sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
It is currently 20.08.2019, 01:57

All times are UTC + 1 hour [ DST ]





Post new topic Reply to topic  [ 3 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: Die Bagdad Batterie
PostPosted: 19.03.2010, 05:55 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 3149
Gender: Female
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Die Batterie von Bagdad

Pro Contra Anwendung als Lichtquelle^^

Ein 1936 am Hügel Khujat Rabu’a nahe Bagdad gefundener Gegenstand, eine Tonvase in der ein Kupferzylinder und ein Eisenstab enthalten sind sorgt für kontroverse Diskussionen.

Quote:
Die sogenannte Batterie von Bagdad. Sie gilt bei vielen, welche sich mit diesem Thema auseinander gesetzt haben, wie etwa die Autoren Krassa und Habeck in ihrem Buch „Das Licht der Pharaonen“ als Beweis für das Wissen früher Hochkulturen um Elektrizität und daraus resultierend auch elektrisches Licht.
Die Behauptung die also dahinter seht lautet: << Die Parther kannten Elektrischen Strom>>. Krassa, Habeck und van Däniken schließen daraus das auch die Ägypter Elektrisches Licht kannten und belegen dies mit verschiedensten Beweisen.
Der Erste ist der Beweis den man allen anderen Beweisen voran stellen muss. 1978 fand in Hildesheim ein Versuch statt in der die Bagdad Batterie tatsächlich getestet wurde. Damals wurden im Hildesheimer Roemer-Pelizaeus-Museum ca. 200 Leihexponate aus dem Nationalmuseum in Bagdad ausgestellt. Der Damalige Museumsdirektor Dr. Arne Eggebrecht nahm dies zum Anlass einen eigenen Versuch mit der Bagdad Batterie durchzuführen.
Er orientierte sich genau am Historischen Vorbild und schaffte es tatsächlich mit fünfprozentigem Weinessig 0,5V Spannung zu erzeugen, Sowie eine Stromstärke von 150µA zu messen.
Dieser erfolgreiche Versuch, war der Beginn aller grenzwissenschaftlichen Theorien zur Bagdad Batterie.
Diese lassen sich daher auch nicht in Keim ersticken, da es sich bei diesem Versuch um eine von nachgeprüfte Tatsache handelt. Allerdings möchten wir hinzufügen das wir bei unseren Nachprüfungen zu dem Schluss gekommen sind, dass es unmöglich ist mit nur 0,5V eine nutzbare Lichtquelle zu betreiben. Da selbst Dioden ca. 1,5V benötigen.
Man müsste daher 3 Bagdad Batterien in Reihe schalten um eine Diode zu betreiben. Bei Khujat Rabu’a wurde allerdings nur eine „Batterie“ gefunden. Diese Tatsache wird damit erklärt, dass die Parther ja nur ein Nomadenvolk waren. Die Bagdad Batterie geht allerdings nach Meinung von Van Däniken auf die Ägypter zurück, oder diente den Parthern lediglich als Exportprodukt an diese.
Nun ist man mitten drinn, in dem schwer zu entwirrenden Chaos der existierenden Theorien, welche alle irgendwas beweisen wollen. Häufig , dass die Pharaonen elektrisches Licht kannten und nutzten.
Diese Theorien wiedersprechen sich leider allzu oft gegenseitig.
So haben wie eine, für uns am plausibelsten Klingende stellvertretend herausgefiltert und nachgeprüft.
Wie oben schon erwähnt handelt es sich bei dieser um die von den Autoren Krassa und Habeck aufgestellte oder besser adoptierte Theorie von elektrischem Licht in Ägypten.
Dies versuchen sie anhand verschiedenster Beweise deutlich zu machen.


Quelle: Scire-Forum.de

Was aber die wenigsten wissen ist, dass man dort einen ganzen Haufen Tongefäße ausgrub. Jede mit anderen Inhalt, ich behaupte frech das es schlichte Glücksbringer oder Amulette waren, die man bsw. beim Hausbau im Garten vergrub um Unheil oder Dämonen abzuhalten. Sicher fragt ihr euch jetzt warum ausgerechnt das? Tja ähnliche Bräuche gab es auch im Europa des Mittelalters, damals vergrub man die sogenannte Hexenflaschen mit teilweise kuriosen Inhalt (Urin mit Nägel). Das Argument der galvanisierung (vergoldung) wäre ein plausibler Ansatzpunkt, nu funktioniert diese "Batterie" im Orginal Zustand so nicht. Erst bauliche Veränderungen bzw. Modifikationen führen zum gewünschten Effekt.

Könnte es nicht sein das ein riesen großer Zufall hier am Werk war? Die Parther welche erst hunderte oder sogar tausende Jahre nach dem letzten Ägyptischen Pharaonen Reich auftauchten konnten streng genohmen gar nichts v. den angeblichen Glühbirnen des Nilreiches wissen, da die Abbildungen der Glühbirnen auf dem Relief viel Älter als dieses Volk ist. Was meint ihr?

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Top
 Profile Visit website Personal Album  
 
 Post subject: Re: Die Bagdad Batterie
PostPosted: 31.03.2010, 16:17 
User avatar

Highscores: 1
Ich glaube an eine Technologie die man ihnen gegeben hat, ich denke natürlich wieder an Präastronautik. Ob es als Amulett genutzt wurde oder nicht, die Funktionalität war da.


Top
  
 
 Post subject: Re: Die Bagdad Batterie
PostPosted: 31.03.2010, 23:01 
Offline
Forenkobold
Forenkobold
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 1662
Location: Österreich
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: freundlich ;?)
Status und Stimmung:: motiviert
Als erstes fällt mir dazu immer wieder Das schöne Land Ägypten ein. Da hat man ja Hügel voller Batterien gefunden. Und zwar tausender! Wie die wohl in den Pyramiden ohne Licht arbeiten Konten? Mit Fackel? Denkt mal darüber nach....

lg

_________________
Die Spiele rund um die mysteriösen Ringwelten sind mehr als stupide Ego-shooter. Sie sind ein eigenes Universum.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 3 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker