute bei wiki gelesen , habs aber nicht verstanden.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Knuddelbär-balu hat geschrieben:
Aufbau der Erde ...

Im inneren Erdmantel, so in der Tiefe von ca. 2900 Kilometern herrschen Temperaturen von ca. 2.700°C und der Erdmantel hat dort eine Dichte von ca. 5,9 Tonnen/m³.



Das gilt für bestimmte Teile der Erde , muss ja nicht gleichmäßig sein , wie cherrycurry schon sagte eine Art Höhle.

m.f.g.

_________________
Du kannst nicht immer nur am Rand stehen irgendwann musst du springen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Hohlwelt
BeitragVerfasst: 28.07.2010, 20:12 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Man könnte das Problem leicht lösen.
Das Licht ist kein Problem, neben Beleuchtung auf Pflanzenbasis und innterplanetarer Sonnen gäbe es auch noch die Möglichkeit elektronisches Licht zu haben.
Die Hohlwelt dürfte weiterhin nicht in besonders tiefer Tiefe liegen, somit ist weder die Dichte noch die Temperatur ein Problem.
Selbst wenn wir in der relativ geringen Tiefe 50 Grad Celsius hätte, wäre das kein Grund um eine mögliche "Miniwelt" unter der Erde auszuschließen.

Trotz dieser Argumente halte ich es aber für "Quatsch mit Soße".
Wenn es eine Hohlwelt gäbe, dann müsste sie künstlich geschaffen worden sein, das ware in früher Zeit zu aufwändig gewesen und heute würde man es bemerken.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Hohlwelt
BeitragVerfasst: 28.07.2010, 22:08 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Der nötige Hohlraum müsste dann doch recht groß sein, um eine Hohlwelt, wie sie vielen Ortes beschrieben wird
( *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** )
zu beinhalten.

Einen derart großen Hohlraum ist für mich mit der (erwiesenen) Plattentektonik bzw. Kontinentalverschiebung nicht vereinbar. Auch wäre ein derartiger Hohlraum bei den vielen Messungen, die wir in den letzten 100 Jahren bei Erdbeben durchführten mit absoluter Sicherheit aufgefallen.

Aber dennoch werfe ich mal eine weitere Theorie in den Raum, die Dyson-Sphäre - eine stellare Hohlwelt ...

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Hohlwelt
BeitragVerfasst: 29.07.2010, 08:21 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
@ Balu
Natürlich hast du recht wenn du hier die gängigen Theorien postest. Man darf allerdings bei der Sache nicht aus den Augen lassen, dass unser Wissen über das innere der Erde größtenteils Theoretisch ist. Bis jetzt war noch keiner dort unten und kam zurück.
Im Zweifel behauptet man einfach, die hohle Erde befindet sich auf einer anderen Ebene der Wahrnehmung.

@ Kocksy
Der Berricht mit dem Loch lief bei Freenet unter dem Topic "Hölle angebohrt"
Der dürfte es sein *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

@ Ufo
kann mich erinnern das man irgendwo von diesen Türen lesen konnte welche in den tiefsten Minen dieser Erde gefunden wurden.
Ich glaub im Lacerta Interview ... auf jeden Fall mit bezug zu den Reptos.
Generel stimmen die jenigen Grupierungen, die an die Existenz der Reptiloiden glauben auch mit der Existenz einer hohlen Erde überein.
Ich glaub Credo Mutwa hat was drüber gesagt und auch EvD geht von einem riesigen Höhlensystem aus.

@ alle

Es gibt ein Gerücht, dass es in der nähe von Rennes-le-Château (Gralslegende) eine Höhle gibt aus der man seltsame Geräusche hört und noch seltsameres Licht sehn kann. Das Gerücht besagt weiter, dass jeder der in die tieferen Gefilde der Höhle vorstieß verschollen blieb. Angeblich solls dort in einem Wald in der nähe auch Zeitanomalien geben und an einem Berg übermäßig viel UFO sichtungen.
Das mit der Höhle heb ich mir jedenfalls auf wenn ich mal dem tode nahe bin :greeen:
Dann geh ich da runter ....

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Hohlwelt
BeitragVerfasst: 29.07.2010, 13:29 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Zitat:
Der Berricht mit dem Loch lief bei Freenet unter dem Topic "Hölle angebohrt"
Der dürfte es sein *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** ... 33376.html


Interessant ist vor allem, dass es nur diese eine Ursprungsquelle gibt. Alle weiteren Beiträge führen immer auf diesen einen Beitrag auf Freenet hin ... Ein ganz tolles Beispiel für die Verbreitungswege von einfach mal an einer Stelle ins Net gestellten Nachrichten. Ansonsten führen ja Recherchen immer auf mehrere Ursprungsquellen. Wenn es aber nur eine Ursprungsnachricht (ohne eine Quellenangabe) gibt, legt es den Verdacht nahe dass ...

Was übrigens tiefe Löcher und Zeitanomalien betrifft: Ich empfehle den Roman "Das Druidentor" von Wolfgang Hohlbein. 558 Seiten fesselnde Spannung ... Seit dem verfolge ich Berichte über das Gotthardt-Tunnel-Projekt mit ganz anderen Gefühlen ...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Hohlwelt
BeitragVerfasst: 29.07.2010, 15:27 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Nedlim hat geschrieben:
kann mich erinnern das man irgendwo von diesen Türen lesen konnte welche in den tiefsten Minen dieser Erde gefunden wurden.
Ich glaub im Lacerta Interview ... auf jeden Fall mit bezug zu den Reptos.
Generel stimmen die jenigen Grupierungen, die an die Existenz der Reptiloiden glauben auch mit der Existenz einer hohlen Erde überein.
Ich glaub Credo Mutwa hat was drüber gesagt und auch EvD geht von einem riesigen Höhlensystem aus.


Ich glaube voll und ganz an die Existenz der Reptoiden, aber eine hohle Erde... naja.
Allerdings gibt es diese Gänge wirklich, vor längerer Zeit habe ich (ich glaube es war auf allmystery) mal einige brauchbare Fotos gefunden.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker