sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
It is currently 22.08.2019, 01:31

All times are UTC + 1 hour [ DST ]





Post new topic Reply to topic  [ 26 posts ] Go to page  1, 2  Next
AuthorMessage
 Post subject: Das Universum hatte keinen Gott nötig
PostPosted: 06.09.2010, 13:45 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 3149
Gender: Female
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Das zumindest behauptet ein gewisser Stephen Hawking, der derzeit intelligenteste Mensch auf Erden.

Der 68-Jährige macht in seinem neuesten Buch deutlich, dass es laut den aktuellsten Theorien durchaus möglich ist, dass unser Universum spontan aus sich selbst heraus entstanden ist.

"Spontane Schöpfung ist der Grund, warum es statt dem Nichts doch etwas gibt, warum das Universum existiert, warum wir existieren", sagt der Wissenschaftler. Ein Gott sei dafür nicht nötig.

Das würde auch das Paradoxon was war vor Gott? Recht logisch erklären.....nämlich was nie war muss man nicht erklären.

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Top
 Profile Visit website Personal Album  
 
 Post subject: Re: Das Universum hatte keinen Gott nötig
PostPosted: 06.09.2010, 14:04 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
User avatar

Joined: 08.2009
Posts: 1731
Location: In deinem Gehirn
Gender: Male
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Wäre auch ziemlich seltsam, wenn ein nicht existenter Gott (denn vor der existenz des Universums gabs nach heutigem Kenntnissstand nichts) etwas erschaffen soll damit er aus der nicht existenz in die existenz rückt.
Und dieses Wesen mit all seiner Macht, denn immerhin hat es sich selbst aus nichts erschaffen und auch alles andere, ist nicht in der lage, dass Universum direkt zum optimalen Zustand zu bringen (was wäre überhaupt aus göttlicher Sicht der optimale Zustand)?

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Image

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: Das Universum hatte keinen Gott nötig
PostPosted: 06.09.2010, 14:21 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 3149
Gender: Female
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Tja auf so einen logischen Gedankengang bekommst du bei den meisten *setze x-beliebige Religion ein als Antwort das Gott und das Universum schon immer da war.

Ich weiß ein wenig, naja wie soll ich sagen, dürftige Antwort aber manch schlichte Seele oder faule (?) ist damit durchaus zufrieden.

Wäre es eigentlich wirklich soo schlimm wenn wir rein Zufällig entstanden wären ganz ohne Überpapa?

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Top
 Profile Visit website Personal Album  
 
 Post subject: Re: Das Universum hatte keinen Gott nötig
PostPosted: 06.09.2010, 14:49 
Offline
Megas konostaulos
Megas konostaulos
User avatar

Joined: 09.2009
Posts: 480
Location: Erlangen
Gender: Male
Highscores: 213
Charakter Gesinnung:: Ich bin lieb und nett.^^
Status und Stimmung:: traurig, leer, müde, allein, alt
Victoria wrote:
Der 68-Jährige macht in seinem neuesten Buch deutlich, dass es laut den aktuellsten Theorien durchaus möglich ist, dass unser Universum spontan aus sich selbst heraus entstanden ist.

"Spontane Schöpfung ist der Grund, warum es statt dem Nichts doch etwas gibt, warum das Universum existiert, warum wir existieren", sagt der Wissenschaftler. Ein Gott sei dafür nicht nötig.


Ich mag Hawking zwar irgendwie nicht, halte ihn für überbewertet, überschätzt, sicherlich wird er auch wegen seiner Behinderung gepusht von den ach so toleranten Gutmenschen, aber in dem Fall hat er meine volle Zustimmung. =D

Victoria wrote:
Wäre es eigentlich wirklich soo schlimm wenn wir rein Zufällig entstanden wären ganz ohne Überpapa?


Nö, wäre nicht schlimm, außer für die religiösen Leute die ohne ihr Weltbild im Leben nicht klar kommen, die außer ihrem Glauben kaum etwas haben.

_________________
-----------------------------------------------------------------------
:Mhmmm?: *** The link is only visible for members, go to login. *** :Mhmmm?:
-----------------------------------------------------------------------
„Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“
(Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Das Universum hatte keinen Gott nötig
PostPosted: 04.03.2011, 01:09 
Offline
Schreibwütiger
Schreibwütiger
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 65
Location: Köln
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: Gut mit einem hang zum dunklen
Status und Stimmung:: nachdenklich
Nunja... "Gott" ist ziemlich sicher nicht dass was die Relligionen darunter verstehen...vll ist er das Universum selbst?
Er ist definitiv kein lieber alter mann mit langem Bart..^^

Für mich gibt es einen Gott doch ist er kein wesen... er... oder es... ist einfach nur die energie die alles in kraft gesetzt hat.

_________________


Solange Menschen denken das Tiere nichts fühlen müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Das Universum hatte keinen Gott nötig
PostPosted: 04.03.2011, 18:11 
User avatar

Highscores: 1
Quote:
Nunja... "Gott" ist ziemlich sicher nicht dass was die Relligionen darunter verstehen...vll ist er das Universum selbst?
Er ist definitiv kein lieber alter mann mit langem Bart..^^


Es gibt auch keine Religion, die besagt, dass Gott ein alter Mann mit langem Bart ist. Dieser alte Mann ist das, was die Menschen aus der Idee eines allmächtigen Gottes gemacht haben.

Rein geschichtlich macht der eine, allmächtige Gott, von dem die Weltreligionen (Islam, Judentum, Christentum) reden, wenig Sinn; dies hat historische Gründe:

Für die Völker der alten Tage gab es immer viele Götter, Götter, die wie sie selbst Fehler und Makel hatten.
Wieso nun, sollten sich all diese alten Völker irren ? Wieso sollte es auf einmal den EINEN Gott geben, nur weil die breite Masse dies akzeptiert !?


Top
  
 
 Post subject: Re: Das Universum hatte keinen Gott nötig
PostPosted: 04.03.2011, 19:18 
Offline
Lexikon
Lexikon
User avatar

Joined: 10.2010
Posts: 377
Location: NRW
Gender: Female
Highscores: 19
Bei der Masse an Gottheiten - vielleicht hatten sie einfach die Schnauze voll..? ^^

Zugegeben macht der Glaube an eine einzige universelle Gottheit natürlich vieles einfacher.


Top
 Profile Visit website Personal Album  
 
 Post subject: Re: Das Universum hatte keinen Gott nötig
PostPosted: 04.03.2011, 20:49 
Offline
Schreibwütiger
Schreibwütiger
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 65
Location: Köln
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: Gut mit einem hang zum dunklen
Status und Stimmung:: nachdenklich
Nunja... im grunde schließt es sich doch nicht aus.
Es kann mehrere Götter geben und ein gemeinsamer ursprung... wo alles anfing... diesen ursprung kann man als den sogenannten einen Gott sehen.

Das man zu mehrern Göttern gebetet hat halte ich überdies auch nicht für verkehrt.
Zumal ja eh die ganzen angeblichen Kirchlichen feste den "Heidnischen" entnommen wurde.

Ich bin kein Freund des Christlichen glaubens, aber auch kein Feind.
Wie alle Relligionen auch aber hat er nur teilweise recht.

Ich glaube das das wesen, das wir als "Gott" bezeichnen eigentlich zu komplex ist als das unser verstand es begreifen kann.
Daher kann keine Relligion die ganze warheit haben.
Wir können sie einfach nicht erfassen.

_________________


Solange Menschen denken das Tiere nichts fühlen müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Das Universum hatte keinen Gott nötig
PostPosted: 04.03.2011, 23:26 
Offline
Super Moderator
Super Moderator
User avatar

Joined: 07.2009
Posts: 1313
Location: Hamburg
Gender: Male
Highscores: 761
Status und Stimmung:: .. hab eine Woche Urlaub .. freu ..
Ich habe mir inzwischen das Buch von Stephen Hawking gekauft, aber noch nicht die Zeit gefunden, mit dem Lesen anzufangen ...

Ich halte es jedoch für genau so unmöglich, die Existenz Gottes und seine Schöpfungsbedeutung durch naturwissenschaftliche Methoden, Erkenntnisse und Theorien belegen oder widerlegen zu wollen; wie es unmöglich ist, den subjektiven Eindruck des Lächelns der Mona Lisa über die digitalisierten Bildpunktwerte eines feinsten Scans des Bildes zu ergründen ...

Mein Vater hat (mir) immer gesagt: " 'Glauben' heißt - ich weiß es nicht ... "

Ich glaube an Gott; und an seine Schöpfungskraft - und vertraue auf ihn. Und bisher wurde mein Vertrauen nicht entäuscht. Zu hohe oder unangemessene Erwartungen meinerseits aber schon ...
Der Fehler / die Schwäche lag dabei immer bei mir ..
Ich bin vielmehr überrascht von den vielen unerwarteten Geschenken und positiven Situationen ...

_________________
Image


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: Das Universum hatte keinen Gott nötig
PostPosted: 05.03.2011, 11:03 
User avatar

Highscores: 1
Quote:
Nunja... im grunde schließt es sich doch nicht aus.
Es kann mehrere Götter geben und ein gemeinsamer ursprung... wo alles anfing... diesen ursprung kann man als den sogenannten einen Gott sehen.


Da liegt für mich das Problem.
Die alten Völker sprechen vom Ursprung, von vielen Göttern und irgendwann kommt dann das Christentum, hält an den alten Traditionen zum Teil fest oder baut zumindest darauf auf, aber berichtet von einem Gott.
Wenn es diesen einen Gott als greifbares Etwas wirklich gegeben hätte (oder gibt), so hätten auch schon ältere Zivilisationen davon sprechen müssen.


Top
  
 
 Post subject: Re: Das Universum hatte keinen Gott nötig
PostPosted: 05.03.2011, 13:55 
Offline
Schreibwütiger
Schreibwütiger
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 65
Location: Köln
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: Gut mit einem hang zum dunklen
Status und Stimmung:: nachdenklich
das ist halt das problem... er oder es... ist nicht greifbar...

Warum sollte es ihn dann geben?

Ich kann mir nicht vorstellen das all dieses Komplexe universum und die erde... das dies alles einfach so entstanden sein soll...

Die Christen haben im grunde nen guten treffer gemacht... nur bweten sie ihn in meinen augen nicht ganz richtig an.
Und es ist auch falsch die anderen Götter und Relligionen zu verteufeln!

_________________


Solange Menschen denken das Tiere nichts fühlen müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Das Universum hatte keinen Gott nötig
PostPosted: 05.03.2011, 15:02 
User avatar

Highscores: 1
Quote:
Ich kann mir nicht vorstellen das all dieses Komplexe universum und die erde... das dies alles einfach so entstanden sein soll...


Aber wenn es einen Gott gibt, der es erschaffen haben soll, dann ist dieser nicht Teil des Universums, da er ja auch außerhalb von diesem existiert hat.


Top
  
 
 Post subject: Re: Das Universum hatte keinen Gott nötig
PostPosted: 05.03.2011, 15:10 
Offline
Schreibwütiger
Schreibwütiger
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 65
Location: Köln
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: Gut mit einem hang zum dunklen
Status und Stimmung:: nachdenklich
das kann sein... oder er wächst und fällt mit dem Universum...

Nehmen wir an in deinem Körper sind die Zellen so groß wie Planmeten (du wärst natürlich auch größer) und auf einem dieser zellen leben Menschen... so wärst du selbst auch ein gott für diese Menschen... und der Körper wäre das universum... was natürlich die möglichkeit untermauert das Gott selbst das universum ist... oder ist Gott der, der dich geschaffen hat?

Im grunde kann man diese frage immer weiterspinnen... gibt es überhaupt ein ende?

WAS ist überhaupt ein Gott?

_________________


Solange Menschen denken das Tiere nichts fühlen müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Das Universum hatte keinen Gott nötig
PostPosted: 05.03.2011, 16:46 
User avatar

Highscores: 1
Quote:
Nehmen wir an in deinem Körper sind die Zellen so groß wie Planmeten (du wärst natürlich auch größer) und auf einem dieser zellen leben Menschen... so wärst du selbst auch ein gott für diese Menschen... und der Körper wäre das universum... was natürlich die möglichkeit untermauert das Gott selbst das universum ist... oder ist Gott der, der dich geschaffen hat?


Nette Idee, das wir IN Gott leben, aber dann wäre er trotzdem nicht Teil des Universums und könnte sich nicht dadurch zeigen, dass er uns z.B. seinen Sohn sendet.


Top
  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 26 posts ] Go to page  1, 2  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker