sliver das spannende Mysteryforum

Astronomie Religion Außerirdische Politik Wissenschaft Verschwörungstheorien Esoterik Präastronautik
It is currently 16.10.2019, 10:30

All times are UTC + 1 hour [ DST ]





Post new topic Reply to topic  [ 14 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: Eine Legende aus Köln.
PostPosted: 06.07.2009, 15:57 
Offline
Holde Administratrix
Holde Administratrix
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 3149
Gender: Female
Highscores: 5
Charakter Gesinnung:: Bösartig
Status und Stimmung:: slurrp
Hi

Köln eine kleine aber feine Stadt am Rhein, inmitten v. D-Land^^.

Als erster Thread in diesem neuen Forum beginne ich, mit einer kurzen Geschichte eines Bauwerks, das auch indirekt mit der Geschichte meiner Heimat Österreich zu tun hat.......

Der Dom zu Köln und seine berühmte Geistermesse:

Quote:
Kurz nachdem Kurfürst Maximilian Franz von Österreich zum Kölner Erzbischof ernannt worden war, erwachte er eines Nachts und verspürte einen unerklärlichen Drang aufzustehen und sich zum Dom zu begeben. So verließ er das Haus und trat in die gespenstisch stille sternenklare Nacht. Auf dem Wege zum Dom traf er auf eine stetig wachsende Menschenmenge, die sich ebenfalls dorthin begab. Erstaunt bemerkte der Erzbischof, daß die Leute ihrer Kleidung nach nicht nur den verschiedenen Ständen, sondern auch verschiedenen Jahrhunderten angehörten. Zudem konnte man weder ihre angeregte Unterhaltung noch ihre Schritte in den stillen Gassen vernehmen. Den Erzbischof graute es, dennoch schritt er unbeirrbar gen Dom und reihte sich dort in die Gemeinde der Gläubigen ein. Hier fühlte er sich geborgen und sicher. Langsam kämpfte er sich durch die Menge zum Hohen Chor vor und beobachtete von dort das Geschehen. Die Menge munkelte es werde jemandem das letzte Geleit gegeben, aber wem?

Die Messe begann: singend zogen mit Myrten bekränzte Jungfrauen in weißen fließenden Gewändern in den Dom ein, gefolgt von jungen Mönchen und einer großen Anzahl Bischöfe. Erschauernd bemerkt der Erzbischof, der unter den Bischöfen alle seine Vorgänger erkannte, daß er die einzige lebende Seele im Dom war. Gebannt verfolgte er das Hereintragen sämtlicher Heiligenschreine des Domschatzes und die Zelebrierung des Hochamtes durch Konrad von Hochstaden. Im Anschluß an die Messe zogen alle in einer Prozession mit den Heiligenschreinen zum Rhein, wo die Schreine auf Schiffe verladen und abtransportiert wurden. Klagendes Getuschel erhob sich rings um ihn: 'Die Heiligen verlassen Köln. Wer wird unsere Gräber schützen? Die Feinde werden die Stadt zerstören und den Dom zum Pferdestall machen.'

Nach Hause zurückgekehrt dachte Maximilian noch lange über diese Erscheinung nach. Und wirklich, nach neun Jahren bewahrheitete sich der Spuk: die Franzosen eroberten die Stadt, aus der die Heiligenschreine vorsorglich abtransportiert worden waren, zerstörten Kirchen und Klöster und nutzten den Dom als Pferdestall.


Eigenartiger Alptraum oder eine Prophezeiung die unheimlicherweise in Erfüllung ging? Was meint ihr?


Quelle: *** The link is only visible for members, go to login. ***

lg sliver

_________________
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal^^


Top
 Profile Visit website Personal Album  
 
 Post subject:
PostPosted: 06.07.2009, 18:03 
Offline
gelöscht
gelöscht
User avatar

Joined: 06.2009
Posts: 391
Gender: Male
Vtl. hätte sich der liebe Franz v. Österreich lieber in Köln aufgehalten, statt zu verschwinden.
Das war keine Phrophezeiung, das war die realistische Einschätzung der damaligen Situation, erlebt in einem Traum.

Tja, dafür sind nunmal Sagen da.

_________________
"Wir kommen aus dem Nichts,
wir werden zu Nichts,
also was haben wir zu verlieren?
Nichts!"
Monty Python


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: 18.07.2009, 20:37 
User avatar

Highscores: 1
Also ich halte es für möglich.
Im Dom ist eine unheimliche Kraft am Werk.
Ich war schon 2 mal dort, sie ist nicht wirklich negativ oder beängstigend aber merkwürdig und irgendwie tröstlich.


Top
  
 
 Post subject:
PostPosted: 20.07.2009, 20:07 
Offline
Süchtiger
Süchtiger
User avatar

Joined: 06.2009
Posts: 1039
Location: Niedersachsen
Gender: Male
Ich war selbst vo 2 Wochen in Köln, habe den Dom leider nur betrachden könne, mein Zug wartete nicht, aber ich finde ihn sehr beruhigend

_________________
Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden; die Klugheit steht zurück, um zu sehen.
Carmen Sylva


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: 23.10.2009, 18:21 
User avatar

Highscores: 1
Ich finde den Dom eigentlich gar nicht beunruhigend...
Ich habe 2 Jahre in Köln gewohnt, ich habe mich da sehr gerne aufgehalten.
Allerdings ist der zu hoch....das hochlaufen ging ja noch, aber ich kam vor Schmerzen nicht mehr runter :D


Top
  
 
 Post subject:
PostPosted: 23.10.2009, 18:28 
User avatar

Highscores: 1
Ja das hochlaufen ist schlimm :D
Ich hatte immer Angst das ich die Treppe runter falle und bis unten nicht zum stoppen komme.

Back to topic:
Aber du musst gestehen das man dort irgendwas fühlt


Top
  
 
 Post subject:
PostPosted: 23.10.2009, 18:31 
User avatar

Highscores: 1
UfoFreak wrote:
Aber du musst gestehen das man dort irgendwas fühlt


hmm...Ich wohne jetzt wieder in Duisburg, würde ich noch in Köln wohnen, wär ich jetzt nochmal hingelaufen und hätte mich nochmal konzentriert....
Aber ganz ehrlich, mir ist da überhaupt nichts aufgefallen...nur das Köln eines der schönsten Städte Deutschlands ist...


Top
  
 
 Post subject:
PostPosted: 23.10.2009, 19:40 
User avatar

Highscores: 1
Als ich im Dom war hebe ich was gefühlt.
Auf den Türmen und unter dem Dom oder in der Schatzkammer nicht, aber in der Nähe der Gräber. Ich fühlte mich sehr verbunden und vollkommen beruhigt als ob all das Leid auf der Welt seinen Schrecken verloren hat. Außerdem (ich gehe ja davon aus das eine Kraft gibt die jedes Lebewesen sozusagen ausstrahlt) konnte ich eine sehr starke Präsenz fühlen.


Top
  
 
 Post subject: Re: Eine Legende aus Köln.
PostPosted: 14.08.2011, 13:01 
Offline
Lexikon
Lexikon
User avatar

Joined: 10.2010
Posts: 378
Location: NRW
Gender: Female
Highscores: 19
Victoria wrote:
Köln eine kleine aber feine Stadt am Rhein, inmitten v. D-Land^^

..die nur nebenbei zu einer der größten Deutschlands gehört. ^^

Kannte die Sage um die Geistermesse bisher noch nicht, aber ich bin auch nicht so vertraut mit meiner Stadt, wenngleich ich hier geboren und wieder zugezogen bin, mein halbes Leben hier schon verbracht habe, ich kann ja noch nichtmals kölsch, ein paar Worte vielleicht. Ich bin einfach nicht so der Stadtmensch, will hier auch wieder wegziehen, hier zu leben ist nicht meines. Mein Gemüt verträgt das Großstadtleben nicht und daher mangelt es mir auch an Interesse an dieser verdammten Stadt . ^^
Habe zB auch vor nicht allzulanger Zeit das erste Mal überhaupt den dicken Pitter gehört und war recht verwundert und durfte mir etwas Hohn meiner Mutter anhören, zumal diese Glocke auch noch die größte aktive der Welt ist. :pfeif:

Und so schön finde ich Köln auch nicht, höchstens die Sehenswürdigkeiten, von denen es hier schon reichliche gibt. Mal verschweigend das Halbköln seid Jahren eh die reinste Baustelle ist.

Es gibt aber einige schöne Sagen aus Köln, vllt. werd ich dazu mal was raussuchen, mal sehen...

Ich frage mich grade ob es eine Verbindung zwischen der Sage von der Geistermesse und dem jährlichen Geisterzug zu Karneval gibt? :kopfkratz:

Und zum schönen Dom, seine beeindruckende Höhe und das es auf der Domplatte immer heftig stürmt, lässt einen schon allein irgendwie ehrfürchtig werden.

Es gibt da so eine Behauptung, dass je größer der Kraftort, umso größer die Kirche an diesem Platz auch sei. Vielleicht stimmt es ja..


Top
 Profile Visit website Personal Album  
 
 Post subject: Re: Eine Legende aus Köln.
PostPosted: 15.08.2011, 14:41 
Offline
General Leberwurst
General Leberwurst||
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 743
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: Chaotisch... gut? Böse? Neutral? Eigentlich nur "chaotisch".
UfoFreak wrote:
Aber du musst gestehen das man dort irgendwas fühlt
Naja... das Ding ist ein gewaltig großer, erhabener, beeindruckend geschmückter Sakralbau. Ich mein, hey, das ist Gotik, das sieht für mich immer aus, als sei's mal lebendig gewesen auf die eine oder andere Art. Wem bei so einem Kolossalbau nicht allein vor Ehrfurcht das herz in die Hose rutscht, dem ist nicht zu helfen. Also, klar, daß man da "was" spürt. :roll:

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Eine Legende aus Köln.
PostPosted: 25.08.2011, 17:57 
Offline
Schreibmeister
Schreibmeister
User avatar

Joined: 04.2009
Posts: 758
Location: Köln
Gender: Male
Charakter Gesinnung:: A****loch vom Dienst
Status und Stimmung:: wie ein Mensch.
Das beste am Dom ist, dass eines der FEnster das SATURN-Logo trägt...

Aber mal im ernst: Religion lässt Menschen halluzinieren, so ging es wahrscheinlich auch diesem Bischof. Man müsste mal herausfinden wann er die Story erzählt hat. Wenn es nämlich nach der Franzosengeschichte war, ist es wahrscheinlich ein fake.

_________________
Mongoklötzchen

Unbedingt mal anschauen. Ist NICHT von mir.

"Er ist wirklich eine Geistig sehr offene Persönlichkeit, man kann den Durchzug bis hier spüren."

-Groucho Marx


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Eine Legende aus Köln.
PostPosted: 12.06.2012, 15:31 
Offline
Nemo
Nemo
User avatar

Joined: 02.2012
Posts: 119
Gender: Male
Highscores: 4
Charakter Gesinnung:: klein und unbedeutend ._.
Status und Stimmung:: wertlos und leer ._.
Von Legenden kann die Menschheit nicht genug bekommen und besonders die Kölner, gerade wenns um ihr Heiligtum den Dom geht.

Mal ganz ehrlich, wenn man sich diesen Prachtbau ansieht , kann man sich nicht vorstellen das es "langweilige" Geschichten gibt und ausserdem machen diese Legenden den Kölner Dom, besonders für Touristen, nur noch interessanter als er eh schon ist.

Ich finde die Legenden die du hier aufgeschrieben hast sehr Lesenswert und interessant und ich glaube schon das es eher eine Prophezeiung ist die sich erfüllt hat Image

_________________
"('')...('')
o( ' o ' )
o('')--('') '
(''''') -(''''')
Das ist Bärchen. Kopiere Bärchen in deine Signatur und verhindere die Weltherrschaft des Hasen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Eine Legende aus Köln.
PostPosted: 12.06.2012, 16:49 
Offline
Lehrling
Lehrling
User avatar

Joined: 05.2012
Posts: 17
Location: Düsseldorf
Gender: Male
Die Geistermessen sind übrigens auch aus anderen Kirchen überliefert, der grundlegende Ablauf ähnelt sich sehr stark. In einer Variante wird eine Frau sogar Verwandte gewarnt, die Kirche rechtzeitig zu verlassen. Ich persönlich denke, dass diese Geschichten einfach den berühmten Urban Legends angehören. Spannend und gruselig sind sie aber allemal.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Eine Legende aus Köln.
PostPosted: 15.06.2012, 22:05 
Offline
Nemo
Nemo
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 109
Gender: Male
Da schau mal einer an. Da bin ich schon unzählige Male da gewesen oder vorbeigefahren und trotzdem gibts immer wieder was neues darüber. Klasse Beitrag, das ist eine Sache von der ich im Zusammenhang mit Köln noch nichts wusste.

_________________
Image


Top
 Profile Visit website  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 14 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker