sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
It is currently 23.08.2019, 18:50

All times are UTC + 1 hour [ DST ]





Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
AuthorMessage
 Post subject: Bisher leichtester Exoplanet entdeckt
PostPosted: 23.04.2009, 15:19 
Offline
Forenkobold
Forenkobold
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 1662
Location: Österreich
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: freundlich ;?)
Status und Stimmung:: motiviert
Astronomen des Observatoriums Genf haben laut Angaben der Europäischen Südsternwarte (ESO) den bis dato leichtesten Planeten in einem fremden Sonnensystem entdeckt. Ein Team um den Schweizer Forscher Michel Mayor spürte demnach im Sonnensystem Gliese 581 den Planeten "e" (im Vordergrund links) auf, der nur etwa die zweifache Masse unserer Erde hat. Die bisher entdeckten fast 350 Exoplaneten, wie die Planeten in fremden Sonnensystemen genannt werden, waren meist nur riesige, oft vermutliche gasförmige Planeten, die eher an Jupiter als die Erde erinnern.

Gliese 581 "e" ist wahrscheinlich ein Gesteinsplanet, aber für flüssiges Wasser und damit für Leben, wie wir es kennen, ist es auf ihm viel zu heiß. Der Stern besitzt jedoch drei weitere Planeten, die ebenfalls Mayor und Kollegen in den vergangenen Jahren entdeckt haben. Mit ihren neuen Messdaten konnte sie deren Umlaufbahnen genauer ermitteln, wodurch der Planet Gliese 581 d erneut ins Blickfeld geraten ist.

Meer auf Gliese 581 "d"?
Die Astronomen berechneten auch die Umlaufbahn des 2007 entdeckten Planeten Gliese 581 "d" (in blauer Farbe) neu. Er ist mindestens siebenmal so schwer wie die Erde und kreist innerhalb von 67 Tagen in der sogenannten bewohnbaren Zone um seine Sonne. Auf ihm könne sich zudem ein "großes tiefes Meer" befinden, erklärte der Schweizer Forscher Stephane Udry

"Der Heilige Gral bei der Suche nach Exoplaneten ist es, einen Planeten zu finden, der ungefähr so schwer ist wie die Erde und gleichzeitig Bedingungen für Wasser hat", sagte der französische Wissenschaftler Thierry Forveille telefonisch der Nachrichtenagentur AFP. Nun sei beides getrennt voneinander entdeckt worden - "wir kommen der Sache also näher", sagte Forveille. Der 20,5 Lichtjahre von der Erde entfernte Stern Gliese 581 gehört zum Sternbild Waage.

Vier Jahre lang beobachtet
Der Bekanntgabe der Forschungsergebnisse gingen vierjährige Arbeiten mit dem 3,6-Meter-Teleskop der ESO in La Silla in Chile voraus. Die ESO wurde im Jahr 1962 gegründet, um auch europäischen Astronomen Beobachtungsmöglichkeiten am Südsternhimmel zu verschaffen. Sie zählt 14 Mitgliedsstaaten, zu denen seit dem Juli vergangenen Jahres auch Österreich zählt.

Exoplaneten gehören nicht unserem Sonnensystem an, sondern einem anderen Planetensystem bzw. umkreisen einen anderen Stern.


Attachments:
ESO FOTO.jpg
ESO FOTO.jpg [ 28 KiB | Viewed 145 times ]
Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker