sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
It is currently 22.08.2019, 01:36

All times are UTC + 1 hour [ DST ]





Post new topic Reply to topic  [ 20 posts ] Go to page  1, 2  Next
AuthorMessage
 Post subject: Vegan die Zukunft
PostPosted: 11.03.2011, 23:02 
Offline
Fleissiges Helferlein
Fleissiges Helferlein
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 175
Gender: None specified
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Neutral
Status und Stimmung:: Chaotisch & guter Laune
Quote:
Veganismus ist eine vorwiegend ethisch begründete Einstellung und Lebensweise, welche die Nutzung von Tieren und tierischer Produkte ablehnt. Der Veganismus beinhaltet eine weitreichende vegetarische Ernährungsweise, die sogenannte vegane Ernährung. Hierbei wird der Konsum von Fleisch, Fisch, Milch, Eiern jeder Art, Gelatine und anderen tierischen Lebensmitteln wie Honig vermieden. Veganer achten auch bei Kleidung (Vermeidung von Leder und Wolle) und anderen Gegenständen des Alltags, wie beispielsweise bei Kosmetika und Medikamenten, auf Tierproduktefreiheit, sowie Tierversuchsfreiheit (Waschmittel, Putzmittel, Kleinbildfilme, Kleber, Farben).


Die Vorteile einer veganen Lebensweise gegenüber dem Planeten und seinen Tieren sind unübersehbar.
Der Mensch ist ein Pflanzenesser, das hineinstopfen von toten Tieren ist ungesund und fördert nur den Darmkrebs. Es ist bewiesen das einzig der vegane Weg uns die Zukunft sichern wird!
Klimawandel wird zu 90% durch Viehahltung beschleunigt, auch gehen kostbare Resourcen durch fütterung verloren. Und erst das Tierleid, die Qual dieser wehrlosen Kreaturen unseren Tiergeschwistern, in enge Ställe gepfercht ohne Tageslicht gemästet um den schnellen perversen Trieb einiger Omnivoren zu stillen.

Indien ist das beste Beispiel für eine vegane/vegetarische Gesellschaft ohne kanibalismus.

Jeder sollte sich gedanken machen das er nicht nur seine Geschwister isst sondern seinen Kindern die Zukunft verbaut. Seit klug und werdet Vegan es ist der einzige Weg!

mfg Dark

_________________
(\__/)
(O.o )
(> < )
This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination.

Go Vegan go !!


Top
 Profile Visit website  
 
 Post subject: Re: Vegan die Zukunft
PostPosted: 12.03.2011, 02:39 
Offline
Lexikon
Lexikon
User avatar

Joined: 10.2010
Posts: 377
Location: NRW
Gender: Female
Highscores: 19
Ich ernähre mich nicht ausschließlich vegetarisch, aber ich achte da verstärkt drauf, weil es vor allem die Gewohnheiten sind, die ich ändern möchte. Man denkt da gar nicht mehr drüber nach was man da überhaupt isst. Würd mir nämlich jemand ein Tier vorsetzen und sagen, das essen wir gleich.. :^^:

Den meisten ist's doch egal, weil sie von der Haltung und der Schlachtung und Verarbeitung gar nichts mitkriegen und alles nur vorgesetzt kriegen. Wäre dem nämlich so und sorge für sich selber, würde man sich das alles doppelt und dreifach überlegen.

Aber ausschließlich vegan zu leben ist nicht leicht.

Aber wirklich besser für unsere Zukunft. Nicht nur der eigenen Gesundheit wegen.

Tierversuche sind eigentlich auch total nutzlos, weil sich die Ergebnisse nicht auf den Menschen übertragen lassen, sie stellen höchstens eine Alibifunktion dar.
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile Visit website Personal Album  
 
 Post subject: Re: Vegan die Zukunft
PostPosted: 12.03.2011, 12:25 
Offline
Magier
Magier
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 533
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: Bild du dir deine Meinung.
Status und Stimmung:: Verändert
Vegetarisch noch von mir aus aber Vegan ? :aufwachen: Das ist doch Unsinn!

Fleisch schmeckt und ist gesund :greeen: , vegetarisch ist auch noch akzeptabel (zumindest für mich , da ich nur Putenfleisch und Schweinefleisch esse und verzichten könnte) , Vegan ist schon unsinnig da fehlen doch sämtliche Nährstoffe zumindest starke Defizite und Verstand.

Mir ist der Name entfallen allerdings gab es da noch son ganer Zeug , die sich nur von Früchten ernähren und nichts von "toten" Pflanzen isst.Da das der Pflanze ja schrecklichen Schmerz bringt :brüll: .

_________________
Du kannst nicht immer nur am Rand stehen irgendwann musst du springen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Vegan die Zukunft
PostPosted: 12.03.2011, 14:08 
User avatar

Highscores: 1
Ich habe Respekt vor jedem, der auf Fleisch (oder sogar andere tierische Produkte) verzichtet und diesen Lebensstil meistert; zu sagen, dass uns nur der Vegetarismus vor der nahenden Katastrophe schützen könnte, stößt mir jedoch sauer auf.

Zunächst zu der Qual der Tiere:

Heuchler ! Fühlt ihr (Vegetarier) euch besser, wenn ihr Pflanzen esst, die vermutlich genauso leiden, nur weil sie kein Gesicht haben, dass ihr Leid ausdrücken könnte !?

Zu dem Ansatz, den Klimawandel so zu verringern:

Zunächst bringt es gar nichts, da, auch wenn 1000 Leute kein Fleisch essen, die Fleischindustrie immer die gleiche Menge an Fleisch produziert, als Effekt auch dieselbe Menge Ressourcen verbraucht. Es ist natürlich einfacher, sich als Vegetarier/Veganer schuldfrei zu fühlen; ich für meinen Teil denke, dass eine Änderung in der Denkweise aller Menschen in Bezug auf die Umwelt mehr bringen wird, als wenn einige kein Fleisch mehr essen.

Quote:
Klimawandel wird zu 90% durch Viehahltung beschleunigt


Das wage ich doch sehr zu bezweifeln.

Quote:
Tierversuche sind eigentlich auch total nutzlos, weil sich die Ergebnisse nicht auf den Menschen übertragen lassen, sie stellen höchstens eine Alibifunktion dar.


Falsch. Je nach Art des Versuches und des verwendeten Tieres hast du natürlich Recht, aber Versuche an Tieren mit einer ähnlichen Anatomie (an Schweinen beispielsweise), lassen sich sehr gut auf den Menschen übertragen.
Weiterhin sollte man bedenken, was die Alternative ist: Versuche an Menschen.
Es ist in diesem Fall wohl besser, dass kleinere von zwei Übeln zu wählen.


Top
  
 
 Post subject: Re: Vegan die Zukunft
PostPosted: 12.03.2011, 19:56 
Offline
General Leberwurst
General Leberwurst||
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 743
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: Chaotisch... gut? Böse? Neutral? Eigentlich nur "chaotisch".
Ich hab' dazu ja schon mal ein bißchen was gesagt. =D Ich würde sagen, das ist immer noch gültig.

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Vegan die Zukunft
PostPosted: 12.03.2011, 20:36 
Offline
Schreibmeister
Schreibmeister
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 758
Location: Köln
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: A****loch vom Dienst
Status und Stimmung:: wie ein Mensch.
Wollen wir mal etwas mit tatsächlichen Fakten aufräumen:

Der Mensch ist ein Allesfresser, und war davor ein reiner Fleischfresser. Pfalnziliche Produkte bekommen uns zwar auch gut, aber nicht so gut wie Fleisch. Wie man anhand unseres Gebisses feststelln kann ist eine Ernährung von Fleisch und Pflanzen von der Evolution vorgesehen. Außerdem rein Gesundheitstechnisch dringend erforderlich, Veganern fehlen wichtige tierische Eiweiße und Fette, die in gemüse eben nicht vorhanden sind. Außerdem mal was zur Tierquälerei und Ausrottung: Das ist das einzige Gesetz der Natur. Der Stärkere frisst den schwächeren. Die Ausrottung von Tierarten ist normal und fügt der Natur keinerlei Schaden zu. Sie hat andere zeiotliche Maßstäbe als wir, in ein paar hunderttausend Jahren wird ein anderes Tier die Stelle des ausgelöschten einnehmen, so einfach ist das. Die Einzigen die unter der Auslöschung von tierarten Leiden, sind die Menschen selbst. nicht nur, dass wir dann keine tollen Tierarten mehr beobachten können, sondern auch unsere Nahrung schwindet drastisch. Wir bringen durch unnötige Ausrottung die Evolution nicht aus dem Gleichgewicht, wir gehen nur das Risiko ein, uns selbst zu zerstören. btw: Der Klimawandel wird auch nicht vom Menschen verursacht, sondern ist ein natürlicher Prozeß, den wir nicht stoppen können. siehe hier. Kannibalismus betreiben übrigens die wenigsten Kulturen unserer Welt und wir ganz bestimmt nicht. Okay, abgesehen von diesem einen Restaurant... nvm.

In anbetracht der Tatsache, dass du ein extremistischer Veganer zu sein scheinst, will ich deine verquere Weltansicht überhaupt nicht verändern. Dank deines Tunnelblicks ist das nämlich ohnehin unmöglich. Ich möchte nur andere Leute darüber aufklären. was du hier für einen Müll verzapfst.

_________________
Mongoklötzchen

Unbedingt mal anschauen. Ist NICHT von mir.

"Er ist wirklich eine Geistig sehr offene Persönlichkeit, man kann den Durchzug bis hier spüren."

-Groucho Marx


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Vegan die Zukunft
PostPosted: 12.03.2011, 20:37 
User avatar

Highscores: 1
Quote:
Ich hab' dazu ja schon mal ein bißchen was gesagt. Ich würde sagen, das ist immer noch gültig.


/sign


Top
  
 
 Post subject: Re: Vegan die Zukunft
PostPosted: 12.03.2011, 22:28 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
User avatar

Joined: 07.2009
Posts: 1313
Location: Hamburg
Gender: Male
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Ich meine auch, wer vegan leben möchte .. gerne - alles kein Problem. Wie sagte damals der alte Fritz : " Jeder möge nach seiner Fasson glücklich werden .." ( als er Ende des 17. Jhds. Tausende Hugenotten in vom 30 jährigen Krieg starkt entvölkerten Brandenburg ansiedelte ..)

Wie jedoch Nox schon ganz klar formulierte; der Mensch ist (ebenso wie das Schwein) ein Allesfresser. Der Mensch ist Gebissmäßig wie auch von der Verdauung hersowohl auf Fleisch wie auch auf Pflanzenkost ausgerichtet. Wo bei es sibirische Stämme / Völker gibt, die sich fast ausschließlich von Fleisch und tierischem Fett ernähren, wie auch viele Asiaten, die sich fast ausschließlich von pflanzlicher Kost ernähren ... jeweils aber, weil sie von den äußeren Umständen dazu gezwungen sind ..

Glücklicher Weise haben wir hier das unschätzbare Privileg, uns das alles aussuchen zu können ...

Und ich liebe meine Wurst, mein Fleisch und die tierischen Produkte ...

_________________
Image


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: Vegan die Zukunft
PostPosted: 13.03.2011, 02:17 
Offline
General Leberwurst
General Leberwurst||
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 743
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: Chaotisch... gut? Böse? Neutral? Eigentlich nur "chaotisch".
Nox wrote:
Wollen wir mal etwas mit tatsächlichen Fakten aufräumen:
Tut mir leid, das sagen zu müssen, aber... du liegst manchmal schon ein bißchen daneben.
Nox wrote:
Der Mensch ist ein Allesfresser
Jop. :positiv:
Nox wrote:
und war davor ein reiner Fleischfresser.
Nö. :sad: Unsere frühen Vorfahren, die Australopitheken, waren vermutlich noch eher Pflanzenfresser. Mir der Zeit haben unsere Vorfahren sich aber an die omnivore Ernährung angepasst und sind nun auf Nährstoffe aus beidem, tierischer wie pflanzlicher Nahrung, angewiesen.
Nox wrote:
Pfalnziliche Produkte bekommen uns zwar auch gut, aber nicht so gut wie Fleisch.
Nein, eigentlich nicht. Wir sind auf Pflanzen angewiesen, selbst unverdauliche Bestandteile haben ihren Nutzen.
Nox wrote:
Wie man anhand unseres Gebisses feststelln kann ist eine Ernährung von Fleisch und Pflanzen von der Evolution vorgesehen.
Wobei die Zivilisation hier beginnt, Spuren zu hinterlassen - unser Gebiss wird schwächer, der Kiefer schrumpft. Kochen verweichlicht. :Zwinker:
Nox wrote:
Außerdem rein Gesundheitstechnisch dringend erforderlich, Veganern fehlen wichtige tierische Eiweiße und Fette, die in gemüse eben nicht vorhanden sind.
Fette sind nicht das große Problem, Eiweiße schon eher. Schwieriger ist Calcium, das bei Veganern oft Mangelware ist, und richtig knifflig ist Vitamin B12 - entweder man reichert die Nahrung künstlich an, oder man isst den Dünger mit (Fäkalien enthalten oft B12 ;schlecht: )...
Nox wrote:
Außerdem mal was zur Tierquälerei und Ausrottung: Das ist das einzige Gesetz der Natur. Der Stärkere frisst den schwächeren. Die Ausrottung von Tierarten ist normal und fügt der Natur keinerlei Schaden zu. Sie hat andere zeiotliche Maßstäbe als wir, in ein paar hunderttausend Jahren wird ein anderes Tier die Stelle des ausgelöschten einnehmen, so einfach ist das.
:schreck: Halt, stopp, mal langsam! Klar, die Natur hat sich von diversen Katastrophen erholt, aber trotzdem heißt das für uns nicht, daß wir uns aufführen sollten, als gehöre uns der Laden hier. Was sollte uns wohl das Recht geben, so mit der Welt umzugehen, deren Teil wir sind? Bleib' mal bitte schön auf dem Boden.
Es mag ja sein, daß wir eine Menge gezüchteter Lebewesen brauchen, um uns zu ernähren, aber deswegen müssen wir sie nicht wie Gegenstände behandeln, oder?
Nox wrote:
Die Einzigen die unter der Auslöschung von tierarten Leiden, sind die Menschen selbst. nicht nur, dass wir dann keine tollen Tierarten mehr beobachten können, sondern auch unsere Nahrung schwindet drastisch. Wir bringen durch unnötige Ausrottung die Evolution nicht aus dem Gleichgewicht, wir gehen nur das Risiko ein, uns selbst zu zerstören.
Wir haben mittlerweile leider das Potenzial entwickelt, alles mächtig zu versauen, und dieses Potenzial ist leider auf unserer eigenen Überheblichkeit gewachsen. Wir reden hier vom Menschen, jener Spezies, die Kernkraft für so sicher hält, daß sie Atomkraftwerke in dichtbesiedelten Erdbebengebieten (allein das ist schon Irrsinn genug) baut und GiftÖlförderplattformen aus minderwertigem Material herstellt. Muss ich mehr aufzählen? Können wir uns selbst da wirklich mit unserer Einschätzung vertrauen? :kopfschüttel: Willst du wirklich riskieren, nicht nur unsere Spezies, sondern das einzige uns bekannte Vorkommen von Leben im Universum zu vernichten? Bist du dir sicher?
Nox wrote:
btw: Der Klimawandel wird auch nicht vom Menschen verursacht, sondern ist ein natürlicher Prozeß, den wir nicht stoppen können. siehe hier.
:augenreib: Mach mal halblang, schalt' dein Hirn mal auf Vollgas und denk' ein bißchen nach, statt dir ausgerechnet von solchen Quellen was vorkauen zu lassen. Wir reden von 50 Milliarden Tonnen CO2 seit Beginn der Industrialisierung (Tendenz steigend), die einen großen Teil des nicht sichtbaren Sonnenlichts (Infrarot) absorbieren und so die Atmosphäre aufheizen. Die Erde starhlt zwar überflüssige Energie immer wieder ab, aber wir haben die Atmosphäre mittlerweile verändert, so daß sie mehr Energie aufnehmen kann und nebenbei noch weniger reflektiert - und der thermische Ausgleich ist noch nicht erreicht. :Klugscheisser:
Ach, bevor ich jetzt viel rumschwafel', guck' dir einfach mal das hier an, das gibt dir einen ersten Anhaltspunkt, lies' das hier, um zu verstehen, was die "Klimaskeptiker" da wirklich erzählen, und dann denk' mal selbst ein bißchen nach über Thermodynamik und Gase und die Zusammensetzung der Atmosphäre. Und falls dich das alles nicht überzeugt, sieh's doch einfach mal so.
Nox wrote:
In anbetracht der Tatsache, dass du ein extremistischer Veganer zu sein scheinst, will ich deine verquere Weltansicht überhaupt nicht verändern. Dank deines Tunnelblicks ist das nämlich ohnehin unmöglich.
Ich gebe dir in diesem Punkt völlig recht. :Dankeschön:
Nox wrote:
Ich möchte nur andere Leute darüber aufklären. was du hier für einen Müll verzapfst.
Auch, wenn du selbst nicht in allen Punkten richtig liegst.

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Vegan die Zukunft
PostPosted: 13.03.2011, 07:32 
Offline
Schreibwütiger
Schreibwütiger
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 65
Location: Köln
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: Gut mit einem hang zum dunklen
Status und Stimmung:: nachdenklich
Achja... mit Veganern kenn ich mich aus^^

Ich hab das glück das mein eigener Bruder einer ist und seine Freundin... ja seine Freundin ist eine Fanatikerin was das angeht.
Und ich bins so leid mir immer wieder dieselben sachen anhören zu dürfen...

Guck dir mal die ernährung von euch Veganern an... es gibt dort sehr viele auch künstlich hergestellte produckte damit einige defizite ausgeglichen werden können die sonst durch Tierische narung gewonnen werden kann.
Die globale erwärmung ist wohl eher duch die ganzen kraftwerke, Autos und viele Maschienen zustande gekommen!
Wenn du also die globale Erderwärmung stoppen willst dann steig aus dem Auto aus und fahr Rad!
Oder wenigstens Bahn und Bus auch wenn diese ihren Strohm auch oft aus den Kraftwerken gewinnen... oder auch noch selbst Abgase produzieren... aber so ists ein Abgasmacher der 40 Personen befahren kann... und das ist somit deutlich weniger!

Mein Bruder futtert ne menge Sojaproduckte... für deren gewinnung werden auch Regenwälder gerodet... ist das wirklich so gut also?

Sicher... in einem punkt stimm ich zu... Fleisch muss nicht in diesen massen verzehrt werden wies heutzutage ist... und die massenhaltungen sollten in der tat nicht sein.
Doch wenn man Fleisch von Tieren nimmt die ein soweit gutes leben hatten... so werden sie einem erhalten.

Kommen wir zu den pflanzen selbst...
Auch sie leben und können auch leiden... viele Bäume allein in Deutschland sind krank.
Wer achtet darauf?

Was die Welt wirklich unterbringt ist der fehlende respekt vor der Welt im ganzen!
Und ja ich respektiere die Tiere sogar die, von denen ich mich ernähre... ich achte darauf das ich kein Fleisch aus massenhaltung hole und auf die Tiere die in meiner umgebung sind sorge ich.. ich habe einen Hund und ein Kaninchen (der Hund ist so alt er hat keinen jagttrieb mehr... das Kaninchen kann vor ihr gefahrlos hin und her hoppeln)

Doch was ist mit dir?
Du sagst Vegan leben sei der EINZIG richtige weg... und ich habe auch die anderen Beiträge in threads von dir gelesen... du bleidigst die, die Fleisch essen... was soll das?!
Nur weil du kein Fleisch und keine Tierischen produkte zu dir nimmst bist du automatisch besser als alle die dies tun? o.O

Im grunde haben die Indianer es gut vorgelebt... sie aßen zwar auch Fleisch doch nahmen sie nur das was sie brauchten... von ALLEM!
Es wurde nichts verschwendet!

Also hör auf die Nase so weit nach oben zu halten und denk mal nach!
Auch deine Lebenweise hat ihren schaden für die Welt!
Wie auch alle anderen auch.

_________________


Solange Menschen denken das Tiere nichts fühlen müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Vegan die Zukunft
PostPosted: 13.03.2011, 13:41 
Offline
Schreibmeister
Schreibmeister
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 758
Location: Köln
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: A****loch vom Dienst
Status und Stimmung:: wie ein Mensch.
Also Bwana, vielleicht habe ich in manchen Punkten nicht wirklich recht, aber dafür bin ich ja auch Mensch und nicht perfekt. Was aber auf jeden Fall stimmt, ist das Gesetz der Evolution: Der stärkere überlebt. So ist das. Und wenn der Mensch sich eben selbst auslöschen muss, wird es auch weiterhin Leben auf der Welt geben. Auch wenn wir die Natur als instabiles Konstrukt sehen, sie ist es nicht. Du kannst sie zerstören und kaputtmachen wie du willst: Solange du die Erde nicht komplett in die Luft jagst, kannst du das Ende des Lebens hier vergessen. Es bilden sich immer neue und angepasstere Lebensformen heraus, die völlig anders sein können als jetzt. Hier ist übrigens eion weitere interessanter Artikel. Nur weil die Seite, auf der ich den Bericht gefunden habe, "konseravtiv.de" heißt, heißt das nicht, dass ich die Theorie da herhabe. Ich hab mal ne Doku darüber auf N24 gesehen, fand ich sehr interessant. Der Artikel war nur der erste der mir bei Google in die Hände gefallen ist. Ich werde demnächst übrigens mal eine Reihe von Topics eröffnen, die unter dem Titel "Nox Welt" laufen. Aber das ist jetzt etwas OT.

_________________
Mongoklötzchen

Unbedingt mal anschauen. Ist NICHT von mir.

"Er ist wirklich eine Geistig sehr offene Persönlichkeit, man kann den Durchzug bis hier spüren."

-Groucho Marx


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Vegan die Zukunft
PostPosted: 13.03.2011, 15:30 
Offline
General Leberwurst
General Leberwurst||
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 743
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: Chaotisch... gut? Böse? Neutral? Eigentlich nur "chaotisch".
Nox wrote:
Also Bwana, vielleicht habe ich in manchen Punkten nicht wirklich recht, aber dafür bin ich ja auch Mensch und nicht perfekt.
Ich wollte ja jetzt auch nicht sagen: Näääh-näääh, der Nox, der it doo-hoof!" :Nanana:

Nox wrote:
Was aber auf jeden Fall stimmt, ist das Gesetz der Evolution: Der stärkere überlebt. So ist das.
Hmja, aber das heißt nicht automatisch, daß der Stärkere alle anderen plattwalzt. Es ist nicht so als wären alle Kreaturen kleine Niezsches, die nur nach der höchsten Macht streben - im System eingebaut sind sogar Dinge, die uns als "moralisch" erscheinen wie Altruismus. Und wir als "intelligente Wesen" haben nun einmal die Möglichkeit, über Konsequenzen nachzudenken, d.h. weil wir Konsequenzen absehen und moralisch handeln können sind qir quasi dazu verpflichtet.

Nox wrote:
Und wenn der Mensch sich eben selbst auslöschen muss, wird es auch weiterhin Leben auf der Welt geben. Auch wenn wir die Natur als instabiles Konstrukt sehen, sie ist es nicht. Du kannst sie zerstören und kaputtmachen wie du willst: Solange du die Erde nicht komplett in die Luft jagst, kannst du das Ende des Lebens hier vergessen.
Ersten heißt das trotzdem nicht, daß wir darauf hinarbeiten sollten, weil's - platt gesagt - einfach dämlich ist. :tok tok: Und zweitens können wir nicht feststellen, ob das wahr ist, bis es passiert. Es gibt Möglichkeiten, das Ökosystem zu vernichten, ohne den Himmelskörper Erde dabei auszulöschen.

Wir müssen halt akzeptieren, daß wir über das einfache Fressen-Gefressenwerden-Niveau hinaus sind. Wir haben uns selbst ein Stück weit aus der evolutionären Kette herausgezogen, für uns gelten nicht mehr alle alten Regeln - aber dafür gelten neue, und die sind evtl. Strikter. Mehr Macht, mehr Verantwortung. Wir müssen halt erwachsen werden. :aufwachen:

Nox wrote:
Es bilden sich immer neue und angepasstere Lebensformen heraus, die völlig anders sein können als jetzt. Hier ist übrigens eion weitere interessanter Artikel.
Sorry, bin gerade zu faul, 'ne Quelle rauszusuchen, aber meines Wissens nach befinden wir uns ganz kurz nach einem Sonnenaktivitätsminimum, und wenn wir das mit dem Verlauf in der Vergangenheit vergleichen, heizen wir uns zu schnell auf, als daß es sich nur über die Sonne erklären ließe. Wird übrigens auch in der Info-Grafik angedeutet, die ich verlinkt hatte. Hast du dir die angeschaut?

Nox wrote:
Nur weil die Seite, auf der ich den Bericht gefunden habe, "konseravtiv.de" heißt, heißt das nicht, dass ich die Theorie da herhabe.
Das änder aber nichts daran, daß es nun mal der gleiche Schlag Leute ist,d er so was verbreitet. :skeptisch:

Nox wrote:
Ich hab mal ne Doku darüber auf N24 gesehen, fand ich sehr interessant. Der Artikel war nur der erste der mir bei Google in die Hände gefallen ist. Ich werde demnächst übrigens mal eine Reihe von Topics eröffnen, die unter dem Titel "Nox Welt" laufen. Aber das ist jetzt etwas OT.
Der ganze Thread ist irgendwie OT. :smart:

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Vegan die Zukunft
PostPosted: 13.03.2011, 16:20 
Offline
Schreibmeister
Schreibmeister
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 758
Location: Köln
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: A****loch vom Dienst
Status und Stimmung:: wie ein Mensch.
Du behauptest doch nicht im ernst, dass der Mensch in der Lage ist die Konsequenzen seines handelns zu erkennen? Also daaaaaaas ist doch mal sehr gewagt. Der Mensch ist viiiiiiel zu doof dafür, im vorhinein zu sehen, dass ern S****** baut. Siehe unsere Welt.

_________________
Mongoklötzchen

Unbedingt mal anschauen. Ist NICHT von mir.

"Er ist wirklich eine Geistig sehr offene Persönlichkeit, man kann den Durchzug bis hier spüren."

-Groucho Marx


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Vegan die Zukunft
PostPosted: 13.03.2011, 17:34 
Offline
General Leberwurst
General Leberwurst||
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 743
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: Chaotisch... gut? Böse? Neutral? Eigentlich nur "chaotisch".
Nox wrote:
Du behauptest doch nicht im ernst, dass der Mensch in der Lage ist die Konsequenzen seines handelns zu erkennen?
:brüll: Nein, ich behaupte das genaue Gegenteil, die ganze Zeit schon: Wir verschätzen uns in unseren Fähigkeiten immer wieder. Unsere Fähigkeiten sind zwar enorm geworden, aber wir verschätzen und damit andauernd, uns geraten Dinge außer Kontrolle, von denen wir behauptet haben, sie wären beherrschbar. Darum würde ich mich mit Aussagen wir "Der Klimawandel ist nicht vom Menschen gemacht" oder "Das Ökosystem des Planeten wird sich von jedem Mist, den wir machen, wieder erholen" doch sehr zurückhalten, lieber ein bißchen vorsichtiger und weniger gierig sein als am Ende, naja, tot.

Nox wrote:
Also daaaaaaas ist doch mal sehr gewagt.
Genau, und so :achja: gewagt kam mir das, was du bislang gesagt hast, nun mal vor.

Nox wrote:
Der Mensch ist viiiiiiel zu doof dafür, im vorhinein zu sehen, dass ern S****** baut. Siehe unsere Welt.
Das Problem ist auch die Skala - selbst wenn einzelne Menschen es verstehen könnten (und viele verstehen ja zumindest gewisse Dinge), so ist die Menschheit als Ganzes dazu momentan nicht in der Lage. :frust:

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 20 posts ] Go to page  1, 2  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker