sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
It is currently 25.08.2019, 05:54

All times are UTC + 1 hour [ DST ]





Post new topic Reply to topic  [ 24 posts ] Go to page  Previous  1, 2
AuthorMessage
 Post subject: Re: Raumfahrt: Ideen und Visionen
PostPosted: 13.07.2010, 20:18 
User avatar

Highscores: 1
Ich denke eher nicht, man muss beschleunigen, man muss abbremsen, außerdem kann bei dem Manöver verdammt viel schief gehen und dann hat man einen schlechteren Ausgangsort als vorher.


Top
  
 
 Post subject: Re: Raumfahrt: Ideen und Visionen
PostPosted: 21.07.2010, 09:43 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
User avatar

Joined: 08.2009
Posts: 1731
Location: In deinem Gehirn
Gender: Male
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
So eine neuer Tag eine neue Idee.
Sollte man bssp auf dem Mond ein Raumdock erstellen?
Die Vorteile liegen auf der Hand ... nahezu keine Gravitation und Atmosphäre. Die Rohstoffe für die Schiffe wären direkt vor Ort (kein transport zu orbitalen Raumdocks notwendig) und da es ein H8immelkörper ist, dürfte die Bevölkerungsdichte um längen höher sein als auf einer Raumstation im Orbit. Hinzu kommt, dass man das natürlich Gestein des Mondes als Baumaterial für die Basen verwenden könnte bzw das man direkt in Höhlen lebt welche hermetisch von der Aussenwelt abgeschlossen sind und so imense mengen an Material einsparen.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Image

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: Raumfahrt: Ideen und Visionen
PostPosted: 21.07.2010, 10:21 
Offline
Magier
Magier
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 533
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: Bild du dir deine Meinung.
Status und Stimmung:: Verändert
Jetzt mal von eurer Diskussion abgesehn.
Ein kreisel ist die beste Lösung , da dieser bei Schwerelosigkeit nach "oben" fliegt , das heißt man müsste ihn nur richtig Ausrichten ,
das Problem wäre allerdings man könnte ihn nicht richtig antreiben :(

m.f.g.

_________________
Du kannst nicht immer nur am Rand stehen irgendwann musst du springen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Raumfahrt: Ideen und Visionen
PostPosted: 21.07.2010, 14:42 
User avatar

Highscores: 1
Wie willst du denn bitte die Schwerelosgkeit erreichen ?
Gebäude in Kreiselform, die sich auch noch drehen müssten, halte ich nicht für sehr effizient.
Allein die Kosten für das Antreiben wären ziemlich hoch.


Top
  
 
 Post subject: Re: Raumfahrt: Ideen und Visionen
PostPosted: 21.07.2010, 15:38 
Offline
Magier
Magier
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 533
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: Bild du dir deine Meinung.
Status und Stimmung:: Verändert
UfoFreak wrote:
Wie willst du denn bitte die Schwerelosgkeit erreichen ?
Gebäude in Kreiselform, die sich auch noch drehen müssten, halte ich nicht für sehr effizient.
Allein die Kosten für das Antreiben wären ziemlich hoch.


Gebäude ? Es geht doch um Raumfahrt :P

_________________
Du kannst nicht immer nur am Rand stehen irgendwann musst du springen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Raumfahrt: Ideen und Visionen
PostPosted: 21.07.2010, 15:56 
Offline
Boardinventar
Boardinventar
User avatar

Joined: 06.2009
Posts: 1108
Location: DE
Gender: Male
Highscores: 34
Charakter Gesinnung:: Dämonisch
Status und Stimmung:: freiiiiiiii
Die Idee mit der Kreiselform finde ich ziemlich komisch, aber ebenfalls nicht sinnvoll.
Oder hat jemand von euch schon mal versucht einen Kreisel kontrolliert auf einer Bahn zu halten !?

@Ned: Deine Idee finde ich ganz gut, ich weiß nicht welche Rohstoffe sich oben befinden und wie sie sich als witterungsfeste Baustoffe eignen,
aber versuchen kann man es mal. Insonsten spielt man mit der Gentechnik nicht an Menschen rum sondern an Insekten wie Ameisen oder Termiten,
vergrößert sie enorm und hat die effiezientesten Tunnelbauer, die es zur Zeit gibt. Abgesehn von den Kosten und das Problem mit der Ernährung ....

_________________
Ein Drache bewacht wie es sich gehört die Schätze, die in seiner Höhle liegen oder ihm anvertraut wurden. Unter diesem Schätzen lag ihm ein großer Dunkeldiamant besonders am Herzen, der sich aber eines Tages selbständig auf den Weg machte und bis heute verschwunden ist. Der Drache bewachte diese Höhle treu, dennoch zog nach Jahren des Wartens weiter, da diese Wesen recht alt werden können und wissbegierig sind, brach er zu neuen Ausflügen auf sowie einer neuen Felsnsiche. Er hat in der Zwischenzeit auch gelernt, dass manche Dinge einen besonderen Anreiz durch ihr Strahlen erhalten oder ihre Aura und nicht nur durch ihre Beschaffenheit.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Raumfahrt: Ideen und Visionen
PostPosted: 21.07.2010, 16:12 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
User avatar

Joined: 08.2009
Posts: 1731
Location: In deinem Gehirn
Gender: Male
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
zum Antreiben ... ich weiß net ob dus weißt aber in der Schwerelosigeit respektive im Vakuum muß man ein Objekt nur einmal antippen damit es sich dreht und dreht und dreht und .... ich schweife ab
@ Pred muß leider gesthen das ich diese Idee von Warhammer 40K geklaut habe ... Planet heißt Calth ist eigentlich nur ein Luftloser Fels im All aber beherbergt tausende Arbeiter in den Höhlen welche auf der Oberfläche die Schiffe zusammenbauen. Versorgt werden si von Hydroponds (Ne Art Teich in dem Algen gezüchtet werden). Naja und durch die fehlende Atmosphäre spart man sich ne ganze menge Treibstoff .. ah das hatte ich als Argument.

Ansonnsten is das Spiel und das Lexicanum für mich schon oft eine Quelle der Inspiration gewesen. Grade was solche Sachen angeht.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Image

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: Raumfahrt: Ideen und Visionen
PostPosted: 21.07.2010, 16:51 
Offline
Magier
Magier
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 533
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: Bild du dir deine Meinung.
Status und Stimmung:: Verändert
Predkrieger wrote:
Die Idee mit der Kreiselform finde ich ziemlich komisch, aber ebenfalls nicht sinnvoll.
Oder hat jemand von euch schon mal versucht einen Kreisel kontrolliert auf einer Bahn zu halten !?


Gerne hätte ich die Sendung aufgenommen für dieses Moment . Also wie gesagt es wurde getestet ob ein Kreisel bei Schwerelosigkeit nach "oben" fliegt.
Das ganze war auch mit erfolg und es war eig. recht präzise.Allerdings gesteh ich mir das jetzt selbst ein es wäre unmöglich einen so großen Kreisel zu bauen ins all zu kriegen und ihn dann auch zu benutzen (Alleine schon das Gleichgewicht , man bedenke ein Innenraum für eine Besatzung muss ja auch noch rein.)

_________________
Du kannst nicht immer nur am Rand stehen irgendwann musst du springen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Raumfahrt: Ideen und Visionen
PostPosted: 21.07.2010, 16:54 
User avatar

Highscores: 1
@Kocksy:
Sorry, ich hab das hier mit dem Thread der Gebäude der Zukunft verwechselt. :freu: :freu: :freu:


Top
  
 
 Post subject: Re: Raumfahrt: Ideen und Visionen
PostPosted: 04.11.2010, 12:18 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
User avatar

Joined: 08.2009
Posts: 1731
Location: In deinem Gehirn
Gender: Male
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Und wieder was neues diesmal zusammengeklaut aus Simcity 2000 und diversen anderen Konzepten und Überlegungen.
Im folgenden gehts es um die überlegung einen Sateliten ins All zu schießen (oder dort zusammenzubauen) welcher die Sonnenenergie (oder sonnstige Energie) "einfängt" und mittels Microwellen oder Induktion zu Empfängern auf der Erde weiterleitet.
Quote:
Wer erinnert sich nicht an die gute alte SimCity 2000-Zeit, als Mikrowellen aus dem All als zwar manchmal nicht ganz ungefährliche, dafür aber stets verfügbare und vor allem saubere Energiequelle verwendet werden konnten? Nun ist es endlich wieder da, das Mikrowellenkraftwerk, welches die per Satellit umgelenkte Strahlung der Sonne auffängt und in nutzbare Energie umwandelt.

*** The link is only visible for members, go to login. ***

Das etwas ähnliches bereits existiert (im Bezug auf das laden von E-Autos) mag der ein oder andere schon mitbekommen haben (ich bezieh mich nicht auf die Technik als solche sondern auf die möglichkeit der kabellosen Energieübermittlung)
Quote:
Der japanische Autohersteller Nissan hat kürzlich eine Technologie vorgestellt, die es ermöglichen soll, Elektroautos ohne Kabel zu laden. Der Ladevorgang soll in speziell dafür eingerichteten Parkbuchten mittels magnetischer Induktion erfolgen.

*** The link is only visible for members, go to login. ***

Bei weiterer Recherche fand ich dann dies hier
Image
Quote:
This is what an artist envisioned the Solar Power Satellite would look like. Shown is the assembly of a microwave transmission antenna. The solar power satellite was to be located in a geosynchronous orbit, 36,000 miles above the Earth’s surface. Date: 06/08/1976

*** The link is only visible for members, go to login. ***
(weiter unten kann man als Konzept die erforschung eines "Lavatunnels" sehen, um zu überprüfen, ob er sich zur "besiedlung" eignet)

Hier noch etwas Info auf englisch *** The link is only visible for members, go to login. ***
Und (ja leck mich doch am Ar...) ssie wollen es wohl tatsächlich versuchen
Quote:
München - Seit den sechziger Jahren beschäftigen sich Ingenieure immer wieder mit der Idee, Solarenergie direkt im Weltall zu erzeugen und dann zur Erde zu übertragen. Doch bisher sprachen fehlende technische Möglichkeiten, der hohe Energieverlust und Schwierigkeiten bei Montage dagegen. Zudem birgt der Unterhalt solcher Anlagen im All einige Gefahren.


Nun aber hat das amerikanische Unternehmen Powersat zwei Patente für diese Technik angemeldet. Solarparks, bestehend aus Hunderten mit Spiegeln und Solarmodulen bestückten Minisatelliten, sollen die 25-fache Kapazität von vergleichbaren Anlagen auf der Erde aufweisen ... Ein Prototyp ist trotzdem für das Jahr 2015 geplant. Die kommerzielle Produktion soll im Idealfall um das Jahr 2020 anlaufen. Für einen wirtschaftlichen Betrieb müssten Satellitensolarparks jedoch mindestens 2500 Megawatt Leistung erbringen, was aus heutiger Sicht mit Investitionen von drei bis vier Milliarden Dollar pro Anlage verbunden wäre.

*** The link is only visible for members, go to login. ***

Der Quelle nach plant Japan bereits etwas ähnliches ...
Quote:
Dass offenbar ein Wettrennen um die Weltraumenergie begonnen hat, zeigt ein zweites Projekt: Kürzlich gab Japan seinen Plan bekannt, im Jahr 2015 einen Satelliten zu Demonstrationszwecken in den Orbit bringen zu wollen, der Energie mittels Mikrowellen zur Erde senden soll und 300.000 Haushalte mit Strom versorgen könnte. Der Satellit soll eine Kollektorfläche von vier Quadratkilometern haben. Um einen voll funktionsfähigen und ungefährlichen Satellitenpark im All zu entwickeln werden in Japan 30 Jahre veranschlagt. Das 21-Milliarden-Dollar-Projekt wird unter anderem von Mitsubishi unterstützt.


Und auch EADS will ein Stück vom Kuchen
Quote:
Bei EADS will man aber nicht Mikrowellen, sondern Infrarotlaser zur Übertragung der erzeugten Energie nutzen, um die möglichen Risiken von Mikrowellen zu umgehen. Die Energie lasse sich in einem Laserstrahl besser bündeln. Zudem würden elektronische Kommunikations- oder Navigationssysteme in der Nähe nicht beeinträchtigt. Mit der Sonnenenergie könnte zum Beispiel die Stromversorgung von abgelegenen Regionen der Welt gewährleistet werden.

Originallink zu Astrium/EADS *** The link is only visible for members, go to login. ***

Warum hört man davon eigentlich nichts in den Nachrichten ... letztendlich kostet so ein Park nicht mehr als ein Atomkraftwerk mit vergleichbarer Leistung
Quote:
Dies entspricht den Investitionskosten für ein Atomkraftwerk gleicher Kapazität.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Image

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Top
 Profile Personal Album  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 24 posts ] Go to page  Previous  1, 2

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker