sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
It is currently 24.08.2019, 20:51

All times are UTC + 1 hour [ DST ]





Post new topic Reply to topic  [ 61 posts ] Go to page  1, 2, 3, 4, 5  Next
AuthorMessage
 Post subject: News aus aller Welt
PostPosted: 16.12.2011, 14:48 
Offline
Megas konostaulos
Megas konostaulos
User avatar

Joined: 09.2009
Posts: 480
Location: Erlangen
Gender: Male
Highscores: 213
Charakter Gesinnung:: Ich bin lieb und nett.^^
Status und Stimmung:: traurig, leer, müde, allein, alt
Quote:
Zu Tode gequetscht - Frau stirbt in Aufzug

Es ist ein Albtraum-Szenario: Als eine Büroangestelle in einen Aufzug steigen will, setzt sich der Lift plötzlich in Bewegung. Die 41-Jährige wird zwischen der Wand und dem Aufzug eingeklemmt, sie hat keine Chance. Zwei Insassen müssen den tödlichen Unfall mitansehen.

Quelle, ganzer Artikel: *** The link is only visible for members, go to login. ***


Kaum vorstellbar was das für ein schmerzhafter Tod sein muss. :Mhmmm?:
Und das bei der heutigen Technik, kann mich noch an Sendungen erinnern wo gesagt wurde dass so etwas nicht mehr passieren kann, wegen irgendwelchen Sicherheitsvorkehrungen, Sensoren oder so, dass der Fahrstuhl erst los fährt wenn die Türen wirklich geschlossen sind. :kopfkratz:
Wenn das also sogar in den USA passiert, dann muss man da sogar wohl überall beim benutzen eines Fahrstuhls etwas aufpassen.
Naja, wenn es nicht zu hoch ist nehme ich doch meistens die Treppe, ist gesünder.

_________________
-----------------------------------------------------------------------
:Mhmmm?: *** The link is only visible for members, go to login. *** :Mhmmm?:
-----------------------------------------------------------------------
„Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“
(Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: News aus aller Welt
PostPosted: 19.12.2011, 17:24 
Offline
Lexikon
Lexikon
User avatar

Joined: 10.2010
Posts: 377
Location: NRW
Gender: Female
Highscores: 19
Quote:
Im vergangenen Jahr wurden 53 Unfälle gemeldet, davon nach Informationen der "New York Times" drei tödliche.

Schon heftig, hätte ich auch nicht gedacht.. Aber mit der Technik ist's ja so eine Sache, bleibt wohl immer ein Risiko. :K.A:
Würd ja gern wissen woran's in den Fällen lag.


Top
 Profile Visit website Personal Album  
 
 Post subject: Re: News aus aller Welt
PostPosted: 19.12.2011, 21:08 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
User avatar

Joined: 07.2009
Posts: 1313
Location: Hamburg
Gender: Male
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Bei uns kann ich mir das eher weniger vorstellen, denn es gibt sehr weitgehende Din- und TüV- Vorschriften bei uns; und regelmäßige TüV-Überprüfungen.

Darum - auch mal Augen auf beim Betreten eines Aufzuges, wenn die TüV-Plakette abgelaufen ist, ist es mit Wartung und Überprüfung nicht zum Besten ...

Es gibt aber auch noch einige historische Aufzüge; bei denen man z.B. die Innentür per Hand schließen muss - und es gibt noch ganz wenige sog. Umlauffahrstühle (Paternoster) in älteren Behördenbauten. Aber auch diese sind i.d.R. gut gewartet ...

_________________
Image


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: News aus aller Welt
PostPosted: 20.12.2011, 14:49 
Offline
General Leberwurst
General Leberwurst||
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 743
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: Chaotisch... gut? Böse? Neutral? Eigentlich nur "chaotisch".
Knuddelbär-balu wrote:
Darum - auch mal Augen auf beim Betreten eines Aufzuges, wenn die TüV-Plakette abgelaufen ist, ist es mit Wartung und Überprüfung nicht zum Besten ...
Di TÜV-Plaketten sind aber innen im Aufzug. Wenn das Ding absemmelt, während du einsteigst... :Narr2:

Knuddelbär-balu wrote:
Es gibt aber auch noch einige historische Aufzüge; bei denen man z.B. die Innentür per Hand schließen muss - und es gibt noch ganz wenige sog. Umlauffahrstühle (Paternoster) in älteren Behördenbauten. Aber auch diese sind i.d.R. gut gewartet ...
Paternosteraufzüge werden ja auch eigentlich hierzulande nicht mehr gebaut. Schade, ich mochte die Teile eigentlich.

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: News aus aller Welt
PostPosted: 21.12.2011, 15:20 
Offline
Megas konostaulos
Megas konostaulos
User avatar

Joined: 09.2009
Posts: 480
Location: Erlangen
Gender: Male
Highscores: 213
Charakter Gesinnung:: Ich bin lieb und nett.^^
Status und Stimmung:: traurig, leer, müde, allein, alt
2 News an einem Tag die irgendwie nicht zusammenpassen. :kopfkratz:

Quote:
Wachstum lässt auf sich warten - Japan stagniert

Pessimismus im Land der aufgehenden Sonne: Die japanische Regierung rechnet im laufenden Etatjahr mit einem leichten Sinken der Wirtschaftsleistung. Auch die Exportwirtschaft befindet sich im Sinkflug. Japan laboriert an den Auswirkungen des verheerenden Erdbebens und der europäischen Schuldenkrise.

Quelle, ganzer Artikel: *** The link is only visible for members, go to login. ***


Quote:
Japan legt sich US-Tarnkappenflugzeuge zu

Japans Luftwaffe schafft sich als Reaktion auf die Aufrüstung in der Region erstmals Tarnkappenflugzeuge der Schutzmacht USA an. Die Regierung beschloss am Dienstag, 42 Kampfflugzeuge vom Typ F-35 Lightning II zu kaufen. Damit entschied sich Japan gegen den Eurofighter.

Quelle, ganzer Artikel: *** The link is only visible for members, go to login. ***


Tja, wirtschaftlich gehts Japan nicht so gut, dazu enorme Kosten nach dem Erdbeben, dem Tsunami, der Atomkatastrophe, aber für Waffen ist dann doch noch Geld da. :explodier:

_________________
-----------------------------------------------------------------------
:Mhmmm?: *** The link is only visible for members, go to login. *** :Mhmmm?:
-----------------------------------------------------------------------
„Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“
(Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: News aus aller Welt
PostPosted: 01.01.2012, 19:43 
Offline
Megas konostaulos
Megas konostaulos
User avatar

Joined: 09.2009
Posts: 480
Location: Erlangen
Gender: Male
Highscores: 213
Charakter Gesinnung:: Ich bin lieb und nett.^^
Status und Stimmung:: traurig, leer, müde, allein, alt
Tote und Verletzte - Die traurige Bilanz der Silvesternacht

In Göppingen reißt ein Böller einen jungen Mann in den Tod, in Siegen wird eine 65-Jährige erstochen und in Berlin und Leipzig randalieren Dutzende Partygäste - die Neujahrsnacht in Deutschland verlief nicht nur friedlich. Auch in Österreich und Italien gab es Tote.

Quelle, ganzer Artikel: *** The link is only visible for members, go to login. ***

:sad:

_________________
-----------------------------------------------------------------------
:Mhmmm?: *** The link is only visible for members, go to login. *** :Mhmmm?:
-----------------------------------------------------------------------
„Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“
(Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: News aus aller Welt
PostPosted: 07.01.2012, 14:52 
Offline
Megas konostaulos
Megas konostaulos
User avatar

Joined: 09.2009
Posts: 480
Location: Erlangen
Gender: Male
Highscores: 213
Charakter Gesinnung:: Ich bin lieb und nett.^^
Status und Stimmung:: traurig, leer, müde, allein, alt
Quote:
USA retten 13 Iraner - Teheran mäßig begeistert

Die Beziehungen zwischen Iran und USA sind ausbaufähig. Nun retteten die Amerikaner 13 Iraner, doch Teheran will das so nicht zugeben. Derweil schicken die Briten ihr modernstes Kriegsschiff.

Mit äußerster Zurückhaltung haben die iranischen Staatsmedien am Samstag auf die Befreiung von 13 Landsleuten aus der Hand somalischer Piraten durch die US-Marine reagiert. Die amtliche Nachrichtenagentur Irna meldete zwar, die USA behaupteten, die seit etwa anderthalb Monaten verschleppten iranischen Seeleute in Sicherheit gebracht zu haben. "Die Islamische Republik hat dies aber bisher nicht bestätigt", hieß es.

Die US-Regierung hatte am Freitag angegeben, Soldaten von dem Zerstörer "USS Kidd" hätten die Männer befreit und 15 Piraten festgenommen.

Quelle, ganzer Artikel: n24.de

_________________
-----------------------------------------------------------------------
:Mhmmm?: *** The link is only visible for members, go to login. *** :Mhmmm?:
-----------------------------------------------------------------------
„Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“
(Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: News aus aller Welt
PostPosted: 07.01.2012, 17:49 
Offline
Megas konostaulos
Megas konostaulos
User avatar

Joined: 09.2009
Posts: 480
Location: Erlangen
Gender: Male
Highscores: 213
Charakter Gesinnung:: Ich bin lieb und nett.^^
Status und Stimmung:: traurig, leer, müde, allein, alt
Quote:
Facebook ist "unislamisch" und eine "Sünde"

17 Millionen "unislamische Sünder" hat der Iran dann also. So viele Iraner sind derzeit bei Facebook angemeldet. Dem Regime und hohen Geistlichen ist das ein Dorn im Auge, sie schränken das Netz ein.

Ein iranischer Ajatollah hat Facebook als "unislamisch" und die Mitgliedschaft in dem sozialen Netzwerk als "Sünde" bezeichnet. "Im Grunde ist es unislamisch und nicht erlaubt, auf eine Internetseite zu gehen, die Unsittlichkeiten propagiert und den religiösen Glauben schwächen könnte", sagte Ajatollah Lotfollah Safi-Golpaygani laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Isna am Samstag.

Die Mitgliedschaft sei daher "haram" (eine Sünde). Hohe Geistliche werden im Iran immer wieder zu sozialen Themen befragt. Ihre Aussagen gelten als eine Art Dekret.

Quelle, ganzer Artikel: n24.de


:kopfkratz:
Image
=D

_________________
-----------------------------------------------------------------------
:Mhmmm?: *** The link is only visible for members, go to login. *** :Mhmmm?:
-----------------------------------------------------------------------
„Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“
(Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: News aus aller Welt
PostPosted: 09.01.2012, 16:41 
Offline
Megas konostaulos
Megas konostaulos
User avatar

Joined: 09.2009
Posts: 480
Location: Erlangen
Gender: Male
Highscores: 213
Charakter Gesinnung:: Ich bin lieb und nett.^^
Status und Stimmung:: traurig, leer, müde, allein, alt
Quote:
Angeblicher CIA-Spion - Iran fordert USA mit Todesurteil heraus

Er gilt in Iran als Spion und "Feind Gottes", dafür soll er mit dem Leben büßen - ein Gericht in Teheran hat den US-Bürger Hekmati zum Tode verurteilt. Die Entscheidung belastet die angespannten Beziehungen zwischen den USA und Iran noch weiter. Die Amerikaner ziehen jetzt eine "rote Linie".

Amir Mirsa Hekmati muss um sein Leben fürchten. Ein iranisches Gericht hat den 28-jährigen US-Bürger, der auch die iranische Staatsbürgerschaft besitzt, zum Tod verurteilt. Teherans Vorwurf: Der frühere Soldat der US-Marineinfanterie soll zunächst eine militärische Spezialausbildung genossen und dann eine geheimdienstliche Tätigkeit für die USA in Iran aufgenommen haben. Wie das staatliche iranische Radio am Montag berichtete, soll Hekmati versucht haben, Iran als Unterstützer des Terrorismus darzustellen. Ein Revolutionsgericht befand ihn der "Zusammenarbeit mit einem feindlichen Staat, Zugehörigkeit zur CIA und Terrorismus-Verbindungen" schuldig.

In seinem Urteilsspruch bezeichnete das Teheraner Revolutionsgericht Hekmati außerdem unter anderem als "Mohareb", was Feind Gottes bedeutet.
Unklar ist, wann das Urteil gefällt wurde. Nach iranischem Recht hat Hekmati nach der Urteilsverkündung 20 Tage Zeit, um Berufung einzulegen.

Das US-Außenministerium forderte die Freilassung Hekmatis.

Quelle, ganzer Artikel: spiegel.de


:Mhmmm?:

_________________
-----------------------------------------------------------------------
:Mhmmm?: *** The link is only visible for members, go to login. *** :Mhmmm?:
-----------------------------------------------------------------------
„Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“
(Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: News aus aller Welt
PostPosted: 12.01.2012, 10:19 
Offline
Megas konostaulos
Megas konostaulos
User avatar

Joined: 09.2009
Posts: 480
Location: Erlangen
Gender: Male
Highscores: 213
Charakter Gesinnung:: Ich bin lieb und nett.^^
Status und Stimmung:: traurig, leer, müde, allein, alt
Quote:
10 Jahre Gefangenenlager Guantánamo - Menschenrechtler werfen US-Regierung Versagen vor

Vor zehn Jahren wurden die ersten Gefangenen im Lager Guantánamo inhaftiert. Zum Jahrestag hat Amnesty International der US-Regierung erneut Versagen bei der Wahrung der Menschenrechte vorgeworfen.

Es sei sehr enttäuschend, dass US-Präsident Barack Obama "nicht konsequent genug gehandelt" habe, um das Lager zu schließen", kritisierte die ehemalige Generalsekretärin der deutschen Sektion von Amnesty International, Barbara Lochbihler.

Im Gegenteil werde mit einem neuen US-Gesetz indirekt geregelt, dass kein Staatsgeld ausgegeben werden dürfe, um die verbliebenen 171 Gefangenen auf US-Festland zu verlegen, sagte die Grünen-Politikerin der "Neuen Presse". "De facto bedeutet das, dass man Guantánamo auf ewig bestehen lässt."

Obama hat Wahlversprechen bis heute nicht gehalten.

Quelle, ganzer Artikel: stern.de


Quote:
US-GEFANGENENLAGER - Viele werden Guantánamo niemals lebend verlassen

Guantánamo ist eines der umstrittensten Gefängnisse der Welt. Vor zehn Jahren kamen die ersten Häftlinge an. Einige werden dort wohl nie lebend herauskommen.

Am 11. Januar 2002 waren die ersten 20 Gefangenen aus Afghanistan in Gitmo eingetroffen. Später kamen irakische Insassen hinzu. 779 Personen waren insgesamt in dem Lager interniert. Heute sitzen noch 171 ein. Sieben von ihnen soll der Prozess vor einem Militärtribunal gemacht werden. Bei weiteren 29 sind die Untersuchungen noch nicht abgeschlossen. 46 gelten als „zu gefährlich für eine Freilassung“, aber zugleich als „nicht prozessfähig“.

Insbesondere diese Gefangenen haben praktisch keine Aussicht, Guantánamo je lebend zu verlassen. Das Nationale Verteidigungsgesetz, von Obama am 31. Dezember 2011 unterzeichnet, bestätigt nicht nur die Macht des Präsidenten zu einer solchen unbegrenzten Festsetzung ausländischer Terroristen durch das Militär, sondern erlaubt der Regierung nach Ansicht von Kritikern gar, US-Bürger einer solchen Behandlung zu unterwerfen. Obama hat versichert, er werde das Gesetz keineswegs in diesem Sinne interpretieren.

Im Wahlkampf 2008 versprach Obama, das vom damaligen Präsidenten George W. Bush außerhalb der US-Rechtsstaatlichkeit eingerichtete Lager zu schließen. Am 22. Januar 2009, zwei Tage nach seinem Amtsantritt, unterzeichnete Obama einen Erlass, laut dem Gitmo binnen eines Jahres zu schließen sei. Das ist drei Jahre her.

Quelle, ganzer Artikel: welt.de


:frust:

_________________
-----------------------------------------------------------------------
:Mhmmm?: *** The link is only visible for members, go to login. *** :Mhmmm?:
-----------------------------------------------------------------------
„Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“
(Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: News aus aller Welt
PostPosted: 12.01.2012, 23:17 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
User avatar

Joined: 07.2009
Posts: 1313
Location: Hamburg
Gender: Male
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Ich habe mir sagen lassen; bzw. irgendwo gelesen, dass auch die usa ein Rechtstaat (oder bald ein Rechts-Staat?) sei ... :nichtfrechwerden:
..
:?:
..
... aber doch wohl nur für ihre eigene, weiße Mittel- und Oberschicht. :aaarggh:

Man sollte den US-Politikern wohl öfter mal ihre eigene Verfassung vorlegen und deren bedingungslose Verwirklichung einfordern ...

... denn irgendwann verliert die usa auch die letzte außenpolitisch-freiheitliche Legitimation ! :Kaffee:

_________________
Image


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: News aus aller Welt
PostPosted: 16.01.2012, 15:18 
Offline
Megas konostaulos
Megas konostaulos
User avatar

Joined: 09.2009
Posts: 480
Location: Erlangen
Gender: Male
Highscores: 213
Charakter Gesinnung:: Ich bin lieb und nett.^^
Status und Stimmung:: traurig, leer, müde, allein, alt
Quote:
England: Aus für Kreationismus in freien Schulen

Richard Dawkins und die British Humanist Association feiern derzeit den Sieg einer Kampagne gegen Kreationismus. Wie die britischen Humanisten am vergangenen Dienstag meldeten, will die Regierung die Lehre kreationistischer Ideen an Schulen in freier Trägerschaft zukünftig mit dem Entzug der Finanzierung ahnden.

Die britische Regierung hat die Richtlinien für die Finanzierung sogenannter freier Schulen („free schools“) überarbeitet. Den neuen Grundsätzen nach wird zukünftig erwartet, dass im Biologieunterricht die Evolutionstheorie gelehrt wird. Lehren auf Basis kreationistischer Ideen, der sogenannten Theorie des „Intelligent Design“ oder vergleichbare Meinungen dürfen in Zukunft nicht mehr als wissenschaftlich valide Theorien in staatlich finanzierten Schulen verbreitet werden.

Quelle, ganzer Artikel: hpd.de


:positiv:

_________________
-----------------------------------------------------------------------
:Mhmmm?: *** The link is only visible for members, go to login. *** :Mhmmm?:
-----------------------------------------------------------------------
„Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“
(Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: News aus aller Welt
PostPosted: 03.02.2012, 20:38 
Offline
Boardinventar
Boardinventar
User avatar

Joined: 06.2009
Posts: 1108
Location: DE
Gender: Male
Highscores: 34
Charakter Gesinnung:: Dämonisch
Status und Stimmung:: freiiiiiiii
Quote:
Leichenschändung in Afghanistan

Zwei der US-Soldaten, die in Afghanistan auf die Leichen von Taliban-Kämpfern uriniert haben sollen, wurden nach Angaben des Pentagons inzwischen identifiziert.
Wie CNN in der Nacht zum Freitag berichtete, erklärte dies ein Sprecher der Marine-Infanterie. Die Namen der beiden wurden nicht genannt, da es sich um laufende Ermittlungen handele.

Auf einem im Internet kursierenden Video, dessen Echtheit zunächst nicht offiziell bestätigt wurde, urinieren angeblich US-Soldaten auf getötete Aufständische.

Quelle, ganzer Artikel focus.de

Wenn man meint, dass Menschen nicht noch weiter sinken können, wird man immer wieder aufs Neue überrascht auf was für blöde Ideen die leute so kommen.
Vor einigen Monaten wurde berichtet, dass die Taliban und Co. nicht mehr so viele junge Männer zum Rekutieren finden,
weil viele dieser jungen Männer ihr Land zu einem besseren und moderneren Ort machen wollen, fern von Kämpfen, wo man gerne lebt und Überfälle und Attentate nicht mehr zum Alltag gehören.
Tja die Jungs, die noch unentschlossen waren haben die Amis durch ihre Tat die Entscheidung leicht gemacht, wo sie nun hingehen und die Taliban ebenfalls motiviert wieder gezielter US-Soldaten zu töten.

Quote:
Bonnie und Clydes Waffen werden versteigert

New York (dpa) - Die Waffen des wohl berühmtesten Gangsterpaares der USA-Geschichte kommen unter den Hammer: Ein Auktionshaus in Missouri will in der nächsten Woche die Maschinenpistole und das Schrotgewehr von Bonnie und Clyde versteigern. Die Waffen wurden nach Angaben des Auktionshauses 1933 nach einer Schießerei im Städtchen Joplin, Missouri, gefunden und einem Polizisten gegeben. Dessen Enkel will sie jetzt verkaufen. Bonnie und Clyde durchstreiften Anfang der dreißiger Jahre raubend und mordend die USA.
Quelle: stern.de

Die Namen dieses Paares kennt jeder, obwohl diese Namen nie in der Schule behandelt werden, weiß fast jeder Jugendliche, wer die beiden sind und was die beiden gemacht haben.
Wäre ich ein Millionär würde mitbieten und die beiden Waffen einem Museum meiner Wahl überreichen, sowas gehört nicht in private Hände das ist Geschichte!

Aber die Waffen haben einen guten Preis erzählt ...

Quote:
Acht Jahrzehnte nach ihren Raubzügen durch die USA sind die Waffen von Bonnie und Clyde für mehr als 200.000 Dollar versteigert worden. Die Schrotflinte des Gangsterpärchens brachte nach Angaben des Auktionshauses in Kansas City in Missouri 80.000 Dollar (62.000 Euro).

Für die Maschinenpistole wurden sogar 130.000 Dollar gezahlt. Beides ging an einen anonymen Onlinebieter von der Ostküste der USA. Die Waffen wurden nach Angaben des Auktionshauses 1933 nach einer Schießerei im Städtchen Joplin, Missouri, gefunden und einem Polizisten übergeben. Dessen Urenkel habe sie jetzt verkauft.
Quelle, Auszug von n-tv

Es ist ja nicht die erste etwas ungewöhnlichere Auktion, die Franzosen haben neben ein paar anderen Fluggeräten auch einen Kampfjet (ohne Bwaffnung) versteigert.

Quote:
Metallstück fällt vom Himmel - Loch im Dach

Ein vom Himmel gefallenes Metallstück gibt in Paulinenaue (Kreis Havelland) Rätsel auf. Das zehn Zentimeter lange, fünf Zentimeter breite und zwei Zentimeter hohe Stück hatte in das Dach eines Einfamilienhauses ein Loch geschlagen, berichtet die «Märkische Allgemeine» (Dienstag). Woher das 425 Gramm schwere Stück Metall stammt und worum es sich dabei genau handelt, ist noch unbekannt. Weltraumschrott könne es nach Meinung der ESA-Weltraumbehörde in Darmstadt nicht sein. Was aus dem Weltraum abstürze, wie jüngst Teile der russischen Marssonde «Phobos-Grunt», werde durch die Hitze abgeschliffen. Das Metallstück im Havelland habe aber scharfe Kanten.

Quelle: bild.de

Als ich den Bericht im WDR gesehen habe musste ich ziemlich lachen, sowas muss schon überrachend durchs Dach kommen, dabei heißt´s ja meistens das nur gute Dinge von oben kommen. :roll:
Aber lustig, dass niemand weiß, was es sein könnte, ich tippe für mich selbst zwar für abgefallenes Teil eines Fliegers aber wer weiß das schon ...

Quote:
Irak empört nach US-Urteil zu Haditha-Massaker

Für eines der schwersten Kriegsverbrechen der US-Armee im Irak muss auch der hauptverantwortliche Soldat nicht ins Gefängnis. Ein Militärgericht in Kalifornien verurteilte den Unteroffizier Frank Wuterich zwar zu 90 Tagen Haft, doch muss er die Strafe wegen einer Abmachung zwischen Anklage und Verteidigung nicht absitzen. Die irakische Regierung reagierte erbost auf das Urteil.

Wuterich wurde wegen Verletzung der Dienstpflicht zu der Haftstrafe verurteilt und außerdem zum einfachen Gefreiten degradiert. Gemäß der "vorgerichtlichen Vereinbarung" müsse er die Strafe aber nicht antreten, erklärte das Militärgericht auf dem Stützpunkt Camp Pendleton. Wuterich bleiben auch Gehaltseinbußen erspart. Das Gericht führte dafür als mildernden Umstand Wuterichs Situation als alleinerziehender Vater an.

Die amerikansichen Gerichte und ihre blöden Deals zwischen Anklage und Verteidigung, Gerechtigkeit sieht irgendwie anders aus. :frust:
Die Degradierung ist ein Witz, wenn er weiterhin das Gehalt seines höheren Ranges überwiesen bekommt, auch der mildernde Umstand ist einfach schwachsinnig,
wenn er im Irak gedient hat, wer hat dann auf sein Kind aufgepasst !?

Quote:
Die US-Armee hatte anfangs erklärt, die Zivilisten seien durch einen Sprengsatz ums Leben gekommen. Recherchen des US-Magazins "Time" brachten das Massaker 2006 ans Licht.
Quelle, vom oberen Abschnitt und diesem Zitat Volltext bei n24.de

Solche Berichte kommen mir irgendwie bekannt vor, wo die US-Regierung von unglüklichen Unfällen spricht und gewisse Dokumente bei Wikileaks die Wahrheit ans Licht bringen ...

_________________
Ein Drache bewacht wie es sich gehört die Schätze, die in seiner Höhle liegen oder ihm anvertraut wurden. Unter diesem Schätzen lag ihm ein großer Dunkeldiamant besonders am Herzen, der sich aber eines Tages selbständig auf den Weg machte und bis heute verschwunden ist. Der Drache bewachte diese Höhle treu, dennoch zog nach Jahren des Wartens weiter, da diese Wesen recht alt werden können und wissbegierig sind, brach er zu neuen Ausflügen auf sowie einer neuen Felsnsiche. Er hat in der Zwischenzeit auch gelernt, dass manche Dinge einen besonderen Anreiz durch ihr Strahlen erhalten oder ihre Aura und nicht nur durch ihre Beschaffenheit.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: News aus aller Welt
PostPosted: 05.02.2012, 14:30 
Offline
Megas konostaulos
Megas konostaulos
User avatar

Joined: 09.2009
Posts: 480
Location: Erlangen
Gender: Male
Highscores: 213
Charakter Gesinnung:: Ich bin lieb und nett.^^
Status und Stimmung:: traurig, leer, müde, allein, alt
Predkrieger wrote:
Quote:
Irak empört nach US-Urteil zu Haditha-Massaker

Für eines der schwersten Kriegsverbrechen der US-Armee im Irak muss auch der hauptverantwortliche Soldat nicht ins Gefängnis. Ein Militärgericht in Kalifornien verurteilte den Unteroffizier Frank Wuterich zwar zu 90 Tagen Haft, doch muss er die Strafe wegen einer Abmachung zwischen Anklage und Verteidigung nicht absitzen. Die irakische Regierung reagierte erbost auf das Urteil.

Wuterich wurde wegen Verletzung der Dienstpflicht zu der Haftstrafe verurteilt und außerdem zum einfachen Gefreiten degradiert. Gemäß der "vorgerichtlichen Vereinbarung" müsse er die Strafe aber nicht antreten, erklärte das Militärgericht auf dem Stützpunkt Camp Pendleton. Wuterich bleiben auch Gehaltseinbußen erspart. Das Gericht führte dafür als mildernden Umstand Wuterichs Situation als alleinerziehender Vater an.

Die amerikansichen Gerichte und ihre blöden Deals zwischen Anklage und Verteidigung, Gerechtigkeit sieht irgendwie anders aus. :frust:
Die Degradierung ist ein Witz, wenn er weiterhin das Gehalt seines höheren Ranges überwiesen bekommt, auch der mildernde Umstand ist einfach schwachsinnig,
wenn er im Irak gedient hat, wer hat dann auf sein Kind aufgepasst !?

Quote:
Die US-Armee hatte anfangs erklärt, die Zivilisten seien durch einen Sprengsatz ums Leben gekommen. Recherchen des US-Magazins "Time" brachten das Massaker 2006 ans Licht.
Quelle, vom oberen Abschnitt und diesem Zitat Volltext bei n24.de

Solche Berichte kommen mir irgendwie bekannt vor, wo die US-Regierung von unglüklichen Unfällen spricht und gewisse Dokumente bei Wikileaks die Wahrheit ans Licht bringen ...


Erinnert irgendwie an das Massaker von My Lai, da gab es ja auch nur geringe Strafen für die verantwortlichen US-Soldaten. :frust:
Und wenn man bedenkt dass die Amis jetzt einen Kim Schmitz vielleicht bis zu 50 Jahren ins Gefängnis stecken wollen nur weil eventuell auf seinem Filehoster von anderen Leuten illegal Filme und andere Medien hochgeladen und verteilt wurden, wodurch kein Mensch wirklich zu Schaden oder gar zu Tode kam, dann sieht man dass da irgendwas nicht stimmt. :tok tok:
Das ist halt amerikanische Gerechtigkeit.

_________________
-----------------------------------------------------------------------
:Mhmmm?: *** The link is only visible for members, go to login. *** :Mhmmm?:
-----------------------------------------------------------------------
„Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“
(Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger)


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 61 posts ] Go to page  1, 2, 3, 4, 5  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker