sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
It is currently 20.08.2019, 01:54

All times are UTC + 1 hour [ DST ]





Post new topic Reply to topic  [ 9 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: Gedanken einer Interkontinentalrakete
PostPosted: 02.06.2010, 10:27 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
User avatar

Joined: 08.2009
Posts: 1731
Location: In deinem Gehirn
Gender: Male
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Irgendwann mitte der 90er habe ich in einem Forum einmal eine Geschichte gelesen.
Ich finde die Originalgeschichte nicht mehr und habe versucht sie aus der Erinnerung herraus zu rekonstruieren (das Original war um längen besser)

Gedanken einer Interkontinentalrakete
Image
Ich sehe zum ersten mal das Licht.
Die 740 t schweren Betonabdeckung schiebt sich auf seite und ein greller Strahl taucht meinen Mk.6-Wiedereintrittskopf von General Electric mit einem W-53 Sprengsatz des Los Alamos Special Laboratory in ein beeindruckendes glühen. Ich bin schon alt und habe nicht mehr geglaubt das ich einmal starten werde.
Wer ich bin? Ich bin eine Interkontinentalrakete des Typs Titan II bestückt mit einem rund 9 Megatonnen starken Atomsprengkopf.
Ich bin der Stolz meiner Nation und ich bin selber auch stolz auf das was ich leisten kann.
Nach Ausführen der Startsequenz durch die Silocrew bis zum Zünden der Rakete im Silo vergehen noch 58 Sekunden. Nach weiteren 1,8 Sekunden werde ich von den Halterungen im Silo gelöst und steige zunächst für 15 Sekunden vertikal auf, bis mein Steuercomputer mich in Richtung Ziel drehen lässt. Das Ausbrennen der ersten Stufe erfolgte nach 148 Sekunden. Jetzt fliege ich meinem Ziel entgegen. Was mich wohl erwartet? Ob ich auf eine Stadt geschossen werden soll oder auf einen Militärkomplex? Es ist mir egal. Ich erfülle nur den Zweck für den ich existiere. Etwas Zeit bleibt mir noch zum nachdenken. Mein Universal Space Guidance System von Delco Electronics arbeitet einwandfrei und so kann ich die kleine Welt unter mir betrachtet wärend ich mit rund 6,6 Kilometer in der Sekunde über sie fliege bevor sie sich für immer verändert. Ich nähre mich langsam meinem Ziel. Es ist soweit die zweite Stufe arbeitet etwa 180 Sekunden, Veniertriebwerke zünden für letzte Flugkorrekturen und kurz darauf wird mein Sprengkopf abgetrennt. Der Bahngipfelpunkt liegt bei einem Flug über die volle Reichweite bei etwa 1250 km.
Ich sehe unter mir eine Stadt. Die Sonne scheint und Menschen gehen spazieren. Ein verliebtes Pärchen sitzt auf einer Bank und küsst sich. Eine Mutter nimmt grade ihr Kind aus einem Kinderwagen als sie sich erschrocken und erstaunt in meine Richtung dreht. Es ist mir egal ich erfülle nur den Zweck meiner existenz. Und unter mir bewundern mich alle.
Der Wiedereintritt erfolgte nach etwa 35 Minuten und der Aufschlag des Sprengkopfes etwa 1 Minute später.
Sie beginnen zu rennen doch es ist zu spät. Ich detoniere mit mit meinen 9 Megatonnen sprengkraft und vernichte innerhalb weniger Sekunden mein Ziel. Ich sehe erneut das Licht ... es ist mir egal ich habe den Zweck meiner existenz erfüllt.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Image

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: Gedanken einer Interkontinentalrakete
PostPosted: 02.06.2010, 14:48 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 3149
Gender: Female
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Hi

Thx Ned wenn ich sowas lese muss ich nochmal mit aller Schärfe auf das beste Buch aller Zeiten hinweisen^^
ISBN 3-453-20961-3

Back to topic.......eine Rakete denkt nicht, sie ist unbeseelte Materie^^

Aber würde ein Mensch auch so denken? Sich bewusst sein zu dienen und zu sterben und viele unschuldige Menschen mit einem Schlag aus dem Leben zu reissen? Manche ja, ganz sicher =( Es gibt sie, diese Menschen die solche Waffen erfinden, bauen und einsetzen, solche die sich nichteinmal fiktiven Gedanken wie diese Rakete machen und ihren Auswirkungen. Ihr Hass ist nämlich Legion und ihre Ideologie/Religion/Weltanschauung die einzig richtige, für die sie nicht nur ihr eigenes Leben sondern auch der v. Unschuldigen bereitwillig zu opfern bereit sind. Es ist ihnen egal......nur der Tod der anderen zählt, ihre Bereitschaft ohne groß nachzudenken Befehlen zu gehorchen. Hat was v. Hitler und dem Dritten Reich, darum denkt und handelt eigenständig^^

lg Vicky

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Top
 Profile Visit website Personal Album  
 
 Post subject: Re: Gedanken einer Interkontinentalrakete
PostPosted: 02.06.2010, 16:33 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
User avatar

Joined: 08.2009
Posts: 1731
Location: In deinem Gehirn
Gender: Male
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Dabei kann unsere Rakete wirklich noch Stolz sein auf das was sie leistet denn sie wurde eigens für diesen Zweck entworfen (sieht man von der späteren verwendung als Trägerrakete einmal ab) also kann sie eigentlich nicht anders als vernichten und dann wenn sie das gut macht stolz drauf sein.
Die Rakete kann also nichts dafür das sie Stolz auf ihre Leistung ist denn es liegt in ihrer Natur, ist so zu sagen ihre bestimmung, und würde sie anders handeln, also nach dem Start z.B. abstürzen, wäre sie ein "evolutionärer" Misserfolg.
Ob das nun bei Menschen anders ist? Ich weiß es nicht.
Man müßte sich schon fragen ob der Sinn der existenz des Menschen das töten anderer ist.
Wie gesagt unsere Rakete kann nicht anders. Ihr Programm diktiert ihr sozusagen was sie zu tun hat. Ich vermute einfach das der kleine Unterschied zwischen Mensch und Rakete darin besteht das sich die Rakete voll bewusst ist was der Sinn ihres daseins ist.
(in einer Phase ansteigender Verwirrung verfasst)

ISBN 3-453-20961-3 one of the best books ever :Alex:

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Image

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: Gedanken einer Interkontinentalrakete
PostPosted: 02.06.2010, 17:09 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
User avatar

Joined: 07.2009
Posts: 1313
Location: Hamburg
Gender: Male
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Warum sollte eine Rakete nicht "denken" ?? Es ist doch nur die Frage der Komplexität der zentralen Recheneinheit.

Ich erinnere da nur an die denkende und sprechende Bombe in John Carpenters Film Dark Star ...

*** The link is only visible for members, go to login. ***

_________________
Image


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: Gedanken einer Interkontinentalrakete
PostPosted: 02.06.2010, 17:54 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
User avatar

Joined: 08.2009
Posts: 1731
Location: In deinem Gehirn
Gender: Male
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Wenn man die Titan II zu grunde legt die wird sowas net können die würde 1987 (glaub ich) ausser Dienst gestellt.
Allerdings (ich habs in der Shotbox gelinkt) gibt es ja noch den guten alten Animismus *** The link is only visible for members, go to login. ***
Also quasi "die beseeltheit der Dinge".
Wie ich schon schrieb sie denkt kann aber (aufgrund des fehlenden Mundes) nicht reden.
Im übrigen nenn ich die Rakete seid vorhin Diperty A. Bomb ... was sie nur noch persönlicher macht.
Desweiteren werde ich Diperty in Zukunft gelegentlich für diverse Überlegungen herranziehn.
Image

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Image

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: Gedanken einer Interkontinentalrakete
PostPosted: 03.06.2010, 11:52 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
User avatar

Joined: 08.2009
Posts: 1731
Location: In deinem Gehirn
Gender: Male
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Quote:
Erinnerst du dich an den Film »War Games"?

So ungefähr.

In diesem Film schafft ein militärischer Computer, von dem erwartet wird, daß er den Krieg als Spiel simuliert, genau die Bedingungen für den Beginn eines nuklearen Kriegs in der Wirklichkeit. Er zeigt seine Simulation auf den Hauptbildschirmen des »War Room« als ob sie Wirklichkeit wären, und die Militärs, die nur an ihre Schalttafeln glauben, reagieren auch darauf, als ob sie Wirklichkeit wären. Als sie entdecken, daß die Krise tatsächlich vom Computer geschaffen ist, versuchen sie den Stecker zu ziehen, aber der Computer schützt sich selbst und macht den Versuch 'das Spiel zu gewinnen', indem er (in der Wirklichkeit des Films) die Interkontinentalraketen der USA startet. Dieser Computer ist sehr hoch entwickelt, er ist fähig aus seinen Fehlern zu lernen. Die Generäle stehen vor dem Problem, ihn überzeugen zu müssen, daß er einen Fehler macht. Sie führen den Begriff der Nutzlosigkeit ein (durch das Spiel tic-tac-toe). Sie wollen erreichen, daß er selbst begreift, daß es nutzlos ist einen Krieg zu führen, den jeder verlieren muß. Er beginnt Szenarien durchzuspielen, erst langsam und dann sehr schnell. Jedes Szenario bringt des gleiche Ergebnis: totale Zerstörung - für alle. Auf dem Hauptbildschirm spielt er Hunderte von Szenarien durch - nichts als Zerstörung. Er findet die Startcodes; die Raketensilos öffnen sich in Erwartung des großen Showdown. Und dann bleibt plötzlich alles stehen; alle Schirme werden dunkel - der Computer hat sich selbst abgestellt. Er hat seine Lektion gelernt - »Der einzige Zug zu gewinnen ist, nicht zu spielen«. Mit der Erkenntnis des inhärenten Widerspruchs in seiner Programmierung - zwischen dem erklärten Ziel zu »gewinnen« und dem unausweichlichen Ergebnis des »Verlierens« - schaltet er ab.





*** The link is only visible for members, go to login. ***

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Image

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: Gedanken einer Interkontinentalrakete
PostPosted: 03.06.2010, 19:39 
Offline
Boardinventar
Boardinventar
User avatar

Joined: 06.2009
Posts: 1108
Location: DE
Gender: Male
Highscores: 34
Charakter Gesinnung:: Dämonisch
Status und Stimmung:: freiiiiiiii
Schöne Geschichte Ned, einer Waffegefühle einzuhauchen ist echt funny, vorallem was sie denkt.
Ich habe auch schon Jäger gesehn, die mit ihrem Gewehr Selbstgespräche geführt haben. xD
Gibt´s auch eine Fortsetzung zu einer anderen Waffe??

_________________
Ein Drache bewacht wie es sich gehört die Schätze, die in seiner Höhle liegen oder ihm anvertraut wurden. Unter diesem Schätzen lag ihm ein großer Dunkeldiamant besonders am Herzen, der sich aber eines Tages selbständig auf den Weg machte und bis heute verschwunden ist. Der Drache bewachte diese Höhle treu, dennoch zog nach Jahren des Wartens weiter, da diese Wesen recht alt werden können und wissbegierig sind, brach er zu neuen Ausflügen auf sowie einer neuen Felsnsiche. Er hat in der Zwischenzeit auch gelernt, dass manche Dinge einen besonderen Anreiz durch ihr Strahlen erhalten oder ihre Aura und nicht nur durch ihre Beschaffenheit.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Gedanken einer Interkontinentalrakete
PostPosted: 04.06.2010, 09:41 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
User avatar

Joined: 08.2009
Posts: 1731
Location: In deinem Gehirn
Gender: Male
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Predkrieger wrote:
Schöne Geschichte Ned, einer Waffegefühle einzuhauchen ist echt funny, vorallem was sie denkt.
Ich habe auch schon Jäger gesehn, die mit ihrem Gewehr Selbstgespräche geführt haben. xD
Gibt´s auch eine Fortsetzung zu einer anderen Waffe??


Um dich zu beruhigen ... ich hab noch nen par Pläne mit "Diperty".
Philosophische Fragen die mir nur eine Kernwaffe beantworten kann sozusagen :Alex:
Also ganz weg isse nicht.
Vieleicht lass ich sie auch reinkarnieren in einen Asteroiden oder einen "Killervirus".
Hatte auch mal drüber nachgedacht, nen Selbstmord mit Schusswaffe zu beschreiben ... so in der Art "Sein Haar wurde von der Druckwelle der auf ihn zurasenden Kugel um Milimeter zur Seite gewirbelt bevor seine Haut unter dem Druck der Patrone zu reißen begann" alles weitere wird zu unappetitlich.
(wenn ich mit 9 Megatonnen explodieren könnte was würde ich dann machen? )

"Sie schlug die Augen auf, sich nicht bewusst das sie sich in einem Krankenbett befand und soeben aus einem Koma erwacht war. Im Grunde war sie sich überhaupt nichts bewusst, denn das was gemeinhin Erinnerung genannt wird, war bei ihr nicht vorhanden. Im unklaren darüber wer sie war und wo und warum drang ein Gedanke immer tiefer durch ihr Unterbewusstsein. Licht. Grelles, gleißendes, schmerzendes Licht."

Schon ist Diperty reinkarniert :Alex:

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Image

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: Gedanken einer Interkontinentalrakete
PostPosted: 08.06.2010, 12:40 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
User avatar

Joined: 08.2009
Posts: 1731
Location: In deinem Gehirn
Gender: Male
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Diperty A. Bomb wrote:
Die Sonne scheint und Menschen gehen spazieren. Ein verliebtes Pärchen sitzt auf einer Bank und küsst sich. Eine Mutter nimmt grade ihr Kind aus einem Kinderwagen als sie sich erschrocken und erstaunt in meine Richtung dreht. Es ist mir egal ich erfülle nur den Zweck meiner existenz. Und unter mir bewundern mich alle


Sehn wir die Welt mit den Augen einer Bombe sehn wir das verliebte Paar, die Mutter mit dem Kind, Menschen die spazieren gehn. Das ist die Sicht der Bombe. Sehn Menschen das gleiche? Ist das verliebte Paar auf der Bank die Interpretation der Bombe für das zusammensetzen eines Sprengkörpers? Könnte die Mutter mit dem Kind der Kernwaffenforscher mit seiner Schöpfung sein und die spazierenden Menschen gar Soldaten die in Panik ihre Befehle ausführen oder bezeichnet Diperty in diesem Fall andere Bomben als Menschen?

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Image

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Top
 Profile Personal Album  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 9 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker