sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
It is currently 19.04.2019, 13:18

All times are UTC + 1 hour [ DST ]





Post new topic Reply to topic  [ 10 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: Waldläufer
PostPosted: 24.12.2010, 15:43 
Offline
Fleissiges Helferlein
Fleissiges Helferlein
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 175
Gender: None specified
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Neutral
Status und Stimmung:: Chaotisch & guter Laune
Hallo Omnivoren

Schaut euch mal diese Seite an:

Code:
http://www.ruf-der-wildnis.de/


Da sind ein paar interessante Texte und Ideen zu finden. Auch einiges, das zum Nachdenken anregt, Anfänger werden vor einigen möglichen Fehlern bewahrt.

_________________
(\__/)
(O.o )
(> < )
This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination.

Go Vegan go !!


Top
 Profile Visit website  
 
 Post subject: Re: Waldläufer
PostPosted: 24.12.2010, 15:50 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
User avatar

Joined: 08.2009
Posts: 1731
Location: In deinem Gehirn
Gender: Male
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Intressante Seite ... danke für den Link.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Image

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: Waldläufer
PostPosted: 24.12.2010, 15:54 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 3149
Gender: Female
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Dark wrote:
Da sind ein paar interessante Texte und Ideen zu finden. Auch einiges, das zum Nachdenken anregt, Anfänger werden vor einigen möglichen Fehlern bewahrt.


Wer wirklich glaubt, er könnte als zivilisierter moderner Europäer, trotz aller Liebe zur Natur, wochenlang aus dem Stand "in der Wildnis" überleben, ist überheblich und gefährdet sich selbst.
Sollte das wer allerdings schaffen, ist entweder in einem heimischen Park gelandet, statt im tiefen Wald oder im Dschungel oder hat einen ganzen Rucksack voll an Tütensuppe und Konservendosen bei sich.

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Top
 Profile Visit website Personal Album  
 
 Post subject: Re: Waldläufer
PostPosted: 24.12.2010, 16:07 
Offline
Süchtiger
Süchtiger
User avatar

Joined: 06.2009
Posts: 1039
Location: Niedersachsen
Gender: Male
Naja, in meinem Clan von Irren die durch den Wald rennen ist auch "Waldläufer" die "offizielle" Bezeichnung. Auf manche trifft es zu, auf manche nicht. Es gibt welche die haben noch nie in ihrem Leben draußen geschlafen ohne Zelt, Schlafsack, Trangi und schöne Tütennahrung von Globetrotter (Wieso Dosen und Tütensupen wenn man die Spaghetti Carbonara oder das Schnitzel aus ner Tüte holen kann?)

Auf der anderen Seite kenne ich Menschen, die verziehen sich mal ne Woche-ein Monat in den Wald nur bewaffnet mit einem Messer. Es gibt solche und die würde ich eher unter dem Namen "Überlebenskünstler" führen. DIE würden es, nach meiner unwissenden diletantischen Meinung, auch in den Wäldern Deutschlands Laaaaange aushalten.

Und "Waldläufer" bezieht sich soweit ich weiß auf die Heimischen Wälder, in den ich auch wieder ein Großteil der letzten 2 Tage vebracht habe. Selbst der Tiefe Wald hat immer Spuren und Anzeichen von Menschen, da sieht es manchmal in einem Park und im Ith gleichaus (Ich frage mich immer wer sich sone Mühe macht und für ne Sauforgie Literweise Alcoholiker in nen Mittelgebirge schleppt???)

Außerdem, die wirklich "Tiefen Wälder" die man sich so im rauen Germanien vorstellen würde gibt es nicht mehr.

_________________
Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden; die Klugheit steht zurück, um zu sehen.
Carmen Sylva


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Waldläufer
PostPosted: 24.12.2010, 16:17 
Offline
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
Mitglied des intervirtuellen Fanclubs meines Forums
User avatar

Joined: 08.2009
Posts: 1731
Location: In deinem Gehirn
Gender: Male
Highscores: 3
Charakter Gesinnung:: Bin Un ... Unmoralisch, Unethisch und Unverantwortlich
Status und Stimmung:: gedingst
Die letzten Europäischen Urwälder, die noch wirklich recht unerforscht sind, findet man meines Wissens nur noch in den Karpaten. Irgendwann werd ich da auch mal ne Weile verbringen ... zumindest würde ich das gerne mal ...
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Der einzige Urwald von dem n D-Land weiß ist der Bayrische Wald und Übernachten oder Waldlaufen kannste da eh so gut wie vergessen da Naturschutzgebiet.

_________________
It is not an Image ... It is a Lifestyle
Image

Nedlim der Skeptiker
Prediger der Bücher der Mampfe
und großer Verwirrer
Beobachter der Chemtrails im dienste ihrer Matjestät
kosmisch komischer Hofnarr in den Ländereien der Eris
und genährt an ihrer Trinität


Top
 Profile Personal Album  
 
 Post subject: Re: Waldläufer
PostPosted: 24.12.2010, 16:32 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 3149
Gender: Female
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Nein Ned es gibt überall in Europa noch Urwälder sogar in Deutschland. Sie sind aber meist flächenmäßig nicht so gross wie bsw, die in den Karpaten oder Karellien^^

*** The link is only visible for members, go to login. *** da gibt es noch Bären und Luchse bsw. und weit und breit keine Menschen. Aufgrund der schlechten Strassenanbindung konnten die dortigen Wälder auch nicht gewinnbringemnd bewirtschaftet werden, wodurch sie auch meist sich selbst und in neueren Zeiten einfach zum Schutzgebiet erklärt wurden.

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Top
 Profile Visit website Personal Album  
 
 Post subject: Re: Waldläufer
PostPosted: 24.12.2010, 22:53 
Offline
Schreibmeister
Schreibmeister
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 758
Location: Köln
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: A****loch vom Dienst
Status und Stimmung:: wie ein Mensch.
Ich war mal ein paar Tage im Saarland in nem Urwald unterwegs. Und in der Eifel gibt es sogar einiges an Urwäldern.

_________________
Mongoklötzchen

Unbedingt mal anschauen. Ist NICHT von mir.

"Er ist wirklich eine Geistig sehr offene Persönlichkeit, man kann den Durchzug bis hier spüren."

-Groucho Marx


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Waldläufer
PostPosted: 25.12.2010, 17:21 
Offline
Süchtiger
Süchtiger
User avatar

Joined: 06.2009
Posts: 1039
Location: Niedersachsen
Gender: Male
Nox ich glaube meine und deine Definition von Urwald ist unterschiedlich. Für mich ist nen Urwald ein Wald, wo kein Mensch da ist. Der nicht bejagd wird, nicht bewirtschaftet, nicht bewandert^^

De Iure ist ein Urwald (Primärwald) ein Wald wo keine menschlichen Einflüsse erkennbar sind. Es gibt heute inzwischen wieder Wälder in Dland die man in Ruhe lässt, aber selbst bei den kannst du bis heute noch die letzten Reste menschlichen Einfluss anmerken. Aber wohl ganz sicher nicht sind Urwälder Wälder wo man Wandern geht.

Ich meine eine meiner Dozenten meinte das die Weltweite Fläche solcher Wälder irgendwie 35% sind, und ich geh davon aus das die wohl eher in den Tropischen Regenwäldern liegen als in Deutschland^^

Hinweis: Urwald ist inzwischen auch ein kaum in Deutschland zu haltendes Konzept. Der NABU hat mal bei uns ein paar große Waldstücke gekauft und für jegliche Menschen sperren lassen. Die Folge war das sich die Beutegreifer wie Karnickel vermehr haben dafür alle Kannickel, Hasen und allerlei Bodenbrüter in dem Gebiet nicht mehr zu finden waren

Anderes Bsp: In der Pacht meines Vater ist ein kleiner Waldbereich der so verdammt abgelgen ist das selbst Jäger da kaum reingehen. Da läuft aber das Jäger-Beute-System ausgeglichen weil alle Beutegreifer außerhalb des Gebietes geschossen werden.

Was ich sagen will: Wildschwein, Herkulesstauden, Fuchs, und fast alle anderen Neophyten machen ein Urwald als funktionierende Biosphere nahezu unmöglich (Mancher Orts mag es vielleicht klappen, ich kenne keinen Komplett ohne menschliches Eingreifen)

_________________
Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden; die Klugheit steht zurück, um zu sehen.
Carmen Sylva


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Waldläufer
PostPosted: 25.12.2010, 22:18 
Offline
Boardinventar
Boardinventar
User avatar

Joined: 06.2009
Posts: 1108
Location: DE
Gender: Male
Highscores: 34
Charakter Gesinnung:: Dämonisch
Status und Stimmung:: freiiiiiiii
Joa im großen und ganzen haben wir die gleiche Definition für das Wort "Urwald" E. =)
Dennoch möchte ich zwei Sachen richtig stellen aus deinem letzten Post, sofern ich es nicht im falschen Zusammenhang gelesen habe. =)
E 95 wrote:
Hinweis: Urwald ist inzwischen auch ein kaum in Deutschland zu haltendes Konzept. Der NABU hat mal bei uns ein paar große Waldstücke gekauft und für jegliche Menschen sperren lassen. Die Folge war das sich die Beutegreifer wie Karnickel vermehrt haben dafür alle Karnickel, Hasen und allerlei Bodenbrüter in dem Gebiet nicht mehr zu finden waren.

Ein Karnickel ist kein Beutegreifer sondern ein Beutetier, ich schätze mal du hast im Eifer des Gefechts den falsche Tier benannt. =)
Das Konzept als solches ist zu halten nur momentan nicht, da durch menschliche Dummheit regulierende Tierarten wie Luchs & Wolf ausgerottet wurden
und eine flächendeckende Rückkehr braucht viel Zeit und menschliches Verständnis.
Den Luchs und Wolf sowie größere Greifvögel kontrollieren die Fuchspopulationen, da Füchse stellen keine große Ansprüche an ihre Beute und ein Bodenbrüternest ist eine leichtzugängliche Beute.
Und Tiere sind wie Menschen um ihr Ziel zu erreichen nehmen sie den kürzesten Weg.

E 95 wrote:
Was ich sagen will: Wildschwein, Herkulesstauden, Fuchs, und fast alle anderen Neophyten machen ein Urwald als funktionierende Biosphäre nahezu unmöglich (Mancher Orts mag es vielleicht klappen, ich kenne keinen Komplett ohne menschliches Eingreifen)

Tiere werden als Neozoen bezeichnet (neu eingebürgerte Tierarten) Neophyten sind dasselbe nur rein auf Pflanzen bezogen sind Neophyten.
Wildschwein und Fuchs sind heimische Arten, die sich durch die Dummheit des Menschen und Auswirkungen menschlichen Handelns ausbreiten können.
Die Populationen beider Arten wurde durch große Beutegreifer kontrolliert, die der Mensch ausgerottet hat (Luchs, Wolf, Uhu sind dabei sich wiederauszubreiten).
Der andere wichtige Gegenspieler der Winter, der ebenfalls die Wildschweinbestände kontrolliert, ist durch die globale Erwärmung ebenfalls unschädlich gemacht.
Hinzukommt das die meisten Städter aus falscher Tierliebe oder Dummheit beide Arten anfüttern und beide Arten sich aufgrund des großen Nahrungsangebots ungehindert vermehren
ohne die Jahreszeit beachten zu müssen. Die Herkulesstaude (Riesenbärenklau) konnte sich wie viele andere gebietsfremde Pflanzen prächtig verbreiten,
da sie lange Zeit unterschätzt und nicht beachtet wurden bis man sich deren Auswirkungen bewusst wurde.
Nebenbei erwähnt Wildschwein und Rotfuchs sind in einzelnen Länder als Neozoen eingestufft, wo sie große Schäden in der Landwirtschaft und in der Natur hinterlassen.

Im Bezug auf die Seite sage unnütz auf mich bezogen,
die meisten Inhalte sind für mich nichts Neues und viele Sachen sind ohne sachliche Kontrolle geschrieben und somit Müll.
Wer sich für natürliche Zusammenhänge, die Jagd oder für eine Survivaltour interessiert, sollte sich mit den betreffenden Thematiken beschäftigen.
Eine Survivaltour mitzumachen kann ich nur selbst weiterempfehlen, zur Jagd kann ich nichts sagen, da müsst ihr euch an E wenden.
Ich habe keine Jägerausbildung in geraumer Zeit geplant.^^
Und für natürliche Zusammenhänge könnt ihr ja in jungen Jahren den Pfadfindern beitreten oder an Seminaren und Veranstaltungen teilnehmen
oder im Internet beim NABU direkt lesen, was Sache ist.
Statt auf unbelegten Drittseiten, wie die von Dark genannte.

_________________
Ein Drache bewacht wie es sich gehört die Schätze, die in seiner Höhle liegen oder ihm anvertraut wurden. Unter diesem Schätzen lag ihm ein großer Dunkeldiamant besonders am Herzen, der sich aber eines Tages selbständig auf den Weg machte und bis heute verschwunden ist. Der Drache bewachte diese Höhle treu, dennoch zog nach Jahren des Wartens weiter, da diese Wesen recht alt werden können und wissbegierig sind, brach er zu neuen Ausflügen auf sowie einer neuen Felsnsiche. Er hat in der Zwischenzeit auch gelernt, dass manche Dinge einen besonderen Anreiz durch ihr Strahlen erhalten oder ihre Aura und nicht nur durch ihre Beschaffenheit.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Waldläufer
PostPosted: 26.12.2010, 16:56 
Offline
Süchtiger
Süchtiger
User avatar

Joined: 06.2009
Posts: 1039
Location: Niedersachsen
Gender: Male
Predkrieger wrote:
E 95 wrote:
Hinweis: Urwald ist inzwischen auch ein kaum in Deutschland zu haltendes Konzept. Der NABU hat mal bei uns ein paar große Waldstücke gekauft und für jegliche Menschen sperren lassen. Die Folge war das sich die Beutegreifer wie Karnickel vermehrt haben dafür alle Karnickel, Hasen und allerlei Bodenbrüter in dem Gebiet nicht mehr zu finden waren.

Ein Karnickel ist kein Beutegreifer sondern ein Beutetier, ich schätze mal du hast im Eifer des Gefechts den falsche Tier benannt. =)



Ne Ne Pred, das war schon richtig, ich habe Karnickel nie als Beutegreifer bezeichnet, sondern nur gesagt das sich die Beutegreifer wie Karnickel vermehren^^ So ist das ein Vergleich^^

Die Karnickel sind wie Hase und allerlei Bodenbrüter in dem Gebiet nicht mehr zu finden.

Predkrieger wrote:
Den Luchs und Wolf sowie größere Greifvögel kontrollieren die Fuchspopulationen, da Füchse stellen keine große Ansprüche an ihre Beute und ein Bodenbrüternest ist eine leichtzugängliche Beute.
Und Tiere sind wie Menschen um ihr Ziel zu erreichen nehmen sie den kürzesten Weg.


Luchs, Wolf und Greife haben auch keine großen Ansprüche^^ Kein Luchs Wolf oder Greif würde sich an nem Fuchs vergreifen, der wehrt sich doch. Dann doch lieber das Konzept: Bodenbrüter, Rehkitze, Hasensassen, Karnickelbaue.

-Überings ein Bsp aus der freien Wildbahn, garnicht so böse, wo Tiere den einfachsten Weg gehen: Wenn ihr bei frisch getautem Schnee\Schnee eine Horde Greifvögel (Die Fleischfresser vor dem Herren) die auf einem Feld "spazieren gehen", dann sind das Habichte oder Bussarde die Würmer suchen. Zitat Pred: Tiere sind wie Menschen um ihr Ziel zu erreichen nehmen sie den kürzesten Weg-

So haben wir es Leider das Neozonen (Waschbär, Mink...), Neophyten (Herculesstaude, Japanischer Knöterich) und Kulturfolger (Wildschwein, Fuchs, Steinmarder [Im Gegensatz zum Baummarder, der Kulturflüchter ist]) sich immer mehr breit machen (Danke Pred das du mich auf den Fehler aufmerksam gemacht hast, der Eifer des Gefechts).

Und das die Wildschweine im Winter nicht sterben liegt nicht an Milden Wintern aufgrund des Klimawandels (Verdammt ich habe seit Tagen zwischen 0 und Minus 20°C draußen, dass ist nicht mild oder unschädlich gemacht) sondern auf Grund der dicken Fetten Feistschicht die sich die Tiere anfressen (Feist=Fett), über Mais für Biogasanlagen (Ja Ja, ein Hoch auf Erneuerbare Energien! *Ironie*) und Wanderleute die ihren Dreck achtlos an ihren schönen gepflegten Parkplätzen abwerfen...

-Bsp: Wir hatten vor zwei Woche Drückjagd, auf ein kleines Schwein kamen 10 Große (Endbilianz: 10 Schweine 50kg+, davon 8 80kg+ und 2 mit 100kg+ sowie eins mit 113kg). So hatten wir bei dem 113kg Keiler (Der Jäger gibt das Gewicht überings mit dem an was Verwertet werden kann, also ohne Innerein und bei der großen ohne Kopf) eine Fettschicht, die dicker war als meine Faust. Damit kommt man komplett ohne Probleme durch den Winter
und von allen Schweinen die ich auf der Jagd als Treiber gesehen habe (Immerhin 2 Rotten a la 10 Tiere) würde ich nur bei einem sagen, dass das schlecht durch den Winter gekommen wäre-.--

Und am Ende: Stimmt Pred, wenn man sich Ernsthaft mit dem Theme beschäftigen wollen würde, da reicht so eine Seite nicht aus! Das ist ganz klar zu sagen, Praxis ist immer besser und wenn Theorie, dann von denen die damit Erfahrung haben (Da wo ich mein Jagdschein bilden die seit gut 150 Jahren aus, wobei da bei manchen Dozenten das Problem besteht das sie sehr in den Alten Zeiten hängen)

So, euch noch frohe Restweihnachten!

_________________
Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden; die Klugheit steht zurück, um zu sehen.
Carmen Sylva


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 10 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker