sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
It is currently 25.08.2019, 05:54

All times are UTC + 1 hour [ DST ]





Post new topic Reply to topic  [ 21 posts ] Go to page  1, 2  Next
AuthorMessage
 Post subject: Stuxnet heizt Gemüter
PostPosted: 27.09.2010, 23:52 
Offline
Boardinventar
Boardinventar
User avatar

Joined: 06.2009
Posts: 1108
Location: DE
Gender: Male
Highscores: 34
Charakter Gesinnung:: Dämonisch
Status und Stimmung:: freiiiiiiii
Der Wurm, der aus dem Nichts kam
Haben westliche Geheimdienste mit dem Schadprogramm Stuxnet einen Cyber-Angriff auf das iranische Atomprogramm gestartet? Der besonders raffiniert programmierte Wurm lässt Experten rätseln. SPIEGEL ONLINE beantwortet die wichtigsten Fragen zur angeblichen Virusattacke.Der Computer-Schädling Stuxnet hat eine steile Karriere hingelegt. Im Juli wurde seine Existenz erstmals öffentlich gemeldet. Weißrussische PC-Experten hatten den Wurm entdeckt, der sich über USB-Sticks verbreitete und sogar in Windows-Systemen einnisten konnte, die mit allen aktuellen Patches abgesichert waren. Zuerst war die Rede von Industriespionage, dann wurde schnell klar, dass die Schadsoftware die Steuerungssysteme von Industrieanlagen infiziert.
Vor einer Woche dann die Alarmbotschaft: Auf der ganzen Welt seien Industrieanlagen befallen, Stuxnet sei eines "der ausgefeiltesten und ungewöhnlichsten Schadprogramme, die je geschrieben wurden", urteilt das US-Fachmagazin " Computerworld". Siemens , der Hersteller der betroffenen Anlagen, schien ratlos. Am Dienstag schließlich titelt die "Frankfurter Allgemeine Zeitung": "Der digitale Erstschlag ist erfolgt." Ziel von Stuxnet sei das iranische Atomprogramm gewesen, hieß es nun.
Haben also westliche Geheimdienste einen Virus geschrieben, um Atomanlagen in Iran unbrauchbar zu machen? Für diese These gibt es keinen konkreten Beleg und nur wenige Hinweise. Aber die bisher bekannten Details über die Schadsoftware Stuxnet deuten zumindest darauf hin, dass es sich bei den Urhebern nicht um gewöhnliche Computerkriminelle handelt.

Wer steckt hinter Stuxnet? Wie funktioniert der Wurm? Und war Iran wirklich das Ziel der Attacke? SPIEGEL ONLINE beantwortet die wichtigsten Fragen zu der Virusattacke:

Quelle: spiegel.de

Da ich nicht der geschickteste Formulierer bin, habe ich das Thema hier mal vorerst geöffnet, man muss eine solche Meldung verbreiten,
wenn eine Schadware so großen Einfluss nimmt selbst wenn es für kurze Zeit war.^^
Falls jedoch Potenzial für eine schöndurchgeführte Verschwörung da ist, könnt ihr es gern dafür verwenden.
lg Pred

_________________
Ein Drache bewacht wie es sich gehört die Schätze, die in seiner Höhle liegen oder ihm anvertraut wurden. Unter diesem Schätzen lag ihm ein großer Dunkeldiamant besonders am Herzen, der sich aber eines Tages selbständig auf den Weg machte und bis heute verschwunden ist. Der Drache bewachte diese Höhle treu, dennoch zog nach Jahren des Wartens weiter, da diese Wesen recht alt werden können und wissbegierig sind, brach er zu neuen Ausflügen auf sowie einer neuen Felsnsiche. Er hat in der Zwischenzeit auch gelernt, dass manche Dinge einen besonderen Anreiz durch ihr Strahlen erhalten oder ihre Aura und nicht nur durch ihre Beschaffenheit.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Stuxnet heizt Gemüter
PostPosted: 28.09.2010, 06:29 
User avatar

Highscores: 1
Fragen wir uns doch einmal wer Interesse haben könnte das Iranische Atomprogramm zu sabotieren ?

Terroristen ? Wohl kaum, auch wenn man uns das wohl bald glauben machen wollen wird.

Ich denke der Virus ist von einer verfeindeten oder sogar von Gegnern aus der eigenen Regierung geschrieben worden.

Normale Programmierer waren das auf keinen Fall, darauf würde ich meine Seele verwetten. Zum einen ist es unheimlich schwer Viren für solche Anlagen zu schreiben (wobei es generell schon die höchste Disziplin des Programmierens ist Viren zu schreiben), zum anderen wollen Privatleute die solche Viren in die Welt setzen immer einen Gewinn machen und der dürfte hier wohl ausbleiben.

Eine letzte Möglichkeit, die mir ebenfalls schlüssig erscheinen könnte, wäre, dass jemand dem Betrieb Síemens schaden will, dies ginge wahrscheinlich jedoch mit weniger Aufwand.


Top
  
 
 Post subject: Re: Stuxnet heizt Gemüter
PostPosted: 28.09.2010, 17:42 
Offline
Nemo
Nemo
User avatar

Joined: 07.2009
Posts: 131
Gender: Female
Highscores: 3
Vielleicht sind es auch die Amerikaner die Iran ausspionieren wollen? b.z.w. Daten haben wollen???

_________________
Liebe Grüsse


Top
 Profile Visit website  
 
 Post subject: Re: Stuxnet heizt Gemüter
PostPosted: 28.09.2010, 18:39 
User avatar

Highscores: 1
Eher unwahrscheinlich, das was bisher über Stuxnet bekannt ist, spricht eher nicht für einen solchen VIrus, der zur Datenerbeutung gedacht ist.
Dann hätte man ihn auch nicht auf diese Anlagen angepasst, da gäbe es deutlich informationsreichere Quellen, ziemlich sicher dient der Virus dazu dem System zu schaden.


Top
  
 
 Post subject: Re: Stuxnet heizt Gemüter
PostPosted: 28.09.2010, 22:00 
Offline
Boardinventar
Boardinventar
User avatar

Joined: 06.2009
Posts: 1108
Location: DE
Gender: Male
Highscores: 34
Charakter Gesinnung:: Dämonisch
Status und Stimmung:: freiiiiiiii
So sehe ich es eigentlich auch,
alle Experten sind sich einig das viel Zeit, Geld und Know-how notwenig ist für eine solche Schadware.
Und denoch lief entweder irgendwas etwas schief in der Programmierung oder es soll eine Warnung an den Iran sein.
Da viele starke Länder und finanziellgutbestückte Leute gegen das Kraftwerk sind,
weil es von vielen als Zwangsmittel zum Zweck angesehen wird, da man es auch anders einsetzen kann.
Oder Stuxnet sollte gezielt kurzfristig die Wirtschaft lahm legen in den betroffenen Ländern,
wir werden sehen was folgt ...

_________________
Ein Drache bewacht wie es sich gehört die Schätze, die in seiner Höhle liegen oder ihm anvertraut wurden. Unter diesem Schätzen lag ihm ein großer Dunkeldiamant besonders am Herzen, der sich aber eines Tages selbständig auf den Weg machte und bis heute verschwunden ist. Der Drache bewachte diese Höhle treu, dennoch zog nach Jahren des Wartens weiter, da diese Wesen recht alt werden können und wissbegierig sind, brach er zu neuen Ausflügen auf sowie einer neuen Felsnsiche. Er hat in der Zwischenzeit auch gelernt, dass manche Dinge einen besonderen Anreiz durch ihr Strahlen erhalten oder ihre Aura und nicht nur durch ihre Beschaffenheit.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Stuxnet heizt Gemüter
PostPosted: 29.09.2010, 00:06 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 3149
Gender: Female
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Hi

Wer weiß wer diesen Wurm zu welchen Zweck eingesetzt hat. Israel ? Die USA ? Russland ? China ? Saudi Arabien ? die Liste ist Legion die den Iran als Feind ansehen.

Vielleicht waren es auch ein paar Hacker die Daten sammelten um sie gebrannt auf DVD an die Meistbietenden zu verkaufen. Die Möglichkeit v. Propaganda schliesse ich auch nicht aus, man erinnere sich an den Anschlag bei einer Militärparade vor kurzem. Die Iranischen Bildzeitungen hatten recht schnell einen schuldigen, nämlich die Amis ^^

Im Nachhinein bekannten sich Kurdische Freiheitskämpfer dazu. Also abwarten und Tee trinken, Nachrichten aus dem Eck der Welt sollte man mit Vorsicht geniessen.

Übrigens haben die Stümper den Wurm zwar entdeckt^^ aber anscheinend noch nicht entfernen können.

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Top
 Profile Visit website Personal Album  
 
 Post subject: Re: Stuxnet heizt Gemüter
PostPosted: 29.09.2010, 06:29 
User avatar

Highscores: 1
Quote:
Übrigens haben die Stümper den Wurm zwar entdeckt^^ aber anscheinend noch nicht entfernen können.


Das ist bei solchen Anlagen auch nicht so einfach, die darf man sich nicht wie einen normalen Heimcomputer vorstellen.
Dazu kommt das das Kraftwerk weiterlaufen müsste, also der Virus im Betrieb entfernt werden muss.
Zuletzt denke ich, dass die Betroffenen keinen Virus entfernen wollen, denn dann ist er weg und man könnte auch keine Informationen mehr aus ihm bekommen.

Quote:
Vielleicht waren es auch ein paar Hacker die Daten sammelten um sie gebrannt auf DVD an die Meistbietenden zu verkaufen.


Das ginge viel einfacher.
Jemand der über die Mittel verfügt einen Virus wie diesen zu Schreiben, der könnte ohne Probleme auch einfach einige Keylogger oder ganz klassische Viren auf die PCs höherrangiger Regierungsmitarbeiter einschleusen.
Weiterhin würde es in dem Fall keinen Sinn machen den Virus für diese Anlagen von Siemens zu optimieren, denn das verzögert die Entwicklung, macht sie zum anderen aber auch teurer.


Top
  
 
 Post subject: Re: Stuxnet heizt Gemüter
PostPosted: 30.09.2010, 16:41 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 3149
Gender: Female
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Hi

Ja klingt alles wahnsinnig logisch Ufo nu warum ist der Wurm sogar schon in Europa - Österreich - aufgetaucht ?

Für mich sind das Vorbereitungen zu einem Cyberkrieg mehr nicht. Nur wer steckt dahinter und welche Länder (Kulturen) wollen sie damit niederstrecken. Alles im allen sehr mysteriös, ich für meinen Teil halte China oder Amerika als Urheber dahinter. Die ihre Dominanz ausbauen und festigen wollen.

Überlegt mal fast alles läuft über Computer welche miteinander vernetzt sind. Es gibt keinen einfacheren Weg eine ganze moderne Nation in die Knie zu zwingen als so.

lg Vicky

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Top
 Profile Visit website Personal Album  
 
 Post subject: Re: Stuxnet heizt Gemüter
PostPosted: 30.09.2010, 17:08 
User avatar

Highscores: 1
Quote:
Ja klingt alles wahnsinnig logisch Ufo nu warum ist der Wurm sogar schon in Europa - Österreich - aufgetaucht ?


Mhh... das wird sich vermutlich anhören wie eine simple Ausrede, aber ich denke es ist schlichtweg ein Unfall.
Sehr viele Computerviren, besonders die früherer Tage, entstanden zwar bewusst, wurden jedoch nur durch unvorhersehbare Unfälle verbreitet.
Wenn es sich um keinen Unfall handelt, könnte es auch eine Fehlprogrammierung sein oder dem Urheber ist es schlicht egal wer alles infiziert ist.

Quote:
Alles im allen sehr mysteriös, ich für meinen Teil halte China oder Amerika als Urheber dahinter. Die ihre Dominanz ausbauen und festigen wollen.


Dann gäbe es keinen Grund den Iran oder Deutschland anzugreifen. Wäre es Amerika, dann wäre es einfacher China anzugreifen und andersherum.
Ich halte eine leicht rückständige Nation eher für den Urheber, die aber wieder als eine der Weltmachten mitmischen will.

Quote:
Überlegt mal fast alles läuft über Computer welche miteinander vernetzt sind. Es gibt keinen einfacheren Weg eine ganze moderne Nation in die Knie zu zwingen als so.


Wieso dann die Mühe machen und ihn auf Atomanlagen programmieren !?
Es wäre viel effektiver das Verkehrssystem, die Krankenhäuser oder die Verteidigungsanlagen zu sabotieren.

Da fällt mir der Klassikerfilm War Games ein...


Top
  
 
 Post subject: Re: Stuxnet heizt Gemüter
PostPosted: 01.10.2010, 00:17 
User avatar

Highscores: 1
Es gibt Neuigkeiten, entweder kann China nicht der Urheber sein oder es handelt sich um einen Unfall.

Quote:
China angeblich von Stuxnet-Epidemie heimgesucht


Chinesischen Medienberichten zufolge soll der Stuxnet-Wurm innerhalb weniger Tage mehrere Millionen PCs und fast 1000 Industrieanlagen befallen haben. Seit Auftauchen des Wurms hat er in China bis dato noch keine größere Rolle gespielt. Wieso jetzt plötzlich Millionen von chinesischen Rechnern infiziert sein sollen, ist unklar. Siemens führt in seiner Knowledge Base weiterhin nur 15 weltweit bekannte Infektionen in Anlagensteuerungen auf.
Die Quelle der Zahlen soll der chinesische Antivirenhersteller Rising International sein. Ob die Angaben verlässlich sind, muss man aber bezweifeln, da chinesische AV-Hersteller bei Infektionszahlen gerne mal übertreiben. Im April behauptete der hierzulande unbekannte chinesische AV-Hersteller NetQin beispielsweise, Millionen von Handys seien mit dem Schädling "MMS Bomber" befallen.

Laut einer von der staatliche Nachrichtenagentur Xinhua verbreiteten Meldung über die neuen Stuxnet-Infektionen seien Server in den USA der Ausgangspunkt für die Angriffe. Stuxnet kann sich zwar auch über Netzwerke verbreiten, allerdings nutzt er dazu eine Schwachstelle in Druckerspooler von Windows – der standardmäßig nicht aktiv und in der Regel nicht über das Internet erreichbar ist. Eine derart schnelle Verbreitung über infizierte USB-Sticks ist kaum denkbar. Möglicherweise kann sich der Wurm jedoch noch über eine bislang nicht entdeckte Methode so schnell verbreiten.

Grundsätzlich infiziert der Wurm jedes Windows-System, mit dem er in Berühung kommt, also sowohl Heim- als auch Industrie-PCs. Von befallenen Systemen versucht er, sich weiterzuverbreiten. Konkrete Manipulationen nimmt er jedoch nur an Systemen mit der Siemens-Software WinCC zur Prozessvisualisierung sowie an Entwicklungssystemen zur Programmierung von Steuerungen (SPS) Step 7 vor. Aber auch dort wird er nur in bestimmten Fällen aktiv, indem er offenbar nach Steuerungssystemen mit einer bestimmten Konfiguration Ausschau hält.

Hinsichtlich der Folgen der Infektionen in China gibt es widersprüchliche Angaben zu möglichen Schäden durch Stuxnet. Der South China Morning Post zufolge soll es erhebliche Störungen in Anlagen geben, AFP zitiert hingegen einen Analysten des China Information Technology Security Evaluation Centre, der keine größeren Schaden beobachtet haben will. Laut der South China Morning Post wolle die Regierung eine landesweite Untersuchung von Anlagen mit Siemens-Software durchführen und weitere Aufträge an Siemens prüfen.

Fairerweise muss man aber sagen, dass Stuxnet eigentlich Windows-Lücken nutzt, für die Siemens keine Verantwortung trägt. Zudem müssen sich Anlagenbetreiber, deren Steuerungs- und Visualsierungssysteme befallen sind, die Frage gefallen lassen, welche Sicherheitsrichtlinien dort gelten. Immerhin handelt es sich nicht um Heim-PCs, an die jeder seine USB-Sticks anschließen kann. Gleichwohl erleichtert Siemens dem Wurm die Arbeit auf infizierten Systemen, weil die zugrundeliegende WinCC-Datenbank auf allen Installationen die gleichen Zugangsdaten hat. (dab)


Wie weit man den Berichten trauen kann ist zu bezweifeln, aber auch wenn die Zahlen falsch sind, so ist China dennoch infiziert.
Interessant ist auch, dass der Virus auf Heim Computern keinen Schaden anrichtet, das erhärtet in jedem Fall den Verdacht, dass es sich auf keinen Fall um Privatpersonen handeln kann.
Da der Virus auf Siemens Systeme abgezielt hat, ist meine derzeit favorisierte Lösung, dass es sich um einen Fall von Industriesabatoge handelt, mit der man versucht Siemens zu schaden.


Top
  
 
 Post subject: Re: Stuxnet heizt Gemüter
PostPosted: 01.10.2010, 10:33 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
User avatar

Joined: 08.2009
Posts: 1731
Location: In deinem Gehirn
Gender: Male
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Naja China könnte das auch einfach behaupten um den Verdacht von sich abzulenken.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Image

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: Stuxnet heizt Gemüter
PostPosted: 01.10.2010, 12:41 
User avatar

Highscores: 1
Das denke ich eher nicht.
Die Berichte häufen sich nämlich, auch von unabhängigeren Stellen dringen Stimmen aus China durch.
Eine Rest Wahrscheinlichkeit bleibt natürlich.

Vielleicht ist es auch ein Mittelding aus beidem, China infiziert sich selbst wirklich um den Verdacht von sich abzulenken.

Dennoch bleibe ich dabei, dass es sich um Industriesabotage handelt.


Top
  
 
 Post subject: Re: Stuxnet heizt Gemüter
PostPosted: 01.10.2010, 13:02 
User avatar

Highscores: 1
So, schon wieder gibt es Neuigkeiten zu Stuxnet, der Informationsfluss reißt gar nicht ab.

Quote:
"NYT": Mögliche Fährte bei Computerwurm Stuxnet nach Israel

(AFP) – Vor 18 Stunden

Washington — Bei der Suche nach den Urhebern des Computerwurms Stuxnet führt einem Bericht der "New York Times" zufolge möglicherweise eine Spur nach Israel. Wie die Zeitung am Donnerstag berichtete, trägt eine Datei im Code des Stuxnet-Wurms unter anderem den Namen "Myrtus", was eine Anspielung auf den hebräischen Namen für das Buch Esther im Alten Testament sein könnte, in dem es um die mit den Persern verfeindeten Juden geht. Es könne sich bei dem Codenamen aber auch um eine bewusst gelegte falsche Fährte handeln, berichtete die "NYT".

Stuxnet wird gefürchtet, weil er in Rechner zur Steuerung von Industrieanlagen des deutschen Herstellers Siemens eindringt. Ein Angreifer kann dadurch die Kontrolle über zentrale Systeme etwa von Kraftwerken, Pipelines oder Fabriken übernehmen und die Anlagen im schlimmsten Fall zerstören. Am schwersten ist offenbar der Iran betroffen. Einschätzungen von Software-Experten und Analysten zufolge könnte der Wurm entwickelt worden sein, um gezielt iranische Atomanlagen zu beschädigen.

Wie die "NYT" weiter berichtete, besteht keine Einigkeit unter den Sicherheitsexperten, wer für die Entwicklung des Wurms verantwortlich ist. Es gebe aber "viele Gründe", um von einer Verwicklung der israelischen Regierung auszugehen. Stuxnet war erstmals im Juni aufgetaucht und wurde unter anderem auch auf Siemens-Systemen in Indien, Indonesien, China und Pakistan entdeckt.


Das schließt natürlich nicht aus, dass es sich um Industriesabotage handelt, es wäre aber durchaus eine interessante Entwicklung wenn Israel verstrickt wäre.
Andererseits halte ich die Israeliten nicht für so dumm, eine Spur in ihrem eigenen Virus zu legen. Deshalb schließe ich alles in allem Israel als Täter aus.
Wobei es durchaus oft vorkommt, dass Virenprogramierer ihren Fußabdruck in ihren Erzeugnissen hinterlassen.

Allerdings ist die Verbindung relativ dünn um wirkliche Rückschlüsse zu erlauben.

Zudem sei gesagt, dass man mit der Entschlüsselung des Programmcodes voran kommt, ich selbst würde unheimlich gerne mal einen Blick auf ihn werfen...


Top
  
 
 Post subject: Re: Stuxnet heizt Gemüter
PostPosted: 01.10.2010, 13:57 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 3149
Gender: Female
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Hi

Das fatale ist ja das der Wurm ausgerechnet auf Siemens Computer abgestimmt wurde. Diese Firma ist eine der grössten und operiert global. In jedem Land gibt es was v. denen.

Meine These daher:

Es könnte auch ein gezieltes Angreifen der Marke sein, also eine Art Industriekrieg mit falschen Fährten zu Staaten die Verfeindet sind.

Wer kann mia sagen wer ein Rivale in diversen Geschäften v. Siemens ist und über ausreichend finanzielle und/oder technischen Know how verfügt um einen global player durch Cyberwar in die Knie zu zwingen ?

lg Vicky

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Top
 Profile Visit website Personal Album  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 21 posts ] Go to page  1, 2  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker