sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
It is currently 18.08.2019, 22:37

All times are UTC + 1 hour [ DST ]





Post new topic Reply to topic  [ 13 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: Diskriminierung wegen falschem Sternzeichen?
PostPosted: 15.02.2011, 22:42 
Offline
General Leberwurst
General Leberwurst||
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 743
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: Chaotisch... gut? Böse? Neutral? Eigentlich nur "chaotisch".
"Wenn beide gehörnt sind, kann es zu Reibereien kommen", sagte die Personalchefin beim Bewerbungsgespräch und meinte damit das gleiche Sternzeichen, nämlich Steinbock. Was wie ein schlechter Scherz aus den unendlichen Weiten der Astrologie klingt, wurde einer jungen Dame bei der Jobsuche in Österreich zum Verhängnis: Diskriminierung aufgrund des Sternzeichens. Nicht im Team von Gerda Rogers, sondern bei einem international agierenden Softwareunternehmen mit tausenden Mitarbeitern (Name der Redaktion bekannt). Die offizielle Begründung für die Absage lautete "überqualifiziert", die inoffizielle wohl astrologische "Inkompatibilität".

"Wenn schon jemand im Gespräch danach fragt, dann wird das sicher bei der Beurteilung ins Gewicht fallen", ist die Betroffene, Heidi J., überzeugt. Sie fühlt sich benachteiligt, "sein Geburtsdatum kann man sich schließlich nicht aussuchen", und würde gerne gerichtlich dagegen vorgehen, erzählt sie im Gespräch mit derStandard.at. Ein juristisches Nachspiel, das wohl kaum Aussicht auf Erfolg hat. Gegen diese Form der Diskriminierung gibt es keine gesetzliche Handhabe.
Quelle: derStandard.at: Wenn der Steinbock für die Fisch' ist

Gehen solche Leute da wohl nach altem oder neuem System? Berücksichtigen die wohl auch brav Aszendenten etc.? Und wenn jetzt das chinesische Sternzeichen ungünstig ist? :kopfkratz:

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Diskriminierung wegen falschem Sternzeichen?
PostPosted: 16.02.2011, 01:17 
Offline
Lexikon
Lexikon
User avatar

Joined: 10.2010
Posts: 377
Location: NRW
Gender: Female
Highscores: 19
Das glaubt man doch nicht, was ist denn mit den anderen Mitarbeitern, unter den Tausenden werden sicher ja noch mehr Gehörnte sein :DeViL:

Bwana Honolulu wrote:
Gehen solche Leute da wohl nach altem oder neuem System? Berücksichtigen die wohl auch brav Aszendenten etc.? Und wenn jetzt das chinesische Sternzeichen ungünstig ist? :kopfkratz:

Vielleicht hätte sie ja eine Chance den Prozess zu gewinnen, wenn ihr tatsächliches Sternzeichen doch ein anderes (nach aktuellem Stand), wäre :fettgrins:
(oder jenachdem) Das würd mich aber mal interessieren.


Top
 Profile Visit website Personal Album  
 
 Post subject: Re: Diskriminierung wegen falschem Sternzeichen?
PostPosted: 16.02.2011, 16:46 
User avatar

Highscores: 1
Das ist doch wohl ein schlechter Scherz :Muahaha:

Gerade bei einem großen, international bekannten Unternehmen sollte man Tolleranz erwarten.


Top
  
 
 Post subject: Re: Diskriminierung wegen falschem Sternzeichen?
PostPosted: 17.02.2011, 07:25 
Offline
Magierin
Magierin
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 541
Location: Bremen
Gender: Female
Highscores: 6
UfoFreak wrote:
Das ist doch wohl ein schlechter Scherz :Muahaha:

Gerade bei einem großen, international bekannten Unternehmen sollte man Tolleranz erwarten.


Da kann ich nur zustimmen, ich schmeiss mich hier auch schon weg vor lachen :Muahaha: :Muahaha:
Obwohl ich schon von einigen Firmen gehört habe, die nach solchen Kriterien gehen und Schwingungen messen und son Kram. Ich finde so etwas hat in der Geschäftswelt nu echt nichts zu suchen.
Die Bewerberin sollte echt damit vor Gericht gehen, sie würde bestimmt gewinnen

_________________
Wir sind die Verlorenen.
aus einer Zeit vor der Zeit, aus einem Land jenseits der Sterne.
Wir sind aus einer Rasse jenseits der Wanderer der Nacht


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Diskriminierung wegen falschem Sternzeichen?
PostPosted: 17.02.2011, 15:19 
Offline
Nemo
Nemo
User avatar

Joined: 07.2009
Posts: 131
Gender: Female
Highscores: 3
Ehrlich gesagt halte ich das eher für einen Scherz. Welche Chefin möchte so etwas in die Öffentlichkeit bringen?
Es gibt ja auch Leute die Rache möchten, weil sie nicht genommen wurden. :sad:

_________________
Liebe Grüsse


Top
 Profile Visit website  
 
 Post subject: Re: Diskriminierung wegen falschem Sternzeichen?
PostPosted: 18.02.2011, 23:29 
Offline
Boardinventar
Boardinventar
User avatar

Joined: 06.2009
Posts: 1108
Location: DE
Gender: Male
Highscores: 34
Charakter Gesinnung:: Dämonisch
Status und Stimmung:: freiiiiiiii
Neben einem Scherz halte ich einen Racheaktion ebenfalls für am Warscheinlichsten als Grund.
Es gibt massig Fehler, die man in einem Vorstellungsgespräch machen kann und diejenige ist wie es schein wohl ein Musterbeispiel :DeViL:
Quote:
Die offizielle Begründung für die Absage lautete "überqualifiziert", ...

Irgendwo stand auch noch was von akademisch, werde aber diese Stelle jetzt nicht auch noch zittieren.^^

Da ist wohl eine Dame zu hochnäsig aufgetreten und hat zu viel rum gestrebert, es gibt klare Grenzen zwischen gut infromiert und vieles besser wissen zu wollen,
als das Gegenüber aus der Personalabteilung, das auf Erfahrungen zurückgreifen kann.
Es gibt zwar viele offene Variablen, aber ein Absageschreiben bleibt wie es vorgeschreiben ist sehr formell auf dehnabre Begriffe beschränkt.
Aber wie in in der Quelle erwähnt, wird sie eben so wenig vor einem Gericht Erfolg haben wie eine Ostdeutsche, die gegen eine schwäbische Firma klagen wollte. :greeen:
Aber vielleischt ist ja was dran, nur die Personalchefin kennt die Lösung. :brüll:
Bei uns gibt es übrigens schon ein Pilotprojekt für anonyme Bewerbungen um Chancengleichheit zu garantieren.

_________________
Ein Drache bewacht wie es sich gehört die Schätze, die in seiner Höhle liegen oder ihm anvertraut wurden. Unter diesem Schätzen lag ihm ein großer Dunkeldiamant besonders am Herzen, der sich aber eines Tages selbständig auf den Weg machte und bis heute verschwunden ist. Der Drache bewachte diese Höhle treu, dennoch zog nach Jahren des Wartens weiter, da diese Wesen recht alt werden können und wissbegierig sind, brach er zu neuen Ausflügen auf sowie einer neuen Felsnsiche. Er hat in der Zwischenzeit auch gelernt, dass manche Dinge einen besonderen Anreiz durch ihr Strahlen erhalten oder ihre Aura und nicht nur durch ihre Beschaffenheit.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Diskriminierung wegen falschem Sternzeichen?
PostPosted: 19.02.2011, 08:30 
User avatar

Highscores: 1
Quote:
Bei uns gibt es übrigens schon ein Pilotprojekt für anonyme Bewerbungen um Chancengleichheit zu garantieren.


Was dann schon dadurch die Chancengleichheit verliert, dass viele Personalchefs die "richtigen" den anonymen Bewerbungen vorziehen werden.


Top
  
 
 Post subject: Re: Diskriminierung wegen falschem Sternzeichen?
PostPosted: 19.02.2011, 15:21 
Offline
General Leberwurst
General Leberwurst||
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 743
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: Chaotisch... gut? Böse? Neutral? Eigentlich nur "chaotisch".
UfoFreak wrote:
Was dann schon dadurch die Chancengleichheit verliert, dass viele Personalchefs die "richtigen" den anonymen Bewerbungen vorziehen werden.
Eine Möglichkeit wäre, daß in den Sparten, in denen dieses Projekt läuft, ausschließlich anonyme Bewerbungen entgegengenommen werden.

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Diskriminierung wegen falschem Sternzeichen?
PostPosted: 19.02.2011, 20:02 
User avatar

Highscores: 1
Quote:
Eine Möglichkeit wäre, daß in den Sparten, in denen dieses Projekt läuft, ausschließlich anonyme Bewerbungen entgegengenommen werden.


Das wäre natürlich eine Möglichkeit, auch wenn ich deren Realisation ernsthaft bezweifle.


Top
  
 
 Post subject: Re: Diskriminierung wegen falschem Sternzeichen?
PostPosted: 19.02.2011, 20:42 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
User avatar

Joined: 08.2009
Posts: 1731
Location: In deinem Gehirn
Gender: Male
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Darf ich drauf hinweisen das ihr zur sehr OT geht. Dies ist ein Thread über
Quote:
Diskriminierung wegen falschem Sternzeichen?

und nicht über anonyme Bewerbungen.
Solltet ihr also fortfahren OT zu gehn behalte ich mir vor einen Admin zu bemühen damit er diesen Thread closed.

P.S. Ich finde anonyme Bewerbungen viel besser.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Image

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: Diskriminierung wegen falschem Sternzeichen?
PostPosted: 19.02.2011, 21:03 
Offline
General Leberwurst
General Leberwurst||
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 743
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: Chaotisch... gut? Böse? Neutral? Eigentlich nur "chaotisch".
Nedlim wrote:
Darf ich drauf hinweisen das ihr zur sehr OT geht. Dies ist ein Thread über
Quote:
Diskriminierung wegen falschem Sternzeichen?

und nicht über anonyme Bewerbungen.
Solltet ihr also fortfahren OT zu gehn behalte ich mir vor einen Admin zu bemühen damit er diesen Thread closed.
Entschuldigt bitte mal, On-Topic-Bleiben in alle Ehren, aber das ist ein Diskussionsforum, oder? Diskussionen entwickeln sich nun mal, so funktioniert das menschliche Bewusstsein, so werden Assoziationen geknüpft, so entstehen überhaupt erst interessante Diskussionen oder gar neue Ideen.
Natürlich gibt es gewisse Grenzen, z.B. wenn Diskussionen auf eine völlig andere Schiene entgleiten (von Äpfel auf Birnen kommen mag ja ganz OK sein, von Äpfel auf quantenmechanische Grundlagen der Kernfusion in Hauptreihensternen ist dann vielleicht schon ein bißchen... weit weg vom Thema :kopfkratz: ) oder sich überhitzen (und in ad-hominem-, also persönliche Attacken ausufern) dann ist eine Moderation sicherlich angebracht. Aber wir diskutieren hier über ein Thema, das mit dem doch sehr eng von mir gefassten Ursprungsthema immer noch eng verbunden ist. Die Diskussion entfaltet sich gerade erst, die Train of Thought (Thomas Hobbes lässt grüßen) ist gerade erst losgefahren. Natürlich muss eine Internet-Diskussion nicht so organisch verlaufen wie eine unmoderierte Diskussion im "wahren Leben", das wäre auch viel zu unübersichtlich. Aber solange wir das ursprüngliche Thema, das - wie gesagt - sehr eng gefasst war, noch umkreisen, solange es im unmittelbaren Umfeld dieses punktuellen Themas noch etwas zu sagen gibt, bin ich dagegen, die Diskussion zu töten. Ich meine, wir führen hier ja keine zielgerichteten Diskussionen, bei denen ein bestimmtes Ergebnis gewünscht ist, wir schreiben ja auch keine enzykloädischen Artikel oder ein Essay, sindern wir reden miteinander. Nicht als Profis - das sind wir nun mal nicht, keine von uns hier bekommt Geld für seine Postings, oder? - sondern als ambitionierte, interessierte, engagierte Amateure. Ein zu strenger Ansatz, wie bei einer wissenschaftlichen Arbeit immer beim Thema bleiben zu müssen, ist vielleicht auch einfach zu hoch gegriffen und kann einem auch schnell den Spaß an der Sache verderben (und das ist zumindest meine Bezahlung, nämlich Spaß zu haben).
Ich bitte in dieser Hinsicht einfach um ein wenig Sensibilität; man muss nicht immer (polemisch gesprochen) mit der Mod-Keule :Haue: drohen. Insbesondere, wo hier gerade mindestens 3(!) Mods selbst von Thema abweichen (nicht persönlich gemeint, nur 'ne Feststellung) und ich die resultierende Diskussion wirklich interessant und inhaltlich wertvoll finde.
Bildlich gesprochen: Wenn du immer nur geradeaus fährst, siehst du nie etwas Neues. Das heißt nicht, daß du riesen Umwege machen musst, um ans Ziel zu gelangen, aber wir haben hier kein Ziel, also warum nicht die landschaftlich schönste Strecke wählen?
Tut mir leid, Ned, wenn ich dir in die Parade fahre, und tut mir auch leid, daß das jetzt zugegebenermaßen wirklich ziemlich OT war und so gar nichts mit Bewerbungen oder Horoskopen zu tun hatte. Aber ich musste das unbedingt mal loswerden und hielt es an dieser Stelle der Entwicklung für [r/w]ichtig.

Zurück zum Thema (also, jedenfalls meiner Meinung nach):
Bwana Honolulu wrote:
Eine Möglichkeit wäre, daß in den Sparten, in denen dieses Projekt läuft, ausschließlich anonyme Bewerbungen entgegengenommen werden.
UfoFreak wrote:
Das wäre natürlich eine Möglichkeit, auch wenn ich deren Realisation ernsthaft bezweifle.
Ich denke aber, daß es genau darum bei dem Pilotprojekt geht - so wie ich das verstanden habe, machen die Firmen das freiwillig und sind an ernsthaften Ergebnissen sicher interessiert.

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Diskriminierung wegen falschem Sternzeichen?
PostPosted: 12.03.2011, 14:47 
Offline
Faulenzer
Faulenzer
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 25
Gender: Male
Wenn ich mich kurz fasse:
So ein Schund!

Das ist doch EGAL wer WELCHES Sternzeichen hat............
Wenn die halt danach gehen, dann wirds halt eingeschränkter! Selbst schuld, wenn die so nen Schund betreiben... O_o


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Diskriminierung wegen falschem Sternzeichen?
PostPosted: 16.08.2012, 13:39 
Offline
Anfänger
Anfänger
User avatar

Joined: 08.2012
Posts: 5
Gender: None specified
Das ist hier ist auch ein interessantes Beispiel: *** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 13 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker