sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
Aktuelle Zeit: 12.12.2017, 21:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Visionen von morgen
BeitragVerfasst: 21.07.2010, 15:53 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 533
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Bild du dir deine Meinung.
Status und Stimmung:: Verändert
UfoFreak hat geschrieben:
1. Meteoriten könnte man aufhalten.
Laser, Sprengkörper, wegträngende Sonden, Traktorstrahlen, Gravitationsmanipulation...



Ja wollt ich auch schreiben , gehörte jetzt aber wirklich nicht zum Thema :P.
Jetzt kommt der Klugscheißer in mir : Allerdings wäre ein meteroit viel zu klein für das ganze , jetzt sind wir schon in der Größenordnung Asteroid...

_________________
Du kannst nicht immer nur am Rand stehen irgendwann musst du springen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visionen von morgen
BeitragVerfasst: 21.07.2010, 16:00 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Asteroid?
Bild
Lachhaft :Alex:

Ich finde übrigens nicht das ihr vom Thema abweicht .. denn im grunde überlegt ihr doch nur wie man Städte vor sowas schützen kann.

Edit: Thema heißt ja auch Visionen von Morgen und nicht Städte von Morgen oder Bratkartoffeln von Morgen :boyspiegeleier:

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visionen von morgen
BeitragVerfasst: 21.07.2010, 16:36 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Kann es sein, dass das Bild aus Fallout ist ? :freu:
Sehr geiles Spiel, aber leider ziemliche ärmliche Behausungen, aus der Not entstanden, sich vor dem Fallout zu schützen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visionen von morgen
BeitragVerfasst: 21.07.2010, 18:02 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Ja Bild is von Fallout.
Erst kamen die Bunker (als Schutz soweit richtig) dann der Fallout. Was allerdings dazu führt, dass die Bunker alles andere als armselig sind. Letztendlich wurden sie konzipiert, um eine recht große Masse Menschen relatiev unbeschadet und unabhängig durch die Nachwehen des Atomkriegs zu bringen ich weiß ja nicht ob du FO 1 und 2 und Tactics auch gezockt hast aber da wird das erklärt (Bunkerstadt).
Jedenfalls wurden die Bunker von Anfang an so gebaut, dass sie absolut unabhängig funktionierten (perverserweise wurde daraus ein Experiment was darin gipfelte, dass einige Bunker eben nicht mehr funktionierten). Man wollte sehn wie die Bevölkerung auf Extreme reagiert ... so wurde in einem Bunker nur Männer untergebracht in einem nur Frauen. In einem gingen die Türen nicht zu (Necropolis) und in einem (Bunker 13) ging der Wasserchip kaputt.
Das war aber kein Zufall sondern so geplant und wenn es nicht künstlich herbeigeführt worden wäre, hätten die Bunker aus der Asche der Zivilisation eine neue Weltordnung hervorgebracht (ebenfalls Bunkerstadt).
Also wie du siehst die Funktionalität war gewährleistet nur der Mensch hat in seinem Drang mal wieder alles zu nichte gemacht.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visionen von morgen
BeitragVerfasst: 21.07.2010, 19:23 
Benutzeravatar

Highscores: 1
OT, aber diesmal passt es ja zum Thema (welch ein Gegensatz).
Aber die Bunker sind klein, dreckig und...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visionen von morgen
BeitragVerfasst: 21.07.2010, 20:52 
Offline
Magier
Magier
Benutzeravatar

Registriert: 04.2009
Beiträge: 533
Geschlecht: männlich
Charakter Gesinnung:: Bild du dir deine Meinung.
Status und Stimmung:: Verändert
UfoFreak hat geschrieben:
und...



Das eig. beste was du kriegen kannst man siehe das Propaganda-Vid das u.a. stimmt ;)

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Du kannst nicht immer nur am Rand stehen irgendwann musst du springen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visionen von morgen
BeitragVerfasst: 22.07.2010, 08:23 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Schrei doch nicht immer OT (das lenkt furchtbar ab und führt noch mehr zu streiterein) ... hab dich nur korrigiert.
In anbetracht der Dinge die in der fiktiven Fallout Welt geschehen sind ist die beste Alternative nach den Bunkern wohl ein schneller und schmerzloser tot.
Fraglich ob sich so Bunker auch für einen Meteoriteneinschlag eignen würden.
Aber mal weg von den Bunkern. Was wir noch nicht Thematisiert haben sind "Unterwasserstädte".
Könnte das eine alternative sein? Und wenn ja welchen Zweck könnten diese Städte eurer meinung nach erfüllen?
Wer einmal Schleichfahrt gespielt hat dort ist es ähnlich, nur das die Oberfläche total vergiftet ist und die Menschen aus Mangel an alternativen in die Meere ziehen mußten.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visionen von morgen
BeitragVerfasst: 22.07.2010, 09:20 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Eine Unterwasserstadt wäre brillant (mir fällt schon wieder ein Spiel an das mit Bio beginnt, in dem es leider nicht funktioniert hat).
Ich habe selbst mal an so etwas gedacht.
Aber ich fand meine Realisierungsidee zu schwer, ich hatte die Idee, dass da eine riesieg Klasskuppel mit Fundament ist, die Hauptstadt so zu sagen.
Davon gehen viele Straßen mit kleineren Kuppeln an den Enden ab.
Die Kuppel lässt sich beheizen oder abkühlen (wie sollte wohl ein kleines Problem sein.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visionen von morgen
BeitragVerfasst: 22.07.2010, 09:27 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Ja Kuppel schon klar um den Druck zu verteilen. Heizen? Erdwärme! Strom? Spalten wir doch Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff somit haben wir auch Luft. Essen dürfte kein Problem sein und Wasser entsalzen können wir schon. Muß ja nicht in der Tiefsee sein ... reicht wenn man z.B. das in den Küstenregionen baut.
Hmm naja allerdings falls ein Erdbeben kommt könnte das echt bitter werden ... vieleicht im Boden verankerte "Glaskugeln" die wie Bojen unter Wasser treiben. Dann könnte man auch die Strömung nutzen um Energie zu erzeugen und man hätte immer noch zu einem gewissen Teil Sonnenlicht.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visionen von morgen
BeitragVerfasst: 22.07.2010, 09:54 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Was wenn man nicht nur eine Kupel, sondern eine komplette Kugel hätte ?
Etwa 80% der Kugel wären bewont, die anderen sind mit einem Fundament abgetrennt, vielleicht könnte man darunter auch Wartungseinrichtungen bauen.
Du Kugel ist über mehrere flexible Stahlseile mit dem Boden verbunden, diese können auf Wunsch eingeholt und neu justiert werden.

Ein weiteres Problem wäre allerdings mangelndes Licht.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visionen von morgen
BeitragVerfasst: 22.07.2010, 10:23 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Die Lösung ist naheliegend ...

Zitat:
Künstliches Sonnenlicht schaltet Depressionen ab und heilt(PresseBox) 19.11.2002, SCHÖNAICH, 18.11.2002 - Spätestens im November fängt es an: Die Tage werden immer kürzer, das meist nasskalte Wetter verdirbt zudem die üblicherweise gute Laune schon beim Aufstehen, das körpereigene Schlafhormon Melatonin wird nicht schnell genug in ausreichendem Umfang abgebaut, und so kommt die notwendige Motivation für einen erfolgreichen Tagesverlauf gar nicht erst auf. Was den Menschen besonders in der nördlichen Hemisphäre fehlt ist ganz einfach Licht. Und zwar das der Sonne mit seinem spezifischen Spektrum elektromagnetischer Wellen.

Spektralanalyse Sonnenlicht

Doch leider lässt uns die Sonne im Winter in unseren Breitengraden all zu oft im Stich, und einen Lichtschalter für sie gibt es auch nicht. Normale Glühbirnen und Leuchtstoffröhren können wir zwar "anknipsen", aber ihr Spektralumfang entspricht bei weitem nicht dem der Sonne, welches für das Wohlbefinden des Menschen von entscheidender Bedeutung ist.

Spektralanalyse Leuchtröhren
Abhilfe schaffen hier Vollspektrumleuchten, deren Farbspektrum zu über 95 Prozent mit dem des natürlichen Sonnenlichts übereinstimmt.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visionen von morgen
BeitragVerfasst: 22.07.2010, 13:15 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Okay, das wäre eine Lösung des Problems.
Aber es gibt doch noch wesentlich mehr, eines davon:
Wie will man sich um eine Rohstoffversorgung kümmern ?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visionen von morgen
BeitragVerfasst: 22.07.2010, 13:25 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Benutzeravatar

Registriert: 08.2009
Beiträge: 1730
Wohnort: In deinem Gehirn
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
So wie Heutzutage auch ... mit Pipelines oder selbstversorgend (ISS kanns ja fast).
Der Knackpunkt ist ja der, dass man sowas baut um anders zu leben und nicht die Lebensweise der "Landbewohner" zu imitieren. Ich denke da an Wallende Seegrasfelder auf denen Seekühe grasen und an Reaktoren die Wasser in Sauerstoff und Wasserstoff spalten. An Taucher die die unterseeische Erze abbauen oder so ähnlich (Inspirationsquelle Film: Abyss z.B.).
Stülp ne Kuppel über Black Smoker was meinste was da alles an Mineralien rauskommt.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Bild

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Visionen von morgen
BeitragVerfasst: 22.07.2010, 13:28 
Benutzeravatar

Highscores: 1
Es ging mir nicht um Nahrung oder um Energiegewinnung.
Wie soll man ohne an die Oberfläche zu kommen folgendes beschaffen:

- Holz (oka ist zu schaffen, aber der Gewinn müsste höher als der Verbrauch sein)

- Glas

- Metalle

- Stein

Du vergisst, das man nicht mal eben ein Erzvorkommen welches 500 KM entfernt ist nutzen kann, da man ja nicht aus der Station nicht in dem Maße heraus könnte, wie man es an Land kann.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker