sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
It is currently 26.02.2020, 21:39

All times are UTC + 1 hour





Post new topic Reply to topic  [ 15 posts ] Go to page  1, 2  Next
AuthorMessage
 Post subject: Gigantische Feuerkugel
PostPosted: 17.04.2010, 14:53 
Offline
Forenkobold
Forenkobold
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 1662
Location: Österreich
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: freundlich ;?)
Status und Stimmung:: motiviert
Gigantische Feuerkugel über dem Mittleren Westen der USA


Image


Nicht der Mond: Standbild aus einem Video der Feuerkugel über der nächtlichen Skyline von Madison | Copyright/Quelle: cnn.com / WISN

Washington/ USA - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag erhellte eine gewaltige Lichterscheinung den Himmel über mehren Staaten des Mittleren Westens der USA. Unzählige besorgte Bürger meldeten die Sichtung den Behörden während das Ereignis von zahlreichen Kameras dokumentiert wurde.

Laut Angaben des US-amerikanischen "National Weather Service" war der sich von Westen nach Osten über die Staaten Missouri, Illinois, Indiana, Wisconsin und Ohio hinweg bewegende Feuerball ab ca. 22 Uhr rund 15 Minuten lang sichtbar.


Video auf der homeseite
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2010/04/gigantische-feuerkugel-uber-dem.html


Noch bevor die Erscheinung den Horizont erreichte, zerbrach das Objekt in kleinere Teile, die dann außer Sichtweite verschwanden. In vielen Fällen beschrieben die Augenzeugen zudem einen anhaltenden Überschallknall. Zudem wurden dadurch hervorgerufene Erschütterungen von Bäumen, Häusern und kleineren Objekten beschrieben. Auch auf dem Doppler-Radar der sogenannten Quad Cities zwischen Iowa und Illinois wurden das Objekt und dessen Rauchschweif als dünne Linie registriert.

Bis zum Redaktionsschluss dieser Meldung gab es laut CNN noch keine offizielle Einschätzung darüber, was genau das imposante Himmelspektakel verursacht haben könnte. Astronomen vermuten, dass der Meteorstrom der Gamma Virginiden, vom 4. bis zum 21. April eine Erklärung für den Feuerball liefert, hatte dieser doch in der fraglichen Nacht seinen vorhergesagten Höhepunkt erreicht. Auch der "Weather Service" erklärte, dass "ein großer Meteor bzw. Meteorid einen derart hellen Feuerball hervorrufen könnte". Ob Teile dieses vermeintlichen Meteoriden auch als Meteoriten die Erdoberfläche erreicht haben, ist bislang noch nicht bekannt.


Quelle: Grenzwissenschaft.de

_________________
Die Spiele rund um die mysteriösen Ringwelten sind mehr als stupide Ego-shooter. Sie sind ein eigenes Universum.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Gigantische Feuerkugel
PostPosted: 17.04.2010, 17:29 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 3149
Gender: Female
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Ahh ein Ufo^^ Was es wohl war? Ein Meteorid, Raumschiff oder gar ein geheimes Forschungsexperiment der US-Army?

Leider kann ich das Bild nicht sehen.....darum hier meines.....sieht unheimlich aus O.O

So rund so hell wie eine kleine Sonne!

Image

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Top
 Profile Visit website Personal Album  
 
 Post subject: Re: Gigantische Feuerkugel
PostPosted: 17.04.2010, 19:28 
User avatar

Highscores: 1
Unheimliche Erscheinung, könnte durchaus ein UFO sein, aber auch etwas anderes.
Es gibt einige gute Aufnahmen im Netz und in letzter Zeit gab es einige solcher Meldungen, dies ist die aktuellste.
Wenn es ein Meteor ist stammt er vermutlich aus dem Asteroidengürtel. Die Flugbahn war sehr stark elliptisch, man weiß noch nicht um was genau es sich handelt.

Es könnte aber theoretisch auch irgendeine Art von Weltraummüll sein, oder ein Wetterphänomen. "Meteoritenjäger" suchen fieberhaft nach Bruchstücken.


Top
  
 
 Post subject: Re: Gigantische Feuerkugel
PostPosted: 17.04.2010, 19:36 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
User avatar

Joined: 08.2009
Posts: 1731
Location: In deinem Gehirn
Gender: Male
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Nen Meteorit wars ... is heute Morgen durchgesickert ...
Laut Astronomen befanden wir uns zur fraglichen Zeit auf dem Peak eines "Schwarms".
*** The link is only visible for members, go to login. ***

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Image

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: Gigantische Feuerkugel
PostPosted: 17.04.2010, 20:44 
User avatar

Highscores: 1
Den Artikel habe ich auch gelesen, allerdings sehe ich daraus nicht das es eindeutig ein Meteorit war.


Top
  
 
 Post subject: Re: Gigantische Feuerkugel
PostPosted: 18.04.2010, 10:58 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
User avatar

Joined: 08.2009
Posts: 1731
Location: In deinem Gehirn
Gender: Male
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Quote:
Am 14. April 2010 gegen 22 Uhr Ortszeit erhielten die USA wieder Besuch aus dem All: Zahlreiche Einwohner des US-Bundestaats Wisconsin wurden vom Eintritt des Meteoriten aufgeschreckt, denn er bewegte sich als grelle Feuerkugel von Westen nach Osten und wurde für Sekundenbruchteile deutlich heller als der Vollmond.


Quote:
Wegen ihrer enormen Helligkeit ist davon auszugehen, dass Meteoritenbruchstücke den Erdboden erreicht haben. Wiedereintretender Weltraumschrott ist laut Auskunft des "Center for Orbital and Reentry Debris Studies" der Aerospace Corporation in Kalifornien definitiv auszuschließen.


Quote:
Nun bleibt abzuwarten, ob professionelle Meteoritenjäger bei ihrer Suche nach Meteoritenbruchstücken Erfolg haben


Quote:
Durch die vielen Kameramitschnitte und Beobachtungen sollte es möglich sein, die Bahn zu rekonstruieren, auf der sich der Meteorit vor dem Einschlag auf der Erde befand. Bislang gelang dies bei etwa einem halben Dutzend Meteoriten. Die Berechnungen zeigen, dass sie alle direkt aus dem Asteroidengürtel zwischen den Umlaufbahnen von Mars und Jupiter stammen.


*** The link is only visible for members, go to login. ***

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Image

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: Gigantische Feuerkugel
PostPosted: 18.04.2010, 16:07 
User avatar

Highscores: 1
Ja, das las ich auch. Aber das mit den Meteoritenjägern ist kein Beweis, die würden auch suchen wenn man noch spekulieren würde.
Ich bin nicht überzeugt das es ein Meteorit ist bis es Fotos von Bruchstücken gibt.
Das hat nichts mit Verschwörungstheorien zu tun, die Sache erscheint mir nur zu uninformativ. Man kann die Bahn rekonstruieren, Weltraumschrott ist ausgeschlossen, das heißt nicht das es gleich ein Meteorit ist.


Top
  
 
 Post subject: Re: Gigantische Feuerkugel
PostPosted: 18.04.2010, 16:23 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
User avatar

Joined: 08.2009
Posts: 1731
Location: In deinem Gehirn
Gender: Male
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Ja was dann? Nen Ufo respektive Raumschiff welches nach X Lichjahren mal eben so in der Erdatmosphäre verglüht? Wenn kein Meteor dann bitte alternativen ...

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Image

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: Gigantische Feuerkugel
PostPosted: 18.04.2010, 18:45 
User avatar

Highscores: 1
Ich habe nicht von Raumschiffen gesprochen.
Diese Möglichkeit schätze ich unter 3% ein.

Also dann:

Weltraumschrott

Satellit

Projekt einer Nation

Wetterphänomen

Das selbe wie in Norwegen (!?)


Top
  
 
 Post subject: Re: Gigantische Feuerkugel
PostPosted: 20.04.2010, 09:15 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
User avatar

Joined: 08.2009
Posts: 1731
Location: In deinem Gehirn
Gender: Male
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Ok nen guter Anfang

Weltraumschrott wurde ja ausgeschlossen (können wir aber auf Wunsch trotzdem mit einbeziehn).
Hmm nen Satelit ... kp wie groß so nen Ding sein muß damit es so aussieht wenns verglüht (ich meine die meißten Sateliten sind doch eher recht klein). Allso wenn (um mal etwas mysteriös zu werden) würde ich sagen nen geheimer Satelit oder (bedenklicher) der missglückte Start einer Intercontinetalrakete oder der missglückte Start einer Rakete der NWO welche ja bekanntermaßen ein geheimes zweites "schwarzes" NASA programm unterhalten (der letzte Satz is natürlich rein spekulativ ... schreib das damit nicht wieder irgendwer glaubt ich mein das ernst und nach Quellen fragt)
Projekt einer Nation: Ja in der Tat sollte ein Flugobjekt einer anderen Nation über Amerika explodieren wäre das schon ein Schock fürs Amerikanische Volk (BILD: Russisches Militärflugzeug beim überqueren der USA abgestürzt). Ansonnsten wars halt HAARP oder DUGA.
Wetterphänomene sind mir (als Laien) keine bekannt die sich so manifestieren.
Last point Norwegen .. oder in Norwegen ist dasselbe passiert wie in Amerika bzw hier vermutet.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Image

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: Gigantische Feuerkugel
PostPosted: 20.04.2010, 13:27 
User avatar

Highscores: 1
Okay, du sagst das ein Satellit zu klein ist.
Wie groß muss denn ein Meteorit sein damit er a) so aussieht und b) dennoch keinen größeren Schaden verursacht und c) nicht vorher geortet wird.


Top
  
 
 Post subject: Re: Gigantische Feuerkugel
PostPosted: 20.04.2010, 13:35 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
User avatar

Joined: 08.2009
Posts: 1731
Location: In deinem Gehirn
Gender: Male
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Kann mich immo nur darauf berufen
Quote:
Astronomen vermuten, dass der Meteorstrom der Gamma Virginiden, vom 4. bis zum 21. April eine Erklärung für den Feuerball liefert, hatte dieser doch in der fraglichen Nacht seinen vorhergesagten Höhepunkt erreicht. Auch der "Weather Service" erklärte, dass "ein großer Meteor bzw. Meteorid einen derart hellen Feuerball hervorrufen könnte".

*** The link is only visible for members, go to login. ***

Hmm evtl hilft das bei der beantwortung nach der Größe ...
Quote:
so etwa der Fall des Peekskill-Meteoriten, einem 12 Kilogramm schweren Chondriten, der am 9. Oktober 1992 im US-amerikanischen Staat New York einen geparkten Chevrolet Malibu beschädigt hat.

*** The link is only visible for members, go to login. ***
Ich weiß das wird dich nicht befriedigen aber ich kann immo keine bessere Antwort liefern (nicht bevor ich beschließe mich ernsthaft mit dem Thema zu befassen)
Kurzum ich weiß es einfach nicht besser und vermute es nur. Wäre daher sehr dankbar wenn mir das Irgendwer wieder oder belegen könnte.

Jedenfalls sind meine Informationsquellen am überbrodeln was das Thema betrifft.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Image

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: Gigantische Feuerkugel
PostPosted: 20.04.2010, 18:14 
User avatar

Highscores: 1
Statt des Gewichts interessiert mich vielmehr die Größe des Meteoriten.
Und bei 12 Kilo kann das auch gut und gerne ein Satellit sein.
Kometeneinschläge sehen doch anders aus, gerade wenn einer schon so nah kommt das man ihn vom Boden aus sieht.


Top
  
 
 Post subject: Re: Gigantische Feuerkugel
PostPosted: 21.04.2010, 11:29 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
User avatar

Joined: 08.2009
Posts: 1731
Location: In deinem Gehirn
Gender: Male
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
UfoFreak wrote:
Statt des Gewichts interessiert mich vielmehr die Größe des Meteoriten.
Und bei 12 Kilo kann das auch gut und gerne ein Satellit sein.
Kometeneinschläge sehen doch anders aus, gerade wenn einer schon so nah kommt das man ihn vom Boden aus sieht.


Lieber Ufo
Laut meinen recherchen kommt es nicht auf die größe an (HAHA) sondern auf das Material und die beschaffenheit aus dem der Asteroid bestand. Ich persönlich habe noch nie einen Absturz live erlebt und kann daher nicht beurteilen wie soetwas auszusehn hat. Ich errinner mich jedoch dunkel an den Absturz der MIR
Quote:
denn falls der 140 Tonnen schwere Koloss außer Kontrolle geriete und auf bewohntes Gebiet fallen würde, wäre das eine Katastrophe.


*** The link is only visible for members, go to login. ***

Geschwindigkeit spielt auch eine Rolle, der Eintrittswinkel in die Atmosphäre etc ...

Wir können uns also an dieser Stelle damit abfinden das die offiziellen Stellen weiterhin behaupten werden, es war ein Meteorit oder aber wir tauchen tief in den Verschwörungssumpf ein und gucken was wir an zusätzlichen Daten bekommen.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Image

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Top
 Profile Personal Album  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 15 posts ] Go to page  1, 2  Next

All times are UTC + 1 hour


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker