sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
It is currently 25.08.2019, 05:51

All times are UTC + 1 hour [ DST ]





Post new topic Reply to topic  [ 15 posts ] Go to page  Previous  1, 2
AuthorMessage
 Post subject: Re: Zweifach eingeschläfert: Welpe Wall-e wollte nicht sterb
PostPosted: 24.02.2012, 16:52 
Offline
Boardinventar
Boardinventar
User avatar

Joined: 06.2009
Posts: 1108
Location: DE
Gender: Male
Highscores: 34
Charakter Gesinnung:: Dämonisch
Status und Stimmung:: freiiiiiiii
Ich sehe es wie du Benny, man sollte einen Hund nur dann einschläfen, wenn man den Schmerzen und Leiden wirklich ein Ende bereiten will,
allerdings sind die Definitionen für beide Worte Auslegungssache ...
Schmerzen und Leiden kann bei einem Hund heißen ihn einzuschläfern, weil die Athrose soweit fortgeschritten ist,
dass er trotz Schmerzmittel leidet oder der Tumor sich soweit verstreut hat, das normale Dinge wie die Blase zu leeren nicht mehr zu funktionieren.
Allerdings musst du auch hier sehen, dass in den USA die Arbeitslosigkeit mächtig nach oben geschritten ist und den meisten Staaten gewaltig die Einnahmen durch Steuern
weggebrochen sind und somit sich eine gute Finanzierung eines Tierheims als sehr schwierig gestaltet, wenn nicht mal Geld, da ist die eigene Bevölkerung,
die durch die Krise obdachlos wurde mit dem Grundmitteln zu versorgen und der Mensch steht von den Prioritäten über dem Tier.
Ob Welpen eingeschläfert werden oder durch herrenloses Aussetzen an Verhungern sterben, kommt im Endeffekt auf das Gleiche raus, ersteres geht schneller (schmerzfrei) und ist "humaner".
Ich weiß wie das Einschläfern abläuft, ich habe meinem treuen Kameraden auf seinem Gang begleitet.

Es ist zwar schön, dass die Spenden für das Tierheim laufen, aber die Sache ebbt mit der Zeit wieder ab, sobald diese Geschichte des kleinen Welpe keine Sau mehr interessiert,
ist alles wieder beim Alten.
Die Amis und der Tierschutz brauchen genau so lange wie in den Ostblockländern, wo die Straßen von "Streunern" gesäubert werden um eine Basis zu kommen und der
erste Schritt Verantwortung zu zeigen. Bei uns geht es den Tierne besser, weil es uns selbst gut geht und zwar so gut, dass wir Hunde auffangen können aus den Massenzüchtungen vom Osten und
den Tötungsstationen aus dem Mittelmeerraum und PETA, es wurde ja das meiste über diese zwielichtige Organistsation gesagt.

_________________
Ein Drache bewacht wie es sich gehört die Schätze, die in seiner Höhle liegen oder ihm anvertraut wurden. Unter diesem Schätzen lag ihm ein großer Dunkeldiamant besonders am Herzen, der sich aber eines Tages selbständig auf den Weg machte und bis heute verschwunden ist. Der Drache bewachte diese Höhle treu, dennoch zog nach Jahren des Wartens weiter, da diese Wesen recht alt werden können und wissbegierig sind, brach er zu neuen Ausflügen auf sowie einer neuen Felsnsiche. Er hat in der Zwischenzeit auch gelernt, dass manche Dinge einen besonderen Anreiz durch ihr Strahlen erhalten oder ihre Aura und nicht nur durch ihre Beschaffenheit.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 15 posts ] Go to page  Previous  1, 2

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker