sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 12.12.2017, 21:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Abbremsen bei Raumschiffen doch nicht so schwierig ?
BeitragVerfasst: 08.05.2010, 09:22 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Vor kurzem bin ich im Internet auf einen Artikel gestoßen indem es um den theoretischen Bau eines Raumschiffes geht.
Einer der schwierigsten Teile sei demnach das Abbremsen. Aber ich verstehe nicht was das Problem ist bzw. habe eine Idee dazu.

Konventionelle Bremsmittel wären natürlich mit der Masse und der Schubkraft des Raumschiffes vollkommen überfordert, oder das Abbremsen würde (zeitlich und räumlich) zu lange dauern.
Aber was wäre wenn man ein zweites Triebwerk hat ?

Also ich Stelle mir die hypothetische Konstruktion wie folgt vor:
Wir haben ein Heckantriebwerk das meinetwegen 12% LGS (Lichtgeschwindigkeit) erreicht. Vorne haben wir ebenfalls ein Triebwerk was eventuell ein wenig stärker ist ich sage mal 12,5 LGS.
Wenn man nun beispielsweise 5 Wochen mit dem Schiff unterwegs ist und dann bremsen will, bräuchte man nur das Bug Triebwerk anschalten. Die Leistung die nötig ist um das Schiff landen zu lassen könnte über eine Computer Lösung zwischen beiden Triebwerken synchronisiert werden.

Was haltet ihr davon ?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abbremsen bei Raumschiffen doch nicht so schwierig ?
BeitragVerfasst: 08.05.2010, 09:29 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Ich glaube zur Zeit nutzt man auch die Gravitation gewisser Himmelskörper um Sonden zu beschleunigen und abzubremsen .... müßte mit nem Raumschiff ja theoretisch auch funktionieren.
Würd auf jedenfall weniger Treibstoff kosten.

Zitat:
Die kürzeste Entfernung zwischen zwei Punkten ist mathematisch eine Grade. Was passiert jedoch wenn man das Papier so faltet das beide Punkte sich berühren?


Kp wo ich das wieder aufgeschnappt habe

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abbremsen bei Raumschiffen doch nicht so schwierig ?
BeitragVerfasst: 08.05.2010, 09:30 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 3149
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Hi

Kein schlechter Lösungsansatz^^ Nur warum so kompliziert? Schwenk dein Schiff um 180 grad und aktiviere die Haupttriebwerke, hat den gleichen Effekt ohne das mehr an Technik^^

Man erspart sich auch das ausrechnen/syncronisieren der Heck/Bug Triebwerke....

Bei einer Landung übrigens würde ich ein Shuttle einsetzen bzw. Fallschirme oder einen Gleitflugzeug mit Tragflächen anwenden im flachen Winkel, sofern die Welt über eine ausreichende Atmosphäre verfügt.

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abbremsen bei Raumschiffen doch nicht so schwierig ?
BeitragVerfasst: 08.05.2010, 11:54 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Das mit der 180 Grad Drehung ist aber nicht so einfach. Man bräuchte Triebwerke um die Drehung abzufangen und bei sehr großen und schweren Schiffen wäre die andere Lösung eleganter wie ich finde.

@Ned:

Was ist wenn kein Körper mit genügend Gravitation in der Nähe ist ?
Und das andere bezieht sich wohl eher auf ein mögliches Wurmloch ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abbremsen bei Raumschiffen doch nicht so schwierig ?
BeitragVerfasst: 17.05.2010, 18:50 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 1313
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Das Problem ist doch nicht, ob man ein zweites Triebwerk instaliert oder das Schiff dreht; das Problem liegt darin, dass ich genau so viel Treibstoff / Antriebskraft, Zeit und Wegstrecke benötige, wie ich sie für die Beschleunigung auf die gewünschte Geschwindigkeit benötigte.

Ein weiterer wichtiger Parameter ist der Beschleunigungs- bzw. Bremsmoment. Der menschliche Organismus setzt dem enge Grenzen.

Selbst der optimale Antrieb, der die eingesetzte Materie zu hundert Prozent in Energie - und zwar Beschleunigungsenergie - umwandelt, kann diese Parameter NICHT außer Kraft setzen.

Da ist es oft von Vorteil, ohne menschliche Besatzung aber mit der Hilfe der Gravitation anderer Himmelskörper zu reisen. Es ist halt alles auch ein Kompromiss.

Insgesamt denke ich, wenn man diese Grundparameter voraussetzt kann man einen genauen Raumreisekompromiss berechnen und entwickeln.

Die bekannten SiFi-Romane und -Filme leben eigentlich nur davon, dass einige oder alle Parameter auf die eine oder andere Weise ignoriert. Wenn man z.B. den Raum krümmt und durch sog. Wurmlöcher fliegt, brauch man sich über Entfernungen und Geschwindigkeiten keine Gedanken zu machen.
Wenn man die Gesetze der Gravitation vernachlässigt und einem extrem räumlich beschrängte, unbeeinflussbare künstliche Schwerkraft postuliert, dann kann man auch mit Warp durch den (Hyper-) Raum fliegen ...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker