sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
It is currently 24.08.2019, 20:53

All times are UTC + 1 hour [ DST ]





Post new topic Reply to topic  [ 30 posts ] Go to page  1, 2, 3  Next
AuthorMessage
 Post subject: Paläo-Seti ein paar Fragen
PostPosted: 03.02.2011, 17:29 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 3149
Gender: Female
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Hallo liebe Foris,

tja man kann es drehen und wenden wie man will, einige unbequeme Fragen wirft die Paläo-SETI Forschung doch auf.

Es hilft nichts, bei aller Liebe, wir müssen mal ein paar Kapitel aufarbeiten^^

Wie kann es bsw. sein, dass es keine leeren Dosen gibt, keine Bauwerke, keinen "Sondermüll", keine Spuren v. Komunikationsmittel, keine Laborausrüstung, Anzeichen v. Schwerindustrie, keine noch so kleine Schraube, die die Elohim hinterlassen haben?

Wieso zum Geier gibt es - vorausgesetzt natürlich, dass es auch bei ihnen technisches Versagen oder Unfälle gab, was anzunehmen ist - keine Indizien für Abstürze oder Wracks, bzw. Wrackteile?
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ihre Ausrüstung, unter bestimmten Bedingungen, nicht auch eine gewisse Lebensdauer und Widerstandsfähigkeit hat. Wieso gibt es auf dem Mond keinerlei Spuren v. ihnen, wo doch dort alles bis in alle Ewigkeiten konserviert wird?
Wie kann es sein, dass diese Kulturbringer und Götter keinen "Lehrstoff" in Form von Datenkristallen oder anderen Datenträgern hinterließen?

Folglich müsste es, wenn auch nicht mehr funktionsfähig, einiges an Material geben. Irgend etwas muss ihren wachsamen Augen doch entgangen sein!

Alles basiert doch eigentlich nur auf Fundstücke, die man dem Cargo-Kult zuordnen kann!

Paläo-SETI: deine Ungereimtheiten nehmen kein Ende!

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Top
 Profile Visit website Personal Album  
 
 Post subject: Re: Paläo-Seti ein paar Fragen
PostPosted: 04.02.2011, 14:03 
User avatar

Highscores: 1
Nur weil man zu ignorant ist, die Fundstücke als das anzusehen, was sie sind, heißt das nicht, dass sie nicht existieren.

Quote:
Wie kann es bsw. sein, dass es keine leeren Dosen gibt, keine Bauwerke, keinen "Sondermüll", keine Spuren v. Komunikationsmittel, keine Laborausrüstung, Anzeichen v. Schwerindustrie, keine noch so kleine Schraube, die die Elohim hinterlassen haben?

Hier wird wieder unsere Industrie und unser Erzeugnis mit dem der Ahnen gleichgestellt. Wer sagt, dass sie so etwas wie Schrauben gehabt haben ? Es finden sich viele Funde, die sich nicht in bekannte Epochen einordnen lassen, die schlichtweg zu weit entwickelt sind für ihr Alter. Sie alle können aus diesem Bereich stammen.

Quote:
Wieso zum Geier gibt es - vorausgesetzt natürlich, dass es auch bei ihnen technisches Versagen oder Unfälle gab, was anzunehmen ist - keine Indizien für Abstürze oder Wracks, bzw. Wrackteile?

Dass es keine Wrackteile gibt ist ebenfalls nicht erwiesen. Fakt ist doch, dass die Erde damals um Einiges anders ausgesehen hat. Ich bin mir fast sicher, dass sich unter dem Wüstensand (das Ei, mit dem die Götter kamen bei den Ägyptern) und im Meer (Atlantis) zahlreiche Wracks finden lassen würden.

Quote:
Wieso gibt es auf dem Mond keinerlei Spuren v. ihnen, wo doch dort alles bis in alle Ewigkeiten konserviert wird?


Woher zur Hölle hast du die Information, dass es auf dem Mond nichts von ihnen gibt ?
Allein der Funkspruch bei der Mondmission sollte Beweis genug für Gegenteiliges sein.

Quote:
Wie kann es sein, dass diese Kulturbringer und Götter keinen "Lehrstoff" in Form von Datenkristallen oder anderen Datenträgern hinterließen?


Hat man uns sowas nicht hinterlassen ?
In Form von Lehren, die mündlich und durch Abschriften etwa auf den Papyri überreicht wurden, in Form von Wandmalerei, in Form von großartigen Wissensschätzen wie der Kammer des Thot unter der Sphinx. Welchen Zweck verfolgen ansonsten viele runde Platten, mit Einkerbungen, die sich perfekt in bestimmte Aussparungen einsetzen ließen, wenn man es denn erlaubte ? Welchen Zweck verfolgen hypothetische Datenträger wie die Kristallschädel ?


Top
  
 
 Post subject: Re: Paläo-Seti ein paar Fragen
PostPosted: 04.02.2011, 15:47 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 3149
Gender: Female
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
UfoFreak wrote:
Nur weil man zu ignorant ist, die Fundstücke als das anzusehen, was sie sind, heißt das nicht, dass sie nicht existieren.


Ruhig mein Brauner, kein Grund mit Beleidigungen um dich zu werfen. Wir sind im sliver und kommunizieren auf höflichen, netter und gehobenem Niveau, nu ja,
gibt es zufällig Bilder v. diesen Fundstücken? Ich für meinen Teil wäre sehr interessiert daran sie zu sehen ;)

Quote:
Wie kann es bspw. sein, dass es keine leeren Dosen gibt, keine Bauwerke, keinen "Sondermüll", keine Spuren v. Kommunikationsmittel, keine Laborausrüstung, Anzeichen v. Schwerindustrie, keine noch so kleine Schraube, die die Elohim hinterlassen haben?

UfoFreak wrote:
Hier wird wieder unsere Industrie und unser Erzeugnis mit dem der Ahnen gleichgestellt. Wer sagt, dass sie so etwas wie Schrauben gehabt haben ? Es finden sich viele Funde, die sich nicht in bekannte Epochen einordnen lassen, die schlichtweg zu weit entwickelt sind für ihr Alter. Sie alle können aus diesem Bereich stammen.


Moment mal Schrauben sind doch genial, man kann doch nicht für alles Nägel oder Dixo verwenden =) Und die Elohim sind für mich keine Urahnen, allerhöchstens Alien-Invasoren ^^


Quote:
Wieso zum Geier gibt es - vorausgesetzt natürlich, dass es auch bei ihnen technisches Versagen oder Unfälle gab, was anzunehmen ist - keine Indizien für Abstürze oder Wracks, bzw. Wrackteile?

UfoFreak wrote:
Dass es keine Wrackteile gibt ist ebenfalls nicht erwiesen. Fakt ist doch, dass die Erde damals um Einiges anders ausgesehen hat. Ich bin mir fast sicher, dass sich unter dem Wüstensand (das Ei, mit dem die Götter kamen bei den Ägyptern) und im Meer (Atlantis) zahlreiche Wracks finden lassen würden.


Höchst spekulativ aber möglich das muss ich eingestehen.

Quote:
Wieso gibt es auf dem Mond keinerlei Spuren v. ihnen, wo doch dort alles bis in alle Ewigkeiten konserviert wird?


UfoFreak wrote:
Woher zur Hölle hast du die Information, dass es auf dem Mond nichts von ihnen gibt ?
Allein der Funkspruch bei der Mondmission sollte Beweis genug für Gegenteiliges sein.


Bisher fand man nichts und v. einem Funkspruch weiß ich nix.

Quote:
Wie kann es sein, dass diese Kulturbringer und Götter keinen "Lehrstoff" in Form von Datenkristallen oder anderen Datenträgern hinterließen?


UfoFreak wrote:
Hat man uns sowas nicht hinterlassen ?
In Form von Lehren, die mündlich und durch Abschriften etwa auf den Papyri überreicht wurden, in Form von Wandmalerei, in Form von großartigen Wissensschätzen wie der Kammer des Thot unter der Sphinx. Welchen Zweck verfolgen ansonsten viele runde Platten, mit Einkerbungen, die sich perfekt in bestimmte Aussparungen einsetzen ließen, wenn man es denn erlaubte ? Welchen Zweck verfolgen hypothetische Datenträger wie die Kristallschädel ?


Also fand man Bauanleitungen diverser Antriebe in Webteppichen oder komplexe Formeln eingemeißelt in den Tempelwänden Abu Simbel?

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Top
 Profile Visit website Personal Album  
 
 Post subject: Re: Paläo-Seti ein paar Fragen
PostPosted: 04.02.2011, 20:22 
User avatar

Highscores: 1
Quote:
Ruhig mein Brauner, kein Grund mit Beleidigungen um dich zu werfen. Wir sind im sliver und kommunizieren auf höflichen, netter und gehobenem Niveau, nu ja,
gibt es zufällig Bilder v. diesen Fundstücken? Ich für meinen Teil wäre sehr interessiert daran sie zu sehen ;)

War auch nicht auf dich bezogen, sondern auf die ach so seriöse (verkalkte *hust*) Archäologenschaft.

Quote:
Moment mal Schrauben sind doch genial, man kann doch nicht für alles Nägel oder Dixo verwenden =) Und die Elohim sind für mich keine Urahnen, allerhöchstens Alien-Invasoren ^^


Wenn sie sich mit uns gepaart und uns vielleicht sogar erschaffen, bzw. maßgeblich an unserer Evolution mitgewirkt haben, dann sind es für mich Urahnen. Aber das ist wieder ein eigenständiges Thema.
Ich wollte damit nicht sagen, dass sie stattdessen Nägel benutzten, sondern vielleicht etwas komplett anderes oder gar nichts Vergleichbares. Nägel sind immer Strukturschwächen, es wäre für eine Rasse die es sich finanziell und technologisch ermöglichen kann daher von Vorteil, keinerlei Verbindungselemente einzusetzen.

Quote:
Bisher fand man nichts und v. einem Funkspruch weiß ich nix.

Bisher hat man uns gesagt, dass man nichts fand. Fakt ist, dass wir nur die eine Seite des Mondes sehen, weswegen es auf der anderen Seite eine ganze Alienkolonie geben könnte. Wenn uns hier auf der Erde etwas vorgegaukelt wird, können wir es einigermaßen gut überprüfen, für Mondfunde gilt das nicht. Somit ist diese Diskussion solange hinfällig , bis der Mond der breiten Masse zugänglich ist.
Den Funkspruch gibt es hier: *** The link is only visible for members, go to login. ***

Quote:
Also fand man Bauanleitungen diverser Antriebe in Webteppichen oder komplexe Formeln eingemeißelt in den Tempelwänden Abu Simbel?

Wieder einmal wird man vollkommen verblendet von der angeblichen Schlichtheit antiker Kulturen, die uns überzeugen sollen, dass es dort nichts Fortgeschrittenes gab.
Beweise dafür kannst du den Fotos entnehmen, die ich im nächsten Beitrag zeige.


Top
  
 
 Post subject: Re: Paläo-Seti ein paar Fragen
PostPosted: 04.02.2011, 20:46 
User avatar

Highscores: 1
Image
Der Starchild Schädel
Image
Die Bagdad Batterie
Image
Palenque Rakete
Image
Gravuren aus Ägypten
Image
Darstellung von Elektrezität an Pyramidenwänden (1)
Image
Darstellung von Elektrezität an Pyramidenwänden (2)
Image
Maschine von Antikythera
Image
Kolumbianischer Goldflieger
Image
Ägyptische Darstellung von Genmanipulation (Götter modifizieren den Lebensbaum)


Top
  
 
 Post subject: Re: Paläo-Seti ein paar Fragen
PostPosted: 04.02.2011, 21:30 
User avatar

Highscores: 1
Hier noch weitere Fotos:
Image
Eine weitere Gottheit mit Raumanzug
Image
Gravur eines strahlenden Flugobjektes
Image
Gottheit im Raumanzug
Image
Flugzeugmodell aus Ägypten
Image
Besucher von einer anderen Welt ?
Image
Werkzeugfund aus einer Legierung, die es eigentlich nicht hätte geben dürfen
Image
Mikrotechnik aus Wolfram, Aluminium, Kupfer und Molybdän (teilweise nur Millimeter groß)
Image
Cosco Artefakt (antike Zündkerzen ?)
Image
Modell einer Dampfwalze


Top
  
 
 Post subject: Re: Paläo-Seti ein paar Fragen
PostPosted: 04.02.2011, 22:05 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
User avatar

Joined: 08.2009
Posts: 1731
Location: In deinem Gehirn
Gender: Male
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Zugegeben es gibt ziemlich viele mysteriös anmutende Funde aber zumindest bei der Maschine von Antikythera und den diversen Flugzeugmodellen vermutet man unter anderem auch schlichten menschlichen Erfindergeist. So hat man nachweisen können, dass z.B. die Geoglyphen von Nasca durchaus auch mittels der nutzung eines konventionellen Heißluftballons erschaffen worden sein könnten (z.B. hier oder auch hier ). Desweiteren traue ich auch den Frühmenschen durchaus zu bei der beobachtung des Flugverhaltens eines gleitenden Vogels daraus rückschlüsse ziehn zu können auf die prinzipien der Aerodynamik.
Was die Glyphen angeht, so weiß man heute nicht mit sicherheit was sie genau darstellen sollen. Natürlich kann man darin auch Raumschiffe sehn wenn man möchte oder Wesen die Gene manipulieren aber fakt ist doch, dass dies alles (vorerst) noch spekulationen sind.

@ Ufo ... Du hast Dänikens Ansichten zu den alten Religionen noch gar nicht als Argument ins Feld geführt. Mit fällt grad der Name nicht ein aber da gibts doch dieses (Biblische) Buch in dem von einer entrückung gesprochen wird und von Göttern und in der der Hauptakteur die Welt angeblich so beschreibt wie sie vom Weltraum aus zu sehn ist.

Öhm kurzum wollt ich nur sagen ... vieles ist unerklährlich aber man sollte (in einigen Dingen) nicht den menschlichen Erfindergeist unterschätzen.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Image

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: Paläo-Seti ein paar Fragen
PostPosted: 04.02.2011, 22:12 
User avatar

Highscores: 1
Quote:
Öhm kurzum wollt ich nur sagen ... vieles ist unerklährlich aber man sollte (in einigen Dingen) nicht den menschlichen Erfindergeist unterschätzen.

Da gebe ich dir Recht, aber was mich interessiert ist nicht der Erfindungsgeist des Menschen, sondern der der Wesen, die den menschlichen Erfindungsgeist geschaffen haben.

Quote:
@ Ufo ... Du hast Dänikens Ansichten zu den alten Religionen noch gar nicht als Argument ins Feld geführt. Mit fällt grad der Name nicht ein aber da gibts doch dieses (Biblische) Buch in dem von einer entrückung gesprochen wird und von Göttern und in der der Hauptakteur die Welt angeblich so beschreibt wie sie vom Weltraum aus zu sehn ist.


Es gibt noch Hunderte alte Schriften und alte Funde, die man ins Feld führen kann, um die Präastronautik glaubhafter zu gestalten.
Gemeint ist übrigens das Buch Ezechiel, nachzulesen hier: *** The link is only visible for members, go to login. ***
Weit wertvoller als das Buch Ezechiel sehe ich jedoch das Volk der Dogon, welches wie kaum ein zweites detailliertestes Wissen zu den Sternen (Sirius) liefern kann und glaubhaft begründet, dass es von einer raumfahrenden Zivilisation abstammt.

Quote:
So hat man nachweisen können, dass z.B. die Geoglyphen von Nasca durchaus auch mittels der nutzung eines konventionellen Heißluftballons erschaffen worden sein könnten (z.B. hier oder auch hier

Wann sollte es laut Lehrmeinung die ersten Ballons gegeben haben ?
Wenn es sich um die Schaffung durch Ballons handelt, dann ändert das aber nichts daran, dass sie Mysteriöses darstellen, dass ihnen jemand den Auftrag gegeben haben muss, diese Bilder zu schaffen (Spekulation) und vor allem, dass sie unglaublich lange in der Luft hätten bleiben müssen.


Top
  
 
 Post subject: Re: Paläo-Seti ein paar Fragen
PostPosted: 04.02.2011, 22:54 
User avatar

Highscores: 1
Image

Dieser Fund zeigt Gürtelschnallen, welche zu 85% aus Aluminium bestehen.
Aluminium ist erst seit dem 19. Jahrhundert herzustellen, doch diese Gürtelschnallen befinden sich im Grab des chinesischen Kaisers Chou Chou.
Weit vor Christus und weit vor der Herstellungsmöglichkeit von Aluminium.


Top
  
 
 Post subject: Re: Paläo-Seti ein paar Fragen
PostPosted: 05.02.2011, 10:28 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
User avatar

Joined: 08.2009
Posts: 1731
Location: In deinem Gehirn
Gender: Male
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Ja und der alte Henoch is wohl auch so ne Sache für sich.

Über die Dogon streitet man heute noch rege ... so ist heutzutage die allgemeine Meinung (ja ich weiß was du von der allgemeinen Lehrmeinung hälst) diese hier ...
Quote:
Griaules Angaben konnten jedoch von anderen Forschern nicht bestätigt werden (Walter van Beek, 1991; Ortiz de Montellano, 1996). Detaillierte Nachforschungen von Markus Pössel und Klaus Richter zum Sirius-Rätsel der Dogon haben ergeben, dass es ein Sirius-Rätsel bei den Dogon nicht gibt. Der belgische Ethnologe Walter van Beek hatte durch jahrelange Studien bei den Dogon herausgefunden, dass Marcel Griaule die Befragung der Dogon methodisch fehlerhaft durchgeführt und so Informationen bei den Dogon suggeriert hat. Astronomen haben darüber hinaus das angeblich komplexe System des Sirius nicht bestätigen können.

*** The link is only visible for members, go to login. ***

Und für ein Bild von der größe der Nazcalinien bedarf es nichtmal einens Ballons (siehe menshgemachte Kornkreise). Erstelle einfach ein Raster und kopiere die Linien von der kleinen Vorlage ins große Raster.

Erklährt natürlich nicht die anderen Funde aber ich bin der Ansicht, dass man bei aller Liebe zu Paläo-Seti sich eingige Fakten einfach nicht so zurechtbiegen darf wie man will (und Herr Däniken war nunmal eine Koryphäe in diesem Gebiet).
Auch Zecharia Sitchin hat so einiges verdreht in seinen Werken.

Quote:
Da gebe ich dir Recht, aber was mich interessiert ist nicht der Erfindungsgeist des Menschen, sondern der der Wesen, die den menschlichen Erfindungsgeist geschaffen haben.

Ich persönlich nenne dieses Wesen gerne mal Evolution.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Image

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: Paläo-Seti ein paar Fragen
PostPosted: 05.02.2011, 11:19 
User avatar

Highscores: 1
Quote:
Ja und der alte Henoch is wohl auch so ne Sache für sich.

Richtig, leider lässt sich keine Übersetzung in einer halbwegs verständlichen Sprache finden.

Quote:
Zitat:
Griaules Angaben konnten jedoch von anderen Forschern nicht bestätigt werden (Walter van Beek, 1991; Ortiz de Montellano, 1996). Detaillierte Nachforschungen von Markus Pössel und Klaus Richter zum Sirius-Rätsel der Dogon haben ergeben, dass es ein Sirius-Rätsel bei den Dogon nicht gibt. Der belgische Ethnologe Walter van Beek hatte durch jahrelange Studien bei den Dogon herausgefunden, dass Marcel Griaule die Befragung der Dogon methodisch fehlerhaft durchgeführt und so Informationen bei den Dogon suggeriert hat. Astronomen haben darüber hinaus das angeblich komplexe System des Sirius nicht bestätigen können.

Es mag sein, dass nich alles, was man im Rahmen der Dogon behauptet wahr ist. Ich unterstelle jedoch, dass nicht alles erfunden ist, nicht alles erfunden sein kann. Einige der Dinge, die man in Erfahrung gebracht hat, sind bewiesenerweise wahr.

Quote:
Und für ein Bild von der größe der Nazcalinien bedarf es nichtmal einens Ballons (siehe menshgemachte Kornkreise). Erstelle einfach ein Raster und kopiere die Linien von der kleinen Vorlage ins große Raster.

Was nichts an der Tatsache ändert, dass sie a) irgendwas darstellen müsssen b) es irgendeinen Beweggrund für die Menschen gegeben haben muss, auf einmal mit der Erstellung riesiger Bilder, die man nur aus gewisser Höhe überblicken kann, zu beginnen.

Quote:
Erklährt natürlich nicht die anderen Funde aber ich bin der Ansicht, dass man bei aller Liebe zu Paläo-Seti sich eingige Fakten einfach nicht so zurechtbiegen darf wie man will (und Herr Däniken war nunmal eine Koryphäe in diesem Gebiet).

Deshalb sind Rückbezüge auf namenhafte Forscher in diesem Gebiet auch relativ sinnlos. Die Funde und alten Schriften sprechen jedoch für sich.

Quote:
Ich persönlich nenne dieses Wesen gerne mal Evolution.

Einerseits hast du damit vermutlich Recht, andererseits gibt es jedoch hie und da gewaltige Lücken und Ungereimtheiten in der klassischen Evolutionstheorie. Das Hauptargument ist für mich, dass es unwahrscheinlich ist, dass eine Rasse aus dem Zufall heraus von der Evolution so begünstigt wiird. Im Vergleich zu anderen Rassen sind wir viel weiter entwickelt (nicht moralisch/sozial gesehen), weswegen mir ein Eingriff durch höher entwickelte Wesen nach wie vor wahrscheinlicher erscheint, als alles andere.


Top
  
 
 Post subject: Re: Paläo-Seti ein paar Fragen
PostPosted: 05.02.2011, 11:26 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 3149
Gender: Female
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Hi

Tja das sind genau die Artefakte v. Cargo-Kult die als Beweise unzureichend sind, noch dazu ist die Bagdadbatterie garkeine Batterie, sondern eine schlichte Grabbeigabe^^

Ich meinte ja das es nichts, nichtmal ein Bröserl v. den Sogenannten Göttern der Sterne zu finden gab.

Ach ja : Starchildkopf hat zu 100% menschliche DNA, ist also nichts weiter als eine krankhafte Mutation.

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Top
 Profile Visit website Personal Album  
 
 Post subject: Re: Paläo-Seti ein paar Fragen
PostPosted: 05.02.2011, 11:35 
User avatar

Highscores: 1
Quote:
Tja das sind genau die Artefakte v. Cargo-Kult die als Beweise unzureichend sind,


Von welchen genau sprichst du bitte ?

Quote:
Ach ja : Starchildkopf hat zu 100% menschliche DNA, ist also nichts weiter als eine krankhafte Mutation.


Belege ?

Um die Echtheit des Starchild zu unterstützen ist hier ein kleiner Vergleich:
Image
Image

Das erste Bild zeigt eine Schädeldeformation aus Peru, das andere ist das Ebenbild einer ägyptischen Königin.
Wieso zeiegn sich solche gravierenden Deformationen an zwei Orten, die nichts miteinander zu tun haben, bis auf die Tatsache, dass beide über eine interessante Präastronautik verfügen ?
Zudem gibt es Zeugenberichte, in denen behauptet wird, dass außerirdische Lebensformen regelmäßig die Frauen einiger Indianerstämme entführen, befruchteten, ihnen den Fötus wegnehmen und in manchen Fällen das Kind wiedergeben. Diese Kinder sollen angeblich die Starchild Deformationen aufweisen.
Weiterhin galten Schädeldeformationen, künstlich erzeugt, in vielen alten Kulturen als Schönheitsideal. Diese Kulturen hatten, ähnlich wie man es vom Schema des Stierkultes her kennt, der bei beinahe allen Kulturen anzutreffen ist, keine logische Verbindung, bis auf die Paralellen in Göttererzählungen.


Top
  
 
 Post subject: Re: Paläo-Seti ein paar Fragen
PostPosted: 05.02.2011, 11:49 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 3149
Gender: Female
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
1. Deformierte und hinbandagierte Schädel v. Menschen sind keine Beweise, außerdem behauptest Du ja das es welche sind, also liegt die Bringschuld bei dir und nicht bei mir^^ Wenn Du mir wissenschaftliche Studien die beweisen das diese Schädel unbekannte DNA enthalten postest ok, ansonsten wieder Cargo-Kult <---klick und liess was das überhaupt bedeutet.

2. Immer noch nicht verstanden?
Na gut, nichts v. Menschenhand erschaffenes, welches 100% künstlich ist wie bspw. eine Schraube, ein Raumschiffwrack oder ein Werbeprospekt v. einer außerirdischen Firma.

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Top
 Profile Visit website Personal Album  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 30 posts ] Go to page  1, 2, 3  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker